Bettina Kiraly - Poleposition für die Liebe

Affiliate-Link

Poleposition für die Liebe (Sports Roman...

5|1)

Verlag: dp Digital Publishers

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 293

eISBN: 9783960872269

Termin: November 2017

  • "Man kann nicht immer ein Held sein, aber man kann immer ein Mann sein." (Johann Wolfgang von Goethe)
    Frederick Aigner ein Rennfahrer, der seinem Prinzip treu bleibt, nicht mehr wie drei Dates mit einer Frau, trifft an diesem Morgen eine junge Frau in seinem Garten an. Sofort nimmt er an, das sie sich nur an ihn heranschleichen wollte, um Bilder zu machen oder ihn zu verführen. Doch Ava Grünfeld, die für ihr Alter immer jünger eingeschätzt wird, klärt die Missverständnisse auf. Den Ava arbeitet für die Gärtnerei ihres Vaters und will lediglich seinen Garten auf Vordermann bringen. Dass sein Agent einfach jemanden für den Garten bestellt hatte, geht gar nicht, denkt Frederick ärgerlich. Ava regt sich natürlich über Fredericks Verhalten auf, schließlich ist sie kein Mädchen mehr. Doch was so mit Zwist beginnt, entwickelt sich mit der Zeit immer besser. Den die beiden merken, das sie die gleiche Leidenschaft für das Computerspiel One Car Uno haben. So werden Sie zu einem eingespielten Team und Ava eine gute Partnerin für Fredericks Trainingseinheiten. Nach und nach verliebt ich Ava dann in Frederick und Frederick in Avas natürliche Art. Doch kann es sein das ausgerechnet Ava sich in einen Frauenhelden und Womanizer verliebt hat? Und soll sie Fredericks Spiel mitspielen nur damit sie in seiner Nähe ist?


    Meine Meinung:
    Ich kenne die Autorin schon von ihrem Buch "Ich träume von deiner Liebe", damals war ich schon ganz angetan von ihrem Schreibstil. Ein Liebesroman mit Rennfahrerflair und dem nötigen Knowhow für den Rennsport. Viel Liebe mit ein paar leicht, prickelnd erotischen Szenen, wie ich es schon von der Autorin kannte, macht das ganze noch etwas interessanter. So ist in diesem Buch alles vorhanden, was man braucht Romantik, Liebe, Verwicklungen, Humor und wie schon erwähnt erotische Einlagen. Der Plot hat einen roten Faden, so das man auch wirklich gebannt an dieser Geschichte dran bleibt und neugierig ist, wie es weiter geht. Dazu noch ein sexy Cover mit einem Bild, das wunderbar zur Geschichte passt. Ava fand ich sehr schnell sympathisch, wohin gegen ich mit Fredericks anfänglicher Art erst warm werden musste. Doch mit der Zeit entwickelte sich Frederick auch bei mir zum Sympathieträger, mit dem ich sogar mitfieberte, wenn er im Rennen unterwegs war. Ein wirklich gelungener Liebesroman für Jung und Alt, der mich bestens unterhalten hat und den ich nur empfehlen kann. Deshalb von mir 5 von 5 Sterne. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::applause::thumleft: 

Anzeige