Cara Lindon - Herbstfunkeln

  • Buchdetails

    Titel: Herbstfunkeln


    Band 1 der

    Verlag: AIKA Consulting GmbH (Nova MD)

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 290

    ISBN: 9783961113064

    Termin: Dezember 2017

  • Bewertung

    3.3 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen

    66,7% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Herbstfunkeln"

    »Cornwall tut den Augen und der Seele gut«, sagte Grandma, »… und es heilt gebrochene Herzen.« Mann weg, Job weg, Wohnung weg – kurz vor ihrem 30. Geburtstag hat Alys alles verloren. Zutiefst unglücklich kehrt sie zurück ins romantische Cornwall, ins Haus ihrer Großmutter. Mit Schokolade, Büchern und ihren besten Freundinnen versucht sie sich zu trösten, aber das Leben erscheint ihr leer. Um nicht mehr so allein zu sein, adoptiert sie Mr. Cat, einen missmutigen Kater aus dem Tierheim. Gerade hat Alys sich ihrem Dasein als einsame Katzenfrau abgefunden, da treten gleich zwei Männer in ihr Leben: der sympathische Jory, mit dem Alys lachen kann, und der erfolgreiche Daveth, der sie verwöhnt. Kann sie ihrem Herzen vertrauen oder steht ihre Vergangenheit ihrem Glück im Weg? Eine bewegende Liebesgeschichte vor der bezaubernden Kulisse Cornwalls, die uns vor die Frage stellt, was wahre Liebe wirklich ausmacht und ob wir sie erkennen, wenn sie vor uns steht.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Die Autorin (Quelle: Buch)


    Cara Lindon ist das Pseudonym einer Bestseller-Autorin, die bereits bei den Verlagen Knaur, Rowohlt und Aufbau sowie im Selbstverlag veröffentlicht hat. Cornwall ist ihr Sehnsuchtsort, den sie mindestens ienmal im Jahr besucten muss, damit LOand und Meer ihre Seele streiheln. Cara hat ihren Seelenverwandten bereits gefunden und lebt mit ihm und Katern in einer kleinen Stadt, leider nicht in Cornwall.




    Produktinformation


    • Format: Kindle Edition
    • Dateigröße: 892 KB
    • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 295 Seiten
    • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
    • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    • Sprache: Deutsch
    • ASIN: B07461X2B6



    Wer ist der Richtige?


    Alys nahm Abschied von ihren Freundinnen Chesten und Bree. Jede musste jetzt ihren eigenen Weg gehen. Auch Alys Weg führte sie von St. Basrholomew weg…


    Nach 10 Jahren. Alys hatte ihren Job verloren, sie hatte sich von ihrem Lover getrennt und dann kam der Anruf ihrer Grandma…..


    Das Cottage hatte Alys von ihrer Oma geerbt und jetzt wollte sie ins Tierheim fahren, um eine Katze oder einen Kater zu adoptieren… Es war ein sehr schwieriger Kater, den Alys mit nach Hause nahm…


    Im Tierheim fragte auch ein junger Mann nach einem bestimmten Hund, den seine Eltern abgegeben hatten. Er wollte ihn unbedingt wiederhaben…. Alys wünschte ihm viel Glück dabei….


    Auf einer Feier lernte sie Daveth kennen, auch Jory war dort, doch Daveth gab ihr gleich seine Handynummer und Alys dachte, dass er vielleicht der Richtige für sie sein könnte…


    Warum war Alys von zu Hause weg gezogen? Wohin hatte ihr Weg geführt? Warum hatte Alys ihren Job verloren? Weswegen hatte sie sich von ihrem Freund getrennt? Und was hatte es mit dem Anruf ihrer Oma auf sich? Warum wollte sie eine Katze/einen Kater in ihr Haus aufnehmen? Wieso war der Kater schwierig? Warum wollte der junge Mann den abgegebenen Hund wiederhaben? Würdde es ihm gelingen ihn wieder zu bekommen? Wer war der Richtige für Alys? Daveth? Oder hatte sie wieder nicht den richtigen Riecher? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.




    Meine Meinung


    Das Buch ist ein klassischer Liebesroman ohne großartige Sexszenen. Es ließ sich leicht und flüssig lesen. Der Schreibstil ist klar und unkompliziert, das heißt, es gibt keine Stellen, bei welchen ich mir überlegen musste, was die Autorin da gerade meint. In der Geschichte war ich schnell drinenn und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Ich war gespannt, wie Alys mit dem wilden Kater zurecht kommen würde. Und ob Daveth der Richtige für sie wäre. Eigentlich ging es mir wie dem Kater, denn der mochte Daveth nicht so besonders. Doch letzten Endes ging mir alles zu glatt, zu einfach. Doch gegen Ende gab es dann doch noch eine Überraschung für Alys von ihrer Grandma. Ich lese Liebesromane ab und zu ganz gerne, doch dieser hat mich jetzt nicht gerade vom Hocker gerissen. Zwar hat er mir durchaus noch gut gefallen, aber mehr als drei von fünf Sternen, bzw. sechs von zehn Punkten kann ich hier nicht geben. Dazu war er einfach zu lasch.

