159. Lesenacht am Samstag, den 5. August 2017

  • Gute Nacht an alle, die schon ins Bett verschwunden sind :winken: 

    ihr kommt alle so schnell voran und ich hänge hier mit meinen 26 Seiten, die ich bisher gelesen habe

    das ich so schnell bin, ist echt eine Ausnahme :uups: 

    Wie schön! Da lässt sich bestimmt hervorragend bei Lesen.

    kommt drauf an, was er übt und wie gut er spielt :-, 

    Da kuschelt sie nochmal mit mir und ich merke, dass die faule Socke einfach ihre Schlafsachen über ihre normalen Klamotten von heute drüber gezogen hat. Also echt.

    klasse :totlach: 

    Entschuldigung, das ist vermutlich super unspannend, aber es regt mich schon seit Anfang des Buches furchtbar auf, dass die das so veröffentlicht haben..

    da kann man sich ja auch nur aufregen drüber :wuetend: sowas bringt mich auch auf die Palme

    Gott sei Dank nimmt das Buch jetzt mit der Testamentseröffnung etwas an Fahrt auf. Ich hoffe, das hält eine Weile an.

    das hat wohl eine Weile gedauert mit der Geschichte :|


    Ich bin kurz vorm Ende - die letzten 14 Seiten lese ich nachher im Bett fertig. Damit war es ein wunderschöner Lesetag heute, hab ich schon lange nicht mehr gemacht :drunken:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Für mich heißt es jetzt doch Schlafenszeit. Kann meine Augen nicht mehr aufhalten. Wünsche den tapferen Lesewürmern weiterhin eine schöne Lesenacht. Hat mir wieder viel Spaß gemacht mit euch den Abend zu verbringen. :friends: Danke :love: und gute Nacht :sleep:

  • Chat leer, hier so ruhig - vielleicht lese ich die letzten 14 Seiten doch gleich? :-k

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Und ich befürchte langsam, dass ich ein hoffnungsloser Fall bin was abspruchsvollere Literatur betrifft :cry: 

    Das glaube ich von mir auch :pale: aber ich finde, es muss auch nicht unbedingt sein. Es gibt so viele andere Bücher, die trotzdem so lesenswert sind :) 

    Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden - ich habe zwei Bücher von ihr gelesen und fand beide ganz gut. Aber der Schreibstil ist manchmal schon - interessant.

    Ja, definitiv. Und ich bin mir sicher, dass Antonia Michaelis gerade wegen ihrem außergewöhnlichen Stil sehr viele Fans hat! Man muss sich allerdings völlig darauf einlassen können.

    Nun verschwinde ich mit dem EheKerl aufs Sofa, noch eine Folge von "Grimm" (Serie auf Amazon Prime) gucken und dann Bett. Oder 2 Folgen und dann aber. Ab 8 Uhr spätestens hüpfen die Kinder hier rum. :friends: 

    Wir gucken auch "Grimm". Ist ne tolle Serie :thumleft: viel Spaß euch!



    So, ich habe beim "Friedhofskind" durchgehalten und bin jetzt bei ca. 100 Seiten. Es ist doch recht spannend - es handelt von einem Dorf, das offenbar einen Unfall vertuscht der vor über 30 Jahren passiert ist. Der Leser erfährt nur nach und nach winzige Einzelheiten. Die Atmosphäre ist auch durchaus etwas gruselig 8-[ 
    Manche Sätze sind jedoch trotzdem einfach seltsam, zumindest in meinen Augen. Die wären eigentlich was für @Mirielles Thread:


    Antonia Michaelis schrieb:

    Im kurzen braunen Haar der Fensterfrau nistete das Licht wie ein unordentlicher - aber sehr realer - Vogel.
    [...]
    Die Dunkelheit vor dem niedrigen Küchenfenster war dicker als Blut und schmeckte nach Erde.

