Michael Punke - The Revenant: Der Rückkehrer / Der Totgeglaubte / The Revenant: A Novel of Revenge

Affiliate-Link

The Revenant – Der Rückkehrer

4.3|8)

Verlag: Piper Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 320

ISBN: 9783492305655

Termin: Januar 2016

  • Kurzbeschreibung (Quelle: amazon)
    South Dakota, zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Der Pelztierjäger Hugh Glass wird am Grand River von einem Grizzly angefallen und lebensgefährlich verletzt. Seine beiden Begleiter geben dem Mann keine großen Überlebenschancen. Als sie Indianer in der Nähe ihres Lagers sichten, nehmen sie dem Schwerverwundeten Gewehr, Messer und den Rest seiner Ausrüstung ab und lassen ihn neben einem bereits ausgehobenen Grab zurück. Doch wie durch ein Wunder überlebt Glass – und schwört Rache. Mit einem gebrochenen Bein schleppt er sich durch die endlos weite Prärie auf der Suche nach denen, die ihn so schändlich im Stich gelassen haben.


    Autor (Quelle: amazon)
    Michael Punke ist Anwalt für internationales Handelsrecht und derzeit US-Botschafter bei der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf. Er ist Autor historischer Sachbücher und hat außerdem einen Lehrauftrag an der University of Montana. Der internationale Durchbruch gelang ihm mit dem Band »Der Rückkehrer«, der als »eine der wahrhaft großen Erzählungen über den Wilden Westen« (Salt Lake Tribune) gefeiert wird und auf dessen Grundlage Alejandro G. Iñárritus oscarprämierter Film »The Revenant«, mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle, basiert.


    Allgemeines
    Titel der Originalausgabe: "The Revenant: A Novel of Revenge“, ins Deutsche übersetzt von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann
    Erschienen am 5. Januar 2016 im Piper Verlag als TB mit 320 Seiten
    Gliederung: Landkarte Nordamerika – zwei Hauptteile mit insgesamt 28 Kapiteln – Historische Anmerkungen – Danksagungen – Bibliographie
    Erzählung in der dritten Person, größtenteils aus der Perspektive des Protagonisten Hugh Glass
    Handlungsort und -zeit: Nordamerikanische Wildnis, 1823 – 1824


    Beurteilung
    Der Roman ist durch den wahren Fall des Hugh Glass inspiriert worden. Der Autor hat sich weitgehend an die vorhandenen Quellen gehalten, dabei aber die Lücken in diesen Quellen durch eigene fiktive Elemente gefüllt. Nachdem Hugh Glass nach einer lebensgefährlichen Verletzung durch einen Grizzly von seinen Kollegen der Pelzhandelsgesellschaft in der Obhut zweier Männer zurückgelassen und von diesen im Stich gelassen worden ist, richtet sich sein ganzes Streben nur noch darauf, an den beiden „Verrätern“ Rache zu nehmen. Allerdings steht nicht die Rache im Mittelpunkt des Romans, sondern der gnadenlose Überlebenskampf in der Wildnis. Zunächst kämpft Glass´ Körper gegen die durch die schrecklichen – und nur notdürftig zusammengeflickten – Wunden hervorgerufene Infektion, dann sieht er sich unmenschlichen Bedrohungen durch Hunger, Kälte und diverse Indianerstämme ausgesetzt. In brutaler Detailgenauigkeit lässt der Autor den Überlebenskampf des tapferen Mannes vor den Augen der Leser erstehen, manche Szenen sind fast unerträglich, aber die Erzählung ist dermaßen fesselnd, dass es kaum möglich ist, den Roman aus der Hand zu legen.
    In einem Nachwort klärt er über die historischen Sachverhalte, soweit diese bekannt sind, und seine persönliche Interpretation dazu auf. Außerdem bietet er (in der englischsprachigen Originalausgabe) eine Übersicht der von ihm verwendeten Quellen (Bibliographie) an.


    Fazit
    Ein ausgesprochen fesselnder, durch Fakten inspirierter, aber fiktiv ausgestalteter Roman, über das (Über)leben in der Wildnis Nordamerikas zu Beginn des 19.Jahrhunderts!
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Dies ist die Originalausgabe, die ich gelesen habe. Ich bin nicht sicher, ob das Zusatzmaterial der deutschen Ausgabe exakt das Gleiche ist wie im englischsprachigen Taschenbuch.
    Anbei noch die ausführlichere Beschreibung von amazon zur englischen Ausgabe:
    A startling novel, all the more compelling because its tale of unimaginable human endurance is true, The Revenant unfolds the toll of envy and betrayal as well as the powers of obsession and vengeance in the battle of fur trapper Hugh Glass, first for his life and then for justice. It is 1823, two decades after the famous expedition of Lewis and Clark into the American wilderness, when thirty-six-year-old Hugh Glass joins the Rocky Mountain Fur Company in a speculative venture that takes him and ten other men up the Missouri River into perilous, unexplored territory. Not least among the dangers that await the trapping party is a natural killer, the grizzly bear, as Glass disastrously discovers. Attacked and savagely mauled—his scalp nearly torn off, his back deeply lacerated, his throat clawed open—Glass is lying unconscious when his fellow trappers find him. Against all odds, he is still drawing breath three days later. Anxious to proceed unencumbered by the portage of Glass's mortally wounded body, the captain of the expedition pays two volunteers—John Fitzgerald, a mercenary, and young Jim Bridger (the future legendary mountain man)—to stay behind and bury Glass when his time comes. Fitzgerald soon loses patience and leaves, taking Glass's rifle. Horrified by Fitzgerald's thievery but more terrified of being left behind with a dying man, Bridger also leaves, with Glass's knife. Deserted and defenseless, the profoundly angry Glass vows his own survival. Miraculously trekking his way through two thousand miles of uncharted wilderness, Glass indeed becomes a revenant—a man who has returned vengefully from death to balance the scales of justice. His quest will leave readers breathless. This amazing true story of frontiersman Hugh Glass is a powerful debut novel -- and soon-to-be Warner Bros. film -- of survival and vengeance in America's West.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Achtung :!:

    Es gibt auch noch eine ältere deutsche Ausgabe unter dem Titel "Der Totgeglaubte".

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Ich habe den tollen Film gesehen

    Den möchte ich auch gern noch sehen. Er müsste allerdings, wenn er dem Buch entspricht, eine beträchtliche Herausforderung für die Nerven des Zuschauers sein. 8-[

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Den möchte ich auch gern noch sehen. Er müsste allerdings, wenn er dem Buch entspricht, eine beträchtliche Herausforderung für die Nerven des Zuschauers sein. 8-[


    An das Buch wird er vielleicht nicht rankommen, könnte ich mir vorstellen. Aber auch als Film nichts für schwache Nerven. Aber ein sehr gut spielender DiCaprio.

Anzeige