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • "Wenn du zwei Menschen zur gleichen Zeit liebst, dann wähle den zweiten Menschen. Denn wenn du den ersten wirklich lieben würdest, hättest du dich nie in den zweiten verliebt." (Johnny Depp)
    Alys muss sich von ihren besten Freundinnen Bree und Chesten verabschieden, auch wenn ihr dies nicht leicht fällt.
    10 Jahre später: Großmutter sie fehlt ihr so sehr gerade jetzt, nachdem die 30-jährige Alys nicht nur ihren Job, sondern auch ihren Freund verloren hat. Das Cottage für sie von Großmutter Alys kann es noch immer nicht fassen, das sie nicht mehr da ist. Trotzdem zieht sie, zwar unglücklich, in das Cottage von Großmutter ein und damit sie nicht so allein ist, überlegt sich Alys eine Katze zuzulegen. Kurzerhand geht sie ins Tierheim und adoptiert dort den Kater Mr. Cat. Doch dann lernt Alys zwei Männer kennen. Der erfolgreiche Daveth mit seinen strahlend blauen Augen, der Alys jeden Wunsch von den Lippen abliest und der nette, etwas chaotische, aber durchaus sympathische Jory, mit dem Alys immer was zu lachen hat. Jetzt sind ihre Gefühle völlig hin- und hergerissen, den für welchen Mann soll sich Alys nun entscheiden?


    Meine Meinung:
    Der Roman von Cara Lindon besticht durch ihre außergewöhnlichen Namen, die mich als Leser am Anfang sehr irritiert haben. Deshalb musste ich immer wieder überlegen, wer war das nun gleich wieder? Den an diesen eigenartigen kornischen Namen ist nicht zu erkennen, ob es ein Mann oder eine Fau ist. Zum Glück gibt es am Anfang des Buches eine kleine Auflistung mit den Bedeutungen der Namen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, auch wenn man mit Alys eine wahre Auf- und Abfahrt an Gefühlen miterlebt. Das schönste waren die wunderschönen, herrlichen Beschreibungen von Cornwell, das einen förmlich einlädt dieses Land anzuschauen. Ein wenig habe ich mich in Rosamunde Pilchers Verfilmungen hineinversetzt gefühlt. Auch Kater Mr. Cat, der sehr gut zu dieser Geschichte passt, rundet das ganze noch etwas ab. Lediglich die etwas zu ausführlichen Beschreibungen des Katers haben mich mitunter etwas gestört, da wäre weniger mehr gewesen. Das schöne Cover mit der Bank und der Katze gefällt mir sehr gut, allerdings fehlt mir das Cottage dazu dann hätte es noch besser gepasst. Für Freunde von Liebesromanen genau das richtige, ich vergebe diesem Roman 4 von 5 Sterne. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::thumleft:

  • Meine Meinung


    Das Cover zeigt im Hintergrund das Zwielicht des Herbstes. Im Vordergrund steht eine weiße Bank mit Decke und Kissen. Auf der Bank schläft ganz in Ruhe eine Katze. Passend zum Buch hat das Cover einen herbstlichen Charakter. Wenn doch der Kater aus dem Buch auch mal so friedlich auf der Bank liegen würde …

    Das Buch hat den Weg schon vor einen ganzen Weile zu mir gefunden. Es lag auf meinem Nachttisch und schaute mich an. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen es zu lesen. Mit Vorfreude im Bauch habe ich gewartet und gesucht bis plötzlich ein mir bekannter Name auftauchte. Der Besuch bei der Dorfhexe von Chesten und Alys war mir eine ganz besondere Freude. Mein Mann würde jetzt sagen: mit meinen roten Haaren muss ich einfach eine Hexe sein. Und ich finde Cara hat mich ganz gut getroffen. Liebe Cara, vielen Dank für diese klitzekleine Nebenrolle in deinem Roman.

    Alys ist die Protagonisten von Herbstfunkeln. Es ist der Auftakt einer Trilogie und Alys Freundinnen Bree (Winterglitzern) und Chesten (Frühlingsleuchten) sind jeweils die Protagonisten der beiden Folgebände.

    Beim Lesen des Romans habe ich eine Reise nach Cornwall unternommen. Bisher war ich nur in Romanen dort. Zu gern möchte ich auch in echt nach Cornwall reisen. Mal sehen ob uns eine der nächsten Kreuzfahrten in die Richtung führt. Wie für Cara Lindon bekannt, tauchte eine Katze im Roman auf. Mr. Cat hat einen sehr eigenwilligen Charakter. Und so ist er mir sofort ins Herz gewachsen.

