Jeffery Deaver - Lincoln Rhyme (ab 6.11.2017)

  • Kapitel 75 - 77:


    So ich habe endlich wieder Wochenende und auch wenn ich gerade hinterher hinke, werde ich heute und morgen und Donnerstag dieses und mein Zweitbuch beenden, aber erstmal kommentiere ich die vergangenen Kapitel wie sonst auch. :D

    Tatsächlich. Er wird festgenommen wegen Mordes zweiten Grades am Journalisten Eduardo de la Rua

    Zu Recht, denn auch Kadavergehorsam ist sträflich. Da hätte er mal sein Denkzentrum etwas eher anwerfen müssen. ](*,)

    Aber toll, wie er dem schmächtigen Boss Metzger zuvor eine geballert hat

    :thumleft: Das war aller Ehren wert.

    Ich kann mir vorstellen, dass er trotzdem "glimpflich" davon kommt. schliesslich war er Befehlsempfänger und handelte "in gutem Glauben".

    Könnte sein, wenn er jetzt quasi behilflich ist und als Kronzeuge aussagt. :-k

    Mit welchen Resten vom Hauptgang des Vorabends will der kleine Fleischer (Jacob Swann) seinen Hunger stillen :shock: ?

    :-k Kulinarisch würde ich eher 'Nein' sagen, aber um die Beweise zu vernichten macht Swann wohl auch alles Unmögliche. :-k:shock:

    Swann wird ja kaum ein Kannibale sein

    Da bin ich mir nicht ganz so sicher. Kein kulinarischer Kannibale, aber wegen der Beweise kann ich mir das bei dem schon vorstellen. 8-[:shock::wuetend:

    Nein scheinbar ist sie wirklich ganz in Ordnung


    Aber soooooo nervig. :roll: Also nicht so schlimm wie Alex Sontheim, aber schon ganz ganz ganz schlimm. :roll:

    :study: Die Brücke nach Hause (Viktoria Bolle) 123 / 324 Seiten

    :study: Die Königin der Drachen (George R. R. Martin) 28 / 831 Seiten


    SUB: 671

  • Kapitel 82 bis 88

    Zu Recht, denn auch Kadavergehorsam ist sträflich. Da hätte er mal sein Denkzentrum etwas eher anwerfen müssen. ](*,)

    :thumleft: Das war aller Ehren wert.

    Was ist Barry Shales in der kurzen Zeit im Knast passiert, dass er geweint hat? Es muss irgendetwas mit seinem Zellengenossen zu tun haben. Den der wurde absichtlich zu ihm gesteckt. Es hätte noch freie Zellen gehabt... Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, das er in dieser kurzen Zeit sexuell missbraucht wurde :shock:, Aber irgendwie kann ich mir jetzt auf die Schnelle nichts anderes vorstellen :uups:


    Da bin ich mir nicht ganz so sicher. Kein kulinarischer Kannibale, aber wegen der Beweise kann ich mir das bei dem schon vorstellen. 8-[:shock::wuetend:

    Ich hoffe, wir werden es bald erfahren. Denn Amelia und Pulaski haben ihn hopps genommen. Er dachte, er wäre der schlauste, aber Ron und Amelia haben ihn ausgetrickst... Sachs kam zu ihm, packte die Skimaske und riss sie ihm vom Kopf.

    Da bin ich jetzt gespannt, wer unter der Maske auftaucht. Ich kann mir vorstellen, dass Amelia ihn kennt und er nicht wirklich Jacob Swann heisst ! Bill Myers?


    Und jetzt wissen wir, wer der Whistleblower war... Spencer Boston, der Verwaltungsdirektor der NIOS. Er wollte Shreve Metzger denunzieren , damit er abbgesetzt wird... weil er denkt, dass Metzger ihm vor die Nase gesetzt wurde, auf den Direktor Posten, der ihm gehört .


