Jeffery Deaver - Lincoln Rhyme (ab 6.11.2017)

  • Kapitel 46 - 51:


    ENDLICH WOCHENENDE :lechz::love: :loool::totlach:

    Solange du Tatsachen benennst, sollte das kein Problem sein

    :love::friends:

    Und für mich ist die Ausrede, nicht gegen die USA zu ermitteln um die guten Beziehungen zu gefährden, auch ein bisschen fade. Ich vermute eher, dass er Angst um seine eigenen und gut bezahlten Beziehungen hat

    Das ist verdammt gut möglich.

    Genau, und weshalb wird der Sniper nicht einkassiert? Der Stimmenvergleich war ja eindeutig?

    Das ist eine verdammt berechtigte Frage! :-k

    Als Bad Boy sehe ich eher Bill Myers. Er ist mir jetzt definitiv zu lange im Dunkeln. Wenn er nichts mit dem Fall zu tun hat, weshalb "sorgt" er sich dann um Amelias Gesundheit

    Das ist in der Tat richtig und ein erstaunlich guter Kandidat für diverse negative Überraschungen. :-k

    Rhyme, Tom und Pulaski bleiben doch noch etwas länger vor Ort, weil Commissioner McPherson Rhymes Hilfe bezüglich der ermordeten Studentin benötigt.

    Cool find ich, dass Rhyme dafür gesorgt hat, dass Poitier weiterhin im Dienst sein darf.

    Das habe ich mir allerdings gedacht, dass Rhyme in irgendeinerweise es zur Bedingung macht, dass Poitier weiter arbeiten darf und nicht suspendiert wird. :idea::loool:

    Es stellt sich heraus, dass es sich nicht um eine Studentin handelt, sondern um... Tadaaaa.. Annette

    :thumleft: Wir sind schon ein gutes Ermittlerteam. :loool::applause:

    Das Todeszimmer wurde von einem der Täter wieder freigegeben und somit wurden alle brauchbaren Spuren beseitigt. Ich verstehe nicht, wie jemand x-beliebiges dort anrufen kann ohne das irgendwer skeptisch wird?

    Das ist mir allerdings auch ein Rätsel, denn heutzutage braucht man doch alles mögliche schriftlich oder halt eine Identifikationsnummer oder Zugangsberechtigung. :-k:-k:-k Eindeutig zu einfach und zu weit hergeholt.

    Könnte es auch sein, dass Nance Laurel irgendwelche offiziellen Qualifikationen für ihren Beruf gar nicht erworben hat sondern gefälscht hat. Evtl. nur ein abstruser Gedanke

    Wieder eine super Theorie die durchaus passen könnte. :thumleft::-k

    Aber Rhyme will sich auf den Weg zu einem anderen Tatort machen

    :-k Stehe noch auf dem Schlauch, aber ich muss noch die heutigen 4 Kapitel lesen und bin dann wahrscheinlich klüger. :loool:

    Amelia erfährt von Henry Cross, dass Moreno auf seinen letzten Reisen stets von einem blauen Privatjet "verfolgt" bzw. schon am Flughafen erwartet wurde. So etwas können sich nur wenige leisten. Aber z.B. NIOS?

    Das ist definitiv ein eindeutig großer Hinweis. Ich meine so ein blauer Jet ist doch wohl kaum zu übersehen. :-k

    wenn man bedenkt, wie sich Nance Laurel mit fremden Federn schmückt, wäre das durchaus möglich

    Allerdings. Die sind beide irgendwie komisch, aber ich glaube nicht, dass beide für die andere Seite arbeiten. Einer von beiden ist gut und der andere nicht. :-k Bauchgefühl.

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 23 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 96 / 704 Seiten


    SUB: 678

  • Kapitel 52 bis 55


    Sie hat ihn rechtzeitig bemerkt bzw. zumindest das ihr jemand folgt.

    Leider geht aber auch auch ihr Plan schief.

    Ja leider :cry:. Wäre nicht die Ortsunkundige Joggerin gewesen...

    Und wird wohl in einem weiteren Opfer enden, denn ich glaube nicht das Carol Fiori überleben wird.

    Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Dieser Swann hat absolut kein Problem mit Kollateralschäden. Im Gegenteil, man bekommt den Eindruck, dass er unter dem Motto je-mehr-unschuldige-Opfer-umso-besser handelt :wuetend:


    Wieder einmal soll die arme Kindheit schuld daran sein das so ein gestörter Mensch entwickelt hat. Ist sein Hauptgang etwa Fleisch von Carol? :puker:

    Eine schlechte oder schlimme Kindheit kann ja "mit helfen", dass daraus später ein Psycho wird. Aber ganz sicher gehört auch dazu, dass das Hirn nicht richtig verdrahtet ist.Er hätte ja die Wahl gehabt... entweder ein guter Koch oder ein kochender Psychopath... :shock:

    Manchmal hatte ich das Gefühl, er will Carol bekochen. Aber ich glaube kaum, dass er sich an Carol "bedient" :puker:

    Aber was hat es dem Beweis auf sich der nach frittierten Meeresschnecken riecht? :scratch:

    Vielleicht sind es einfach "nur" frittierte Meeresschnecken, weil Rhyme davon geschwärmt hat... ? Und Poitier wollte ihm eine Freude machen?

    Und Rhyme will zu Amelia nach Hause, er vermisst sie... und toll, wie er sich bei Poitier entschuldigt hat, für sein gedankenloses vorpreschen, ohne Rücksicht auf Verluste :thumleft:. Entwickelt Lincoln plötzlich Gefühle und Empathie? :totlach:

    Einer von beiden ist gut und der andere nicht. :-k Bauchgefühl.

    Ja, aber wer ist was? Das muss doch bald mal geklärt werden?

