SuB-Bezwinger-Challenge 2018

  • die Juni-Aufgabe beendet und das Buch mit den wenigsten Seiten beendet:

    Das lese ich jetzt erst: Du hast die Juni-Aufgabe schon erledigt!

    Mai fehlt aber noch, oder?

    Ich glaube, die April-Aufgabe schenke ich mir, das artet in Stress aus.

    Für Mai werde ich schon was finden!

    :study:Claudia Bausewein, Sterben ohne Angst. Chancen und Möglichkeiten der Palliativmedizin.

    :musik:Jo Nesbo, MacBeth.

  • Und ja, Mai fehlt noch.

    Weißt Du, was ich mir jetzt denke?

    Dass ich mit den Aufgaben genau so umgehe wie Du, das gefällt mir. Kontrolliert ja keiner :)

    Ich arbeite einfach jeden Monat ein Buch von meinem Stapel ab, und in irgendeine Aufgabe wird

    das schon reinpassen.

    :study:Claudia Bausewein, Sterben ohne Angst. Chancen und Möglichkeiten der Palliativmedizin.

    :musik:Jo Nesbo, MacBeth.

  • Und ja, Mai fehlt noch.

    Weißt Du, was ich mir jetzt denke?

    Dass ich mit den Aufgaben genau so umgehe wie Du, das gefällt mir. Kontrolliert ja keiner :)

    Ich arbeite einfach jeden Monat ein Buch von meinem Stapel ab, und in irgendeine Aufgabe wird

    das schon reinpassen.

    Warum auch nicht? Es zwingt dich ja niemand, es in der Reihenfolge abzuarbeiten :) Bei mir ergibt sich das auch immer zufällig

  • April: Das Buch mit den meisten Seiten


    Diesen Monat musste ich etwas schummeln. :uups:

    Der längste Band wäre Der Herr der Ringe in Englisch gewesen und dafür muss ich noch etwas üben. Das 2. längste Buch wäre der 3. Band von Brandon Sandersons Kinder des Nebels Reihe gewesen und somit nicht machbar, da ich die 2 davor noch nicht gelesen habe.

    Als nächstes kam dann das 2. Game of Thrones Buch mit 941 Seiten. Habe ich heute beenden können und :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: Sterne bekommen.

    :study: Die Feuerreiter Seiner Majestät Drachenprinz - Naomi Novik


    "Wenn mehr von uns Heiterkeit, gutes Tafeln und klingende Lieder höher als gehortetes Gold schätzen würden, so hätten wir eine fröhlichere Welt." - Thorin Eichenschild aus "Der kleine Hobbit"

  • Huhu!

    Hier ist zwar nicht viel los (und ich hatte leider in letzter Zeit kaum Zeit, in den BT zu gucken), aber vielleicht könnt ihr mir mal ein Zwischenfazit geben, was euch an der Challenge gefällt, was verbesserungswürdig wäre, was euch fehlt oder was euch noch einfällt?
    Für das nächste Jahr habe ich mir schon eine überarbeitete Version ausgedacht, die vielleicht mehr Leute anspricht. Aber ich würde gerne eure Wünsche weitestmöglich mit einarbeiten :)

    Schönen Samstag und gute Bücher! :winken:

  • Hier ist zwar nicht viel los (und ich hatte leider in letzter Zeit kaum Zeit, in den BT zu gucken), aber vielleicht könnt ihr mir mal ein Zwischenfazit geben, was euch an der Challenge gefällt, was verbesserungswürdig wäre, was euch fehlt oder was euch noch einfällt?

    Ich stecke im Moment in einer Leseflaute. Deswegen habe ich im April eigentlich nichts beendet.

    Was ich an der Challenge gut finde ist, dass die Aufgaben sehr allgemein gehalten sind. In manchen Challenges finde ich die Aufgaben zu kompliziert, weil nicht jedem sein SuB dazu passt und für mich eine Challenge primär dazu genutzt wird, Bücher zu lesen, welche ich schon besitze. Ich möchte mir dafür nicht extra ein neues Buch besorgen.

    Was ich besser finden würde und was ja teilweise auch schon gemacht wird, ist dass man die Aufgeben frei mischen kann also die Monatsvorgabe wegfällt.

    Ansonsten könnte ich mir vorstellen eine Art Boni hinzuzufügen. Wir alle wissen ja, dass SuB-Abbau meist nicht funktioniert ohne sich trotzdem neue Bücher zu kaufen. Vielleicht kann man so etwas ergänzen, dass man sich einen Buchkauf "freischalten" kann, wenn man eine bestimmte Aufgabe x-Mal erfüllt.:-k

    :study: Sarina Bowen - "Bevor wir fallen" 200/311 Seiten


    2018 - SUB: 230
    2018 - 44 Bücher gelesen


    2017 - 55 Bücher gelesen

  • weil nicht jedem sein SuB dazu passt und für mich eine Challenge primär dazu genutzt wird, Bücher zu lesen, welche ich schon besitze. Ich möchte mir dafür nicht extra ein neues Buch besorgen.

