Extra Halloween-Lesenacht am Dienstag, den 31. Oktober 2017

  • :huhu: Liebe Lesenachtler,


    Ende des Monats spukt es wieder und so startet unsere


    :vampire: Halloween-Lesenacht :vampire:
    am Dienstag, den 31. Oktober 2017


    Los geht es um 20.00 Uhr. :D 
    Anders als bei den regulären Lesenächten wäre es schön (es ist aber kein MUSS) wenn sich jeder eine gruselige oder geheimnisvolle Lektüre zum Lesen auswählt, die zum Thema Halloween passt. Der Ablauf bleibt sonst gleich, sprich jeder Teilnehmer sollte sein Buch hier im Thread kurz vorstellen und uns im Laufe des Abends über das Buch und seinen Leseabend berichten. So kann erzählt werden wie das Buch gefällt, wo ihr lest, ob ihr dabei etwas Leckeres esst und trinkt usw.


    Auch kann sich zu gespenstischer Stunde im Chat getroffen und über Lesefortschritte etc. ausgetauscht werden.
    Chatzeiten sind 23.00h, 1.00h und wer es noch schafft um 3.00h.



    Ich wünsche euch tolle Buchgespräche und einen schaurig-schönen Leseabend in diesem Thread! :study:


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • Ich wäre sehr gerne dabei, muss aber schauen, ob ich das mit der Halloween-Lektüre hinbekomme. Schön wäre es ja :-k Vielleicht lese ich dann mal in "ES" rein, obwohls ja dann schon dunkel ist... ahhh... :pale: 
    Mal schauen, sonst schnapp ich mir nen Thriller mit düsterem Cover oder so :-,

    :study: Die geliehene Schuld - Claire Winter

    :study: Das Siegel von Rapgar - Alexey Pehov

    :montag: 

    :musik: Crimson Lake - Candice Fox

  • Ich denke, dass ich dabei sein werde. Und ich weiß ausnahmsweise sogar was ich lesen werde. Diese 128 Seiten sind ein Umfang, der in einer Lesenacht bewältigt werden kann und ich denke, King ist an Halloween auch passend.

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Ob ich es zeitlich schaffe, weiß ich nicht, aber ich hätte einen heißen Tipp für alle, die noch auf der Suche nach wirklich gruseliger Lektüre sind. Obwohl ich das Buch bereits gelesen habe, würde ich es in der Halloweennacht lesen. Außer Grusel und einer sehr atmosphärischen Handlung auf über 650 Seiten gibt es noch ein paar explizite, niveauvolle Erotik-Szenen (m/m), aber wen das nicht stört, der kann ja mal einen Blick reinwerfen.

  • Ich finde das eine tolle Idee und wäre gerne dabei. Allerdings gehen wir an Halloween immer bowlen. Mal sehen, ob ich danach evtl. noch dazu stoße.

  • @buechereule :winken: Bin ohne das du mich um Hilfe gebeten hast :lol: , mal unsere gemeinsamen Bücher durchgegangen, wie wäre es mit Sie von Stephen King? :thumleft:

    King war bisher auch mein einziger Gedanke, da hätte ich auch ein paar. Auf "Sie" wäre ich direkt nicht gekommen. Eine gute Idee, ich lasse sie mir noch durch den Kopf gehen.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2018: 8/2.247 SuB: 2.229 (B/E/H:1.834/370/25)

  • Ich hatte eigentlich vor mal wieder auf eine Halloween- Party zu gehen, aber meine Freundin, mit der ich das sonst immer gemacht habe, ist dieses Jahr leider nicht da :cry: Von daher werde ich wahrscheinlich mitlesen :study: 

    Vielleicht lese ich dann mal in "ES" rein, obwohls ja dann schon dunkel ist... ahhh...

    Und wenn dann, werd ich auch in ES :clown: weiterlesen, bin bisher noch nicht so weit gekommen. Auch wenn ich Schisshase wahrscheinlich nach ein paar Seiten auf was weniger gruseliges umsteigen muss :pale:

    'Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen.' :study: - George Bernard Shaw

  • Und wenn dann, werd ich auch in ES :clown: weiterlesen, bin bisher noch nicht so weit gekommen. Auch wenn ich Schisshase wahrscheinlich nach ein paar Seiten auf was weniger gruseliges umsteigen muss :pale: 

    Ihr beiden braucht euch nicht fürchten, ich gesell mich als Schisshase gleich dazu und ich bin mir sicher wir werden nicht die Einzigen sein, von dem her sind wir ja nicht allein und brauchen uns auch nicht zu fürchten :totlach: 
    Ich werde vorraussichtlich unten stehendes Buch weiterlesen.

    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
    Heinrich Heine


     :study: 4, [-X 1307; :musik: 1

  • Ich würde auch gerne mitmachen, weiß jedoch noch nicht ob ich es schaffe :( Wenn es klappt, wird es Das Haus der Monster werden. Freue mich schon auf das Buch.