  • Todeszimmer bis Kapitel 59


    Vielleicht sind es einfach "nur" frittierte Meeresschnecken, weil Rhyme davon geschwärmt hat... ? Und Poitier wollte ihm eine Freude machen?


    Ich glaube Du hast recht. Zumindest wird dazu im heutigen Tagesabschnitt auch nichts mehr erwähnt.


    Und Bill Myers oder zumindest jemand aus seinem Team könnte auch stimmen :-k

    Heute kommt nämlich raus das Barry Shales nicht der Scharfschütze gewesen sein kann :shock: Oder will Herr Deaver und nur in die Irre führen :scratch: und Lincoln kann irgendwann später nachweisen das er es doch war und angebliche Hinweise auf seine Anwesenheit in New York nur geschickt platziert bzw. manipuliert wurden :scratch::scratch:


    Über das gefundene Projektil können sie den Täter leider auch nicht ausreichend weiter eingrenzen, da die Waffe so spezifisch ist, dass sie selbst gebaut worden sein muss.


    Nance Laurel zeigt wieder einmal verbohrt wegen der Anklage. Sie scheint ein persönliches Interesse zu haben, Metzger unbedingt Verabredung/Auftrag zum Mord nachweisen zu wollen, auch wenn das aktuell selbst unserem Ermittlerteam als äußerst schwierig bis unmöglich erscheint.


    Aber Lincoln wäre nicht Lincoln, wenn ihm nicht noch wieder ein Geistesblitz käme :loool: Und so erfahren wir eventuell morgen wohin er Amelia schickt :wink:

    Tony Parsons - Die Essenz des Bösen


    2020
    Gelesene Bücher: 25

    Gelesene Seiten: 12.203

    (Januar 5/3.168 ; Februar 4/2.184 ; März 3/1.533 ; April 5/2.323 ; Mai 3/1.296 ; Juni 4/1.365)


    2019 : 48 / 21.610 ; 2018 : 47 / 22.388 ; 2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Kapitel 52 - 55:


    Ich hinke zwar nicht hinterher, aber komme trotzdem nicht voran, aber heute habe ich mir fest vorgenommen einiges zu lesen in meinen Büchern. O:-)

    Und wird wohl in einem weiteren Opfer enden, denn ich glaube nicht das Carol Fiori überleben wird.

    Das glaube ich allerdings auch nicht, es sei denn natürlich Amelia hat da ein ganz fixen Einfall wo sich der kleine Fleischer befindet.

    Wieder einmal soll die arme Kindheit schuld daran sein das so ein gestörter Mensch entwickelt hat. Ist sein Hauptgang etwa Fleisch von Carol? :puker:

    Das ist sehr gut möglich, das seine gestörte Vergangenheit der Auslöser war, aber man hätte es durchaus reparieren können mit einem guten Psychiater. :-k Ich hoffe nicht, dass er Carol verspeist. 8-[ Zumindest habe ich da noch kulinarische Hoffnung, da er ja Feinschmecker ist. :-k:scratch:

    Und der ist Annettes Wohnung.

    Gute Idee, Lincoln

    Da wäre ich gerade nicht drauf gekommen, aber das macht natürlich Sinn.

    Aber was hat es dem Beweis auf sich der nach frittierten Meeresschnecken riecht? :scratch:

    :-k Mein Spürsinn ist wohl frittiert worden, aber ich glaube nicht, dass die frittierten Meeresschnecken zum kleinen Fleischer führen, dass ist nix für ein Feinschmecker, der würde die definitiv anders zubereiten. :-k Wenn es denn überhaupt eine Relevanz hat. :-k

    Dieser Swann hat absolut kein Problem mit Kollateralschäden. Im Gegenteil, man bekommt den Eindruck, dass er unter dem Motto je-mehr-unschuldige-Opfer-umso-besser handelt

    Das gibt mir zumindest die Hoffnung, dass der Kandidat am Ende selber getötet wird und das Szenario nicht überlebt, aber mal gucken was Deaver da noch so ausheckt.8)

    und toll, wie er sich bei Poitier entschuldigt hat, für sein gedankenloses vorpreschen, ohne Rücksicht auf Verluste :thumleft: . Entwickelt Lincoln plötzlich Gefühle und Empathie?

    Lincoln ist ein wahrer Menschenfreund. :loool: Da haben Amelia und Thom halt doch positiven Einfluss auf ihn. :loool:

    Ja, aber wer ist was? Das muss doch bald mal geklärt werden?

    Das stimmt. Vielleicht sind auch beide böse oder beide gut, nur sieht man es aktuell schlecht. ^^ :totlach:

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 23 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 96 / 704 Seiten


    SUB: 678

  • Kapitel 56 bis 59


    Ich hoffe nicht, dass er Carol verspeist. 8-[ Zumindest habe ich da noch kulinarische Hoffnung, da er ja Feinschmecker ist. :-k:scratch:

    :koch: Ja, diese Hoffnung besteht, aber in den heutigen Kapitel erfahren wir nichts über Carol :(

    Sämtliche Kapitel behandeln die Untersuchungen der Beweise, die Rhyme und Pulaski von den Bahamas zurück gebracht haben

    Lincoln ist ein wahrer Menschenfreund. :loool: Da haben Amelia und Thom halt doch positiven Einfluss auf ihn. :loool:

    Aber ist schon bald wieder der Alte...

    "Ich habe keine gottverdammte Farbe bekommen", murmelt er.

    "Das braune Haar", warf Pulaski ein. "Das ist ein Verdachtsmoment, aber kein Beweis. Weiter, Mel."

    "Der dürfte nicht schwer zu finden sein", sagte Sellitto. "Die ist ziemlich einzigartig." "Ziemlich einzigartig", wiederholte Rhyme sarkastisch. "Das ist so ähnlich wie irgendwie schwanger."

