Wesley Chu - Die Wiedergeburten des Tao / The Rebirths of Tao

  • Buchdetails

    Titel: Die Wiedergeburten des Tao


    Band 3 der

    Verlag: FISCHER Tor

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 464

    ISBN: 9783596034895

    Termin: Februar 2017

  • Bewertung

    4.5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Die Wiedergeburten des Tao"

    ›Die Wiedergeburten des Tao‹ ist Wesley Chus atemberaubendes Finale der Tao-Trilogie – ein Science-Fiction-Roman voller Aliens, Spionage-Action und Kung Fu – mit einem Hauch von Weltverschwörung. Seit den Ereignissen in ›Die Leben des Tao‹ und ›Die Tode des Tao‹ sind viele Jahre vergangen. Die beiden Alien-Fraktionen der Genjix und der Prophus befinden sich noch immer im Krieg miteinander, und doch ist alles anders geworden: Da die Existenz der Außerirdischen kein Geheimnis mehr ist, machen die Regierungen Jagd auf beide Seiten. In Amerika befinden sich die Quasing und ihre Sympathisanten im Untergrund. Roen und Jill leben mittlerweile mit ihrem 15-jährigen Sohn Cameron auf einer abgelegenen Farm ein idyllisches Familienleben – bis eine Gruppe flüchtiger Genjix bei ihnen auftaucht. Während Roen für eine Mission nach Oregon reist, kümmert sich Jill um die Flüchtlinge. Doch die schwierigste Aufgabe fällt Cameron zu: Er muss eine junge Genjix-Agentin in Sicherheit bringen, in die er sich zu allem Überfluss unsterblich verliebt hat … Ein spannender, lustiger und phantasievoller Science-Fiction-Thriller – perfekter Lesestoff für Fans von ›Kingsman‹ oder ›Men in Black‹.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext:


    Glücklich waren die Zeiten, in denen die Quasing unerkannt die Geschichte der Welt bestimmen konnten, Doch seit die Menschen von der Existenz der Außerirdischen Erfahren haben, leben Roen und Jill mit ihrem 15-jährigen Sohn Cameron im Untergrund. Eigentlich gestaltet sich ihr Leben auf einer abgelegenen Farm recht beschaulich - bis eine Gruppe flüchtiger Genjix bei ihnen auftaucht. Während Roen in geheimer Mission unterwegs ist, kümmert sich Jill um die Flüchlinge. Doch die schwierigste Aufgabe fällt Cameron zu: Er muss eine junge Genjix-Agentin in Sicherheit bringen, in die er sich unsterblich verliebt hat ...


    Eigene Beurteilung / Eigenzitat aus amazon.de:


    Die Quasing sind den Menschen offenbart und nun müssen sowohl die Prophus, wie auch die Genjix vor ihnen auf der Hut sein, denn die Menschen sehen es eher neagtiv, über viele Jahrtausende von den Quasing benutzt worden zu sein. Die neu gegründete internationale Ermittlungseinheit IKSA macht so nun also beiden Seiten das Leben schwer. Was aber den Krieg zwischen den Prophus und den Genjix nicht beendet - und auch nicht die Auseinandersetzungen innerhalb der Ränge der Genjix, bei denen sich Enzo weiterhin als ein sehr volatiler Herrscher erweist, der immer wieder Situationen und Gegner falsch einschätzt.


    Nachdem Roen im letzten Band der Reihe tödlich getroffen worden war ist Tao aus ihm heraus in dessen Sohn Cameron gefahren – und hat nun die Möglichkeit, einen Jungen von frühester Jugend zu einem perfekten Gefäß für sich zu machen und zu einer unglaublichen Kampfmaschine. Dabei hilft auch dessen Mutter Jill, die mit einer eigenen Unsterblichen in sich und einer hohen Position in der Prophus-Organisation gut dazu beitragen kann. Und auch sonst bekommt Cameron wertvolle Unterstützung.


    Roen, der seine Verletzung gerade so überlebt hat, und der nun ohne seinen „Mitbewohner“ aus-kommen muss, beschäftigt sich damit, Quasings einzusammeln und vor den IKSA in Sicherheit zu bringen, wobei er nebenher auch immer noch in die Ausbildung seines Sohns eingreift. Dann kommt eines Tages eine Gruppe von Flüchtlingen zur geheimen Unterkunft der Tans und bei ihnen handelt es sich um flüchtende Genjix, die dringend Unterschlupf benötigen – und eine davon ist zu Roens, Taos und Jills Entsetzen eine sehr gutaussehende junge Dame namens Alexander, ein sogenanntes Adonis-Gefäß, mit entsprechender Ausbildung, die für Cameron die einzige Person in seinem Alter darstellt, die er je getroffen hat, die mit ihm einige seiner grundlegendsten Erfahrungen teilt.


    Wenig später wird der Tan-Stüzpunkt angegriffen und alle müssen fliehen – wobei Cameron und Alex natürlich zusammen geworfen werden.


    Wieder eine sehr schnell und sehr amüsante Erzählung, die am Ende den Kreis der Trilogie zufriedenstellend schließt.

Anzeige