    Danke für deine Rückmeldung :)

    Kannst du mir sagen, auf welche Aufgaben sich das z.B. bezieht?

    Ich finde auf deine Aufgaben trifft das nicht unbedingt zu. Die Aufgabe mit der Geschichte geht etwas in die Richtung allerdings bietet diese sehr viel Spielraum. Ich meine eher solche Aufgaben wie "Bücher die in xy spielen". Also die eher etwas speziell sind. Weißt du was ich meine?

    :study: Sarina Bowen - "Bevor wir fallen" 200/311 Seiten


    2018 - SUB: 230
    2018 - 44 Bücher gelesen


    2017 - 55 Bücher gelesen

  • Ich kann leider kaum eine Rückmeldung geben, weil ich ein Frischling bin.


    Die Art der Aufgaben finde ich gut, da finde ich problemlos jede Menge in meinem

    Stapel und habe immer noch die Möglichkeit der Auswahl, weil die Aufgaben eher

    weiter gefasst werden.

    Punkte? Ist das so was wie Fleißkärtchen?

    Das mag ich nun weniger: ich will doch kein Kampfleser werden!


    Ich verstehe, dass Du wenig Zeit hattest. Ich bin leider der Typ, der die

    Peitsche braucht -in Form einer gelegentlichen Nachfrage :wink:. Sonst

    lese ich munter in der Gegend herum und vergesse meinen SuB.

    :study:Claudia Bausewein, Sterben ohne Angst. Chancen und Möglichkeiten der Palliativmedizin.

    :musik:Jo Nesbo, MacBeth.

  • Fazit meiner ersten Verbesserungen für nächstes Jahr: Es wird viel mehr Aufgaben geben! - Aber es ist nicht wichtig, alle zu meistern.

    Es wird ein Punktesystem ohne Punkte geben, an dem man komplett, teilweise oder gar nicht mitmachen kann.

    Und über eine große Veränderung schweige ich noch :-,

    Ich finde auf deine Aufgaben trifft das nicht unbedingt zu. Die Aufgabe mit der Geschichte geht etwas in die Richtung allerdings bietet diese sehr viel Spielraum. Ich meine eher solche Aufgaben wie "Bücher die in xy spielen". Also die eher etwas speziell sind. Weißt du was ich meine?

    Ohja, jetzt verstehe ich: Ich hatte dich falsch verstanden und dachte, das bezog sich auf ein, zwei Aufgaben von hier, bei denen ich vielleicht etwas übersehen habe. Ich hatte mir Mühe gegeben, alle Aufgaben möglichst für alle machbar zu gestalten und gerade auf diese sehr speziellen Aufgaben zu verzichten (oder sie sehr offen zu gestalten, nach der Art: Thema "Bremen" - Bücher die in Bremen spielen, in der Nähe von Bremen, aus Bremen kommen, der Autor heißt so ähnlich, es kommt ein Esel/Hahn/.../Musikant vor, die Hanse, Schiffe, etc... seeeehr dehnbar!)

    Weist mich darauf hin, wenn ein Thema mal nicht dehnbar genug ist :)

    Punkte? Ist das so was wie Fleißkärtchen?

    Das mag ich nun weniger

    in Form einer gelegentlichen Nachfrage

    Hmmhmm.. ich hab kurz nachgedacht und schon erste Ideen, wie ich das alles machen kann - und das wird wieder alles freiwillig, also nicht mal das "Punkte"-System (es werden keine Punkte :-,) müssen alle mitmachen. Und wenn, dann wird es auch da einen Teil geben, der optional ist.

  • Hallo ihr Lieben :winken:


    Ich habe gerade die August-Aufgabe erledigt und ein Geschichtsbuch gelesen.

    Es war ganz toll und sehr interessant! Nur konnte ich nicht sehr lange lesen bevor die Konzentration nachließ, und die brauch man auf jeden Fall. Das muss aber nicht zwangsläufig am Buch liegen, bei mir war viel los:-k

    Das Buch kann ich für alle empfehlen, die sich für die britische Geschichte und/oder die Monarchie interessieren.


    Edit: Drei Aufgaben sind noch übrig :)

  • Mai: Ein Buch, das nicht mit einem Artikel beginnt (der, die, das, ein/e/..)


    Da nehme ich diesen Doppelband. :D Hat mich gut unterhalten und mein SuB ist jetzt bei 48! Der 30-iger Bereich sollte dieses Jahr noch machbar sein. :thumleft:

    :study: Die Feuerreiter Seiner Majestät Drachenprinz - Naomi Novik


    "Wenn mehr von uns Heiterkeit, gutes Tafeln und klingende Lieder höher als gehortetes Gold schätzen würden, so hätten wir eine fröhlichere Welt." - Thorin Eichenschild aus "Der kleine Hobbit"

Anzeige