    Aber Sellitto kontert: "Linc", erwiderte Selitto fröhlich, "hast du je daran gedacht, Grundschullehrer zu werden? Ich bin sicher, die Kinder würden dich lieben." :totlach:


    Und dann kommt der Hammer..! Barry Shales ist nicht der Sniper :shock::-k !!! Ist doch Jacob Swann der Sniper UND der Aufräumer ? Und taucht noch eine dritte Person auf?

    Nance Laurel ist enttäuscht ob dieser Tatsache … Und Rhyme hat einen Gedanken-Blitz: "Sachs, Sachs! Schnell! Du musst für mich einen kleinen Ausflug unternehmen."

    Ich liebe solche Cliffhanger, weil die mich zum so-schnell-wie-möglich-weiter-lesen zwingen :dance:

    Das gibt mir zumindest die Hoffnung, dass der Kandidat am Ende selber getötet wird und das Szenario nicht überlebt, aber mal gucken was Deaver da noch so ausheckt. 8)

    Genau, Jeffery Deaver kann auf den letzten 10 Seiten unsere ganzen Ermittlungen komplett über den Haufen werfen :totlach:. Aber im Fall von Swann hoffe ich schon, dass er für ihn keine Fortsetzung geplant hat :-,

  • Kapitel 56 bis 59

    Aber Sellitto kontert: "Linc", erwiderte Selitto fröhlich, "hast du je daran gedacht, Grundschullehrer zu werden? Ich bin sicher, die Kinder würden dich lieben." :totlach:

    Ja die Dialoge sind immer wieder klasse! :totlach:

    Und dann kommt der Hammer..! Barry Shales ist nicht der Sniper :shock::-k !!! Ist doch Jacob Swann der Sniper UND der Aufräumer ? Und taucht noch eine dritte Person auf?

    Ich gehe davon aus, dass noch eine dritte Person mit drin steckt UND ich bin auch immer noch überzeugt, dass Laurel da irgendwie mit drin steckt. :-k

    Nance Laurel ist enttäuscht ob dieser Tatsache … Und Rhyme hat einen Gedanken-Blitz: "Sachs, Sachs! Schnell! Du musst für mich einen kleinen Ausflug unternehmen."

    Ich liebe solche Cliffhanger, weil die mich zum so-schnell-wie-möglich-weiter-lesen zwingen

    Ich weiß nicht so recht ob ich sie gut finden soll. Ich habe mich gerade fast nicht bremsen können :pale::totlach:



    Ich bin schon soo gespannt auf morgen :lechz: Jetzt wird es einem wieder täglich schwerer fallen das Buch zur Seite zu legen :mrgreen:

    Gelesene Bücher 2020: 20
    Seiten: 7.234
    Seiten


    Ich :study: gerade
    :

    Ethan Cross - Ich bin der Schmerz 32 / 432 Seiten
    Chicagoland Vampires: Teuflische Bisse 10%

  • Ich gehe davon aus, dass noch eine dritte Person mit drin steckt UND ich bin auch immer noch überzeugt, dass Laurel da irgendwie mit drin steckt. :-k

    Oder Bill Myers ? ISt er der Sniper :-k?

    Ich weiß nicht so recht ob ich sie gut finden soll. Ich habe mich gerade fast nicht bremsen können :pale::totlach:

    :totlach:

  • Kapitel 56 - 59:


    Da bin ich wieder. :loool:

    Heute kommt nämlich raus das Barry Shales nicht der Scharfschütze gewesen sein kann

    :-k Wenn nicht er, wer dann? Dann tippe ich auf Meyers, wobei könnte ja auch eine Scharfschützin sein. ^^ Ich tippe trotzdem auf Meyers.

    Oder will Herr Deaver und nur in die Irre führen

    Darüber habe ich beim lesen auch nachgedacht, aber da wurden ja sofort alle Möglichkeiten dahinter ausgeschlossen, so dass ich jetzt davon ausgehe, dass Barry Shales tatsächlich nicht der Scharfschütze ist, aber was hat er dann gemacht und was kann ihm nachgewiesen werden?

    Über das gefundene Projektil können sie den Täter leider auch nicht ausreichend weiter eingrenzen, da die Waffe so spezifisch ist, dass sie selbst gebaut worden sein muss.

    Irgendetwas ist immer.

    Nance Laurel zeigt wieder einmal verbohrt wegen der Anklage. Sie scheint ein persönliches Interesse zu haben, Metzger unbedingt Verabredung/Auftrag zum Mord nachweisen zu wollen, auch wenn das aktuell selbst unserem Ermittlerteam als äußerst schwierig bis unmöglich erscheint.

    Ich mag sie nicht, sie benimmt sich komisch, aber ich glaube trotzdem, dass sie keine 'böse' ist. :-k

    Sämtliche Kapitel behandeln die Untersuchungen der Beweise, die Rhyme und Pulaski von den Bahamas zurück gebracht haben

    GC / MS krkrkrkr :loool:

    "Das ist so ähnlich wie irgendwie schwanger."

    Das kostet hier 5€ :totlach:

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 23 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 96 / 704 Seiten


    SUB: 678

  • Todeszimmer bis Kapitel 63


    Darüber habe ich beim lesen auch nachgedacht, aber da wurden ja sofort alle Möglichkeiten dahinter ausgeschlossen, so dass ich jetzt davon ausgehe, dass Barry Shales tatsächlich nicht der Scharfschütze ist, aber was hat er dann gemacht und was kann ihm nachgewiesen werden?


