SuB-Bezwinger-Challenge 2018

  • Hallo! :D


    Wie schön, dass ihr hier her gefunden habt!
    Basierend auf dem SuB-Abbau und Anti-Aufbau-Thread habe ich eine Challenge erdacht, die sich genau an diejenigen von euch richtet, die mit ihrem SuB nicht zufrieden sind und/oder hn nicht weiter wachsen lassen wollen. Natürlich sind alle eingeladen, teilzunehmen, nicht nur die regelmäßigen Besucher des Ursprungsthreads.


    Die Challenge ist ganz einfach:
    - Jeden Monat gibt es eine Aufgabe, die speziell darauf ausgerichtet ist, den SuB im Zaum zu halten
    - Die Aufgaben sind entweder fordernd oder belohnend
    - Die Aufgaben beziehen sich natürlich auf den SuB, es sollen keine Bücher extra dafür angeschafft werden, das ist ja nicht Sinn der Sache. Alle Aufgaben sind (mit etwas Um-die-Ecke-Denken) ohne Kauf schaffbar.
    - Jede Aufgabe könnt ihr so oft abschließen, wie ihr möchtet - je mehr, desto besser. Das unterstützt ja auch den Abbau.
    - Es gibt keine Punkte oder sowas, eure Belohnungen sind das gute Gewissen und der Stolz auf den Erfolg
    - Wenn ihr eine Aufgabe in ihrem Monat nicht schafft, könnt ihr sie natürlich später nachholen
    - Es wäre schön, wenn ihr zwischendurch eure Erfolge/Aufgabenlisten postet, ihr dürft auch gerne diskutieren, plaudern, jammern und anfeuern :)


    Hier sind die Aufgaben:
    Januar: Ein Geschenk (Wichteln, Weihnachten, an sich selbst, durch Gutschein bezahlt, selbst mal verschenkt, umsonst bekommen, "Geschenk" im Namen, auf dem Bild,…)
    Februar: Niedrigste Bewertung im BT
    März: Das letzte Buch, das dazugekommen ist
    April: Das Buch mit den meisten Seiten
    Mai: Ein Buch, das nicht mit einem Artikel beginnt (der, die, das, ein/e/..)
    Juni: Das Buch mit den wenigsten Seiten
    Juli: Ein Buch ohne Bewertung im BT
    August: Geschichte – Geschichtsbuch, historischer Roman, es geht um eine Geschichte,…
    September: Diekürzeste Reihe (oder alle Bücher des Autors mit den wenigsten Büchern auf dem SuB - aber mehr als 1!)
    Oktober: Das älteste Buch (nach der Erstausgabe bestimmt)
    November: Das Buch, das am Längsten auf dem SuB wartet
    Dezember: Das Buch mit der höchsten Bewertung im BT


    Nun fehlt nur noch eine Sache:


    Ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg, haut rein! :flower:

  • Ich werde mich natürlich dran versuchen. :D Der SuB soll langfristig schrumpfen. Kann man für eine Aufgabe auch mehrere Bücher lesen? Also, dass ich im Januar z.B. mehrere Bücher lese, die zur Aufgabe passen?

    :study: Vanessa Sangue - "Cold Princess" 52/352 Seiten


    2018 - SUB: 200
    2018 - 32 Bücher gelesen


    2017 - 55 Bücher gelesen

  • @Keks vielen Dank für die Challenge. Ich werde sie sehr wahrscheinlich im neuen Jahr wenigstens mal anfangen. :)
    Danke! :friends:

    :study: Das Lied der alten Steine - Barbara Erskine


    "Wenn mehr von uns Heiterkeit, gutes Tafeln und klingende Lieder höher als gehortetes Gold schätzen würden, so hätten wir eine fröhlichere Welt." - Thorin Eichenschild aus "Der kleine Hobbit"

  • Auch, wenn ich es bisher noch kein einziges Mal geschafft habe, eine Challenge ein ganzes Jahr durchzuziehen (bis auf meine eigene, die ich mir für dieses Jahr erstellt habe), will auch ich mich versuchen. Hoffen wir mal, dass ich nicht wieder mittendrin abspringe. :)