    Ich bin jetzt jedenfalls von der Couch ins Bett umgezogen und werde noch ein bisschen weiterlesen :study: 
    Gute Nacht an alle die schon ins Bett gehen bzw. bereits gegangen sind :winken:


    Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

    (Hermann Hesse)


  • Ich mache jetzt auch mit dem Wacken-Livestream schluss. Avantasia ist durch und Kreator, die nächste Band, ist nicht so meins.


    Daher werde ich jetzt noch ein paar Seiten in meinem Buch im Bett lesen und dann schlafen.


    Ich wünsche euch allen eine gute Nacht.

  • Als Nachteule husch ich hier noch rein. O:-)


    Mein Buch ist interessant, aber entführt mich leider nicht aus der Realität. Vielmehr holt es mich zurück in die Realität. :lol: 
    Mein Zwischenfazit: Der Mensch versuchte und versucht immer verzweifelt alles zu berechnen, um das Leben berechen- und beherrschbar zu machen. Letztendlich ist es in vielen Fällen vergebene Mühe. Der Zufall ist und bleibt ein Bestandteil des Lebens, sei es in der Liebe, der Familienplanung oder der Lebenserwartung.


    kommt drauf an, was er übt und wie gut er spielt :-, 

    Du wieder! :totlach: 
    Ich gehe ja mal davon aus, dass ihr Freund trotz Fehlern gut spielt, sonst hätte ich einen anderen Kontext erwartet. :P 
    Außerdem kann es ja auch amüsant sein. Mein Freund hört meiner Flucherei beim Harfeüben immer gerne zu. :-({|=


    Das Buch muss ich leider erstmal beiseite legen. Zu viel Realität ist auch nicht gut. :loool:

  • Ich gehe ja mal davon aus, dass ihr Freund trotz Fehlern gut spielt, sonst hätte ich einen anderen Kontext erwartet. :P 

    ich hoffe es jedenfalls :lol: 

    Außerdem kann es ja auch amüsant sein. Mein Freund hört meiner Flucherei beim Harfeüben immer gerne zu.

    :totlach: das kann auch sehr amüsant sein :mrgreen::friends:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Uups, ich hatte ein kleines Nickerchen eingelegt. :sleep: Jetzt nach dem Zähneputzen bin ich wieder munter, mal sehen, wie lange.
    Mein Buch ist bisher auch nicht so spektakulär, es ist nicht schlecht, aber auch nicht mitreißend. Eva ist nach Cornwell gefahren, um dort, wo sie ihre Kindheit verbracht haben, die Asche ihrer Schwester zu verstreuen. Nun wird es mystisch und sie sieht im Wald plötzlich zwei Wege, sie hört im Nebenzimmer die Stimmen zweier Männer, obwohl niemand da ist. Mal sehen, ob es noch spannender wird, die Story an sich klingt eigentlich gut.

    2018 gelesen: 30 Bücher / 11848 Seiten


    :study: Gut Greifenau - Hanna Caspian

    :study: Albertos verlorener Geburtstag - Diana Rosie

  • Uups, ich hatte ein kleines Nickerchen eingelegt.

    kommt vor :friends:


    So Ihr Lieben, ich nehme mir jetzt mein Buch und verkrümle mich ins Bett für die letzten Seiten. Es war eine schöne und für mich auch eine tatsächliche Lesenacht - so viel hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Danke und ich wünsch Euch allen eine gute Nacht :winken:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Ich lese auch nur noch mein aktuelles Kapitel zuende und versuche dann zu schlafen. So richtig müde bin ich komischerweise nicht aber ich komme sonst morgen früh nicht raus :wink:


    Gute Nacht ihr Lieben :sleep:


    Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

    (Hermann Hesse)


  • Irgendwie bin ich um drei Uhr nochmal wach geworden, habe mich dann aber wieder hingelegt. Jetzt bin ich erneut wach und es lohnt sich nicht mehr ins Bett zu gehen. der Tag hat schließlich begonnen,


    Lesetechnisch war die Nacht ein voller Erfolg. 140 Seiten gelesen, das geht in Ordnung.
    Zwei neue Bücher durch andere Lesenächtler auf die Wunschliste, auch das ist okay.