    Das Finale steht an... Wer ist Jacob Swann? Was ist mit Barry Shales? Es dauert nicht mehr lange, dann wissen wir es :dance:

    Also nicht so schlimm wie Alex Sontheim, aber schon ganz ganz ganz schlimm. :roll:

    Diese Alex Sontheim macht mich neugierig :wink:... deshalb habe ich mir das Buch "Unter Haien" aufs Kurzzeit-SuB-Regal gelegt :-,. Ich habe mir das Buch damals Secondhand gekauft, und die Vorbesitzerin hat im Buch die kurze Notiz "spannend" rein geschrieben :-,

    :montag: "Trigger" von Wulf Dorn :study:

    :study: "Im Namen des Sohnes" von Emelie Schepp:montag:

  • Bis Kapitel 88

    Was ist Barry Shales in der kurzen Zeit im Knast passiert, dass er geweint hat? Es muss irgendetwas mit seinem Zellengenossen zu tun haben. Den der wurde absichtlich zu ihm gesteckt. Es hätte noch freie Zellen gehabt...

    Es ist schon komisch, dass der Wächter nicht weiß wer da in der Zelle sitzt und warum? Irgendwas stimmt doch da nicht :-k

    Ich hoffe, wir werden es bald erfahren. Denn Amelia und Pulaski haben ihn hopps genommen. Er dachte, er wäre der schlauste, aber Ron und Amelia haben ihn ausgetrickst... Sachs kam zu ihm, packte die Skimaske und riss sie ihm vom Kopf.

    Ahhh ich werde verrückt... Die letzten 4-5 Tage sind immer wahnsinnig schwer auszuhalten :totlach:

    Das Finale steht an... Wer ist Jacob Swann? Was ist mit Barry Shales? Es dauert nicht mehr lange, dann wissen wir es :dance:

    Endlich!! :loool::loool:

    Gelesene Bücher 2020: 16
    Hörbuch: 1 (50 Min)
    Seiten: 6.001
    Seiten


    Ich :study: gerade
    :


    Sehnsuchtsbisse - Chloe Neill 45%

    Plötzlich Banshee - Nina MacKay 12 / 400 Seiten

  • Kapitel 78 - 81:


    So freie Tage haben leider auch nur 24 Stunden Freizeit. Maxel, Schneckchenleser, beeile Dich. :rambo:

    Nun wird uns de la Rua als eigentliches bzw. zusätzliches :-k Anschlagsziel präsentiert - denn der ist durch kleine Messerstiche umgebracht worden und nicht durch herumfliegende Glassplitter !

    Endlich bekommt die Story ein reelen Anstrich. Die Scharfschützen - Nummer mit dem Glas konnte einfach nicht stimmen. Wie genau es nun damals gewesen ist war mir natürlich nicht klar, aber die Story die Deaver uns präsentierte stank schon zum Himmel, dass da was faul war habe ich gewusst und ich bin auch davon ausgegangen, dass jemand im Zimmer war. Zumindest für ein kleinen Teil war da meine Vermutung goldrichtig.

    Verstehe ich es richtig, dass die Theorie nun ist/sein könnte das Shales mit seiner Millionen-Dollar-Kugel Moreno im Auftrag von Metzger töten sollte, aber Swann neben dem "Aufräumen" noch einen ganz anderen Auftrag hatte

    Ja und ich glaube, es war nicht ungeplant, dass Shales eine überflüssige Schachfigur ist. Quasi ein Bauernopfer. :-k

    So langsam klären sich die scheinbaren Logikfehler auf

    Uff zum Glück. :D Denn die vorherige Story war einfach unlogisch. :loool: Ich melde mich zur Ausbildung Captain Rhyme. :totlach:

    Und er wollte gerade gegenüber Nance über Metzger auspacken als geschickter - im doppelten Sinne :wuetend: - Anwalt ihn einschüchtert und mundtot macht ](*,)

    :wuetend:Anwälte. Aber manchmal halt doch ganz nützlich für die Betroffenen. :roll:

    Und Nance ist zwar erstmal in Sicherheit, dafür müssen wir gespannt sein ob Barry Shales in seiner Zelle etwas zustößt... Aber evtl. spielt Herr Deaver da auch wieder nur mit unseren nahe liegenden Gedanken :wink: Vielleicht wird ja "auf Geheiß Lincolns" rechtzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Aber außerhalb kommt Swann wieder direkter an ihn ran :-k

