156. Lesenacht am Samstag, den 6. Mai 2017

  • :huhu: Liebe Lesenachtler,


    wieder naht der erste Samstag im Monat und so wird es Zeit für die


    BücherTreff Lesenacht
    am Samstag, den 6. Mai 2017


    Los geht es um 20.00 Uhr. :D
    Wie bei den bisherigen Lesenächten auch, kann jeder für sich selbst entscheiden, welches Buch er an diesem Abend lesen möchte, ganz gleich ob ein Neues begonnen oder die momentane Lektüre fortgesetzt wird. Wichtig ist nur, dass jeder Teilnehmer sein Buch hier im Thread kurz vorstellt und uns im Laufe des Abends über das Buch und seinen Leseabend berichtet. So kann erzählt werden wie das Buch gefällt, wo ihr lest, ob ihr dabei etwas Leckeres esst und trinkt usw.


    Auch kann sich im Chat getroffen und über Lesefortschritte etc. ausgetauscht werden.
    Chatzeiten sind 23.00h, 1.00h und wer es noch schafft um 3.00h.



    Ich wünsche euch tolle Buchgespräche und einen gemütlichen Leseabend in diesem Thread! :study:


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • Ich möchte unbedingt mal wieder dabei sein, vor allem da ich ja nicht mehr so viele Gelegenheiten haben werde.
    Ziel ist es dieses Mal zumindest bis zum ersten Chat durchzuhalten.
    Was ich lese? Das entscheide ich spontan am Samstag Abend, je nachdem wie weit ich da mit welchem Buch bin.

  • Ich fühle wie eine Leseflaute auf mich zugerollt kommt, deswegen habe ich mir fest vorgenommen, am Samstagabend mit euch zu lesen. :friends:

    Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
    courage to change the things I can,
    and wisdom to know the difference.

  • Ich werde dabei sein. Freue mich schon. :lechz:


    Ich fühle wie eine Leseflaute auf mich zugerollt kommt, deswegen habe ich mir fest vorgenommen, am Samstagabend mit euch zu lesen.

    Auf jeden Fall!
    Das ist eine gute Entscheidung.
    Weiß du schon, welches Buch du lesen möchtest?

  • Ich muss bis spät arbeiten und werde, wenn dann überhaupt gegen 21 Uhr dazustoßen :cry: Mal schauen, wie der Tag war, sonst schmeiß ich mich einfach nur noch ins Bett :-?

    :study: Isenhart - Holger Karsten Schmidt

    :montag: Das Kupferversprechen - Jen Williams

    :montag: Der Mond des Vergessens - Brian Lee Durfee (MLR)

    :musik: Wolkenschloss - Kerstin Gier

  • Erst gehe ich Sushi essen mit einer Freundin :lechz: Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich weiter sehen, wie spät, wieviel Sake getrunken :-,
    Allen, die bei der Lesenacht dabei sein werden, wünsche ich schon mal ein großes, gemeinsames Lesevergnügen :thumleft:

    Viele Grüße von Yurmala


    :study:

    :musik:


    »You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.«. C.S. Lewis

  • Ich habe Urlaub und werde höchstwahrscheinlich dabei sein. Zumindest haben wir bisher nichts anderes geplant. :loool:


    Was ich lese, muss ich mir noch überlegen. Ich habe noch ein paar angefangene Bücher rumliegen, wahrscheinlich werde ich davon dann eins weiterlesen. :loool:

  • Ich bin dabei und habe vorhin schon was zu futtern eingekauft :mrgreen: . Was ich lesen werde, entscheide ich wie immer spontan.

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester

  • Ich bin heute Abend mit dabei und werde folgendes lesen.


    Klappentext von der Verlagsseite:
    England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte – die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock.


    Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden.


    China, im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn Wei-Wen. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.


    Wie alles mit allem zusammenhängt: Mitreißend und ergreifend erzählt Maja Lunde von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der Geschichte der Bienen. Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen? Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen?


    Ich bin schon gespannt!

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2018: 8/2.247 SuB: 2.229 (B/E/H:1.834/370/25)

  • Ich bin heute Abend auch dabei. Vielleicht schaffe ich dann endlich mal "Armada". :mrgreen: Eingekauft wurde auch schon :-,O:-) Freu mich sehr auf euch! :friends:

    :study: "Red Wheelbarrow" (Sam Esmail)


    Start-SUB 2018: 84 (aktuell: 82)


    ~ Was mich im Alltag auffängt, ist die Möglichkeit, mich einfach mal fallen lassen zu können. ~

  • Ich werde heute Abend sicherlich mal reinschauen.
    Meine derzeitige Lektüre bringe ich dann auch mit vorbei :)

    Lebenskunst besteht zu neunzig Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann.
    Samuel Goldwyn


    Da gibt es dieses Zitat [....] es besagt, dass Moral das ist, was man tut, wenn niemand hinsieht.
    (Wrath James White - Der Totenerwecker)

  • Ich habe völlig verdrängt, das heute Lesenacht ist :uups: Gut, dass ich noch drüber gestolpert bin. Wenn ich mein Tuch bis dahin fertig habe, werde ich mitlesen :winken:

    Das Unmögliche ist eine Möglichkeit, die du nur noch nicht erkannt hast.
    -Matt Haig, Ein Junge namens Weihnacht


    :study: So many books. So little time. :study:

  • Ich bin auch dabei. Aber bestimmt noch so lange. Bin heute total Müde.
    Folgendes Buch habe ich vorhin begonnen.


    Ist bis jetzt (100) Seiten sehr gut.
    1 kleine Sache stört mich etwas, aber Mal gucken vielleicht ist da ja auch ein Sinn hinter .

  • :huhu: ihr Lieben. Ich werde mich jetzt auch schonmal in die Lesenacht werfen. :loool:
    Da ich - entgegen meines Planes - heute noch gar nichts gelesen habe, werde ich mir vorerst "Vampire schlafen fest" von Charlaine Harris zu Gemüte führen. Aktuell hänge ich noch zwei Kapitel hinterher, in der Leserunde. Ich hoffe, die kann ich heute Abend aufholen. Ich glaube, das sind etwas mehr als zwanzig Seiten. Danach werde ich mal schauen, was ich dann lese, sollte ich noch dabei sein. Irgendwie bin ich im Moment oft zeitig müde... :-?


    Kulinarisch sind wir hier mit Chips und Pistazien ausgestattet, außerdem trinke ich wiedermal meinen geliebten Cinzano Asti. :drunken:


    Und hier noch die Kurzbeschreibung von meinem Buch. Es ist ja schon der siebte Teil der Reihe, deswegen packe ich den mal in einen Spoiler:


    Mögen eure Bücher fesselnd sein. :friends:

  • Ich bin heute wohl auch dabei und werde in meinem aktuellen Buch weiterlesen: Alles Licht das wir nicht sehen (bin ich die Einzige, der das fehlende Komma im Titel auf den Keks geht?) von Anthony Doerr.


    Hier die Beschreibung von Amazon:
    Saint-Malo 1944: Die erblindete Marie-Laure flieht mit ihrem Vater, einem Angestellten des "Muséum National d'Histoire Naturelle", aus dem besetzten Paris zu ihrem kauzigen Onkel in die Stadt am Meer. Verborgen in ihrem Gepäck führen sie den wahrscheinlich kostbarsten Schatz des Museums mit sich.
    Werner Hausner, ein schmächtiger Waisenjunge aus dem Ruhrgebiet, wird wegen seiner technischen Begabung gefördert und landet auf Umwegen in einer Spezialeinheit der Wehrmacht, die die Feindsender der Widerstandskämpfer aufzuspüren versucht. Während Marie-Laures Vater von den Deutschen verschleppt und verhört wird, dringt Werners Einheit nach Saint-Malo vor, auf der Suche nach dem Sender, der die Résistance mit Daten versorgt...


    Hochspannend und mit einer außergewöhnlichen Sprachkunst erzählt Anthony Doerr die berührende Geschichte von Marie-Laure und Werner, deren Lebenswege sich für einen schicksalsträchtigen Augenblick kreuzen.

  • So ich habe mich entschieden was ich lese und fange ein ganz frisches Buch für die Leserunde an, dass ich heute spontan in der Bücherei mitgenommen habe.


    Hier die Beschreibung von Amazon:
    Walaa Hussein lebt in Israel und gehört als Araberin einer Minderheit im jüdischen Staat an. Sie blondiert sich die Haare, trägt keinen Schleier und chattet mit ihren Freundinnen. Dem ersten Anschein nach lebt sie das Leben einer normalen Israelin. Wenn da nicht die Checkpoints wären, die sie tagtäglich passieren muss. Denn Walaa spielt nicht nur für ihren Verein in Israel, sondern auch für die palästinensische Nationalmannschaft. Walaa ignoriert die Grenzen. Aber welche Zukunft kann es für die junge talentierte Sportlerin geben? Früher oder später muss sich die 24-Jährige für eine Mannschaft entscheiden. Zudem sind ihre Eltern gläubige Moslems und nicht davon abzubringen, sie zu verheiraten. Doch Walaa möchte sich ihr Team und ihren Mann selbst aussuchen, und dafür ist sie bereit, Grenzen zu überwinden. Jeden Tag.


    Bin sehr gespannt auf das Buch

Anzeige