Jeffery Deaver - Lincoln Rhyme (ab 6.11.2017)

  • Kapitel 11 bis 13

    Dieser Sonny Li ist für mich noch ein Rätsel :-k ! Ist er der vermisste Bangshou vom Geist? Er hält auf alle Fälle ständig Ausschau nach ihm. Aber irgendwie vermute ich, dass er einen anderen Grund hat, den Geist zu finden :uups:

    Sonny Li ist tatsächlich nicht der Bangshou... im Gegenteil, er gehört zur chinesischen Polizei. Ihm gelingt es, ins Haus von Lincoln Rhyme einzudringen. Aber nachträglich stellt sich heraus, dass das ganze Rhyme-Team "mitgeholfen" hat :totlach:

    Es hätte mich aber auch gewundert und vorallem enttäuscht, wenn das so einfach geklappt hätte. Und bei den Recherchen in China bekommen sie die Bestätigung, dass er das ist, was er vorgibt. Und natürlich möchte er bei den Ermittlungen mitmachen. Rhyme ist dafür, aber Coe von der INS ist strikt dagegen.Irgendwie ist mir der auch nicht wirklich sympathisch :wuetend:


    Ich war eigentlich bis jetzt felsendfest davon ausgegangen das Sonny der Bangshou ist. Aber nun komme ich auch langsam ins zweifeln. :-k


    Nun werde ich doch ganz schön neugierig wie sich das ausflöst.

    Momentan haben wir noch eine ganze Herde Möglicher :totlach:

    im Moment gibt es für mich zwei Favoriten.... Wu und weiterhin auf Platz 1: WILLIAM. Der Geist war auch bei dem Preis für die "Reise" sehr kulant gegenüber Chang. Schliesslich wollte er ja seinen Bangshou offiziell mit der Familie "auswandern" lassen :-k?


    In der Zwischenzeit ist der Geist auch nicht untätig und hat drei Killer engagiert... Hajip, Yusuf und Kashgari. Da können wir gespannt sein, wie er die einsetzen will.


    Und Amelia ist bei Dr. Sung, der Dank ihr die Katastrophe überlebt hat. Könnte auch dieser Dr. Sung der Bangshou sein??? Sung war von kräftiger Statur und hatte erst wenige graue Haare... ... und der Talisman ruhte wieder auf seiner muskulösen, unbehaarten Brust. Irgendwie erwähnt mir Jeffery Deaver zu oft, wie kräftig er ist... zu kräftig für "nur" ein Arzt?


    Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Was machen Wus und Changs Familie? Wie findet der Geist "seine" Ferkel?

    Morgen geht es weiter:lechz:

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Night Show" von Richard Laymon :montag:

  • Kapietel 11-13

    Es hätte mich aber auch gewundert und vorallem enttäuscht, wenn das so einfach geklappt hätte.

    :totlach: Das war echt gut. Ich war erst ziemlich sauer, das Sonny es schafft so einfach in das Haus zu kommen. Hatte damit aber überhaupt nicht gerechnet das Thom so aufmerksam ist. Diese Szene hat mir sehr gut gefallen:thumleft:


    Sonny Li ist tatsächlich nicht der Bangshou... im Gegenteil, er gehört zur chinesischen Polizei.

    Ok. Ich lag also wie immer wieder voll daneben.:pale: Aber gut nun können wir schonmal einen ausschließen. :D

    Und Amelia ist bei Dr. Sung, der Dank ihr die Katastrophe überlebt hat. Könnte auch dieser Dr. Sung der Bangshou sein??? Sung war von kräftiger Statur und hatte erst wenige graue Haare... ... und der Talisman ruhte wieder auf seiner muskulösen, unbehaarten Brust. Irgendwie erwähnt mir Jeffery Deaver zu oft, wie kräftig er ist... zu kräftig für "nur" ein Arzt?

    Bei mir stand ja als nächstes eigentlich William ganz oben auf der Liste. Aber mit deiner Vermutung hast du mich nun auch wieder ganz schön ins grübeln gebracht.:-k Auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen. :shock: Mir ist nämlich Dr. Sung bis jetzt sehr symphatisch.

    Würde mich auch für Amalia freuen, wenn er ihr vielleicht ein wenig gegen die Schmerzen helfen könnte.


    Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Was machen Wus und Changs Familie? Wie findet der Geist "seine" Ferkel?

    Morgen geht es weiter :lechz:

    Nun hat die Geschichte richtig fahrt aufgenommen, und ich bin gespannt wie es morgen weitergeht. :lechz:

  • Kapitel 11 - 13


    Kapitel gelesen. Tappe nach wie vor im Dunkeln. Vermutungen von Euch sind aber top, aber trotzdem noch kein Favoriten. Tippe aber auch irgendwie auf Sung, weil er älter ist, andererseits kann man jüngere leichter beeinflussen, aber lieber hätte ich es auch, dass Amelia ihre Arthritis behandelt bekommt. :D


    Bin gespannt :study:

     :study: Letztendlich sind wir dem Universum egal (David Levithan) 185 / 400 Seiten

    :study: Das Gesicht des Drachen (Jeffery Deaver) 238 / 477 Seiten

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 73 / 531 Seiten



    SUB: 586

  • Kapitel 14 bis 16

    Bei mir stand ja als nächstes eigentlich William ganz oben auf der Liste. Aber mit deiner Vermutung hast du mich nun auch wieder ganz schön ins grübeln gebracht. :-k


    Tappe nach wie vor im Dunkeln. Vermutungen von Euch sind aber top, aber trotzdem noch kein Favoriten. Tippe aber auch irgendwie auf Sung, weil er älter ist, andererseits kann man jüngere leichter beeinflussen,

    Ob Dr. Sung oder William... diese Kapitel konnten noch keinen Verdächtigen bestätigen :uups:

    Aber dieser Wu Qichen benimmt sich wie ein Trottel . Sein grösstes Problem ist sein Stolz, denn ihm ist es peinlich, Binden für seine Tochter zu kaufen. Der Geist scheint fast das kleinere Problem zu sein. Und zudem prahlt er damit herum, dass er es war, der die Einwanderer gerettet hat :wuetend:. Durch seine Plauderei findet der Geist ihn und seine Familie garantiert :wuetend:. Also für mich ist er soeben von der Bangshou-Liste gerutscht.

    Die Illegalen machen einen ziermlichen Kulturschock durch... Nur schon der ganze Wohlstand und die reich gefüllten Regale in den EInkaufscenter überwältigen sie ! Vorallem Chang ist ziemlich sprachlos. Aber sein grösstes Problem ist weiterhin sein Sohn William. Der haut kurz mal ab und besorgt sich eine Waffe... wirklich um sich und die Familie Chang zu beschützen?


    Gut gefällt mir dieser Sonny Li. Er drängt sich ins Team und bietet sogar Lincoln Rhyme die Stirn. Der scheint sich zwar zu ärgern, aber ich glaube selbst Rhyme findet gefallen an ihm :-k? Denn Sonny behandelt ihn nicht wie einen "Krüppel" den man mit Samthandschuhen anfassen muss.

    Und als er Amelia das geklaute Geld zurück geben will, erhöht er freiwillig den Betrag um 10 Dollar: "Nein, nein, das ist schon okay."

    "Tja, das nenn' ich doch mal eine gute Erklärung. <Es ist schon okay>" seufzt Amelia :totlach:


    Ich vermute, bald taucht der Geist wieder auf. Macht er wirklich zuerst Jagd auf den 2. Bangshou, der ihn sitzen liess? Oder finden Bedding und Saul ihn vorher?


    Für mich bleibt es spannend :lechz:

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Night Show" von Richard Laymon :montag:

  • Kapitel 14 -16


    Ob Dr. Sung oder William... diese Kapitel konnten noch keinen Verdächtigen bestätigen :uups:

    Stimmt, im Moment ist wieder alles offen. Ich verdächtige jetzt auch keinen mehr.[-( Ich lieg sowieso immer daneben.:wink:


    Aber dieser Wu Qichen benimmt sich wie ein Trottel . Sein grösstes Problem ist sein Stolz, denn ihm ist es peinlich, Binden für seine Tochter zu kaufen. Der Geist scheint fast das kleinere Problem zu sein. Und zudem prahlt er damit herum, dass er es war, der die Einwanderer gerettet hat :wuetend: . Durch seine Plauderei findet der Geist ihn und seine Familie garantiert :wuetend: . Also für mich ist er soeben von der Bangshou-Liste gerutscht.