    Ich hoffe nicht, dass mit ihm passiert ist was ich denke, was mit ihm passiert ist. :shock:8-[ Das würde Deaver doch nicht tun... :-k8-[:study:

    Ja, das ist wieder eine typische 180° Wendung von Deaver.... die ich aber immer wieder super finde :applause:

    Für uns wird es so natürlich schwierig bis unmöglich, die richtige Lösung zu ermitteln :totlach:

    Das stimmt. Das ist nicht möglich, aber zumindest in Teilen sind wir schon relativ dicht dran und erkennen zumindest seine Tricks und seine falschen Fährten.

    Genau mein Gedanke... Ich wage fast zu behaupten, dass dieser Riese einfach nur ein Knastbruder ist, der sich die Zelle mit Shales teilen muss. Die grösste Gefahr droht ihm wahrscheinlich immer noch von Swann.

    Vielleicht ist die Entlassung von Shales sogar schlecht, da dann Swann wieder Zugriff auf ihn hat?

    :-k Ich denke jetzt auf den letzten Metern ist es egal, denn nun hat Rhyme seine hellen Momente :idea: und löst eine Verschwörung nach der nächsten auf und stellt den Mördern und Verbrechern Fallen. :loool:

    Aber viel wichtiger ist noch, WER steckt zuoberst hinter dem ganzen Fall? Wer ist der Zauberer :-k:wuetend: ?

    Es muss jemand weit oben in der Ernährungskette sein, den er ist verantwortlich, dass ein guter Anwalt plötzlich bei Shales in der Zelle steht...

    Eigentlich müsste da ein völlig unbekannter Name stehen, denn ein politischer Zauberer kam eigentlich nicht vor. :-k

    :study: Die Brücke nach Hause (Viktoria Bolle) 123 / 324 Seiten

    :study: Die Königin der Drachen (George R. R. Martin) 28 / 831 Seiten


    SUB: 671

  • Kapitel 82 - 88:


    Ich denke bis heute Abend bin ich sehr viel klüger als jetzt. Ich werde bis morgen früh das Buch beendet haben und mich dann meinem Zweitbuch 'Der Kaffeedieb' widmen müssen. Und dann wartet schließlich noch mein 'Vorablesen' - Buch auf mich. 8-[ Also los geht's mit Kommentaren, denn für eigene Gedanken reicht es leider nicht mehr wirklich. :roll:

    Was ist Barry Shales in der kurzen Zeit im Knast passiert, dass er geweint hat? Es muss irgendetwas mit seinem Zellengenossen zu tun haben. Den der wurde absichtlich zu ihm gesteckt. Es hätte noch freie Zellen gehabt... Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, das er in dieser kurzen Zeit sexuell missbraucht wurde

    Ich dachte er wäre weggemessert worden, aber Deine Vorstellungen … :shock::shock::shock: … obwohl im Knast sind diese wohl nicht gänzlich von der Hand zu weisen. 8-[ Ich hoffe aber nicht.

    Ich hoffe, wir werden es bald erfahren. Denn Amelia und Pulaski haben ihn hopps genommen. Er dachte, er wäre der schlauste, aber Ron und Amelia haben ihn ausgetrickst... Sachs kam zu ihm, packte die Skimaske und riss sie ihm vom Kopf.

    Das war super spannend geschrieben. Manchmal mag ich diese detailverliebten Beschreibungen von Deaver. :thumleft:

    Da bin ich jetzt gespannt, wer unter der Maske auftaucht. Ich kann mir vorstellen, dass Amelia ihn kennt und er nicht wirklich Jacob Swann heisst ! Bill Myers?

    Das würde mich nicht gänzlich überraschen. :-k

    Und jetzt wissen wir, wer der Whistleblower war... Spencer Boston, der Verwaltungsdirektor der NIOS. Er wollte Shreve Metzger denunzieren , damit er abbgesetzt wird... weil er denkt, dass Metzger ihm vor die Nase gesetzt wurde, auf den Direktor Posten, der ihm gehört .

