Elly Griffiths - The Chalk Pit

Anzeige

  • Kurzbeschreibung (Quelle: amazon)
    Boiled human bones have been found in Norwich's web of underground tunnels. When forensic archaeologist Dr Ruth Galloway discovers the bones aren't as old as originally thought, it's time for DCI Nelson to launch a murder inquiry. What was initially just a medieval curiosity has taken a much more sinister nature...
    Meanwhile, DS Judy Johnson is investigating the disappearance of a local rough sleeper. The only trace of her is the rumour that she's gone 'underground'. This might be a figure of speech, but with the discovery of the bones and the stories both Ruth and the police have heard of a vast community of rough sleepers living in the old chalk-mining tunnels under Norwich, the clues point in only one direction. Local academic Martin Kellerman knows all about the tunnels and their history - but can his assertions of cannibalism and ritual killing possibly be true?
    As the weather gets hotter, tensions rise. A local woman goes missing and the police are under attack. Ruth and Nelson must unravel the dark secrets of The Underground and discover just what gruesome secrets lurk at its heart - before it claims another victim.


    Autorin (Quelle: amazon)
    WINNER OF THE 2016 CWA DAGGER IN THE LIBRARY. Elly Griffiths was born in London. She worked in publishing for many years. Her bestselling series of Dr Ruth Galloway novels, featuring a forensic archaeologist, are set in Norfolk. The series has won the CWA Dagger in the library, and has been shortlisted three times for the Theakston's Old Peculier Crime Novel of the Year. Her Stephens and Mephisto series is based in 1950s Brighton. She lives near Brighton with her husband, an archaeologist, and their two children.


    Allgemeines
    9.Band der Reihe um Dr. Ruth Galloway
    Erschienen bei Quercus am 23.02.2017 als HC mit 324 Seiten
    Gliederung: Prolog – 29 Kapitel – Epilog – Danksagung – Verzeichnis der Hauptfiguren der Reihe
    Erzählung in der dritten Person aus wechselnden Perspektiven
    Handlungsort und -zeit: Norwich und Umgebung, 2015


    Zum Inhalt
    Quentin Swan, ein reicher Architekt, möchte in Norwich ein „unterirdisches“ Restaurant bauen. An der vorgesehenen Baustelle werden allerdings menschliche Knochen gefunden, die ausgekocht worden zu sein scheinen. Handelt es sich um Überreste einer kannibalistischen mittelalterlichen Gesellschaft oder um einen vergleichsweise aktuellen Mordfall? Erst wenn diese Frage von Dr. Ruth Galloway und ihren Mitarbeitern geklärt worden ist, kann eine Baugenehmigung erteilt werden.
    Die Polizei ist unterdessen mit dem Verschwinden von drei Frauen beschäftigt. Die erste Vermisste stammt aus dem Obdachlosenmilieu und die polizeiliche Untersuchung resultiert in zwei Morden an Obdachlosen, die bereit sind, den Ermittlern Hinweise zu geben. Während Harry Nelson und Judy Johnson noch im Obdachlosenmilieu unterwegs sind, verschwinden nacheinander zwei weitere Frauen, die aber der Mittelschicht zuzuordnen sind. Die vordringlichste Aufgabe ist es nun, den gemeinsamen Nenner in den drei Vermisstenfällen zu finden.


    Beurteilung
    Nach einem etwas schleppenden Beginn entwickelt sich die Handlung zu spannender, wendungsreicher Unterhaltung. Die Autorin entwirft ein Szenario, das in Kriminalromanen noch nicht besonders häufig vorgekommen ist; es ist im vorliegenden Fall fiktiv, aber nicht grundsätzlich undenkbar und auch nicht zu früh vorhersehbar. Die Ansiedelung eines Großteils der Handlung im Obdachlosenmilieu bietet hier einen interessanten Hintergrund für die Geschehnisse.
    Der Erzählstil ist flüssig und anschaulich, die Ausgestaltung der Charaktere überzeugt – wie auch schon in den vorausgegangenen Bänden. Diese zu kennen, ist definitiv von Vorteil. Der eigentliche Kriminalfall ist zwar in sich abgeschlossen, aber „The Chalk Pit“ geht auch auf die privaten Entwicklungen und Verstrickungen innerhalb der Gruppe der Hauptfiguren der Reihe ein. Auch wenn im Anhang ein Personenverzeichnis dieser Romanfiguren geboten wird, sind Vorkenntnisse aus deren Lebensgeschichten wünschenswert, zumal hier ein massiver Cliffhanger schon Ungeduld in Bezug auf den nächsten Band der Reihe (The Dark Angel, Februar 2018) schürt.


    Fazit
    Eine lesenswerte Fortsetzung der Reihe um Dr. Ruth Galloway und DCI Nelson, die man möglichst mit „Vorkenntnissen“ genießen sollte!
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Meine Rezension bezieht sich auf die E-Book Ausgabe, die derzeit für 3,99 € zu haben ist. Eine deutsche Ausgabe ist noch nicht verfügbar.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

Anzeige