    ](*,):wuetend:Der hat doch wirklich nicht mehr alles Tassen im Schrank. Wie kann man nur so blöd sein. Ich befürchte für diese Familie nichts mher gutes, denn der Geist wird sie nun mit Sicherheit finden. Oder zumindest seine Handlanger.


    Die Illegalen machen einen ziermlichen Kulturschock durch... Nur schon der ganze Wohlstand und die reich gefüllten Regale in den EInkaufscenter überwältigen sie ! Vorallem Chang ist ziemlich sprachlos. Aber sein grösstes Problem ist weiterhin sein Sohn William. Der haut kurz mal ab und besorgt sich eine Waffe... wirklich um sich und die Familie Chang zu beschützen?

    Von William weißich auch nicht was ich halten soll. :-? Ich möchte ihm einfach mal glauben, das er sich die Waffe nur besorgt hat um seine Familie zu beschützen. Denn das er vor hat seine eigene Familie zu töten, das möchte ich mir lieber nicht vorstellen. :cry:

    Aber wie ist er als Fremder so schnell an eine Waffe gekommen? Woher wusste er wenn er treffen muss? Ist das wirklich so einfach? :shock::shock: 


    Gut gefällt mir dieser Sonny Li.

    Der gefällt mir auch mitlerweile sehr gut. Passt mit seiner Art auch irgendwie perfekt in das Team. :thumleft: 

  • Kapitel 17 und 18


    ](*,):wuetend: Der hat doch wirklich nicht mehr alles Tassen im Schrank. Wie kann man nur so blöd sein. Ich befürchte für diese Familie nichts mehr gutes, denn der Geist wird sie nun mit Sicherheit finden. Oder zumindest seine Handlanger.

    Genauso sehe ich das auch. Denn der Geist hat schon ziemlich zugeschlagen :shock:

    Er hat schon Jimmy Mah aufgespürt und von ihm erfährt er, wo sich die Chang-Familie aufhält und wer ihm den Wohnort von Wus Familie (unter Folter :-k)verklickern wird.

    Und Jimmy Mah bringt er um, lässt es aber so aussehen, als ob er einer Bande Italiener zum Opfer gefallen ist... "Ihr nennt uns Spaghettifresser und nehmt uns unsere Häuser weg."

    Aber bei Jerry Tang vertuscht er nichts. Denn Jerry ist derjenige Bangshou, der ihn am Strand zurück gelassen hat! Er lässt ihn von seinen drei türkischen Killer langsam foltern, schaut zu und erschiesst ihn dann kaltblütig :shock: !

    Ich bin gespannt, ob Lincoln etwas aus den Spuren die Amelia gefunden hat, herauslesen kann.


    Dieser Sonny Li....

    Der gefällt mir auch mitlerweile sehr gut. Passt mit seiner Art auch irgendwie perfekt in das Team. :thumleft:


    Nachdem er nach seiner Entdeckung beim Ghostkill-Team viele Bonuspunkte gewonnen hatte (ihm war klar, dass Jerry in Gefahr ist, er bietet auch Rhyme Paroli und will Amelia das gestohlene Geld mit Zinsen zurück zahlen...) lässt er beim Tatort wieder einige Punkte liegen. Liegt es wirklich nur daran, dass die Chinesen von Tatortermittlung weniger Erfahrung haben, oder verfolgt er andere Ziele? Denn wieso läuft er rauchend und ohne Schutzvorrichtungen in den Tatort hinein :scratch:?


    Es bleibt spannend. Und mit gefällt diese Art von Krimi. Wir wissen zwar vom Mörder (Kwan Ang der Geist), Aber wer ist dieser "vermisste" Bangshou?

    Und vorallem... wie gelingt es Rhyme und Sachs den Geist zu schnappen? Was steckt überhaupt hinter der ganzen Geschichte? Denn normalerweise reist der Schlangenkopf ja nicht mit auf dem Schlepperschiff. Der Geist plante von Beginn an was anderes, als nur ein paar Chinesen die Flucht nach Amerika zu "gönnen"

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Night Show" von Richard Laymon :montag:

  • Huhu

    Ich bräuchte Dienstag unbedingt einen Aufholtag. Ich bin seit Freitag nicht mehr mitgekommen. Hab keine Zeit zu lesen. Wäre das okay für euch?