    :roll: Ich bin aber besser als Du … Männo. Das stimmt zwar, aber das hätte er geschickter regeln können. :roll:

    Diese Alex Sontheim macht mich neugierig :wink: ... deshalb habe ich mir das Buch "Unter Haien" aufs Kurzzeit-SuB-Regal gelegt :-, . Ich habe mir das Buch damals Secondhand gekauft, und die Vorbesitzerin hat im Buch die kurze Notiz "spannend" rein geschrieben :-,

    Ich möchte gar nicht zu viel verraten, aber immerhin hat es eine Frau geschafft mit vollem Namen in meinem Gedächtnis zu bleiben. Der Name ist zwar negativ konnotiert, aber auf ewig in meinem Gedächtnis. :totlach:

    Es ist schon komisch, dass der Wächter nicht weiß wer da in der Zelle sitzt und warum? Irgendwas stimmt doch da nicht :-k

    :shock:

    :study: Die Brücke nach Hause (Viktoria Bolle) 123 / 324 Seiten

    :study: Die Königin der Drachen (George R. R. Martin) 28 / 831 Seiten


    SUB: 671

  • Ich bin schon seit gestern durch mit dem Buch :uups:


    Meine Anmerkungen:


    Herr Deaver hat zum Schluss nochmals richtig aufgedreht :-,



    Fazit: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: (habe geschwankt :bewertungHalb: mehr zu geben)

    Jake Woodhouse - Der fünfte Tag


    2020
    Gelesene Bücher: 21

    Gelesene Seiten: 10.887

    (Januar 5/3.168 ; Februar 4/2.184 ; März 3/1.533 ; April 5/2.323 ; Mai 3/1.296)


    2019 : 48 / 21.610 ; 2018 : 47 / 22.388 ; 2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Ich bin schon seit gestern durch mit dem Buch :uups:

    Ich erst seit kurzem :uups:

    Und stimmt, Jeffery Deaver hat alles noch mächtig durchgewirbelt :dance:


    Ich möchte gar nicht zu viel verraten, aber immerhin hat es eine Frau geschafft mit vollem Namen in meinem Gedächtnis zu bleiben. Der Name ist zwar negativ konnotiert, aber auf ewig in meinem Gedächtnis. :totlach:

    :totlach: "Unter Haien" von Nele Neuhaus wird im Mai gelesen... denn dann passt es zusätzlich in die Monats-Challenge "Lies ein Buch mit einer Person von hinten auf dem Cover" :thumleft:



    Bei der Bewertung bleibe ich wieder bei :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:. Die Reihe gefällt mir weiterhin und ich freue mich dann schon, wenn es mit "Der Giftzeichner" weitergeht :dance:

    :montag: "Trigger" von Wulf Dorn :study:

    :study: "Im Namen des Sohnes" von Emelie Schepp:montag:

  • Ich bin auf der Zielgeraden. Ca. 25 Seiten noch. :lechz::study::musik:

    :study: Die Brücke nach Hause (Viktoria Bolle) 123 / 324 Seiten

    :study: Die Königin der Drachen (George R. R. Martin) 28 / 831 Seiten


    SUB: 671

  • So nun bin ich auch zum Ende gekommen und werde auch wieder 4,5 Sterne vergeben. Deaver kann mit seinen Büchern und Protagonisten und seiner Art zu schreiben einfach unterhalten. Zum Ende wurde ja wieder alles mögliche auf den Kopf gestellt, aber es löst sich durchaus gut aus, auch was die OP von Amelia Sachs anbelangt und das ist gut, weil dann kann sie im nächsten Band ohne Arthritis sprinten und hüpfen und den Zauberer fangen oder den Giftzeichner oder beide. :loool: Auf jedenfall freue ich mich auch wieder auf den nächsten Band und irgendwie auch nicht, weil wir jetzt schon so eine lange Zeit zusammen lesen quasi eine Langzeit-Leserunde … wehe wehe, wenn ich auf das Ende sehe. :shock::cry: Aber noch haben wir uns ja. :love:

