Ivo Pala - Schwarzer Sturm

  • Buchdetails

    Titel: Schwarzer Sturm


    Band 2 der

    Verlag: Knaur TB

    Bindung: Broschiert

    Seitenzahl: 400

    ISBN: 9783426519165

    Termin: März 2017

  • Bewertung

    4.7 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Schwarzer Sturm"

    Ein Dark Fantasy-Epos voller Intrigen und packender Schlachten in einer Welt ewiger Finsternis. Seit dem Weltendonner herrscht überall ewige Nacht. Asche verdunkelt den Himmel, alle Felder sind tot; Menschen verhungern auf den Straßen. Hoffnung verspricht einzig der neu entdeckte, geheimnisvolle Kontinent Kutera. Doch Rielle, die Königin der sterbenden Hochkultur Twyddyn, hegt grausame Pläne für Kutera, und nur der Krieger Raymo und die Sklavin Lizia können sie noch aufhalten. Währenddessen führt eine geheimnisvolle Mission den Mönch Ash und seine Gefährten auf eine Reise um die halbe Welt – hin zur Erfüllung seines dunklen Schicksals. Unbarmherzig, düster und gnadenlos gut: Die Fortsetzung der Dark-World-Saga von Erfolgsautor Ivo Pala.
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

Anzeige

  • Klappentext:
    Seit dem Weltendonner herrscht überall ewige Nacht. Asche verdunkelt den Himmel, alle Felder sind tot; Menschen verhungern auf den Straßen. Hoffnung verspricht einzig der neu entdeckte, geheimnisvolle Kontinent Kutera.
    Doch Rielle, die Königin der sterbenden Hochkultur Twyddyn, hegt grausame Pläne für Kutera, und nur der Krieger Raymo und die Sklavin Lizia können sie noch aufhalten.
    Währenddessen führt eine geheimnisvolle Mission den Mönch Ash und seine Gefährten auf eine Reise um die halbe Welt – hin zur Erfüllung seines dunklen Schicksals.


    Autor:
    Ivo Pala, 1966 in Oestrich-Winkel im Rheingau geboren, lebt heute in Berlin, arbeitet als Drehbuchautor für Film und Fernsehen und hat bereits mehrere Romane veröffentlicht.


    Allgemeines:
    Erscheinungsdatum: 1. März 2017
    Seitenanzahl: 430
    Verlag: Knaur TB


    Reihenfolge der Dark-World-Saga:
    1. Schwarzer Horizont
    2. Schwarzer Sturm


    Eigene Meinung:
    Direkt nach Band 1 ging es für mich mit „Schwarzer Sturm“ weiter. Und das war auch gut so. Das Geschehen aus dem Vorgänger geht hier nahtlos weiter und man ist auch sofort wieder gefesselt.
    Das Tempo der Geschichte und der Geschehnisse zieht in diesem Teil stark an und es liest sich flüssig und schnell. Die Charaktere entwickeln sich weiter und auch die vorhandenen Beziehungen werden vertieft, über den Haufen geworfen und hinterfragt. Sowohl Raymo, Lizia und Ash werden greifbarer und lassen uns auch an ihren Zweifeln, Ängsten und Wünschen teilhaben.
    Das, was im ersten Teil schon die Stärke des Autors war, führt er hier ebenso weiter und so wird sich der Leser immer wieder durch überraschende Wendungen und abrupt endenden Kapiteln die Fingernägel kauen.
    Am Schluss fragt sich der Leser, war es das oder kommt noch was? Ich hoffe es sehr, denn mir haben die Bücher bisher sehr gefallen!