    Hallo Nessy1800 , das ist sicher für alle kein Problem. Morgen sind die letzten Kapitel vom 2. Teil an der Reihe und dann starten wir mit Teil 3 ab Mittwoch. Der Plan sieht dann so aus:


    Teil 3 Das Verzeichnis der Lebenden und Toten: Seite 217 - 290 = 74 Seiten und 7 Kapitel

    Mittwoch, 23. Mai: Seite 217 bis 238, Kapitel 23 - 24 = 22 Seiten und 2 Kapitel

    Donnerstag, 24. Mai: Seite 239 bis 269, Kapitel 25 - 27 = 31 Seiten und 3 Kapitel

    Freitag, 25. Mai: Seite 270 bis 290, Kapitel 28 - 29 = 21 Seiten und 2 Kapitel


    Teil 4 Wie man einem Dämon den Schwanz abschneidet: Seite 293 - 395 = 103 Seiten und 11 Kapitel

    Samstag, 26. Mai: Seite 293 bis 320, Kapitel 30 - 32 = 28 Seiten und 3 Kapitel

    Sonntag, 27. Mai: Seite 321 bis 343, Kapitel 33 - 35 = 23 Seiten und 3 Kapitel

    Montag, 28. Mai: Seite 344 bis 363, Kapitel 36 - 37 = 20 Seiten und 2 Kapitel

    Dienstag, 29. Mai: Seite 364 bis 395, Kapitel 38 - 40 = 32 Seiten und 3 Kapitel


    Teil 5 Alles zu seiner Zeit: Seite 399 - 476 = 78 Seiten und 10 Kapitel

    Mittwoch, 30. Mai: Seite 399 bis 421, Kapitel 41 - 43 = 23 Seiten und 3 Kapitel

    Donnerstag, 31. Mai: Seite 422 bis 442, Kapitel 44 - 46 = 21 Seiten und 3 Kapitel

    Freitag, 1. Juni: Seite 443 bis 476, Kapitel 47 - 50 = 34 Seiten und 4 Kapitel


    Ich wünsche Allen einen schönen Pfingstmontag:friends:


    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Night Show" von Richard Laymon :montag:

  • Kapitel 14 - 16


    Bin jetzt auch fast wieder dran. Mir fehlt nur Kapitel 17-18 und von heute, aber mein Wochenende steht vor der Tür. :)


    Weiter spannend. William gegen seine Familie kann ich mir auch nicht vorstellen. Aber vom Benehmen her wäre es möglich, aber für ein Spion zu offensiv und nicht unauffällig genug. Habe da auch meine Zweifel. Ich glaube der Geist wird aber ein paar Menschen demnächst ausschalten. 8-[ Bin gespannt auf die nächsten Kapitel.

     :study: Letztendlich sind wir dem Universum egal (David Levithan) 185 / 400 Seiten

    :study: Das Gesicht des Drachen (Jeffery Deaver) 238 / 477 Seiten

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 73 / 531 Seiten



    SUB: 586

  • Das Gesicht des Drachen bis Kapitel 22


    auf Platz 1: WILLIAM. Der Geist war auch bei dem Preis für die "Reise" sehr kulant gegenüber Chang. Schliesslich wollte er ja seinen Bangshou offiziell mit der Familie "auswandern" lassen :-k ?

    William. Der haut kurz mal ab und besorgt sich eine Waffe... wirklich um sich und die Familie Chang zu beschützen?


    Den habe ich auch noch auf meiner Bangshou-Liste.

    Oder er trägt irgendein anderes Geheimnis mit sich herum?

    Das Verhältnis zu seinem Vater wird zumindest schwierig bleiben. Der Sohn sieht nicht ein sich an Regeln zu halten, wenn sein Vater durch Regimekritik von den "Regeln" abweicht und die Familie in Schwierigkeiten und zur Flucht gebracht hat.


    Könnte auch dieser Dr. Sung der Bangshou sein???


    Seine Rolle scheint mir auch noch größer zu sein als sie aktuell offensichtlich ist.