    Die Lösung ist das Barry Shales es quasi doch war, denn er saß zwar in seinem Büro in New York, aber er hat die Drohne gesteuert, die unbemerkt ziemlich nah an das Hotelzimmer von Moreno heran fliegen und ihn dann erschießen konnte.


    Mit so einer Lösung habe ich tatsächlich nicht gerechnet.


    Nebenbei erhalten wir damit auch noch die Erklärung warum der Titel des Buches Todeszimmer lautet :(


    Irgendetwas ist immer.


    Amelia hat auf Lincolns Auftrag hin die Firmenzentrale von Walker Defense Systems besucht um herauszufinden ob es dort einen Start-und Landeplatz für Drohnen gibt und welche Produkte die Firma noch so herstellt :idea::thumleft:


    Währenddessen haben Metzger und Boston (zum Glück) den Whistleblower noch nicht identifizieren können.

    Kurze Überlegung: kann man lernen den Lügendetektor auszutricksen? Könnte Boston evtl. sogar der Whistleblower sein? Zumindest hat er mehr Skrupel als Metzger Kollateralschäden in Kauf zu nehmen. Oder er sieht es einfach taktischer, dass es nicht klug eine diesbezügliche Einschränkung von höheren Entscheidern zu unterlaufen und zuviel negative Aufmerksamkeit zu erhalten wenn man mit einer Bombe angreift.


    Im letzten Kapitel des heutigen Tagesabschnitts lernen wir Al-Barani Rashid kennen, das nächste Opfer auf Metzgers Liste.

    Der scheint aber auch kein Guter zu sein, will er doch ebenfalls eine Bombe hochgehen lassen und eine Regionaldirektorin der DEA töten mitsamt Personen die sich in ihrer Nähe aufhalten :shock:


    Wir haben immer noch knapp 200 Seiten vor uns, also wird wohl noch eine Menge passieren :study::wink:


    Ach so, ich habe es gestern vergessen zu schreiben, es kam aber im gestrigen Abschnitt einmal mehr vor: auf der Tafel die das Ermittlerteam zur Faktensammlung nutzt werden neue Erkenntnisse nun in Fettschrift hervorgehoben. Das macht es uns Lesern einfacher alte Erkenntnisse zu überspringen :thumleft:

    Tony Parsons - Die Essenz des Bösen


    2020
    Gelesene Bücher: 25

    Gelesene Seiten: 12.203

    (Januar 5/3.168 ; Februar 4/2.184 ; März 3/1.533 ; April 5/2.323 ; Mai 3/1.296 ; Juni 4/1.365)


    2019 : 48 / 21.610 ; 2018 : 47 / 22.388 ; 2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Todeszimmer bis Kapitel 68


    Wir haben immer noch knapp 200 Seiten vor uns, also wird wohl noch eine Menge passieren :study::wink:


    Und im heutigen Abschnitt passiert auch wieder einiges, man merkt: das letzte Drittel des Buches ist angebrochen :lechz:


    Währenddessen haben Metzger und Boston (zum Glück) den Whistleblower noch nicht identifizieren können.

    Kurze Überlegung: kann man lernen den Lügendetektor auszutricksen? Könnte Boston evtl. sogar der Whistleblower sein?


    Unser Ermittlerteam hat nun ein verschwommenes Bild des Whistleblowers aus dem Java Hut, es scheint sich um eine mittelalte/ältere männliche Person mit evtl. militärischer Vergangenheit und Magenproblemen zu handeln.

    Damit würde Ruth raus fallen, es sei denn der Mann im Java Hut war ihr zweiter Ehemann, der war doch wie ihr Erster beim Militär? :scratch:

    Und es könnte auch immer noch Boston sein? :scratch:


    Dafür klärt sich aber einiges um Nance Laurel auf: sie scheint doch eine Gute zu sein :) Sie hat Amelias Namen und auch den der anderen Ermittler außer Lincoln aus allen offiziellen Dokumenten gestrichen um sie im Falle eines Scheiterns vor beruflichen Konsequenzen zu schützen :thumleft:


    Nun soll allerdings die ganze Ermittlung eingestellt werden, da die offizielle Information vom Außenministerium gekommen ist, dass Moreno zum Zeitpunkt des Anschlags auf ihn kein amerikanischer Staatsbürger mehr war und somit kein Interesse mehr an der Strafverfolgung durch amerikanische Behörden besteht :shock:


    Hat Metzger das eingefädelt? :-k Aber ich kann mir gut vorstellen das ein Ändern seiner Staatsbürgerschaft tatsächlich im Interesse Morenos lag.


    Die Frage ist aber immer noch etwas offen mit welchem Befehl jemand im Auftrag von Metzger zu Nance Laurel gehen sollte. War es tatsächlich nur der Mann der Nance Laurel das Dokument gegeben hat?

    Irgendwie glaube ich das da noch mehr dahinter steckt :-k

    Tony Parsons - Die Essenz des Bösen


    2020
    Gelesene Bücher: 25

    Gelesene Seiten: 12.203

    (Januar 5/3.168 ; Februar 4/2.184 ; März 3/1.533 ; April 5/2.323 ; Mai 3/1.296 ; Juni 4/1.365)


    2019 : 48 / 21.610 ; 2018 : 47 / 22.388 ; 2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Kapitel 60 - 63:


    3 Bücher gleichzeitig lesen ist wahrlich kein Zuckerschlecken. 8-[ Ich bin aber noch in der Spur, aber an meinen freien Tagen wird definitiv mein Augenmerk auf dem historischen Roman liegen. :D

    Die Lösung ist das Barry Shales es quasi doch war, denn er saß zwar in seinem Büro in New York, aber er hat die Drohne gesteuert, die unbemerkt ziemlich nah an das Hotelzimmer von Moreno heran fliegen und ihn dann erschießen konnte.