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und so lässt sich das Buch gut lesen. Die Beschreibungen der Orte und Personen sind detailliert, so dass man beim Lesen alles direkt vor seinem Augen sehen.

    Ich hatte ein schönes Lesevergnügen mit einem passenden Ende für einen Liebesroman.

  • Inhaltsangabe:

    Zitat


    Von AIKA Consulting GmbH: Mann weg, Job weg, Wohnung weg kurz vor ihrem 30. Geburtstag hat Alys alles verloren. Zutiefst unglücklich kehrt sie zurück ins romantische Cornwall, ins Haus ihrer Großmutter. Mit Schokolade, Büchern und ihren besten Freundinnen versucht sie sich zu trösten, aber das Leben erscheint ihr leer. Um nicht mehr so allein zu sein, adoptiert sie Mr. Cat, einen missmutigen Kater aus dem Tierheim. Gerade hat Alys sich ihrem Dasein als einsame Katzenfrau abgefunden, da treten gleich zwei Männer in ihr Leben: der sympathische Jory, mit dem Alys lachen kann, und der erfolgreiche Daveth, der sie verwöhnt. Kann sie ihrem Herzen vertrauen oder steht ihre Vergangenheit ihrem Glück im Weg? Eine bewegende Liebesgeschichte vor der bezaubernden Kulisse Cornwalls, die uns vor die Frage stellt, was wahre Liebe wirklich ausmacht und ob wir sie erkennen, wenn sie vor uns steht.

    Mein Fazit:


    Dies ist mein erstes Buch dieser Autorin. Hinter dem Pseudonym Cara Lindon verbirgt sich die deutsche Autorin Christiane Lind, die ich ebenfalls nicht kenne. Der Klappentext versprach eine interessante Geschichte zu werden. Tatsächlich muss ich gestehen, dass meine Erwartungen wohl einfach zu hochgeschraubt waren.


    Alys kam als Vollwaise zu ihrer Großmutter nach Cornwall. Auf der neuen Schule lernte sie ihre Freundinnen Bree und Chesten kennen und die Freundschaft sollte bis ins Erwachsenenleben halten. Alys ist eigentlich künstlerisch begabt und ihre Großmutter hatte sie ermuntert, eine Kunstakademie zu besuchen. Stattdessen nahm sie einen Studiengang, der ihr die Sicherheit versprach. Sicherheit, jederzeit einen guten Job zu finden. Aber kurz vor dem 30.ten Geburtstag muss Alys feststellen, dass es für nichts Garantien gibt: Ihr Freund hatte sie betrogen, der Job fiel Rationalisierungsmaßnahmen zum Opfer und obendrein verstarb ihr Großmutter. Nun sitzt sie im Cottage ihrer Kindheit und muss sich ein neues Leben aufbauen. Es fällt ihr unendlich schwer, die Trennung nagt noch an ihr und auch die Einsamkeit im Cottage macht ihr schwer zu schaffen. Dann tauchen zwei Männer in ihrem Leben auf und sie weiß plötzlich nicht mehr, was sie wirklich will.


    Mir fehlte oft der Tiefgang bei den Figuren. Sie waren für mich emotional nicht richtig greifbar. Einzig Alys wurde etwas näher beleuchtet, doch mit ihr hatte ich so meine Probleme. Ständig verglich sie die Männer in Gedanken und wenn auch nur einer eine unbedachte Geste oder Äußerung machte, war sie zutiefst verunsichert. Mir war sie an manchen Stellen einfach zu devot und um des lieben Friedens willen ließ sie sich einiges gefallen. Gut, sie hatte auch einiges mitgemacht, aber weil sie einiges mitgemacht und ihre Erfahrungen gesammelt hatte, konnte ich ihre Haltung nicht immer nachvollziehen. Aber vielleicht bin ich da auch etwas zu streng!


    Das positive an der Geschichte waren die zwischendurch eingeflochtenen Landschaftsbeschreibungen von Cornwall. Ja, es wurde sehr einladend beschrieben und ich verspürte sofort den Wunsch, es einmal zu besuchen.


    Die Serie der Cornwall Seasons werde ich nicht fortführen. Den ersten Teil kann ich nur mit drei Sternen bewerten, was ich sehr schade finde, denn der Plot hörte sich sehr vielversprechend an.

    LG, Elke :wink:

    • in 2018 gelesen: 50 Bücher/ 19.282 Seiten gelesen/ 13 Hörbücher/ 7.651 Minuten gehört
    • in 2019 gelesen: 52 Bücher/ 24.031 Seiten gelesen/ 19 Hörbücher/ 11.258 Minuten gehört
    • in 2020 gelesen: 40 Bücher/ 17.318 Seiten gelesen/ 15 Hörbücher/ 10.421 Minuten gehört
    • in 2021 gelese: 1 Buch/ 226 Seiten gelesen/ 1 Hörbuch/ 540 Minuten gehört/ SuB: 85 Bücher :-,

    Bücher suchen ein neues Zuhause!

Anzeige