    :study: Die Brücke nach Hause (Viktoria Bolle) 123 / 324 Seiten

    :study: Die Königin der Drachen (George R. R. Martin) 28 / 831 Seiten


    SUB: 671

  • Und ich gucke gerade nach einer Rezension und stelle fest … SIE gibt es nicht. 8-[ Das kommt aber wenn später. Ich muss jetzt mich dem anderen Buch widmen, denn viel Zeit ist ja leider nicht mehr. :shock: Und es fehlen noch 200 Seiten. :(

    :study: Die Brücke nach Hause (Viktoria Bolle) 123 / 324 Seiten

    :study: Die Königin der Drachen (George R. R. Martin) 28 / 831 Seiten


    SUB: 671

  • Bis zum Ende

    Da seid ihr doch tatsächlich schneller gewesen als ich.. Ich habe die letzten Seiten heute morgen gelesen. Ich war sooo müde gestern Abend :sleep::sleep:

    Und dann ist Moreno schlussendlich doch kein Guter sondern plante zusammen mit Enrique Cruz alias Henry Cross tatsächlich ein Attentat in Amerika mit einer Dünger-Bombe.

    Ich finds wahnsinn, dass Rhyme und Sachs dahinter gekommen sind. Ich frage mich, läuft das wirklich so? Diese Schlüsse zu ziehen und so extrem gut zu kombinieren... Ich wäre da viel zu blöd für :pale:

    Es ist mal wieder fast alles anders als am Anfang gedacht und erst nach vielen Kehrtwendungen offenbart sich wer wirklich gut bzw. böse ist.

    Am Ende ist es wirklich nie wie es scheint.. Ich habe jetzt 10 Bücher von ihm gelesen und falle trotzdem immer noch darauf rein :totlach:

    Eine wirkliche Chance hat selbst der geübte Leser dadurch eher nicht den Fall zu lösen.

    Seh ich auch so aber es macht trotzdem immer wieder Spaß mitzurätseln :loool:

    Und ganz zum Schluss gibt es tatsächlich eine OP, es liegt allerdings nicht Lincoln unter dem Messer sondern Amelia.

    Und auch die Wende bei der OP... Da denkt man, Rhyme schreitet zur angekündigten Operation und am Schluss geht Sachs mit der Schwester mit :thumleft:

    Damit hab ich auch überhaupt nicht gerechnet 8-[ Ich freue mich für sie :applause: Rhyme und Thom haben auch wieder ein interessantes Gespräch geführt.. Rhyme möchte sich nicht mehr operieren lassen aber ich kann seinen Grund schon verstehen. Vielleicht ändert er seine Meinung ja doch nochmal :wink:

    weil dann kann sie im nächsten Band ohne Arthritis sprinten und hüpfen und den Zauberer fangen oder den Giftzeichner oder beide.

    :totlach::totlach::thumleft:

    Es hat sich aber nicht geklärt wer der Zauberer war oder hab ich das überlesen? :-k:pale:


    Die Leserunde hat wieder Spaß gemacht, allerdings fand ich das Buch nicht ganz so toll wie das letzte.. Von mir gibts trotzdem :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: weil mir die Reihe im gesamten so gut gefällt :applause: Ich freue mich auf den nächsten Band mit euch. :lechz:

    Gelesene Bücher 2020: 16
    Hörbuch: 1 (50 Min)
    Seiten: 6.001
    Seiten


    Ich :study: gerade
    :


    Sehnsuchtsbisse - Chloe Neill 45%

    Plötzlich Banshee - Nina MacKay 12 / 400 Seiten

  • Wissen wir schon wann es weiter gehen soll? So in 2-3 Monaten? Mai, Juni?

    Gelesene Bücher 2020: 16
    Hörbuch: 1 (50 Min)
    Seiten: 6.001
    Seiten


    Ich :study: gerade
    :


    Sehnsuchtsbisse - Chloe Neill 45%

    Plötzlich Banshee - Nina MacKay 12 / 400 Seiten

  • Wissen wir schon wann es weiter gehen soll? So in 2-3 Monaten? Mai, Juni?