    Deaver kann es einfach nicht lassen seine Leser an der Naser herumzuführen. :twisted:

    Nebenbei erhalten wir damit auch noch die Erklärung warum der Titel des Buches Todeszimmer lautet

    Das hätte ich aber wissen können, denn es gibt eine Doku über das amerikanische Militär wo man so kleine Kästchen sieht wo dann die Soldaten drin sitzen und Drohnen fliegen. Ich bin mir nicht sicher, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass diese kleinen Gebäude tatsächlich ein Namen haben, der ähnlich lautet oder so übersetzt werden könnte. So bekommt das Wort definitiv noch mehr Schrecken. 8-[

    Kurze Überlegung: kann man lernen den Lügendetektor auszutricksen? Könnte Boston evtl. sogar der Whistleblower sein? Zumindest hat er mehr Skrupel als Metzger Kollateralschäden in Kauf zu nehmen. Oder er sieht es einfach taktischer, dass es nicht klug eine diesbezügliche Einschränkung von höheren Entscheidern zu unterlaufen und zuviel negative Aufmerksamkeit zu erhalten wenn man mit einer Bombe angreift.

    Ja kann man, deswegen sind Lügendetektoren auch nicht wirklich 100% zuverlässig. Allerdings braucht man einiges an Kenntnis und Übung um ein solches Gerät auszutricksen. :lol:

    Im letzten Kapitel des heutigen Tagesabschnitts lernen wir Al-Barani Rashid kennen, das nächste Opfer auf Metzgers Liste.

    Der scheint aber auch kein Guter zu sein, will er doch ebenfalls eine Bombe hochgehen lassen und eine Regionaldirektorin der DEA töten mitsamt Personen die sich in ihrer Nähe aufhalten

    Nein ist er nicht, aber wenn Metzger da eine Rakete reinjagt, dann wird es wohl einiges an Wind geben, wenn das Kind begraben wird … Rhyme muss sich also beeilen. 8-[

    Ach so, ich habe es gestern vergessen zu schreiben, es kam aber im gestrigen Abschnitt einmal mehr vor: auf der Tafel die das Ermittlerteam zur Faktensammlung nutzt werden neue Erkenntnisse nun in Fettschrift hervorgehoben. Das macht es uns Lesern einfacher alte Erkenntnisse zu überspringen :thumleft:

    Deaver hat also dazu gelernt. Wahrscheinlich sind schon duzende vor mir auf die Barrikaden gegangen, dass dies unnötig ist. :loool:

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 23 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 96 / 704 Seiten


    SUB: 678

  • Kapitel 64 - 68:


    2 Stunden noch bis zur Arbeit … ufff ufff ufff kann nicht wieder Montag sein. O:-)

    Dafür klärt sich aber einiges um Nance Laurel auf: sie scheint doch eine Gute zu sein :) Sie hat Amelias Namen und auch den der anderen Ermittler außer Lincoln aus allen offiziellen Dokumenten gestrichen um sie im Falle eines Scheiterns vor beruflichen Konsequenzen zu schützen :thumleft:

    Immerhin habe ich bis hierhin zumindest Recht mit meiner Vermutung und folglich ist der Meyer für mich ein Verräter der anderen Seite … mal gucken ob das stimmt. :-k:loool:

    Nun soll allerdings die ganze Ermittlung eingestellt werden, da die offizielle Information vom Außenministerium gekommen ist, dass Moreno zum Zeitpunkt des Anschlags auf ihn kein amerikanischer Staatsbürger mehr war und somit kein Interesse mehr an der Strafverfolgung durch amerikanische Behörden besteht :shock:

    Das ist ja interessant … Politik … bin mal gespannt, wer da dieses hohe Tier in der Politik ist :-k

    Hat Metzger das eingefädelt? :-k Aber ich kann mir gut vorstellen das ein Ändern seiner Staatsbürgerschaft tatsächlich im Interesse Morenos lag.

    Das stimmt, aber eigentlich halte ich ihn nicht so für so klug um so was einzufädeln …

    Die Frage ist aber immer noch etwas offen mit welchem Befehl jemand im Auftrag von Metzger zu Nance Laurel gehen sollte. War es tatsächlich nur der Mann der Nance Laurel das Dokument gegeben hat?

    Irgendwie glaube ich das da noch mehr dahinter steckt

    Ich dachte auch dass es unser kleiner Fleischer ist, aber woher hat er dann die gefälschten Dokumente so schnell her? :-k Wäre ja eigentlich kein Problem für ihn zwei Frauen auszuschalten. :-k

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 23 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 96 / 704 Seiten


    SUB: 678

  • Bis Kapitel 68


    Und im heutigen Abschnitt passiert auch wieder einiges, man merkt: das letzte Drittel des Buches ist angebrochen :lechz:

    Ja, die Geschichte nimmt Fahrt auf.

    Und stimmt Gaymax , Jeffrey Deaver kann es nicht sein lassen, uns an der Nase herum zu führen:wuetend:. Da behauptet er, dass Bobby Shales nicht der Sniper ist und erklärt uns kurze Zeit später,. wieso er es doch ist :evil:. Aber ich bin ehrlich... mir gefallen solche Geschichten besser, als die, bei denen ich schon bei Halbzeit weiss, wer es war und wie er es gemacht hat :totlach:. Und wenn wir es Deaver übel nehmen würden, müssten wir ja unsere kleine Rhyme & Sachs Runde beenden [-( :wink:

    Damit würde Ruth raus fallen, es sei denn der Mann im Java Hut war ihr zweiter Ehemann, der war doch wie ihr Erster beim Militär? :scratch:

    Genau, die Videoaufnahme, so schlecht wie sie auch ist, zeigt einen männlichen Typen als eventueller Whistleblower.