    Und für alle die sich beim Horrorbuch lesen gruseln, werde ich gerne am Abend ...
    *Leselicht anmach*
    und zusätzlich
    *Kerzen anzund*
    *unter der Couch/dem Bett schau*
    natürlich auch
    *in den Schrank guck*
    *Fenster schließ*
    *Tür verschließ*
    und
    *alle Geräte die plötzliche Geräusche machen könnten, abstell*


    Kann nichts mehr passieren O:-) 

  • Ich würde auch gerne mitmachen und mich in die gesammelten Werke von Poe stürzen, auch wenn ich sie definitiv alle schaffen werde 8-[

    „Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen.
    Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.“
    – Helen Hayes

  • Ich bin mir jetzt sicher, dass ich an Halloween mit "Sie" von Stephen King einsteigen werde. @Taralivas Hinweis war einfach zu gut.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2018: 8/2.247 SuB: 2.229 (B/E/H:1.834/370/25)

  • Moin Leute! :winken: 
    Wir haben den 27.sten und Dank sei dem Highspeed-Gott dass er uns mal wieder so reich beschenkt hat. :pray: 
    Mit anderen Worten:
    Ich bin wieder da. :mrgreen:


    Und so, wie es momentan ausschaut, kann ich mich sogar bei der Halloween-Lesenacht einklinken. :lechz: 
    Allerdings habe ich noch keinen Plan was ich lesen soll. :-k


    Ich würde gerne "Die Brut" lesen (etwas Gruseligeres wird es für mich Arachnophobikerin wohl kaum geben 8-[ ), aber da ist ja auch noch meine Antipathie gegen unfertige Reihen - und hier kommt im Mai wohl erst noch ein dritter Teil raus. :( 
    Also wird es nix mit dem Brüten. :-?



    Hat jemand von Euch vielleicht eine schaurig-schöne Alternative? :-k

    Ich :study: gerade: Die Familie Bonaparte von Cornelia Wusowski

  • Ich weiß jetzt, was ich lesen werde. :mrgreen: 
    Das liegt schon seit Ewigkeiten auf meinem SuB:



    Kurzbeschreibung


    Ein junges Mädchen findet in der Bibliothek ihres Vaters ein Konvolut mit vergilbten Briefen.
    Das Geheimnis um den Vater und das Schicksal der Mutter verbinden sich zu einem Drama, das weit in die Vergangenheit zurückreicht. Die Briefe fragen nach der Herkunft von Vlad dem Pfähler, dem Urbild der Dracula-Legende.


    Eine atemberaubende Suche in Klöstern, Bibliotheken und Archiven beginnt, bei der Grausamkeiten Draculas zutage treten, die sich bis heute fortsetzen ...


    Passt doch hervorragend zur Halloween-Lesenacht. :vampire:

    Ich :study: gerade: Die Familie Bonaparte von Cornelia Wusowski

  • Ich dachte, ich könnte nicht teilnehmen, aber durch einen Zufall bin ich jetzt wohl doch dabei und freue mich riiiesig!

    Ich gehe an Halloween auch gerne irgendwohin, wo was los ist und passend dekoriert ist. Im Laufe des Abends werde ich aber auf jeden Fall dazustoßen und Frankenstein lesen.

    Das Buch will ich schon den ganzen Monat anfangen und werde das nun pünktlich zu Halloween endlich tun!

  • Ich werde mich auch zu euch gesellen und mich Dienstagnacht mit einer Kerze in die Gewölbe der alten Bibliothek zurückziehen, während der Sturm ums Haus heult... *huh schauder :vampire:


    Richtige Grusellektüre besitze ich gar keine, aber ich habe einiges mit Geistern, übernatürlichem Gedöns und Unterweltbesuchen hier rumliegen, das reicht der kleinen Panik-Pickwick völlig :uups:

    O:-) "Lieber Gott, wenn ich groß bin... weiß ich dann alles?"


    2018 gelesen: 4 gehört: 4 aktiver SUB: 72 :pale:

  • Also wenn ich das richtig sehe, dann arbeite ich zwar heute Nacht, habe aber Dienstag und Mittwoch frei und kann dementsprechend bei der Lesenacht teilnehmen. :lechz::lechz::lechz:


    Ich versuche mich an einem Horrorwerk an klassischer Literatur und hoffe, dass ich einige Seiten weit kommen werde. :loool:


    Ganz eventuell beginne ich auch mit dem Buch "Verbrechen" von Schirach. Da sind einzelne Kurzgeschichten drin, wenn ich das richtig gelesen habe. Ansonsten habe ich noch 2 Leserunden, die eine pausiert und die andere ist noch nicht angefangen. Bleibt nur "Ulysses" übrig. Ich liebäugel allerdings auch schon mit dem neuen "Zorn". Ich hab es echt nicht leicht. :-k:jocolor:

     :study: Der Insektensammler (Jeffery Deaver) 335 / 478 Seiten
     :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 13 / 531 Seiten

    :study: Aquila (Ursula Poznanski) 178 / 426 Seiten


    SUB: 586

Anzeige