  • Ist doch eigentlich das gleiche wie die Monats-Challenge oder

    Ja, im Prinzip stimmt das.
    Allerdings ist diese hier ganz gezielt auf den SuB-Abbau ausgerichtet, während die Monats-Challenge ja eher ein lockeres SuB-Eindämmen und auch für die meisten anderen Leute machbar ist. Die SuB-Bezwinger-Challenge richtet sich nur an die so wirklich, die ihrem SuB den Kampf ansagen und intensiver dran arbeiten wollen.
    Daher auch der Unterschied in den Themen - während sie in der Monats-Challenge "bequemer" machbar sind, wird hier der innere Schweinehund auf Trab gebracht. Es gibt sicher genug Leute, die ihren SuB lockerer angehen wollen :montag: und auch ein paar, die eher fest aufstampfen wollen :twisted: .


    Wie gesagt, vom Prinzip her sind sie das Gleiche, aber in der Ausführung sind sie unterschiedlich :)

  • Ist doch eigentlich das gleiche wie die Monats-Challenge oder :-k

    Habe ich auch gleich gedacht. :cry: Aber macht nüüüüüüscht, wächst der Druck eben ein bisschen. :loool: Nicht das er schon so ordentlich groß gewesen wäre (keine doppelten aus den letzten 6 Jahren + eine bunte Mischung). :-?
    Aber wir werden uns schon nicht in die Quere kommen. :friends:

    Ich :study: gerade:

    [-X 2018: SuB 4.482
    gelesen/gehört insgesamt: 102 davon 88 :study: = 31.090 Seiten / 14
    :musik: = 136:31 Stunden (2017 gelesen: 137 B. / 44.544 S. + gehört: 20 HB. / 165:18 Std.)

  • Ja, im Prinzip stimmt das.Allerdings ist diese hier ganz gezielt auf den SuB-Abbau ausgerichtet, während die Monats-Challenge ja eher ein lockeres SuB-Eindämmen und auch für die meisten anderen Leute machbar ist. Die SuB-Bezwinger-Challenge richtet sich nur an die so wirklich, die ihrem SuB den Kampf ansagen und intensiver dran arbeiten wollen.
    Daher auch der Unterschied in den Themen - während sie in der Monats-Challenge "bequemer" machbar sind, wird hier der innere Schweinehund auf Trab gebracht. Es gibt sicher genug Leute, die ihren SuB lockerer angehen wollen :montag: und auch ein paar, die eher fest aufstampfen wollen :twisted: .


    Wie gesagt, vom Prinzip her sind sie das Gleiche, aber in der Ausführung sind sie unterschiedlich :)

    Hm, finde ich eigentlich nicht :-, Die meisten Aufgaben z. B. hatten wir auch in den letzten Jahren schon bei der Monatschallenge gehabt, und diese dient auch der SuB-Bezwingung. Wie ernst man den Abbau dann nimmt, muss jeder für sich selbst entscheiden :wink:


    Ich will nicht meckern, oder als Spielverderber erscheinen, finde es nur immer blöd, wenn es zu einem Thema tausende Abspaltungen gibt und überall kleine Grüppchen mitmachen. Es ist doch viel schöner, wenn viele mitmachen und man sich über seine Erfahrungen mit den Büchern austauschen kann. Ich hoffe ihr versteht was ich meine :wink:

    <--- The Power of books!


    :study: Neal Shusterman - Scythe 2
    H. P. Lovecraft - Chronik des Cthulhu 1

  • Ich will nicht meckern, oder als Spielverderber erscheinen, finde es nur immer blöd, wenn es zu einem Thema tausende Abspaltungen gibt und überall kleine Grüppchen mitmachen. Es ist doch viel schöner, wenn viele mitmachen und man sich über seine Erfahrungen mit den Büchern austauschen kann. Ich hoffe ihr versteht was ich meine

    Ich verstehe, was du meinst. Warum in kleinen Gruppen bleiben, wenn es auch gemeinsam geht? Da hast du irgendwo natürlich auch recht. Hm. Ich weiß gerade noch nicht, wie und wo ich nächstes Jahr challenge-mäßig einsteigen werde. Ich überlege es mir noch mal.

