Mit Klassikern und bedeutender Literatur rund um die Welt

  • Nachdem ich auf die Seite http://www.americanet.de/literatur.html gestoßen bin, habe ich mir vorgenommen, Klassiker rund um die Welt zu lesen.


    1. Kolonialzeit, Puritanismus, 18. Jahrhundert


    Washington Irving - The Legend of Sleepy Hollow







    2. Romantik, 19. Jahrhundert


    Edgar Allan Poe -
    The Fall of the House of Usher, The Masque of the Red Death, The Tell-Tale Heart, The Murders in the Rue Morgue


    3. Jahrhundertwende


    Henry James - Washington Square (lese ich gerade)


    4. Anfang des 20. Jahrhunderts, Muckraker


    5. Nach dem Zweiten Weltkrieg und Gegenwart


    Tennessee Williams - A Streetcar Named Desire


    T.C. Boyle - Amèrica, Talk Talk


    Paul Auster - The New York Trilogy, Das rote Notizbuch


    Jonathan Franzen - The Corrections

  • Paul Auster, T.C. Boyle und Jonathan Franzen sind allerdings keine Klassiker, sondern zeitgenössische Literatur. :wink:

      :study: Ich lese gerade


    Man ist ja von Natur kein Engel,

    Vielmehr ein Welt- und Menschenkind,

    Und rings umher ist ein Gedrängel

    Von solchen, die dasselbe sind.

    (Wilhelm Busch)

  • Was ist das überhaupt für eine Homepage? Wer betreibt die? wer steckt dahinter? Und die auswahl ist ja eher repräsentativ für den amerikanischen Lesegeschmack, wenn die einen haben als für das, was wirklich weltweit repräsentativ ist. Die meisten der Autoren sagen mir nichts. Schaut der Autor nicht mal über den engstirnigen Tellerrand Amerikas hinaus? Genauer gesagt, ist das noch nicht mal Amerika, das ist nur USA.

  • Naja, da die Website americanet.de heißt, scheint der Fokus auf (US) Amerika durchaus beabsichtigt. Der/die Verfasser*in der Website beschreibt die Liste ja als eine (unvollständige) Sammlung von US amerikanischen Hauptwerken, die auch in Amerikanistik-Studiengängen repräsentiert sind (was ich als ehemaliger Amerikanistik-Student bestätigen kann). Wie diese Website zu diesem Thread passt, ist mir allerdings noch nicht ganz klar, denn die Werke auf dieser Liste stellen vielleicht eine Zeitreise, aber keine Weltreise dar? Vielleicht mag @Drahtbeen das ja noch mal konkretisieren :)

    "You may, however, rest assured there are no ghosts in this world. Save those we make for ourselves."
    Sherlock (BBC) - The Abominable Bride


    "Please don't put a label on me - don't make me a category before you get to know me!"
    John Irving - In One Person

  • Nachdem ich auf die Seite americanet.de/literatur.html gestoßen bin, habe ich mir vorgenommen, Klassiker rund um die Welt zu lesen.

    Ich versteh das nur als Auslöser für die Idee, rund um die Welt zu lesen..und das man dazu Epochen zusortiert..Vielleicht können wir die Liste/ Punkte ergänzen, so dass es eben eine Reise um die Welt zu einer Zeit wird?

    Effi Briest von Fontane gehört zu 1. ? Ist von 1894/1895

  • ?( Deine Aufzählung enthält allerdings nur amerikanische Autoren; kommt der Rest der Welt später nach?

    Wie ich anfangs schrieb, kam ich auf die Idee durch americanet.de. Deswegen fangeDa ich mit amerikanischer Literatur an. Das will ich natürlich ausweiten.

  • Paul Auster, T.C. Boyle und Jonathan Franzen sind allerdings keine Klassiker, sondern zeitgenössische Literatur. :wink:

    Aber vielleicht die Klassiker von morgen. Leider kann ich den Threadtitel nicht mehr umändern in Klassiker und bedeutende Literatur der Gegenwart rund um die Welt.

  • Was ist das überhaupt für eine Homepage? Wer betreibt die? wer steckt dahinter? Und die auswahl ist ja eher repräsentativ für den amerikanischen Lesegeschmack, wenn die einen haben als für das, was wirklich weltweit repräsentativ ist. Die meisten der Autoren sagen mir nichts. Schaut der Autor nicht mal über den engstirnigen Tellerrand Amerikas hinaus? Genauer gesagt, ist das noch nicht mal Amerika, das ist nur USA.

    Ich habe die Seite oben verlinkt. Das Impressum kannst Du anklicken. Da dürften Deine Fragen sich erklären.

  • Naja, da die Website americanet.de heißt, scheint der Fokus auf (US) Amerika durchaus beabsichtigt. Der/die Verfasser*in der Website beschreibt die Liste ja als eine (unvollständige) Sammlung von US amerikanischen Hauptwerken, die auch in Amerikanistik-Studiengängen repräsentiert sind (was ich als ehemaliger Amerikanistik-Student bestätigen kann). Wie diese Website zu diesem Thread passt, ist mir allerdings noch nicht ganz klar, denn die Werke auf dieser Liste stellen vielleicht eine Zeitreise, aber keine Weltreise dar? Vielleicht mag @Drahtbeen das ja noch mal konkretisieren :)

    Amerika soll der Anfang sein.


    Ich versteh das nur als Auslöser für die Idee, rund um die Welt zu lesen..und das man dazu Epochen zusortiert..Vielleicht können wir die Liste/ Punkte ergänzen, so dass es eben eine Reise um die Welt zu einer Zeit wird?

    Effi Briest von Fontane gehört zu 1. ? Ist von 1894/1895

    Effi Briest ist 19. Jahrhundert - also 2.

  • Ich will die Bücher vom RuB abarbeiten, die Liste aus dem Link lesen und weitere Bücher aus anderen Ländern lesen. Das Gewicht soll auf Klassiker liegen. Es soll mehr sein, als einfach um die Welt lesen.


    Es wäre schön, wenn andere die Idee gut finden und ebenfalls eine Liste machen.