156. Lesenacht am Samstag, den 6. Mai 2017

  • :huhu: und guten Morgen ihr Lieben,


    wie üblich mal wieder früh aufgewesen, gefrühstückt, geduscht und nun kann ein hoffentlich ruhiger Sonntag kommen.

    Das Buch von @buechereule habe ich sofort mal in der Onleihe vorgemerkt und das Buch von @findo nehme ich mir das nächste Mal von meiner Buchhandlung mit, ich glaube wir hatten das als Leseexemplar, da schau ich mal genauer

    Ich kann es dir auch nur empfehlen. Es ist wirklich toll. @findos Buch steht im Original hier im Regal und hat nun auch noch ein weiteren Satz auf die Leseliste gemacht. Ich freue mich schon drauf. Aber nun mache ich mich mal wieder auf zu den Bienen!


    Bis später!

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2018: 8/2.247 SuB: 2.229 (B/E/H:1.834/370/25)

  • Guten Morgen, ihr Lieben,
    auch für mich war es eine erfolgreiche Lesenacht: zwei Bücher beendet. Was sich beeindruckender anhört, als es war, denn mit dem "Bernsteinamulett" lag ich ja schon in den letzten Zügen. Und "Maresi", naja, das war nicht so toll, wie ich gehofft hatte.
    Positiv: eine wunderbar poetische Sprache.
    Negativ: es passiert nichts. Was ja auch sehr schön sein kann (siehe "Das Leben ist gut"), aber hier - war es langweilig. Über die Hälfte des Buches las ich nur vom Tagesablauf im Roten Kloster. Der im Klappentext erwähnte Überfall kam erst weit nach der Hälfte, aber da war ich dann schon so weit, dass ich nur noch quer gelesen habe. Fazit war "Frauen sind gut und immer ganz tolle, wunderschöne, unschuldige, anmutige Wesen, Männer sind schlecht und immer brutale Wesen" :puker: . Ging gar nicht :thumbdown: .
     :bewertung1von5::bewertung1von5: und mehr nicht [-( .
    Ich wünsche euch noch einen schönen Lesesonntag :flower: .

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester

  • Guten Morgen :huhu: ,
    Ich konnte auch noch ca. 100 Seiten gestern Abend und heute früh im Bett lesen. Das Buch Buch wird immer spannender und mysteriöser. Nun werde ich sehen, welches ich heute in die Hand nehme. Aber jetzt geht es erstmal ins Fitnessstudio.

    Sub: 5333 :twisted: (Start 2017: 5312)
    gelesen 2018: 37

    gelesen 2017: 86 / 4 abgebrochen / 33551 Seiten
    gelesen 2016: 101 / 6 abgebrochen / 40098 Seiten
    gelesen 2015: 90 / 38733 Seiten
    gelesen 2014: 92


    :montag: Daniel Kehlmann - Tyll
     :study:


    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.

  • Guten Morgen, zusammen.

    Nur schade, dass Dir das Buch nicht so gefällt

    Na ja. Es ist zumindest kein Totalausfall. Ich hatte mir einfach mehr versprochen. Vor allem ärgert mich etwas, dass die Story recht unglaubwürdig ist, was die emotionale Ebene des Protagonisten angeht. Aber nun ja ... passiert halt mal alle Jubeljahre. :friends:


    Ich werde heute das Buch hoffentlich beenden können. Ansonsten ist mal überhaupt nichts geplant. Die Wohnung zu putzen dauert nicht lange, und zu kochen brauche ich auch nicht, weil wir noch mehr als ausreichende Reste von gestern haben. Ich bin echt dankbar dafür ...


    Habt alle einen wunderschönen Sonntag. :kiss:

     :study: "Red Wheelbarrow" (Sam Esmail)


    Start-SUB 2018: 84 (aktuell: 82)


    ~ Was mich im Alltag auffängt, ist die Möglichkeit, mich einfach mal fallen lassen zu können. ~

  • ich wünsche euch auch allen einen tollen Sonntagmorgen, irgendwie konnte ich gestern Nacht dann doch nicht einschlafen, aber auch nicht mehr lesen, es war irgendwie ein ganz komischer Abend von Hellwach zu Müde und zurück innerhalb von Minuten....


    Aber egal, ich werde wohl heute ein paar Seiten weiter lesen und mal sehen wie weit ich komme....

  • Ich habe jetzt noch einmal über mein Buch geschlafen und komme zu einem kurzen Fazit: "Schwesterherz" ist fast durchgängig spannend geschrieben und man fiebert der Auflösung um den Fall Sara Texas entgegen. Dabei bleiben für mich jedoch die Charaktere ein wenig auf der Strecke, sie bleiben blass und sind mir auch nicht wirklich sympathisch geworden. Auch muss ich sagen, dass bereits einen Tag nach Beendigung des Buches nicht mehr viel von der Geschichte in meinem Kopf ist, sie hat keinen wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen. Das Buch reicht für mich nicht an die Klasse der Fredrika Berrgmann Reihe heran, bei der ich bisher jedes Buch wirklich spitze fand.
    Insgesamt also spannende Unterhaltung für ein paar kurzfristige Lesestunden ohne viel Nachdenken :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: Band 2 werde ich sicher noch lesen, da die Geschichte noch nicht abgeschlossen ist. Man hätte eigentlich genauso gut stat zwei dünnerer ein dickes Buch veröffentlichen können.


    Euch allen noch einen schönen Sonntag :winken:

    :study: ...kommt dank des ersten Nachwuchs gerade überhaupt nicht kaum noch zum Lesen....
    SUB: 176 (01.01.18: 183)

    [-X Gelesene Bücher 2018: 22
    (davon 5 Short Stories)
    Gelesene Bücher 2017: 96
    (davon 12 Short Stories)

  • Wobei ich die letzten Stunden jetzt auch mehr im Chat verbracht habe, als zwischen den Seiten meines Buches.

    es war sehr schön, so ausgiebig mit Dir zu chatten :D 

    ich muss mich entschuldigen, aber ich bin um 21 Uhr mit dem Buch auf der Brust eingeschlafen.

    dafür musst Du Dich doch nicht entschuldigen :friends: 

    Oder geschlafen

    und noch ein Schläfer :wink: aber Du hattest ja auch einen Arbeitstag hinter Dir :friends: 

    Es ist zumindest kein Totalausfall. Ich hatte mir einfach mehr versprochen.

    Es ist immer schwierig, wenn man gewisse Erwartungen hat :-? Schade, aber dann lies es einfach heute fertig und such Dir ein neues tolles Buch aus :D


    Ich dreh jetzt hier eine Runde und dann nehme ich mir mein Buch vor und lese es fertig - wenn ich gestern 60 Seiten geschafft habe, dann kann ich es heute (bei dem eklig-nassen Wetter) in Ruhe fertig lesen :dance::study: Ich wünsch Euch allen einen schönen Sonntag :winken:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Guten Morgen äh Mittag,


    kaum lag ich gestern im Bett, war ich zu müde, um noch was zu lesen. Also hörten der Mann und ich noch ein bisschen Deutschlandfunk (es ging um das Theaterfestival in Berlin), bevor wir das Licht löschten und einschliefen.

    Ich dachte, Dein Mann hat die alle verputzt :loool: 

    Nein, er hat brav geteilt. Da waren zwei Packungen in einer Plastikhülle, und lieb wie er ist, hat er mir eine abgegeben. Die liegt jetzt aber unter dem Sofa, dank der Katzen. Und unter das Sofa möchten wir nicht greifen, da hausen furchtbare Ungeheuer. Behaupten jedenfalls die Katzen, die immer mal wieder drunter kriechen, um nach dem rechten zu sehen. Wenn ich mir die Riesen-Spinnen anschaue, die sie manchmal dort aufstöbern und mitbringen ... 8-[ (Kein Wunder, die ernähren sich ja auch von Chips, Schokolade und Manner-Waffeln).


    @Castor Danke für Deinen Lese-Eindruck. Das Buch wollte eigentlich auf meine Wunschliste, weil mich das Grundthema interessiert und auch die Handlung interessant klang. Schade, dass es die Erwartungen dann nicht erfüllt.


    @buechereule Noch ein Buch, um das ich herumschleiche. Mir fielen Titel und Bild positiv auf, auch das Thema Umweltschutz und Bienensterben finde ich interessant, aber der Klappentext klang mir dann doch zu sehr nach Familiendramen, was ich ja gar nicht abkann. Inzwischen bin ich schon fast überzeugt, dass ich es vielleicht doch lesen möchte.

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • Schade, aber dann lies es einfach heute fertig und such Dir ein neues tolles Buch aus

    Das werde ich machen. Nehme mir nun auch endlich gleich mein Buch vor. :D Was ich danach lese, weiß ich, glaube ich, auch schon. :bounce:

     :study: "Red Wheelbarrow" (Sam Esmail)


    Start-SUB 2018: 84 (aktuell: 82)


    ~ Was mich im Alltag auffängt, ist die Möglichkeit, mich einfach mal fallen lassen zu können. ~

  • Und unter das Sofa möchten wir nicht greifen, da hausen furchtbare Ungeheuer. Behaupten jedenfalls die Katzen, die immer mal wieder drunter kriechen, um nach dem rechten zu sehen. Wenn ich mir die Riesen-Spinnen anschaue, die sie manchmal dort aufstöbern und mitbringen ... (Kein Wunder, die ernähren sich ja auch von Chips, Schokolade und Manner-Waffeln).

    jetzt läuft mein Kopfkino wie die Spinnen jeden Abend geduldig aufs Abendessen warten, dass die Katzen ihnen bringen

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

Anzeige