Sophie Oliver - Der Sommer der Oliven

  • Buchdetails

    Titel: Der Sommer der Oliven


    Verlag: beHEARTBEAT

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 277

    ISBN: 9783732542895

    Termin: September 2017

  • Bewertung

    4.3 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Der Sommer der Oliven"

    Eine Liebeserklärung an die schönste Insel im Mittelmeer! Klara ist fassungslos: Die Villa auf Mallorca, die ihr nach der Scheidung von ihrem Exmann zugesprochen wird, entpuppt sich als absolute Bruchbude - wenn auch mit traumhaftem Meerblick. Doch ihr bleibt nichts anderes übrig, als kurzerhand dort einzuziehen, denn sie ist pleite. Ein Job muss her: Mit einem Online-Shop für mallorquinische Bio-Spezialitäten will sie in der neuen Heimat Fuß fassen und macht sich auf die Suche nach den Köstlichkeiten der Insel. Doch während sie über der Geschäftsidee brütet, steht plötzlich ihr Nachbar vor der Tür: geheimnisvoll, unverschämt attraktiv - und leider ziemlich eigenbrötlerisch. Zu allem Überfluss lernt sie auch noch den smarten Olivenölproduzenten Christoph kennen, der sie schamlos umgarnt. Hatte sie sich nicht geschworen, den Männern und der Liebe den Rücken zu kehren und den Neuanfang allein zu wagen? Ein charmanter Sommerroman mit viel Gefühl auf Spaniens schönster Insel - so süß wie Mandelkuchen, so lockerleicht wie Orangensorbet, so samtig wie Olivenöl. EBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.
    Weiterlesen
  • Kaufen

  • Aktion

Anzeige

  • Nach einer schmutzigen Scheidung bleibt Karla nur eine Villa auf Mallorca. So packt sie alle ihre Habseligkeiten und zieht ohne großen Plan auf die spanische Insel. Die sogenannte Villa ist allerdings so gar nicht prachtvoll, sondern ein Haus, das bisher nicht ganz fertiggebaut wurde und ab und zu an Touristen vermietet wurde. Doch Karla ist nicht wählerisch, der Meerblick entschädigt sie für einiges. Schnell richtet sie sich ein und macht sich daran, sich ein eigenes Geschäft mit einem Online-Handel von ausgewählten ökologisch verarbeiteten mallorquinischen Spezialitäten aufzubauen. Bevor sie sich aber richtig darauf konzentrieren kann, lernt sie erst einmal ihren griesgrämigen, aber sehr attraktiven Nachbarn, den Tierarzt Xavier, kennen, von dem sie schnell einen Streuner „erbt“. Bei der Suche nach geeigneten Waren für ihren Online-Handel trifft sie auf den charmanten Deutschen Christoph, der schnell zu ihrem Olivenlieferanten wird. Doch Christoph spielt ein falsches Spiel…


    Sophie Oliver hat mit ihrem Buch „Der Sommer der Oliven“ einen unterhaltsamen Roman vor der malerischen Kulisse der spanischen Insel Mallorca vorgelegt. Der Schreibstil ist flüssig und lässt den Leser schnell abtauchen in die zeitgemäße Geschichte. Die Landschaftsbeschreibungen sind so bildhaft, dass man am liebsten die Koffer packen möchte, ebenso lassen einem die Erwähnung der vielfältigen spanischen Spezialitäten schnell das Wasser im Mund zusammenlaufen. Sehr interessant sind die von der Autorin reichhaltig und detailliert beschriebene Herstellungsprozesse von Olivenöl, Wein sowie anderer örtlicher Leckereien. Leider ist dies auch ein kleiner Minuspunkt, denn oftmals sind diese Beschreibungen schon sehr ausschweifend und lenken oftmals von der eigentlichen Geschichte ab.


    Die Charaktere sind detailliert und lebendig gestaltet, sie wirken aufgrund ihrer Sorgen, Nöte und ihrer Lebensweise sehr realistisch und authentisch. Klara ist eine sympathische Frau, die nach einer gescheiterten Ehe mit unangenehmer Scheidung vor dem Nichts steht und sich einen Neustart für ihr Leben erhofft. Sie ist gutmütig, freundlich, manchmal wirkt sie allerdings auch etwas naiv, aber sie kann zupacken und ist sich für nichts zu schade, um ihren Traum von einem eigenen Business zu verwirklichen. Xavier ist ein netter Mann, der ebenfalls eine gescheiterte Beziehung hinter sich hat, unter der er und sein Sohn immer noch zu leiden haben. Doch die beiden sind ein eingeschworenes Team und Xavier entpuppt sich als liebevoller Vater. Als Tierarzt ist er ein gefragter Mann und hilft jedem, der ihn darum bittet. Christoph ist Deutscher und hat sich in Mallorca mit der Olivenölproduktion und vielen Olivenbäumen eine Existenz aufgebaut. Er wirkt weltmännisch und wohlhabend, besitzt einen gewissen Charme und die Gabe, Menschen um den Finger zu wickeln und für seine Zwecke einzuspannen. Auch die anderen Protagonisten geben der Handlung mit ihrem Erscheinen und ihren Geschichten ein rundes Ganzes.


    „Der Sommer der Oliven“ ist ein unterhaltsamer Roman über Liebe, Vertrauen, Freundschaft und die Kraft, nach Niederlagen neu anzufangen. Eine nette Sommerlektüre für einen Tag in der Hängematte!


    Sommerliche :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: .

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    gelesene Bücher 2020: 432 / 169960 Seiten

Anzeige