    Klar, er hilft Amelia mit Kräutern und Akupressur, aber erkundigt er sich nur aus ehrlicher Sorge nach den anderen Flüchtlingen ?!?

    Rhyme erinnert Amelia wütend daran, Fremden nur bedingt zu vertrauen (Eifersucht oder würde er bei anderen Personen aus seinem Team auch so heftig reagieren?), ich bin gespannt ob sie Dr.Sung beim nächsten Mal etwas vorsichtiger gegenüber tritt.

    Er weiß auf jeden Fall, welche Knöpfe er bei ihr berühren muss, ob ihre Arthritis oder ihr Familienwunsch.


    Und Jimmy Mah bringt er um, lässt es aber so aussehen, als ob er einer Bande Italiener zum Opfer gefallen ist...


    Hat der Tong-Vorsitzende wirklich geglaubt, der Geist wolle ihn für die Informationen welche er von ihm erhält belohnen ? Nein, er sucht nur einen glaubwürdigen Dritten, dem er den Mord an Mah in die Schuhe schieben kann, wobei Rhyme da auch direkt Zweifel hat.


    Liegt es wirklich nur daran, dass die Chinesen von Tatortermittlung weniger Erfahrung haben, oder verfolgt er andere Ziele? Denn wieso läuft er rauchend und ohne Schutzvorrichtungen in den Tatort hinein :scratch: ?


    So bereichernd/erfrischend ich Sonny Li auch finde, so ganz 100% traue ich ihm auch noch nicht... :-k Er spricht doch selbst von Gaschromatographen und den ganzen anderen Geräten, also scheint er sich doch mit Kriminalistik auszukennen? :scratch:


    Dank Rhymes hervorragendem "Bodengedächtnis" bzgl. New York finden unsere Ermittler immerhin schon mal heraus, dass das aktuelle Quartier des Geistes in Battery Park City liegen muss.

    Sonny Li steuert dann den entscheidenden Hinweis bzgl. der Helfer für den Mord an Tang bei, es können nur Chinesen aus einer ethnischen Minderheit sein, da Han-Chinesen keine chinesischen Symbole zerstören würden. Und bei Tony Cai weiß er besser einzuschätzen, wie dieser tickt und was seine Körpersprache tatsächlich verrät.


    Aber telefoniert er tatsächlich mit seinem Vater? :-k Es dürfte noch interessant, was seine vollständige Rolle in diesem Fall ist 8)


    Heute auf der Terrasse konnte ich endlich bis zum aktuellen Pensum aufholen und


    Und mit gefällt diese Art von Krimi. Wir wissen zwar vom Mörder (Kwan Ang der Geist), Aber wer ist dieser "vermisste" Bangshou?

    Und vorallem... wie gelingt es Rhyme und Sachs den Geist zu schnappen? Was steckt überhaupt hinter der ganzen Geschichte? Denn normalerweise reist der Schlangenkopf ja nicht mit auf dem Schlepperschiff. Der Geist plante von Beginn an was anderes, als nur ein paar Chinesen die Flucht nach Amerika zu "gönnen"


    hier kann ich zustimmen und bin gespannt wie es weitergeht :)



    Ich bräuchte Dienstag unbedingt einen Aufholtag. Ich bin seit Freitag nicht mehr mitgekommen. Hab keine Zeit zu lesen. Wäre das okay für euch?

    Der Plan sieht dann so aus:


    Na klar ist es ok, zu warten, bis Du auch wieder auf dem aktuellen Stand bist Nessy1800 und vielen Dank Thomson für die Aktualisierung der Tagesleseliste :thumleft:


    Dann lese ich heute am restlichen Tag und morgen soweit sich Zeit findet in meinem Parallelbuch weiter :study:

    Judith Lennox - Das Erbe des Vaters


    2018
    Gelesene Bücher: 20
    Gelesene Seiten: 8.792
    (Januar 6/2.795 ; Februar 3/1.755 ; März 5/1.768 ; April 4/1.718)


    2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Kapitel 17 - 22


    Habe heute wieder aufgeschlossen. Definitiv eine interessante Entwicklung und für mich noch völlig unabsehbar wer Bangshou ist und wer das nächste Opfer. Obwohl man den Geist als Mörder kennt ist es spannend. Ich habe mich auch schon kurzzeitig gefragt ob es wohl möglich ist, dass der Geist ein Pseudonym eines der schon erwähnten Typen ist, aber das wäre eher unrealistisch. :-k Bin mal gespannt ob die Frau die Warnung weiter gibt oder sie auch nur Ja sagt und nix tut. :shock::shock:8-[