    Dieses Mal waren wir aber auch alle diszipliniert und haben wirklich gelesen, sind nicht im Forum kleben geblieben.
    Da gab es schon andere Lesenächte.

  • 200 Seiten sind doch Bombe.

    Ja, natürlich, aber ich hatte gehofft, das Buch in der Lesenacht beenden zu können. Naja gut. Dann lese ich jetzt eben den Rest. Irgendwie gehört 6 Uhr morgens ja fast noch zur Lesenacht dazu. :totlach:


    Ich habe Elanus ge-finish-t. Ja, ganz nett. War mein 1. von Frau Poznanski

    Mein erstes sollte eigentlich Aquila von ihr sein, dass die Tage erscheint, aber jetzt lese ich hier von Saeculum und der Leserunde...hm...mal schauen, was die Onleihe sagt...

    Liebe Grüße von Tanni


    Ich :montag: gerade:
    Bücher zum Thema:
    vegane Ernährung, Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstseinserweiterung,
    Hundeverhalten und über spezielle Erkrankungen

  • Gute Morgen an diesen angenehm kühlen Morgen.
    Tut mir leid, dass ich gestern dann ohne Verabschiedung (außer Chat) weg war, aber bei uns ist dann noch ein Unwetter aufgezogen und ich hab dann alle Geräte ausgeschalten und die Wohnung wetterfest gemacht.
    Davor konnte ich ja mein Buch noch fertig lesen und weiß ich nicht genau auf was ich Lust hab.

  • Guten Morgen,
    wie @Heidi08 bin ich gestern wortlos verschwunden, allerdings weil es bei mir mit der Ruhe vorbei war, als mein Freund und ein Gast wieder nach Hause kamen. Dafür habe ich heute wieder bis zum Nachmittag sturmfrei und kann einiges an Lesezeit nachholen.


    das ich so schnell bin, ist echt eine Ausnahme

    Aber dann scheints dir ja sehr zu gefallen, das ist toll :thumleft: 

    da kann man sich ja auch nur aufregen drüber sowas bringt mich auch auf die Palme

    Es hat auch ziemliche Längen, die hätte man weglassen können. Auch mit weniger als 560 Seiten wäre das ja immer noch ein ausreichendes Buch und es würde sich dann sicherlich nicht so schleppend lesen. Ich fürchte, wenn es ordentlich lektoriert worden wäre, hätte es auch viel bekannter werden können.

  • Du süße @pralaya, immer willst du ganz lieb allen Bücher ausleihen, ihnen Freude machen und so. Ich geh mal nach Klappentext gucken. Nein, eigentlich habe ich gar keine Zeit... Herrje.

    Sag nur Bescheid, ich schicks dir morgen rüber :mrgreen: 

    Mittlerweile habe ich mir einen Apple Cider geschnappt,

    Ui, wo hast du den denn her? :lechz: 

    Kommt doch eben die 9jährige Tochtermaus ins Zimmer... "Kann nicht einschlafen, weil Hörspiel so spannend..." Na, das kommt ab und an vor. Da kuschelt sie nochmal mit mir und ich merke, dass die faule Socke einfach ihre Schlafsachen über ihre normalen Klamotten von heute drüber gezogen hat. Also echt.

    Herrlich :totlach: Ich bin immer wieder gespannt, was uns noch so erwarten wird 8-[ 

    Entschuldigung, das ist vermutlich super unspannend, aber es regt mich schon seit Anfang des Buches furchtbar auf, dass die das so veröffentlicht haben..

    Ich kann Bücher dann auch nicht gut lesen. Da setzt kein Lesefluss ein und man wird ständig durch die unnötigen Fehler aus der Welt gerissen, finde ich.

    Das glaube ich von mir auch aber ich finde, es muss auch nicht unbedingt sein. Es gibt so viele andere Bücher, die trotzdem so lesenswert sind

    Stimmt, aber ich bin jetzt in einer Buchhandlung wo eben vieles in der Richtung gefragt wird. Nuja, muss ich mich halt durchmogeln :twisted: Wobei ich sagen muss, dass mir das Buch jetzt was besser gefällt, es wird interessanter :thumleft: 

    Davor konnte ich ja mein Buch noch fertig lesen und weiß ich nicht genau auf was ich Lust hab.

