Melanie Meier - Der Ruf der Tiden

Affiliate-/Werbelink

Die Fourfold-Saga: Der Fourfold-Clan: De...

4.8|2)

Verlag: epubli

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 496

ISBN: 9783745043747

Termin: November 2017

Anzeige

  • Es geht um Zeitreisen, alte Legenden und Magie, verpackt in eine sehr reale und brutale Welt, in der sich so viele abgefahrene Ideen tummeln, dass ich völlig fasziniert eingetaucht bin.


    Klappentext


    Als der Captn getötet wird, geschieht das Unfassbare: Die Bande der Tiden reißen, der Clan zerfällt. Von nun an sind die Clan-Brüder nicht mehr als gewöhnliche Menschen. Es sei denn …


    »Hol ihn zurück! Tu’s, oder wir werden zwei Gräber ausheben müssen!«


    Carl, begnadeter Heiler und Gelehrter, jedoch alles andere als ein Krieger, steht vor der Wahl: Ignoriert er die Drohung und gibt sich einem unrühmlichen Ende hin, oder nutzt er seine Fähigkeiten als Weltenwanderer, um den Captn zu retten? Da fällt die Entscheidung nicht schwer. Wohl wissend, dass er damit das Weltengefüge gefährdet, folgt Carl dem Ruf der Tiden in fremde Welten und ferne Zeiten. Er rechnet mit allem, doch die Tiden sind nun einmal nicht berechenbar …


    Der fulminante Auftakt der Fourfold-Saga:
    Der Captn, seine Infanterie, der Diplomat, der Weltenwanderer: Sie sind ›Vier aus Eins‹ und ›Eins in Vier‹ – sie sind der Fourfold-Clan, verbunden durch eine uralte, mystische Kraft – verbunden durch die Tiden.


    Meine Meinung


    Also ehrlich gesagt konnte ich mit dem Klappentext nicht so viel anfangen, ABER das Buch ist von Melanie Meier und ich bin von ihren Geschichten bisher immer sehr begeistert gewesen: weil sie etwas neues kreiert, originelle Ideen hat und das Außergewöhnliche schafft. Und das ist ihr auch mit dem Auftakt zur Fourfold Reihe gelungen!


    Es ist nichts, was man nebenbei locker weglesen kann. Das Lesetempo passt sich automatisch an den allmählichen Aufbau der Handlung an und die sorgfältige, ja intensive Wahrnehmung dieser abstrusen Welt! Das ganze ist wirklicht total abgefahren und auch wenn man etwas braucht, bis man es versteht, lohnt es sich auf jeden Fall!


    Genial war vor allem der Einstieg, denn die Autorin hatte hier anscheinend einen mysteriösen Besuch, durch den dieses Manuskript in ihre Hände gelangt ist. Lasst euch überraschen ;)


    Es ist nicht ganz einfach euch diese Geschichte zu beschreiben, ohne zuviel zu verraten ... im Mittelpunkt steht vor allem Carl Weniger. Er ist Einer der Vier aus dem Fourfold-Clan, der Gelehrte, der Denker, der immer etwas außerhalb der anderen steht. Als Collem, ihr Captn, tödlich verwundet bei ihm auftaucht muss er durch die Tiden reisen, um ihn wieder ins Leben zurückzuholen - obwohl er überzeugt ist, dass da nicht möglich ist. Dabei landet er in anderen Welten und anderen Zeiten, in einer Geschichte die ihn an die Anfänge ihres Clans bringt und die das Weltengefüge aus den Angeln heben könnte.


    "Doch dahinter steckten immerhin die Tiden, und die folgten einem größeren Plan, der im Einklang mit der Welchenachse zu stehen schien." Pos 1983


    Eine sehr abgefahrene Idee, bei der Melanie es aber schafft, mich als Leser immer mehr Eintauchen zu lassen. Die Sichtweisen wechseln immer wieder, denn auch Collem und Shane, der Dritte im Bunde, spielen natürlich eine wichtige Rolle.
    Der Schreibstil ist sehr dicht gestrickt und ich musste an manchen Stellen konzentriert lesen, um alles in mich aufnehmen zu können; was aber nicht abschreckend gewirkt hat, sondern vielmehr eine ganz besondere Intesität hervorgerufen hat. Zwischendurch hätte das Tempo etwas mehr anziehen können, aber die Beschreibungen waren einfach grandios, sodass das kaum ins Gewicht fiel.
    Auch wenn der Rahmen eine große Rolle spielt, sind vor allem die Charaktere im Fokus und da die Autorin wieder mal außergewöhnliche Figuren geschaffen, von denen mich Shane am meisten begeistert hat. Aber sie sind alle etwas besonderes und jeder auf seine Weise wichtig. Man kann mit jedem von ihnen mitfühlen und nachvollziehen, was ihn antreibt und entwickelt eine sehr gute Vorstellung über ihre Verbindung zu ihrem Clan.


    Vier aus Eins, Eins in Vier


    Carl Weniger, der Gelehrte und Denker
    Nick Moran, der Diplomat und Interpret
    Shane O´Reilley, der Draufgänger und die "Infanterie"
    Collem S. Byre, der Captn der alles zusammenhält


    Einige Einblicke gibt es, wie alles zusammenhängt: das Weltengefüge, die Clans, ihre Macht und ihre besonderen Fähigkeiten. Aber natürlich wird noch nicht alles verraten, denn es wird ja noch Fortsetzungen geben und ich bin schon mega gespannt, wie es weitergehen wird!
    Gerade dieses Unerwartete macht das ganze so spannend, denn die Handlung ähnelt nichts was ich bisher gelesen hab und so liest man Seite um Seite ohne zu wissen, was auf einen zukommt. Die meisten Geschichten laufen ja nach einem üblichen Muster ab - darauf könnt ihr hier vergeblich warten.


    Es ist ungewöhnlich, abgefahren, mystisch und fesselnd und ich bin während dem Lesen komplett in dieses sensationelle Abenteuer eingetaucht. Carl, Collem und Shane wird hier einiges abverlangt und es geht brutal zu; denn das Schicksal, was sie verbindet, macht es ihnen nicht leicht und fordert schwerwiegende Entscheidungen, so dass sie selbst Götter herausfordern müssen.


    Lest es!
    Fazit: 5 Sterne


    © Aleshanee
    Weltenwanderer


    Band 2 der Trilogie erscheint im Frühjahr/Sommer 2018

Anzeige