     :study: Letztendlich sind wir dem Universum egal (David Levithan) 185 / 400 Seiten

    :study: Das Gesicht des Drachen (Jeffery Deaver) 238 / 477 Seiten

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 73 / 531 Seiten



    SUB: 586

  • Kapitel 17 - 22


    Definitiv eine interessante Entwicklung und für mich noch völlig unabsehbar wer Bangshou ist und wer das nächste Opfer.


    Geht mir auch so. Ich denke aber, dass es die Familie Wu trifft. Ich hatte schon Angst, die nächsten Opfer werden die Changs. Aber zum Glück hat Sam bei Jimmy die Adresse einer Home Store Filiale angegeben :wink:

    Klar, er hilft Amelia mit Kräutern und Akupressur, aber erkundigt er sich nur aus ehrlicher Sorge nach den anderen Flüchtlingen ?!?

    Ja bei Sung bin ich mir auch noch unschlüssig,... Ist sein Interesse an Amelia und den anderen Flüchtlingen wirklich ohne Hintergrund? Amelia tut besser dran, auf Rhyme zu hören und etwas vorsichtiger zu sein!!!

    So bereichernd/erfrischend ich Sonny Li auch finde, so ganz 100% traue ich ihm auch noch nicht... :-k Er spricht doch selbst von Gaschromatographen und den ganzen anderen Geräten, also scheint er sich doch mit Kriminalistik auszukennen? :scratch:

    Er versteht doch etwas von Tatortermittlung. Die Chinesen sind scheinbar einfach nicht ganz so penibel :totlach:. Aber er bemerkt, dass die Killer vom Geist keine Chinesen gewesen sind. Ich glaube doch, dass er dem Ghostkill Team eine Hilfe sein kann. Zumal er auch Mr Cai, den Tong durchschaut :thumleft:

    Aber die Prämie von 10000 Dollar sind dann doch etwas zu happig :totlach:

    und vielen Dank Thomson für die Aktualisierung der Tagesleseliste :thumleft:

    Bitte, gern geschehen :friends:

    Danke euch :pray: Ich bin seit heute wieder Zuhause und werde morgen hoffentlich zum lesen kommen :pale:

    Nessy1800 , ich hoffe, du schaffst es :friends:

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Night Show" von Richard Laymon :montag:

  • Beim Arzt habe ich auch so meine Bedenken. Könnte Amelia vergiften und ich finde es auch auffällig wie häufig er etwas nachfragt bzw. sie ausfragt. :-k


    Bauchgefühl sagt mir aber trotzdem, dass ich nicht glaube, dass er ein böser ist. :-k:-k:-k


    Jetzt war ich heute Nacht so im Eifer des Gefechts des Lesens, dass ich statt der Pause die nächsten Kapitel gelesen habe und dann jetzt auch noch eine Stelle wo man unbedingt weiterlesen will / muss / möchte. :twisted:


    Aber definitiv werde ich mich an den alten Leseplan halten und versuchen das Buch in diesem Monat noch zu beenden. O:-) Aber mal schauen. :D

     :study: Letztendlich sind wir dem Universum egal (David Levithan) 185 / 400 Seiten

    :study: Das Gesicht des Drachen (Jeffery Deaver) 238 / 477 Seiten

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 73 / 531 Seiten



    SUB: 586

  • Jetzt war ich heute Nacht so im Eifer des Gefechts des Lesens, dass ich statt der Pause die nächsten Kapitel gelesen habe und dann jetzt auch noch eine Stelle wo man unbedingt weiterlesen will / muss / möchte. :twisted:

    :totlach::totlach:

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Night Show" von Richard Laymon :montag:

  • Das Gesicht des Drachen bis Kapitel 24


    Bin mal gespannt ob die Frau die Warnung weiter gibt

    Ich denke aber, dass es die Familie Wu trifft.


