Bettina Kiraly - Mein heißer Toyboy

Anzeige

  • „Das Glück liegt nicht nur in den Ekstasen der Liebe, sondern auch in einer sehr tiefen geistigen Harmonie.“ (Fjodor Dostojewski)
    Monika ist schon länger von ihrem Mann geschieden, weil er mit einer jüngeren fremdgegangen ist. So geht sie nach einem anstrengenden Tag in der Bank, am Abend in eine Bar nur um nicht alleine zu sein. Dort spendiert ihr ein junger, gutaussehender Mann ein Bier. Monika mag seinen Humor, allerdings erschreckt sie, als Louis ihr sein Alter erwähnt. Was will sie mit einem 20 Jahre jüngeren Mann und was will er mit ihr, könnte sie doch locker seine Mutter sein? Anderseits hat er auch was reizvolles, erotisches an sich, dass Monika dann doch auf einen One-Night-Stand eingehen lässt. Monika ist erstaunt von Louis, will es aber der Vernunft wegen bei diesem einmaligen Erlebnis belassen. Doch kurz danach treffen sie sich bei der Hochzeit ihrer Tochter wieder. Kann das alles Zufall sein oder steckt da doch Liebe dahinter?


    Meine Meinung:
    Eine äußerst kurze erotische Liebesgeschichte präsentiert uns hier Bettina Kiraly. Es geht um die Liebe und den Altersunterschied und ob eine Frau das zulassen kann von einem jüngeren Mann begehrt zu werden? Aber ich denke, wo die Liebe hinfällt, da gibt es keinen Altersunterschied. Die Geschichte so kurz sie ist, ist sie sehr kompakt und stimmig. Der Schreibstil sehr gut, mit einigen sehr ausführlichen erotischen Szenen, die nur für Leser ab einem gewissen Alter gedacht sind. Auch wenn alles ein bisschen zu schnell und zu harmonisch verläuft, fand ich sie ganz schön zu lesen. Allerdings würde ich für diese Geschichte einen anderen Titel suchen, den dieser erweckt vielleicht falsche Erwartungen. Den bei diesem Titel hätte ich was anderes vermutet und war dann positiv überrascht gewesen. Wer also hier harte Erotik erwartet wird sicher enttäuscht sein, den es ist wirklich eine Liebesgeschichte mit erotischem Anteil. Auch das Cover passt meiner Ansicht nach nicht zur Geschichte, weil die Protagonisten anders beschrieben sind. Trotzdem fand ich die Story stimmig und bekommt 5 von 5 Sterne von mir. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::thumleft:

Anzeige