Vi Keeland - Bossman

Affiliate-Link

Bossman

4.7|3)

Verlag: Goldmann Verlag

Bindung: Broschiert

Seitenzahl: 384

ISBN: 9783442486762

Termin: November 2017

  • Autor


    Vi Keeland
    Verlag
    Goldman
    Seiten
    381
    Preis
    12,00€
    Klapptext
    Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte …
    Meine Meinung
    Bossman ist bei mir als Rezensionsexemplar eingezogen. Der Klapptext hat mich erst zögern lassen, es zu beantragen. Dieser lässt einen ziemlich erotischen Roman erwarten. Das war aber zum Glück nicht der Fall. Klar es gab Erotik Szenen aber es würde nicht übertrieben. Es gibt eine tolle Story und eine unglaublich süße Liebesgeschichte. Die Charaktere sind auch nicht so stumpf, wie in vielen anderen Erotik Büchern.
    Bossman ist sehr flüssig geschrieben und man kommt so gut durch das Buch. Der Großteil der Geschichte wird aus Reeses Sicht geschrieben. Einige Kapitel, meist Rückblenden, aber auch aus Chases. So bekommt man einen Einblick in seine Vorgeschichte.
    Die Geschichte an sich finde ich super. Es gibt auch spannende Szenen, die nichts mit Liebe zu tun haben. An den passenden Stellen gibt es natürlich auch erotische Szenen, aber damit wurde, wie schon gesagt, nicht übertrieben.
    Von den Charakteren hat mich Chase richtig überrascht, da ich einen „Oberboss“ erwartet hatte. Chase dagegen hat viel mehr Eigenschaften, als das er nur der Geschäftsleiter ist. Er ist witzig, charmant, romantisch. Natürlich ist er auch selbstverliebt und ein bisschen arrogant, aber das steht zum Glück nicht im Vordergrund.
    Fazit
    Ich bin von dem Buch positiv überrascht und kann es euch nur empfehlen.
    http://mariasbücherliebe.de/rezension-bossman/

    1. Bossman

      (Ø)

      Verlag: Goldmann Verlag


  • "Ich habe erst jetzt bemerkt, was loslassen heißt. Es bedeutet nicht zu vergessen, was hinter dir liegt. Es bedeutet, ihre Erinnerung zu bewahren und sich für eine Zukunft ohne sie zu entscheiden.." (S. 254)



    Meine Meinung:
    Reese Annesley will einen kompletten Neuanfang starten. Sie möchte raus aus ihrer Firma und ist auf der Suche nach einem neuen Job, sie ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, obwohl sie sich nicht ganz von dieser befreien kann. Sie eine sehr ehrgeizige, mutige und doch sehr emotionale Person und hält definitiv kein Blatt vor den Mund. Als sie bei einem ihrer Dates sogar noch auf den attraktiven Chase Parker trifft, der ihr aufgrund seiner sehr spontanen, erfinderischen und frechen Art den Kopf umdreht. Sie ist begeistert von seinen Geschichten, die er sich auf Knopfdruck ausdenkt und sie in ihren Bann zieht. Ganz zu schweigen von seinem Sexappeal. Und dann stellt sich auch noch heraus, dass er ihr neuer Chef ist. Doch die Fehler aus der Vergangenheit will sie auf keinen Fall wiederholen, denn diese haben sie geprägt. Und auch Chase musste einiges in seiner Vergangenheit durchmachen, was ihn zerstört hatte und diese Vergangenheit scheint ihn mit dem Kennenlernen von Reese einzuholen.


    Die Beziehung zwischen ihnen ist geprägt von Leidenschaft, Raffinesse und vor allem Humor. Die Gespräche zwischen ihnen haben einfach so unglaublich Spaß gemacht und Chase' Sprüche haben mich immer wieder zum Lachen gebracht. Die Sympathie war bei beiden Protagonisten seit Seite Eins vollkommen vorhanden. Ich habe die Entwicklung ihrer Persönlichkeiten und vor allem ihrer Beziehung jedes Mal mit Elan mitverfolgt.


    Die Handlung hat mir auch wirklich gut gefallen. Auf die knapp 380 Seiten wurden viele interessante, spannende und emotionale Szenen eingebaut, die mich wirklich fesseln konnten. Ich habe wie vorher schon gesagt, sehr oft mitgefiebert. Es ist keine typische Boss und Mitarbeiterin-Geschichte, es hat etwas an sich, was mich wirklich fasziniert hat und mich in eine Zeit versetzt hat, in der ich mich wirklich wohl gefühlt habe und einfach dabei sein wollte. Ich wollte unbedingt eine Person in ihrem Leben spielen. ein einziger Kritikpunkt ist jedoch, dass ich nach der geplatzten Bombe etwas außergewöhnliches erwartet hatte. Die Spannung ist für einen kurzen Moment gestockt und dann war auch schon das Buch zu Ende.


    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die Art, in welchen Perspektiven geschrieben wurde. Es wurde zwar überwiegend aus der Sicht von Reese geschrieben, dennoch bekommt der Leser immer wieder einen kurzen Einblick in Chase' Vergangenheit, sodass man dort sogar seiner Entwicklung folgen konnte und es ihn dadurch noch sympathischer gemacht hatte. Ich mag es unglaublich gerne, wenn Kapitel aus mehreren Sichten geschrieben wurde, da man so die Handlungen besser nachvollziehen kann.


    Fazit:
    Ein wirklich tolles, leidenschaftliches und heißes Buch, das mich total überzeugen konnte. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und habe wirklich jede Seite genießen können!


    Es bekommt dementsprechend 4,5 von 5 Krönchen!

    Gelesen (2018): 8


    :study: Sexy Dirty Pleasure - Carly Phillips & Erika Wilde
     :study: Harry Potter und der Gefangene von Askaban - J. K. Rowling


    „Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.“
    – Helen Hayes

Anzeige