    Eigentlich.... NEIN. Darüber haben wir noch gar nicht diskutiert. Also von mir aus darf es ruhig ab MAI mit dem Band "Der Giftzeichner" weitergehen :lechz::dance:

    :montag: "Trigger" von Wulf Dorn :study:

    :study: "Im Namen des Sohnes" von Emelie Schepp:montag:

  • Wissen wir schon wann es weiter gehen soll? So in 2-3 Monaten? Mai, Juni?

    Eigentlich.... NEIN. Darüber haben wir noch gar nicht diskutiert. Also von mir aus darf es ruhig ab MAI mit dem Band "Der Giftzeichner" weitergehen :lechz::dance:

    Für mich wäre April oder Juli am besten, denn dann passt das Buch in eine Challenge hinein. :-,O:-)

    :study: Die Brücke nach Hause (Viktoria Bolle) 123 / 324 Seiten

    :study: Die Königin der Drachen (George R. R. Martin) 28 / 831 Seiten


    SUB: 671

  • Für mich wäre April oder Juli am besten, denn dann passt das Buch in eine Challenge hinein. :-,O:-)

    Ich wäre auch bei einem Start im April dabei :lechz:

    :montag: "Trigger" von Wulf Dorn :study:

    :study: "Im Namen des Sohnes" von Emelie Schepp:montag:

  • Für mich wäre April oder Juli am besten, denn dann passt das Buch in eine Challenge hinein. :-,O:-)

    Ich wäre auch bei einem Start im April dabei :lechz:

    Der April wird bei mir etwas stressiger. Ich weiß nicht wie ich da zum lesen komme :-k Ich schließe mich aber der Mehrheit an und werde mich bemühen dran zu bleiben. :winken:

    Gelesene Bücher 2020: 16
    Hörbuch: 1 (50 Min)
    Seiten: 6.001
    Seiten


    Ich :study: gerade
    :


    Sehnsuchtsbisse - Chloe Neill 45%

    Plötzlich Banshee - Nina MacKay 12 / 400 Seiten

  • Ich kann mich Euch anpassen. Das Buch liegt schon auf meinem SUB und zeitlich habe ich weitestgehend keine Engpässe.


    Wobei ich wenn wir April nehmen gerne wegen Familienzeit die Ostertage als Pausenblock nehmen würde.

    Jake Woodhouse - Der fünfte Tag


    2020
    Gelesene Bücher: 21

    Gelesene Seiten: 10.887

    (Januar 5/3.168 ; Februar 4/2.184 ; März 3/1.533 ; April 5/2.323 ; Mai 3/1.296)


    2019 : 48 / 21.610 ; 2018 : 47 / 22.388 ; 2017 : 50 / 24.667 ; 2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510

  • Wobei ich wenn wir April nehmen gerne wegen Familienzeit die Ostertage als Pausenblock nehmen würde.


    Der April wird bei mir etwas stressiger.

    Also ich denke, der April ist für die MLR wirklich ungünstig :). Nur schon "Ostertechnisch" :totlach:

    Aber ab Mai bin ich jederzeit dabei. Und da richte ich mich nach Euch... :friends:

    :montag: "Trigger" von Wulf Dorn :study:

    :study: "Im Namen des Sohnes" von Emelie Schepp:montag:

  • Spricht was gegen Anfang Juli oder ist das Euch zu lange hin?

    :study: Die Brücke nach Hause (Viktoria Bolle) 123 / 324 Seiten

    :study: Die Königin der Drachen (George R. R. Martin) 28 / 831 Seiten


    SUB: 671

  • Spricht was gegen Anfang Juli oder ist das Euch zu lange hin?

    Also wie gesagt, ich richte mich nach euch :friends:

    Ich habe nichts dagegen, wenn wir früher starten, kann aber problemlos auch mit Juli leben. Dank meinem kleinen, aber feinen Bücherregal ist meine Auswahl üppig genug:totlach:

    Und zudem warten bereits wieder ein paar neue Seitlinge, gebührend ins Bücherrregal aufgenommen zu werden :uups:

    :montag: "Trigger" von Wulf Dorn :study:

    :study: "Im Namen des Sohnes" von Emelie Schepp:montag: