Poppy J. Anderson - Küsse zum Nachtisch

Affiliate-/Werbelink

Taste of Love - Küsse zum Nachtisch (Die...

4|14)

Verlag: Lübbe Audio

Bindung: Audio CD

Laufzeit: 00:04:38h

ISBN: 9783785753439

Termin: Februar 2017

Anzeige

  • Klappentext:
    Nick O’Reilly ist ein echter Küchenrebell und mit unglaublicher Leidenschaft bei der Sache. Ein Verriss in Bostons einflussreichster Tageszeitung trifft ihn deswegen bis ins Mark. Doch als er dann die verantwortliche Gastrokritikerin Claire Parker-Wickham kennenlernt, ist er völlig hingerissen – diese Frau muss er erobern! Wie gut, dass sie sich auf eine Feinschmeckerwette mit ihm einlässt. Jetzt hat Nick sechs Wochen Zeit, um Claire nicht nur mit seinem Essen zu betören …


    Meine Meinung:
    In diesem Buch geht es um Nick, der im ersten Band (Geheimzutat Liebe) eine Nebenrolle gespielt hat und um Claire. Aber auch Brooke und Drew treffen wir, zumindest kurz, wieder.


    Mit Nick hatte ich zu Anfang meine Schwierigkeiten. Er wirkt sehr großkotzig, sehr von sich überzeugt und das mag ich an Männern (und an Frauen) nicht sonderlich. Ein bisschen wandelt er sich im Lauf der Geschichte und ich glaube inzwischen, dass hinter seiner arroganten Art zum Teil auch Unsicherheit und Selbstschutz steckt. Ich habe ihn durchaus zu schätzen und vielleicht sogar ein bisschen zu lieben gelernt. Er ist aber bei Weitem nicht solch ein Traumtyp, wie Drew es ist. Nick bleibt für mich leicht unnahbar.


    Claire hat mir zu Anfang auch nicht viel besser gefallen, denn auch sie ist rechthaberisch und kommt ein bisschen arrogant rüber. Man merkt aber schnell, dass dies nur der Fall ist, wenn sie auf Nick trifft und dieser sie mit seiner Art zum brodeln bringt. Claire beweist im Laufe des Buches, dass sie das Herz auf dem rechten Fleck hat.


    Die Geschichte entwickelt sich stetig vorwärts und macht vor allem durch die witzigen Dialoge zwischen Nick und Claire sehr viel Spaß. Die beiden gönnen sich nicht das schwarze unterm Nagel, hat man manchmal das Gefühl. Nick will Claire unbedingt von seinen Kochkünsten überzeugen. Claire will sich, zumindest zu Beginn, definitiv nicht überzeugen lassen.So unzugänglich, wie sie sich zunächst gibt, ist sie aber im weiteren Verlauf gar nicht. Es ist schön, zu sehen, wie sich zwischen den beiden Protagonisten etwas zunächst sehr Zartes und später deutlich Romantisches entwickelt.


    Sehr gefallen hat mir die Auflösung von Nicks Problem (ich möchte es hier nicht verraten, denn das wäre ein Spoiler), aber, wenn man es weiß, dann erkennt man auch rückblickend die Hinweise, die Poppy eingestreut hat. Man hätte eventuell darauf kommen können.


    Von mir gibt es 4 Sterne und eine Hörempfehlung. Aufgrund der etwas sperrigen Figuren konnte ich mich nicht ganz so gut in die Geschichte hineinfallen lassen, wie beim ersten Band, aber, er ist auf jeden Fall hörenswert.

    Gruß
    Yvonne

    Nicht die haben die Bücher recht lieb, welche sie unberührt in den Schränken aufheben, sondern, die sie Tag und Nacht in den Händen haben, und daher beschmutzet sind, welche Eselsohren darein machen, sie abnutzen und mit Anmerkungen bedecken.
    (Erasmus von Rotterdam)

  • Küsse zum Nachtisch" von Poppy J. Anderson,

    ein Hörbuch mit Emotionaler Geschichte. Der Stil hat mir sehr gut gefallen. Das Hörbuch hat genau die richtige Mischung aus Emotion, Spannung und lockerer Plauderei. Sehr gut gefällt mir, dass wir alte Bekannte wieder hören durften, wenn auch nur sehr kurz. Die Stimme der Sprecherin ist sehr gut, sie bringt Spannung und auch Emotion sehr gut rüber, auch die Kapitel Aufteilung fand ich sehr passend. Das wir so tief Einblick in die Gefühle bekommen haben, war spannend, denn durch diesen Einblick konnte ich als Zuhörer beide Hauptprotagonisten sehr gut verstehen und teilweise ihr Verhalten nach vollziehen.

    Alles in allem war es ein sehr angenehmes und gut Hörbares Buch und nur zu empfehlen.

    Zum Inhalt:

    Nick ist entsetzt als er erfährt das ein Kritiker sein essen in der Zeitung zerrissen hat und entschließt sich ihn zur rede zu stellen. Doch in der Redaktion stößt er auf Claire. Die ist überzeugt von ihrer Meinung lässt sich aber doch auf eine Wette ein, bei der Nick sie von seinen Kochkünsten überzeugen will. Doch schnell entwickelt sich aus der Wette mehr, doch Nick hat ein Geheimnis und das gefährdet alles.

Anzeige