Bücherwichteln im BücherTreff

Valerie Loe - Verlorener König

Im Zeichen des Lotus: 7 - Verlorener Kön...

3.5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Band 7 der

Verlag: Books on Demand

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 96

eISBN: 9783744815116

Termin: Januar 2018

Anzeige

  • Titel : Im Zeichen des Lotus - Verlorener König
    Autor : Valerie Loe
    Format : E-Book
    Seitenzahl : 96
    Verlag : Books on Demand


    Klappentext:
    Wem kannst du trauen, wenn du dich selbst nicht kennst? Wie sieht deine Zukunft aus, wenn du die Vergangenheit vergessen hast? Penelope erwacht ohne Erinnerungen. Alles, was sie will, ist ihr Leben zurück zu bekommen, doch bevor sie zur Ruhe kommen, bevor sie auch nur einen klaren Gedanken fassen kann, trifft sie eine unüberlegte Entscheidung und damit nimmt alles seinen unweigerlichen Lauf. Nim und Solani, das sind die Herrscher der Nacht, in einem ewigen Krieg verbunden, in den Penelope stolpert - als Jägerin und Gejagte zugleich. Woher stammen ihre Kräfte und wie ist sie mit diesen mystischen Wesen verbunden? Wird sie ein Leben aufbauen können, zwischen den Kriegsfronten, zwischen Monstern, Träumen, Visionen und einem erkalteten König


    Eine tolle und spannend Fortsetzung der Reihe.
    Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen. Die Kapitel der Geschichte sind nicht allzu lang was ein schnelles lesen leicht macht.
    Die Geschichte beginnt mit einem furiosen Kampf zwischen Nell und den Solani.
    Man erfährt in dieser Fortsetzung etwas mehr über Nell und ihre Vergangenheit. Sie wird etwas unheimlich in dieser Geschichte, was aber sehr spannend ist. Gut finde ich auch das man etwas mehr über Titus und seine Seelenleben erfährt. Ich bin gespannt wie es mit beiden weitergeht.
    Ausserdem gibt es in dieser Folge auch den Anfang einer Liebesgeschichte und die ist nicht die die ich eigentlich gedacht hätte:-)


    Fazit:
    Eine gelungene Fortsetzung die Lust auf mehr macht!!!

  • Kein wahrer Sieger


    Klappentext:

    Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit.
    Penelope steht in Flammen, das Feuer frisst sich durch sie hindurch, bereit alles zu zerstören und alles in seinem Weg mit sich zu reißen - zu Asche und Staub. Kann sie es aufhalten oder wird sie mit ihm unter gehen?
    Titus weiß, er muss handeln, muss nun beweisen, dass er noch der König ist, der in dieser Situation gebraucht wird. Aber was, wenn er nicht stark genug ist, die Seinen zu beschützen, wenn er nur noch ein Schatten ist, nicht fähig, dem Feind etwas entgegen zu halten?


    Rezension:
    Nach wie vor wird Penelope bei den Solani gefangengehalten, weil diese ihr nicht vertrauen. Als Titus sie zur Rede stellen will, erwacht ihre ‚innere Kampfmaschine‘, und gegen ihren bewussten Willen kämpft sie sich den Weg frei. Was zurück bleibt, ist ein vollkommen zerstörtes Quartier der Solani. Penelope weiß nicht, wie viele von denen sie ohne eigenes Wollen getötet hat. Wie soll es jetzt weitergehen?
    „Im Zeichen des Lotus“ startet mit diesem Band in die 2. Staffel. Das Rätsel um Penelope wird immer komplexer, aber auch zu den Solani kommen eher neue Fragen hinzu als alte beantwortet werden. Leider lässt Valerie Loe den Spannungsbogen in diesem Band eher durchhängen. Nach einem actionreichen Kampf gleich am Anfang dümpelt die Handlung ohne nennenswerte Entwicklung etwas vor sich hin, bevor im allerletzten Abschnitt des Bandes völlig unerwartet ein aufsehenserregender Cliffhanger kommt. Für den Leser bleibt zu hoffen, dass dieser in einem etwas handlungsreicherem Band 8 aufgelöst wird.


    Fazit:
    Nach einem kurzem, aber actionintensiven Auftakt plätschert dieser Band leider etwas zu ruhig dahin.
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    – Blick ins Buch –


    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

Anzeige