  • Als Neuling finde ich die Idee ja witzig - wobei ich mich allerdings frage,
    ob ich denn tatsächlich meinen Bücherberg abbauen will :-)) Da sitzt es sich doch gut drauf!


    Also ich würde gerne mitmachen.

    :study:immer wieder mal: Navid Kermani, Ungläubiges Staunen. Über das Christentum.

    :study:Martin Walser und Jakob Augstein: Das Leben wortwörtlich. Ein Gespräch.

    :musik:Christoph Ransmayr, Der fliegende Berg.

    :study:Joseph Conrad, Jugend. Herz der Finsternis. Das Ende vom Lied.

  • Wer macht denn jetzt eigentlich mit?
    Außer mir?

    :study:immer wieder mal: Navid Kermani, Ungläubiges Staunen. Über das Christentum.

    :study:Martin Walser und Jakob Augstein: Das Leben wortwörtlich. Ein Gespräch.

    :musik:Christoph Ransmayr, Der fliegende Berg.

    :study:Joseph Conrad, Jugend. Herz der Finsternis. Das Ende vom Lied.

  • Oh schön - dann bin ich nicht alleine!

    :study:immer wieder mal: Navid Kermani, Ungläubiges Staunen. Über das Christentum.

    :study:Martin Walser und Jakob Augstein: Das Leben wortwörtlich. Ein Gespräch.

    :musik:Christoph Ransmayr, Der fliegende Berg.

    :study:Joseph Conrad, Jugend. Herz der Finsternis. Das Ende vom Lied.

  • Mein Januar-Buch


    Na, dann starte ich mal!
    Dieses Buch habe ich an die kleinen Enkelliebchen verschenkt - aber eigentlich will ich es selbst
    lesen. Die Illustrationen haben mir so gut gefallen!
    Antonia Byatt erwähnt das Buch in ihrem "Buch der Kinder", und ich denke, es ist eine
    schöne Erholung neben dem "Ulysses" von James Joyce. Ich brauche was Lineares :-)

    :study:immer wieder mal: Navid Kermani, Ungläubiges Staunen. Über das Christentum.

    :study:Martin Walser und Jakob Augstein: Das Leben wortwörtlich. Ein Gespräch.

    :musik:Christoph Ransmayr, Der fliegende Berg.

    :study:Joseph Conrad, Jugend. Herz der Finsternis. Das Ende vom Lied.

  • Hallo ihr Lieben :winken:


    Ich bin auch mit von der Partie!
    Mein SuB ist letztes Jahr (hehe) exorbitant gestiegen, er liegt jetzt bei 97 :pale: Dem muss mal ein Ende bereitet werden!
    Viel Erfolg! :wink:

    :study: Die Puppenspieler - Tanja Kinkel

    :montag: Vampire knight 14 - Matsuri Hino

    :montag: Folge dem weißen Kaninchen - Philipp Hübl





    Rest in peace Chester Bennington.

  • Hallo und ein schönes neues Jahr euch allen! :flower:
    Schön, dass tatsächlich ein paar teilnehmen. Falls das hier einigermaßen funktioniert, habe ich auch schon ein paar Ideen, wie ich die Challenge für nächstes Jahr verbessern (und der Monats-Challenge deutlicher unähnlich machen) kann.


    Aber jetzt erstmal viel Spaß und einen erfolgreichen SuB-Abbau im Jahr 2018! :study:[-X


    schöne Erholung neben dem "Ulysses" von James Joyce

    Das glaube ich gerne :lol:

    Mein SuB ist letztes Jahr (hehe) exorbitant gestiegen, er liegt jetzt bei 97

    Das schaffst du schon :) Was liest du denn für die erste Aufgabe?

Anzeige