Bücherwichteln im BücherTreff

Anja Hansen&Manuel Hansen - Unvergessliche Küsse

Unvergessliche Küsse: Erotik

3.7 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

Verlag: Moments

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 260

eISBN: 9783962320041

Termin: Juni 2017

Anzeige

  • "Küsse sind etwas Fatales: So leicht zu bekommen und so schwer zu vergessen." (Janine Weger)
    Als Elena und Sebastian sich auf Saskias Party vor 10 Jahren flüchtig kennenlernen, scheint es bei beiden sofort zu knistern. Sebastian denkt an Liebe auf den ersten Blick, wirft es dann aber wieder von sich, den ausgerechnet er wäre nicht gut für sie. So trennen sich ihre Wege, aber beide können den anderen nicht vergessen. Als sie sich dann 10 Jahre später wiedertreffen lässt sich keiner der beiden anmerken wie sehr sie sich lieben und gedanklich den anderen nie vergessen konnten. So werden heiße Küsse, wilde Sexszenen mit einem ständigen hin und her ausgetauscht. Doch keiner will dem anderen in die Karten schauen lassen, was die Gefühle anbelangt und so kommen sie überein eine Freundschaft plus einzugehen. Dazu hat auch noch Sebastian mit Mike seinem besten Freund zu kämpfen, der ebenfalls Elena verfallen ist und Elena bekommt Unterstützung von ihrer Freundin Sakia.


    Meine Meinung:
    Nach dem mich mit dem Buch zu Ende war, war ich doch vom Fazit ein wenig enttäuscht. Hat mir doch dieses kindische hin und her Spiel der beiden die einen großen Raum im Buch einnimmt so gar nicht zugesagt! Erst am Ende wurde das ganze etwas besser und auch die Sexszenen harmonischer, so hätte ich mir das eher gewünscht. Mir kamen die Protagonisten manchmal unreif und naiv rüber, aber nicht wie Erwachsene die im Leben stehen. Manche Szenen fand ich sehr gut manche wieder überhaupt nicht und so hatte auch ich ein Wechselbad der Gefühle miterlebt. Vielleicht waren sich die beiden Autoren mit dem Werdegang der Geschichte selbst nicht einig? Der Schreibstil war gut, allerdings hätte ich mir für unvergessliche Küsse eine harmonischere Geschichte gewünscht. Für mich war dieses Buch eher eine Liebesgeschichte mit vielen heißen Sexszenen, als ein Erotikroman. So war dann auch das Ende keine große Überraschung für mich gewesen. Deshalb vergebe ich dem Buch 3 von 5 Sterne. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Titel : Unvergessliche Küsse
    Autor : Anja und Manuel Hansen
    Seitenzahl : 257
    Format : E-Book
    Verlag : moments


    Klappentext:
    Zehn Jahre sind vergangen, seit Ella und Sebastian fast zusammengekommen wären. Sebastian glaubt noch immer, dass es das Beste war, sie gehen zu lassen, um sie vor ihm zu schützen. Denn er hält es nicht so genau mit der Treue, kann sich noch nicht mal vorstellen, jemals wieder eine langfristige Beziehung einzugehen. Allerdings ist Ellas Beziehungsleben auch nicht viel besser. Aus einer Laune heraus schreibt sie Sebastian eine Nachricht, ohne zu wissen, ob die Nummer noch aktiv ist. Eine folgenschwere Aktion, die nicht nur Ellas Leben auf den Kopf stellt.


    Meine Meinung:
    Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen. Die Geschichte hatte sehr kurze Kapitel, die das schnelle lesen leicht machten.
    Die Geschichte wird aus der Sicht der einzelnen Charaktere erzählt. So bekommt man einen guten Einblick in die jeweiligen Gefühlswelten.
    Die Geschichte hatte eine grosse Menge Erotik zu bieten, wobei ich mir etwas mehr Gefühl gewünscht hätte.
    Die Charaktere waren schon sympathisch, obwohl ich zugeben muss das mich der ein oder andere in der Geschichte auch mal genervt hat:-)
    Auch hatte die Geschichte Höhen und Tiefen zu bieten und einige interessante Wendungen. Wobei mittendrin mal ein Fehler in einer Erotikszene aufgetreten ist. Im Grossen und Ganzen fand ich die Geschichte die ja eigentlich über die Liebe auf den ersten Blick handelt gar nicht schlecht.
    Auch mochte ich sehr das die Geschichte dann doch ein Happy End hat:-)


    Fazit:
    Wer gerne Erotikromane liest kommt hier voll auf seine Kosten

  • Aufgrund des Klappentextes war ich neugierig auf das Buch. Das Cover versprach auch so einiges.


    Leider hat mich das Buch enttäuscht. Ich bin mit den Protagonisten nie wirklich warm geworden. Konnte mich nicht in sie hineinversetzen und somit ihre Gedanken nachvollziehen. Diese waren für mich auch manchmal sehr sprunghaft.


    Aber auch mit den Namen der Protagonistin. Am Anfang lernen sie wir als Elena kennen. Dann plötzlich später steht dort Ella. So heißt sie ja auf dem Klappentext ebenfalls. Dann wird aus Ella wieder Elena und dann wieder Ella. Ist Ella ein Spitzname von ihr? Das ging für mich nicht so ganz heraus.


    Beide Protagonisten waren für mich auch nicht wirklich erwachsen. Man sollte denken und meinen, man wisse was man tut. Das war bei Sebastian nicht oft der Fall.

    Die beiden weiteren Personen passten für mich nicht ganz ins Bild. Waren aber ähnlich gestrickt wie die das Protagonistenpaar. Sehr sprunghaft in den Meinungen und auch schwer einzuschätzen.


    Was mich auch gestört hatte und mich beim Lesen ins Stolpern brachte, war das ein Satz plötzlich endete. Ich habe ihn mehrmals gelesen und für mich fehlte dort einfach etwas.


    Ich fand es ehrlich gesagt schade um die Geschichte. Sie hatte für mich Potenzial.


    Der Schreibstil des Autorenduos war jedoch angenehm. Das Buch selbst ließ sich recht schnell lesen.


    Unvergessliche Küsse war für mich ein Buch mit einigen Schwächen, bei dem ich mehr erhofft hatte.

Anzeige