    Fazit: Gelungene Fortsetzung der Dark-World Saga und ich hoffe auf mehr! :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :study: Im Zeichen des Löwen - Daniel Wolf

    :study: Küstennächte - Gaby Kaden

    :montag: Die Stimme - S.K. Tremayne

    :montag: Conan the Barbarian (Complete Collection) - Robert E. Howard


  • Kurzbeschreibung:
    Ein Dark Fantasy-Epos voller Intrigen und packender Schlachten in einer Welt ewiger Finsternis.
    Seit dem Weltendonner herrscht überall ewige Nacht. Asche verdunkelt den Himmel, alle Felder sind tot; Menschen verhungern auf den Straßen. Hoffnung verspricht einzig der neu entdeckte, geheimnisvolle Kontinent Kutera. Doch Rielle, die Königin der sterbenden Hochkultur Twyddyn, hegt grausame Pläne für Kutera, und nur der Krieger Raymo und die Sklavin Lizia können sie noch aufhalten.
    Währenddessen führt eine geheimnisvolle Mission den Mönch Ash und seine Gefährten auf eine Reise um die halbe Welt – hin zur Erfüllung seines dunklen Schicksals.
    Unbarmherzig, düster und gnadenlos gut: Die Fortsetzung der Dark-World-Saga von Erfolgsautor Ivo Pala. (Quelle: Verlagswebsite)


    Autor:
    Ivo Pala ist Thriller- und Fantasy-Schriftsteller, Drehbuchautor und Dramaturg für Film und Fernsehen. Um die Stimmung der See, die in der Serie eine wichtige Rolle spielt, besser einfangen zu können, ist er für seine Arbeit an "Schwarzer Horizont" von Berlin an die Küste gezogen. (Quelle: Verlagswebsite)


    Allgemeines:
    „Schwarzer Sturm“ ist Teil 2 der „Dark-World-Saga“. Erschienen als Klappenbroschur im März 2017 bei Knaur TB.
    400 Seiten in 5 Teilen, die sich in relativ kurze Kapitel gliedern, die jeweils aus der Sicht einer der Hauptfiguren in der dritten Person erzählt werden. Den Anhang bildet ein Glossar.


    Meine Meinung:
    Die Handlung von „Schwarzer Sturm“ schließt nahtlos an Teil 1 an. Wir begleiten die drei Protagonisten weiter und mit ihnen noch einige Gefährten. Manche Rolle haben sich geändert. So ist aus der Sklavin inzwischen eine Thronanwärterin geworden. Was wiederum zu diversen Bündnissen, Intrigen und Verstrickungen führt.
    Und die Veränderungen der Charaktere führen auch dazu, dass man seine Haltung zu ihnen überdenken kann. Mochte ich Lizia in Teil 1 noch nicht so sehr, ist sie mir mittlerweile ans Herz gewachsen. Sie macht in meinen Augen den größten Entwicklungsschritt. Raymo muss man einfach mögen. Vom Schicksal gebeutelt findet er immer wieder einen Ausweg, rappelt sich immer wieder auf und ist einfach der Kämpfer in der Geschichte, dem man am Ende sein Glück wünscht. Noch ist es allerdings nicht so weit, denn natürlich folgt ja noch ein dritter Teil. Und da ist dann noch Ash. Wirkte er im ersten Teil eher wie ein etwas trotteliger und vewirrter Mönch, der plötzlich Stimmen hört, beginnt er nun, sein Schicksal als „Auserwählter“ und „Gottes“ Wünsche und Befehle zu hinterfragen. Und gerade Ash ist es, der am Ende für den großen unvermeidlichen Cliffhanger zuständig ist.
    Die von Pala geschaffene Welt bleibt faszinierend. Ein von Stürmen gebeuteltes Meer ist ja schon unter normalen Umständen nichts erbauliches. Stellt man sich dies nun aber auch noch in Dunkelheit vor, wird die Szenerie um ein vielfaches bedrohlicher.
    Dieser Teil hält die Spannung wirklich aufrecht, treibt die Handlung ordentlich voran und macht richtig neugierig auf den Abschluss der Geschichte. Man hat als Leser ja das ein oder andere Wunschszenario im Kopf, aber ich bezweifle, dass der Autor die Story so zu Ende führt, wie ich es mir im Moment vorstelle. Denn schließlich ist Palas Phantasie viel größer als meine. Für mich ist Teil 2 sogar noch einen Tick besser als der erste und bekommt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: Sterne. Fantasyleser dürfen bei dieser Reihe unbesorgt zugreifen.


    Fazit:
    Gelungene Fortsetzung der dunklen Saga, die die Spannung weiter hoch hält.

    Gelesen in 2020: 7 - Gehört in 2020: 9 - SUB: 437


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

Anzeige