    Aber ich tendiere eigentlich immer noch auf Ruth. Der Typ auf dem Video ist wahrscheinlich nur ein unbeteiligter Mann, der aus irgendeinem Grund nervös erscheint... Seine Nervosität muss ja nicht zwingend etwas mit dem amtlichen Dokument zu tun haben :scratch:


    Und Nance Laurel scheintz tatsächlich zu Guten zu gehören. Aber Bill Myers hatte bei mir schon lange wenig Kredit und den hat er sich jetzt komplett verspielt :wuetend:

    Genauso wie Rashid. Der ist definitiv schlecht. Bei dem macht die Sanktion von Metzger eher "Sinn". Aber die NIOS macht scheinbar ihre Hausaufgaben nicht ganz korekt. Metzger spricht davon, dass nur Rashid sich im Gebäude befindet. Dabei sind es noch 1 Wächter und 4 Geiseln. Dieser Kollateralschaden bricht Shreve das Genick.

    Will das jemand bei der NIOS? Wollen sie Metzger loswerden?

    Und übrigens... wo ist Jacob Swann? Und was hat er mit Carol, der Joggerin gemacht?

    3 Bücher gleichzeitig lesen ist wahrlich kein Zuckerschlecken. 8-[

    Genau, da kann ich dir nur zustimmen. Ich habe im Moment auch drei "Eisen" im Feuer :totlach:

  • Kapitel 69 - 74:


    Leider wenig Zeit, aber immerhin bin ich auf Kurs. Es passiert auch allerhand. Barry Shales bemerkt die kleinen Kinder und lenkt die Rakete woanders hin. Der Terrorist Rashid kann allerdings fliehen. Wahrscheinlich soll der Gegensatz damit herausgestellt werden. Moreno als unangenehm Unschuldiger und nun der Schuldige Rashid mit den unschuldigen Kindern. Wie es auch sei Rhyme muss sich da ganz sicher anstrengen um diese Bombe zu verhindern. Aktuell sind sie zwar aus dem Fall raus und Nance Laurel auf dem Weg zu ihrer Wohnung, wo 516 sie schon beobachtet und perfides plant. Sachs hat sich zuvor mit ihr etwas versöhnt und etwas an den Tafeln entdeckt? :-k Thom und Rhyme :totlach: Ich will gerne weiter lesen. :roll:O:-)

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 23 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 96 / 704 Seiten


    SUB: 678

  • Kapitel 69 bis 74

    Es passiert auch allerhand.

    Genau... Das Wichtigste, Barry Shales wird "menschlich". Für ihn sind diese Aufträge Jobs zur Sicherheit seiner Heimat. Das trifft bei Metzger nicht konsequent und bei Jacob Swann überhaupt nicht zu.

    Barry ist von Moreno Attentat absolut nicht überzeugt und weiss, dass da Fehler passiert sind. Moreno war kein Terrorist und der Kollateralschaden war eine Tragödie. Jacob Swann würde sich in dieser Beziehung keine Gedanken machen. Im Gegenteil... er sucht den Kollateralschaden :wuetend:

    Und dank der Geistesgegenwart kann Barry verhindern, dass unschuldige Geiseln dem Anschlag auf Rashid zum Opfer fallen. Leider gelingt dafür dem Terrorist die Flucht. Und dieser Abschuss wäre gerechtfertigt gewesen. Denn Rashid plant einen Bombenanschlag bei einem Picknickplatz und kalkuliert mit vielen unschuldigen Opfer :shock:

    Aber weshalb liegt diese "tadellose" Aufklärung dermassen daneben? Die NIKOS merkt nicht, dass sich nebst Rashid noch vier Geiseln und ein Wächter im Gebäude aufhalten?

    Dieser Kollateralschaden bricht Shreve das Genick.

    Will das jemand bei der NIOS? Wollen sie Metzger loswerden?

    Ich glaube, irgendjemand will, dass die NIOS aufgelöst wird :-k? Aber wer? Der Whistleblower? Aber dann muss er intern eine hohe Position einnehmen, wie sonst sollte er dann diese Möglichkeiten besitzen?

    Und übrigens... wo ist Jacob Swann? Und was hat er mit Carol, der Joggerin gemacht?

    Was mit Carol passiert ist, wissen wir nicht, aber er taucht wieder auf und hat es auf Nance Laurel abgesehen :shock:. Ist dieser Detective Flaherty Jacob Swann? Oder rettet Amelia Sachs mit ihrer Entdeckung Nance das Leben und dieser Flaherty ist kein Fake?

    Ich will gerne weiter lesen. :roll:O:-)

    Ich auch und diese 14 Seiten von morgen werden heute schon fällig :pale:


    Übrigens, als Rhyme der ADA Nance einen Whiskey angeboten hat, musste ich mir auch gleich einen genehmigen... GLENMORANGIE ist meine Marke. Und bei mir war es dann ein 12jähriger Quinta Ruban :drunken: :)

  • Bis 74

    Aktuell sind sie zwar aus dem Fall raus und Nance Laurel auf dem Weg zu ihrer Wohnung, wo 516 sie schon beobachtet und perfides plant.

    Ich hoffe, dass das verhindert werden kann.. Allerdings bin ich mir bei ihr immer noch nicht so ganz sicher, ob sie nicht alle doch irgendwie aufs Glatteis führt.. Ist nur so ein Gefühl.. Eventuell irre ich mich auch total :totlach:

    Genau... Das Wichtigste, Barry Shales wird "menschlich". Für ihn sind diese Aufträge Jobs zur Sicherheit seiner Heimat. Das trifft bei Metzger nicht konsequent und bei Jacob Swann überhaupt nicht zu.