    Ja, die Warnung wird weitergegeben, da allerdings Herr Wu mit seiner Frau auf dem Weg zum Arzt ist nimmt seine Tochter diese entgegen und da sie scheinbar zumindest in dieser Situation eine folgsame Tochter ist macht sie die Tür nicht auf...


    Und der Geist und seine Söldner wollen tatsächlich die Familie Wu ausschalten, aber erst wenn alle Familienmitglieder zusammen sind.


    Und vorallem... wie gelingt es Rhyme und Sachs den Geist zu schnappen?


    Rhyme hat mal wieder einen genialen Einfall und daher kommt es zu einem ersten Showdown zwischen den Einsatzkräften und dem Geist und seinen Helfern, nachdem Letztere durch einen Trick hervorgelockt wurden. Alan Coe prescht allerdings zu früh hervor und in der Folge kann der Geist entkommen ](*,)


    So was Dummes, aber zumindest Familie Wu scheint vorerst gerettet... bis zum heutigen Tagescliffhanger: einer der Geistsöldner war in der Wohnung um die Kinder zu bewachen und der verliert nun evtl. die Nerven als Sachs und Deng dort auftauchen :shock:


    Von Dr. Sung oder Sonny Li sowie den Changs hören wir heute nichts, mal sehen was in den morgigen Kapiteln passiert... :study:

    Judith Lennox - Das Erbe des Vaters


    2018
    Gelesene Bücher: 20
    Gelesene Seiten: 8.792
    (Januar 6/2.795 ; Februar 3/1.755 ; März 5/1.768 ; April 4/1.718)


    2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Kapitel 23 und 24

    Rhyme hat mal wieder einen genialen Einfall und daher kommt es zu einem ersten Showdown zwischen den Einsatzkräften und dem Geist und seinen Helfern, nachdem Letztere durch einen Trick hervorgelockt wurden. Alan Coe prescht allerdings zu früh hervor und in der Folge kann der Geist entkommen ](*,)

    Dieser Alan Coe :wuetend::evil::wuetend:

    War das wirklich nur im Übereifer? Oder wollte er den Geist warnen? Dellray kann es auch kaum glauben, dass man aus dieser kurzen Distanz daneben trifft.

    Coe war mir vorher schon etwas suspekt. Irgendwie viel zu agressive Einstellung gegenüber den Immigranten:-k?

    ... bis zum heutigen Tagescliffhanger: einer der Geistsöldner war in der Wohnung um die Kinder zu bewachen und der verliert nun evtl. die Nerven als Sachs und Deng dort auftauchen :shock:

    Ja, das war wieder eine "Punktelandung" mit dem Cliffhanger :totlach:. Aber ich denke (und hoffe :pale:), dass es nicht der letzte dieser Art gewesen ist.

    Ich bin gespannt, wie Amelia diese Situation entschärft!


    Der Geist hat mit Lincoln Rhyme einen harten Gegner gefunden. Er täte besser daran, abzuhauen. Kwan Ang hat zwar sicher noch weitere Helfer. Weit oben steht bei mir jetzt Coe. Bei William bin ich mir nicht mehr so sicher. Hoffentlich ist er das, was er vorgibt... Ein Retter der Familie, der einfach mit der chinesischen Lebensform seine Probleme hat. Und deshalb Autodidakt "westliche Lebensform" gelernt hat :wink:

    Beim Arzt habe ich auch so meine Bedenken. Könnte Amelia vergiften und ich finde es auch auffällig wie häufig er etwas nachfragt bzw. sie ausfragt. :-k

    Bei Sung habe ich auch noch meine Zweifel. Meint er es Ernst mit seiner Medizin? Oder steckt mehr dahinter? Will er Amelia "kampfunfähig" machen :scratch:? Auf alle Fälle riecht seine Medizin nicht wirklich lecker. Wobei ich schon selbst die Erfahrung gemacht hatte, dass Medizin die wirkt, meistens scheusslich schmeckt :totlach:

    und versuchen das Buch in diesem Monat noch zu beenden.

    Das ist auch mein Ziel. Aber die Erfahrung hat uns ja gelehrt, dass man uns gegen Ende des Buches kaum bremsen kann:-,

    :montag: "Das Gesicht des Drachen" von Jeffery Deaver :study: Lincoln Rhyme-MLR

    :study: "Night Show" von Richard Laymon :montag:

Anzeige