    Ich könnte dir raten "Der Jahrhunderttraum" zu lesen, das fand ich noch besser als den ersten Band oder lies Akram El Bahays Drachensaga :love: Die muss ich auch mal weiterlesen. Der erste Band und ie Vorgeschichte waren soo schön! :love: Ist ja einer meiner Lieblingsautoren!


    Ich hab gestern zwei Gläser von dem Sekt getrunken und war dann total daneben :pale: Mit Lesen ging dann nicht mehr soo viel, also war die Lesenacht für mich nicht unbedingt erfolgreich. Spaßig wars trotzdem :totlach: In "Fever" habe ich etwa 70 Seiten geschafft und bei Alex Capus etwa 50. Die Sprache gefällt mir schon sehr gut, aber der Anfang war wirklich :sleep: Jetzt langsam häufen sich die Anzeichen zum Krieg und auch das Thema der Suffragetten-Bewegung wird aktuell. Paralell dazu versuchen die drei Werftarbeiter in Afrika nicht allzu sehr zu verzweifeln, weil sie sich in einem Sklavensystem einbringen müssen, um dort das Schiff fertigzustellen.

    :study: Der Sommerdrache (Die ewigen Gezeiten 1) – Todd Lockwood

    :montag: Consider: Das Portal (1) – Kristy Acevedo

    :musik: Wolkenschloss - Kertsin Gier

  • Guten Morgen,
    wie @Heidi08 bin ich gestern wortlos verschwunden...

    Ich auch. :pale: 
    Auf einmal machte es ganz plötzlich schwupps - und da waren meine Äuglein zu. :-,


    Nuja, neuer Tag, neue Zeit zum lesen... :mrgreen:


    Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch Allen! :winken:

  • Guten Morgen :winken: 

    Dieses Mal waren wir aber auch alle diszipliniert und haben wirklich gelesen, sind nicht im Forum kleben geblieben.
    Da gab es schon andere Lesenächte.

    das war schon auffällig gestern :totlach: 

    Aber dann scheints dir ja sehr zu gefallen, das ist toll

    "Der leuchtend blaue Faden" ist wirklich eine richtig gute Familiengeschichte - kann ich allen empfehlen, die solche Bücher in unaufgeregtem Stil, aber fesselnd erzählt, mögen :D Ich hab es auch gestern wirklich noch beendet. :dance: 

    Wobei ich sagen muss, dass mir das Buch jetzt was besser gefällt, es wird interessanter

    Wenn ich mich recht erinnere, beruht die Geschichte auch auf einer wahren Begebenheit - muss mal recherchieren :-k 

    Ich hab gestern zwei Gläser von dem Sekt getrunken und war dann total daneben Mit Lesen ging dann nicht mehr soo viel, also war die Lesenacht für mich nicht unbedingt erfolgreich. Spaßig wars trotzdem :totlach: 

    Spaß ist doch die Hauptsache - jetzt musst Du nur noch das Miezekätzchen beruhigen :mrgreen:


    Ich wünsch Euch allen einen wunderschönen Sonntag mit viel Lesezeit :winken:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Ich könnte dir raten "Der Jahrhunderttraum" zu lesen, das fand ich noch besser als den ersten Band oder lies Akram El Bahays Drachensaga Die muss ich auch mal weiterlesen. Der erste Band und ie Vorgeschichte waren soo schön! Ist ja einer meiner Lieblingsautoren!

    hab mal beide auf meinem Mini-SUB gelegt.

  • Hallo :winken:


    Ich hatte zwar Internet im Hotel, aber Samstag Abend lief ein toller Film, den ich sehen wollte :)

    :study: J.R. Ward - Vampirherz (Black Dagger 8 )


    Once Upon a Time in a kingdom filled with enchanted books, there was a girl who likes to read.

Anzeige