    Und dank der Geistesgegenwart kann Barry verhindern, dass unschuldige Geiseln dem Anschlag auf Rashid zum Opfer fallen.

    Hmm aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er trotzdem ohne Ärger davon kommt. :-k

    Übrigens, als Rhyme der ADA Nance einen Whiskey angeboten hat, musste ich mir auch gleich einen genehmigen... GLENMORANGIE ist meine Marke. Und bei mir war es dann ein 12jähriger Quinta Ruban :drunken::)

    Ich hoffe er hat dir geschmeckt.. Ich bin ja überhaupt keine Whiskey Trinkerin.. Ich bevorzuge dann eher Rum :loool:

    Gelesene Bücher 2020: 20
    Seiten: 7.234
    Seiten


    Ich :study: gerade
    :

    Ethan Cross - Ich bin der Schmerz 32 / 432 Seiten
    Chicagoland Vampires: Teuflische Bisse 10%

  • Kapitel 75 bis 77

    Ich auch und diese 14 Seiten von morgen werden heute schon fällig :pale:

    Ich habe es ja "angedroht" und da bei uns in der Innerschweiz gerade Fasnacht (Fasching, Karneval) herrscht, werde ich am Sonntag eher kaum Zeit für einen Post haben... deshalb erledige ich das gleich jetzt :uups:

    Ich hoffe, dass das verhindert werden kann.. Allerdings bin ich mir bei ihr immer noch nicht so ganz sicher, ob sie nicht alle doch irgendwie aufs Glatteis führt.. Ist nur so ein Gefühl.. Eventuell irre ich mich auch total :totlach:

    Oder rettet Amelia Sachs mit ihrer Entdeckung Nance das Leben und dieser Flaherty ist kein Fake?

    Nancyann Olivia Laurel gehört scheinbar definitiv zu den Guten. Und Dank Amelia konnte der Anschlag von Swann verhindert werden (Detective Flaherty war echt! Langsam kenne ich die Tricks von Deaver und war etwas kritischer als auch schon :wink::dance:)

    Hmm aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er trotzdem ohne Ärger davon kommt. :-k

    Tatsächlich. Er wird festgenommen wegen Mordes zweiten Grades am Journalisten Eduardo de la Rua

    Aber toll, wie er dem schmächtigen Boss Metzger zuvor eine geballert hat :applause:. Ich kann mir vorstellen, dass er trotzdem "glimpflich" davon kommt. schliesslich war er Befehlsempfänger und handelte "in gutem Glauben".


    Aber der Cliffhanger und das Ende von Teil V stimmt nach- und bedenklich... Mit welchen Resten vom Hauptgang des Vorabends will der kleine Fleischer (Jacob Swann) seinen Hunger stillen :shock:?

    Ich hoffe, dass ist wieder Deaver-like, um uns gedanklich auf eine falsche Fährte zu locken :uups:? Swann wird ja kaum ein Kannibale sein :shock:

    Ich hoffe er hat dir geschmeckt.. Ich bin ja überhaupt keine Whiskey Trinkerin.. Ich bevorzuge dann eher Rum :loool:

    Ja sehr. Wie gesagt, Glenmorangie ist meine Marke.

    Und bis vor 3 - 4 Jahren war Rum für mich eher ein Zusatzmittel fürs Coca-Cola :drunken:. Aber seit ich damals bei einer Nachbarin einen DIPLOMATICO offeriert bekam, habe ich den Rum auch pur kennen und schätzen gelernt :thumleft:. In der Zwischenzeit sind auch DON PAPA, ZACAPA oder PLANTATION keine Fremdwörter mehr für mich. Es darf auch mal ein RON MILLONARIO RESERVA sein :anstossen:

  • 75 - 77

    Nancyann Olivia Laurel gehört scheinbar definitiv zu den Guten

    hmm [-( Ich weiß nicht.. Nein scheinbar ist sie wirklich ganz in Ordnung :totlach:

    Tatsächlich. Er wird festgenommen wegen Mordes zweiten Grades am Journalisten Eduardo de la Rua

    Aber toll, wie er dem schmächtigen Boss Metzger zuvor eine geballert hat

    :tanzensolo: Geschieht im Recht.. Genug mist hat er ja schließlich gemacht und Metzger hat nicht schlecht geguckt als er welche abbekommen hat :rambo::loool:


    Ich bin gespannt wie es weiter geht und ob ich wirklich bis Donnerstag durchhalte :-,

    Gelesene Bücher 2020: 20
    Seiten: 7.234
    Seiten


    Ich :study: gerade
    :

    Ethan Cross - Ich bin der Schmerz 32 / 432 Seiten
    Chicagoland Vampires: Teuflische Bisse 10%

  • Todeszimmer bis Kapitel 81


    Und im heutigen Abschnitt passiert auch wieder einiges, man merkt: das letzte Drittel des Buches ist angebrochen :lechz:


    Ich muss mich wiederholen :lechz::lol:


    Und stimmt Gaymax , Jeffrey Deaver kann es nicht sein lassen, uns an der Nase herum zu führen :wuetend: . Da behauptet er, dass Bobby Shales nicht der Sniper ist und erklärt uns kurze Zeit später,. wieso er es doch ist :evil: . Aber ich bin ehrlich... mir gefallen solche Geschichten besser, als die, bei denen ich schon bei Halbzeit weiss, wer es war und wie er es gemacht hat :totlach: . Und wenn wir es Deaver übel nehmen würden, müssten wir ja unsere kleine Rhyme & Sachs Runde beenden [-(:wink:


    Nun wird uns de la Rua als eigentliches bzw. zusätzliches :-k Anschlagsziel präsentiert - denn der ist durch kleine Messerstiche umgebracht worden und nicht durch herumfliegende Glassplitter !

    Verstehe ich es richtig, dass die Theorie nun ist/sein könnte das Shales mit seiner Millionen-Dollar-Kugel Moreno im Auftrag von Metzger töten sollte, aber Swann neben dem "Aufräumen" noch einen ganz anderen Auftrag hatte :-k


    Also 5 Sterne werden es wahrscheinlich nicht, aber es ist durchaus unterhaltsam und interessant vom Setting her. Thom ist mit Pulaski und Linc auf den Bahamas :D aber es gibt auch Kleinigkeiten, die mir nicht so gefallen, wie zum Beispiel die Auflösung des Dreifachmordes, das fand ich nicht stimmig. Vom Schuss bis zum Aufprall dauert es bei 1800 Metern ca. 1,5 bis 2,5 Sekunden und bei drei Schüssen wären ca. 10 Sekunden vergangen. Ich bin mir auch nicht sicher, dass es überhaupt noch Fenster gegeben hätte, wenn der erste Schuss durchs Fenster Moreno tötet. Ich glaube zwar, dass es Spezialmunition gibt, mit der man das Fenster zur Waffe machen kann und so die drei Männer getroffen und verletzt worden wären, aber ein sicheren Tod hätte es nicht zwangsweise bedeuten müssen. Also kurzgesagt mir gefiel die Beschreibung / Auflösung dieser Situation nicht. Ist für den Verlauf der Geschichte natürlich nicht wirklich relevant, aber ich als Laie habe da schon ein Gefühl der Unstimmigkeit, dass dieses Szenario so nicht möglich ist. Ich weiß, dass es Spezialgeschosse gibt, die durch Mauern dringen und zwei oder mehrere Personen hinter der Mauer töten können, aber das war halt 1 Schuss und trotzdem einiges an Glück. 3 Schüsse auf 1800 Meter ist schon eine gewaltige Herausforderung selbst für ein Profi-Schützen. :-?


    So langsam klären sich die scheinbaren Logikfehler auf :wink:



    Tatsächlich. Er wird festgenommen wegen Mordes zweiten Grades am Journalisten Eduardo de la Rua

    Aber toll, wie er dem schmächtigen Boss Metzger zuvor eine geballert hat :applause: . Ich kann mir vorstellen, dass er trotzdem "glimpflich" davon kommt. schliesslich war er Befehlsempfänger und handelte "in gutem Glauben".


    Und er wollte gerade gegenüber Nance über Metzger auspacken als geschickter - im doppelten Sinne :wuetend:- Anwalt ihn einschüchtert und mundtot macht ](*,)


    Und Dank Amelia konnte der Anschlag von Swann verhindert werden (Detective Flaherty war echt!


    Und Nance ist zwar erstmal in Sicherheit, dafür müssen wir gespannt sein ob Barry Shales in seiner Zelle etwas zustößt... Aber evtl. spielt Herr Deaver da auch wieder nur mit unseren nahe liegenden Gedanken :wink: Vielleicht wird ja "auf Geheiß Lincolns" rechtzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Aber außerhalb kommt Swann wieder direkter an ihn ran :-k



    Thom und Rhyme :totlach:

    :totlach::totlach:



    Noch knapp 100 Seiten to go und ich bin schon seeeeehr gespannt wo und wie Herr Deaver uns noch überraschen wird :D


    Lincoln ist jedenfalls schon wieder bereit für den nächsten Ausflug.

    Tony Parsons - Die Essenz des Bösen


    2020
    Gelesene Bücher: 25

    Gelesene Seiten: 12.203

    (Januar 5/3.168 ; Februar 4/2.184 ; März 3/1.533 ; April 5/2.323 ; Mai 3/1.296 ; Juni 4/1.365)


    2019 : 48 / 21.610 ; 2018 : 47 / 22.388 ; 2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Kapitel 78 bis 81

    Nun wird uns de la Rua als eigentliches bzw. zusätzliches :-k Anschlagsziel präsentiert - denn der ist durch kleine Messerstiche umgebracht worden und nicht durch herumfliegende Glassplitter !

    Ja, das ist wieder eine typische 180° Wendung von Deaver.... die ich aber immer wieder super finde :applause:

    Für uns wird es so natürlich schwierig bis unmöglich, die richtige Lösung zu ermitteln :totlach:

    Und Nance ist zwar erstmal in Sicherheit, dafür müssen wir gespannt sein ob Barry Shales in seiner Zelle etwas zustößt... Aber evtl. spielt Herr Deaver da auch wieder nur mit unseren nahe liegenden Gedanken :wink:

    Genau mein Gedanke... Ich wage fast zu behaupten, dass dieser Riese einfach nur ein Knastbruder ist, der sich die Zelle mit Shales teilen muss. Die grösste Gefahr droht ihm wahrscheinlich immer noch von Swann.

    Vielleicht ist die Entlassung von Shales sogar schlecht, da dann Swann wieder Zugriff auf ihn hat?


    Aber viel wichtiger ist noch, WER steckt zuoberst hinter dem ganzen Fall? Wer ist der Zauberer :-k:wuetend:?

    Es muss jemand weit oben in der Ernährungskette sein, den er ist verantwortlich, dass ein guter Anwalt plötzlich bei Shales in der Zelle steht...

    Und er wollte gerade gegenüber Nance über Metzger auspacken als geschickter - im doppelten Sinne :wuetend: - Anwalt ihn einschüchtert und mundtot macht ](*,)

    :wuetend:

    Noch knapp 100 Seiten to go und ich bin schon seeeeehr gespannt wo und wie Herr Deaver uns noch überraschen wird :D

    Ich bin gespannt wie es weiter geht und ob ich wirklich bis Donnerstag durchhalte :-,

    Das geht mir auch so. Ich tendiere so für den Mittwoch :pale: