Welche Bücher habt ihr im April 2017 gelesen?

Anzeige

  • Mein April war soweit okay :)


    Henriette und der Traumdieb - Akram El-Bahay :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    Murder Park - Jonas Winner :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:(Rezension folgt am 13. Juni)
    Hagerstown - Edward Ashton :bewertung1von5:[-( (--> Rezension)
    Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine - Rebecca Raisin :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: (--> Kommentar)
    Die Terranauten - T.C. Boyle :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: (--> Kommentar)
    Menschenjagd (Running Man) - Stephen King :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    Infernale (1) - Sophie Jordan (Hörbuch) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: (--> Rezension)
    Dark Matter: Der Zeitenläufer - Blake Crouch :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    abgebrochen:
    The 100: Homecoming - Kass Morgan

    :study: Im Zeichen des Löwen - Daniel Wolf

    :study: Küstennächte - Gaby Kaden

    :montag: The Last Day - Andrew Hunter

    :montag: Conan the Barbarian (Complete Collection) - Robert E. Howard


  • Hallo


    Mein April war etwas mau da ich eine kleine Leseflaute zwischendurch hatte.


    Gelesen:
    Jennifer Estep- Spinnenkuss :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Geneva Lee- Royal Desire :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Abgebrochen:
    Ben Aaronovitch- Schwarzer Mond über Soho


    Viele Grüße :winken:

  • Mein April:
    Susanne Mischke- Warte nur ein Weilchen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::applause:
    Stefani Ross- Fatale Bilanz :bewertung1von5::bewertung1von5:
    Timo Leibig- MädchenDurst :bewertung1von5::thumbdown:
    Jeffrey Archer - Die Wege der Macht :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    Jiliane Hoffman -Samariter :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::king:


    insg. 2016 Seiten


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt.
    aus Arabien



  • Gelesen im April


    17 Bücher


    1.) Finale der Puppenspieler von U. A. O. Heinlein 1/5
    2.) Die Stadt der besonderen Kinder von Ransom Riggs 5/5
    3.) Die Zitronenschwestern von Valentina Calbeni 3/5
    4.) Manga: Aishiteruze Baby 3 von Yuko Maki 5/5
    5.) Manga: Aishiteruze Baby 4 von Yuko Maki 5/5
    6.) Manga: Aishiteruze Baby 5 von Yuko Maki 5/5
    7.) Blutige Schuld von Michael Koryte 2/5
    8.) Tu es. Tu es nicht von S J Watson 4/5
    9.) Die Bibliothek der besonderen Kinder von Ransom Riggs 5/5
    10.) Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe von A.J.Brett 5/5
    11.) Ein Haus am Meer von Georgia Bockoven 5/5
    12.) Hinter den Augen der Welt von Tess Schirmer 4/5
    13.) 1000 coole Rekorde von Jan Payne 5/5
    14.) Finde den Täter von Julian Press 4/5
    15.) Vergleichsweise wundervoll von Sabine Kornbichler 5/5
    16.) Das Mädchen und der Zauberer von Konsalik 3/5
    17.) Elfentanz von Wolfgang & Heike Hohlbein 3/5

    :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


    Gelesene Bücher 2015: 176
    Gelesene Bücher 2016: 165
    Gelesene Bücher 2017: 165
    Gelesene Bücher 2018: 151

    Gelesene Bücher 2019: 17

  • Bei mir waren es im April tatsächlich nur 2 Bücher, mehr habe ich nicht geschafft. Aber dafür waren beide sehr gut. :D


    "Ostseetod" von Eva Almstädt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    "Die Tochter des letzten Königs" von Sabrina Qunaj :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Ich habe im April sechs Bücher und einen Manga gelesen:
    1. Achtnacht von Sebastian Fitzek :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    2. Real- Nur für dich von Katy Evans :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    3. Ragdoll- Dein letzter Tag von Daniel Cole :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    4. Angelfall- Nacht ohne Morgen von Susann Ee :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    5. King- Er wird dich besitzen von M. T. Frazier :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    6. Throne of Glass- Die Erwählte von Sarah J. Maas :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb::flower:
    7. Tokyo Ghoul 01 von Sui Ishida :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • 26. Cline Ernest - Armada: Nur du kannst die Erde retten :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb::pray:


    27. Hill Joe & Rodriguez Gabriel - Willkommen in Lovecraft (Locke & Key - Band 1) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    28. Meyer Kai - Das gläserne Wort (Merle-Zyklus - Band 3 - abgeschlossen!) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    29. Anonymus - Drei Killer für ein Halleluja (Bourbon Kid) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb::pray:

  • Gelesenes und Gehörtes im April 2017
    :study:


    Andreas Eschbach "Teufelsgold" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Garry Disher "Beweiskette" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Alina Bronsky "Baba Dunjas letzte Liebe" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    :musik:


    John Katzenbach "Die Grausamen" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Nathan Hill "Geister" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    :study: Jim Butcher „Codex Alera 2 - Im Schatten des Fürsten“

    :study:Niklas Natt och Dag "1793"


    :musik:Eva Garcia Sáenz „Die Stille des Todes“


    ***************************
    quidquid agis prudenter agas et respice finem


  • 12 Bücher im April: in diesem Jahr eher unterdurchschnittlich, aber ich schreibe ja auch gerade Abi.

    Meine Daumen sind ebenfalls gedrückt :thumleft:


    Mein Lesemonat April:
    beendet:
    :study: Bist du tot bist -- Becky Masterman :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    :musik: Ostfriesenfalle -- Klaus Peter Wolf :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    außerdem gelesen:
    :rambo: Selfies -- Jussi Adler Olsen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    :cat: In Rache entflammt -- J.D. Robb :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    :jocolor: Das Buch der seltsamen Wünsche -- Angie Westhoff :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    begonnen :
    :king: Schlüsselreiz -- Heike Wolpert


    außerdem gehört:
    [-X Sherlock & Watson -- Neues aus der Baker Street -- Die Spur des Teufels - Viviane Koppelmann :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    [-X Winston -- Jagd auf die Tressorräuber -- Frauke Scheunemann :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:



    zur Zeit:
    :study: Schwesterherz -- Kristina Ohlsson (Ebook)
    :musik: Ostfriesenmoor -- Klaus Peter Wolf

    :study: Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist. :study:
    (Joseph Addison)

  • 27. Daniel, David: Herzblut (Bd. 1) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: (netter Krimi für zwischendurch, den man auch schnell wieder vergisst, die Charaktere hätten mehr Tiefe vertragen können und die Handlung mehr Seiten)
    28. Börjlind, Rolf & Cilla: Die dritte Stimme (Bd. 2) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: (durch das erste Drittel musste ich mich etwas kämpfen, dann wurde es allmählich spannend)
    29. Neuhaus, Nele: Im Wald (Bd. 7) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: (ein äußerst komplexer Fall mit vielen Beteiligten und Wurzeln in Bodensteins Vergangenheit – mal wieder spitzen Unterhaltung von Nele Neuhaus) :king:
    30. Terry, Teri: Slated (Bd. 1) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: (nach Poznanskis Eleria-Trilogie meine 2. Begegnung mit dem Genre Dystopie - und ich war wieder gefesselt, gute Idee, spannend geschrieben und auch auf Englisch gut verständlich)
    31. Arbogast, Kerstin: Mein Herz in den Sternen (Short Story) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: (süße Kurzliebesgeschichte, die man passenderweise in der Weihnachtszeit liest)

  • Mein etwas schmaler April. Irgendwie komme ich nicht in Fahrt. :-? Aber immerhin bin ich von meinen Büchern zur Zeit sehr begeistert. Das kann so bleiben. :D


    • Arthur - Der Hund, der den Dschungel durchquerte, um ein Zuhause zu finden (Mikael Lindnord) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Monatshighlight :love:
    • Ansgar Brinkmann - Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich (Peter Schultz) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :study: Dark (Candice Fox) 225 / 395 Seiten

    :study: Harry Potter und der Orden des Phönix 0 / 958 Seiten

    :study: Die App (Arno Strobel) 0 / 362 Seiten


    SUB: 701

  • Das war mein Lese-April. :)

    Max Bentow - Die Puppenmacherin :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    Teil 2 der Reihe um Kommissar Nils Trojan. Manchmal etwas unrealistisch, dass z. B. die Polizei bestimmte Personen nicht befragt #-o , während ich die beim Lesen ständig als Verdächtige auf dem Schirm hatte. Zum Schluss voll ein Trip in meine Kindheit – Achtung Spoiler


    John Steinbeck - Von Mäusen und Menschen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Nachdem das Buch in Stephen Kings „Der Anschlag“ sogar zu einem Theaterstück verarbeitet wurde, wollte ich die Geschichte endlich auch mal lesen. Faszinierend und berührend war der gemeinsame Traum der Freunde vom eigenen Land und Häuschen, den sie während der ganzen Zeit aufrechterhalten und fortwährend weiterträumen. :drunken: Vielen Figuren merkte man an, dass sie eigentlich etwas anderes im Leben bekommen haben, als sie erwarteten und erhofften.


    Philippa Gregory - Die letzte Gemahlin des Königs :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    Dieses Jahr ist irgendwie Tudor-Jahr bei mir. :lol: Ein Buch über Catherine Parr, Ehefrau Nr. 6 :queen: von Heinrich VIII :king: , das mir sehr gut gefallen hat. Obwohl sie ständig von den Geistern ihrer Vorgängerinnen begleitet wird und die Ehe mit dem verbitterten, misstrauischen und tyrannischen Heinrich :twisted: einem Eiertanz gleicht, schafft sie es, den königlichen Hof nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Selbst ihre Hofdamen schienen plötzlich etwas „in der Birne“ :study: zu haben und wirkten nicht so hirnlos und oberflächlich wie in den früheren Büchern. Sehr interessant und anschaulich waren auch die Ausführungen zur reformerischen Kirche in England.


    Mo Hayder - Tokio :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Das Buch mit den wenigsten Sternchen im April - einige Szenen waren mir zu abartig :puker: , total beklemmend und ziemlich verstörend. Auch die Schilderungen um das Massaker von Nanking gingen mir ziemlich an die Nieren. :pale: Ich glaube in meinem mitteljungen Alter :-, kann ich das nicht mehr so gut abhaben.

    Liebe Grüße,
    Tine



    :study: Jan Weiler - Maria, ihm schmeckt's nicht

    :study: Cornelia Wusowski - Katharina von Medici

  • So einen durchwachsenen bis enttäuschenden Monat wie den April hatte ich lange nicht mehr.


    :arrow: Philip K. Dick - Das Orakel vom Berge :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Ich bin mit enorm hohen Erwartungen herangegangen, warum weiß ich auch nicht genau. Dann hat mich die Geschichte doch sehr enttäuscht: Sehr verworren, irgendwie auf der Stelle tretend. Nicht, dass ich Action vermisst hätte, aber irgendwie ist mir der Handlungsstrang der Geschichte nicht klar geworden, vielleicht hatte sie auch keinen. Weil es stellenweise doch interessant war gibts 3 Sterne.


    :arrow: Ernest Cline - Armada: Nur du kannst die Erde retten :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb::king:
    Science Fiction kann aber auch anders, wie Ernest Cline beweist. Eine solide, spannende Geschichte mit einem erneuten Retro Einschlag. Aber da wir ja im Monat der Enttäuschung sind: Im direkten Vergleich zu "Ready Player One", dem Debut des Autors ist Armada doch blass geblieben. Trotzdem ein tolles Buch.


    :arrow: Bruce Springsteen - Born to run: Biografie - abgebrochen
    Eigentlich habe ich schon im März damit angefangen, aber mich erst im April entschieden es abzubrechen. Möglich, dass ich dem Buch damit Unrecht tue - aber nachdem ich die erste Hälfte sogar noch ziemlich gerne gelesen hatte, zog es sich im zweiten Teil so dermaßen, dass mir die Motivation zum weiterlesen fehlte.


    :arrow: Ursula Poznanski - Schatten (Kaspary 4) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Hier ist es ähnlich wie bei Armada: Poznanski schreibt einfach tolle Krimis. Aber beim inzwischen vierten Teil der Reihe um Kaspary und Wenninger kann sie gerade noch die Messlatte überspringen, die ich persönlich von ihr erwarte und sie muss aufpassen, dass ihr in den nächsten Teilen nicht die Luft ausgeht. Dann würde sie nämlich in der breiten Masse untergehen und nichts besonderes mehr sein, also das, womit sie angefangen hat.


    :arrow: Lee Child - Outlaw (Reacher 12) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Auch einer der schwächeren Teile der Serie. Irgendwie auch so seelen- und motivationslos. Trotz alledem ein Recher und somit natürlich nicht ganz schlecht, aber auch von Lee Child bin ich weitaus besseres gewohnt.

    "Die wahrhaft menschliche Qualität besteht nicht aus Intelligenz, sondern aus Phantasie." - Terry Pratchett


    :study:

    Peter Prange - Am Ende die Hoffnung (Eine Familie in Deutschland 2)

    Joanne K. Rowling - Harry Potter und der Halbblutprinz (Reread mit Tochter) :wink:


    :bewertung1von5: 2020: 34 :bewertung1von5:

  • Mein Lesemonat April:
    José Saramago - Die Stadt der Blinden :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb::arrow: Meinung
    Plötzlich erblindet nach und nach die Bevölkerung einer Stadt. Zu Beginn werden die Betroffenen in Quarantäne gebracht, aber dort entstehen rasch chaotische Zustände und soziale Strukturen zerfallen. Die Geschichte lässt viele Fragen offen, und lässt viele Spekulationen zu - das find ich gar nicht schlimm; im Gegenteil, es gefällt mir besser, als wenn der Autor unbedingt alles erklären möchte. Saramagos Schreibstil ist tatsächlich etwas ungewöhnlich, aber nach ein paar Seiten hatte ich mich daran gewöhnt.


    José Saramago - Das steinerne Floß :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb::arrow: Rezension
    Die iberische Halbinsel löst sich plötzlich entlang der Pyrenäen, und treibt allmählich wie ein Floss im Atlantik. Eine Gruppe reist durch die Landschaft, auf der Suche nach einer Erklärung, insbesondere auch für eigene wundersame Erlebnisse. Saramagos Erzählstil hat mich nochmals überzeugt, allerdings war die Geschichte ziemlich langatmig und hat mich nach einem guten Start irgendwann gelangweilt.


    Gabriel García Márquez - Die Nacht der Rohrdommeln :bewertungHalb::arrow: Meinung
    26 Kurzgeschichten des kolumbianischen Literaturnobelpreisträgers. Nachdem ich schon mit seinem Kurzgeschichtenband "Zwöf Geschichten aus der Fremde" gehadert hatte, war diese Sammlung nun wirklich katastrophal. Nach der Hälfte habe ich abgebrochen, nachdem mir wirklich keine einzige Erzählung zugesagt hat.


    Willem Elsschot - Leimen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb::arrow: Rezension
    Ein kurzweiliger, fieser, lustiger Roman aus der Welt der Werbung und Vermarktung. Mit Blick auf Elsschots Lebenslauf könnte man meinen, dass der Autor hier einen Teil seiner Erfahrungen als „Leimer“ verarbeitet hat. Eitelkeit, Stolz und Ehrgeiz führen dazu, dass die Unternehmer auf die Werbeagentur / „Weltzeitschrift“ hereinfallen. Nach "Käse" war dies mein zweites Buch von Elsschot, und wer den einen Roman mag, wird auch den anderen gut finden.


    Swetlana Alexijewitsch - Secondhand-Zeit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::arrow: Rezension
    Dokumentarliteratur über den untergegangenen Sozialismus, das klingt nach trockener Lektüre für hartgesottene Russlandfans. Weit gefehlt! Ich hätte nicht gedacht, dass mich eine „Interviewsammlung“ über den Sozialismus emotional so mitreissen würde. Alexijewitschs Talent liegt darin, dass die Menschen ihr offenbar vertrauen, nach anfänglichem Zögern ihr Herz öffnen, sich einiges von der Seele reden und da kommt Erstaunliches zutage. Schonungslos wird über zerplatzte Hoffnungen und Träume erzählt, über Kriegstraumata, über das gegenseitige Unverständnis zwischen Eltern und Kinder, der plötzlich aufgetretene Hass zwischen den Völkern der ehemaligen Sowjetunion, gescheiterte Selbstmordversuche, und und und. Mein bisheriges Jahreshighlight und eine dicke Empfehlung an Alle, die sich für Russland und die jüngere Geschichte interessieren!


    Paul Auster - Das rote Notizbuch :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb::arrow: Meinung
    Diese 15 Geschichten sollen sich alle in Paul Austers Bekanntenkreis zugetragen haben, und als Schriftsteller, der in seinen Werken häufig die Bedeutung des Zufalls im Leben thematisiert, hat er diese Anekdoten in seinem Notizbuch eingetragen, um sie evtl später mal in einem Roman zu verwenden. Lesenswert, vor allem für Fans des Autoren.


    Alexander Solschenizyn - Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::arrow: Meinung
    Eine erschütternde, kraftvolle Lektüre, die trotz ihrer schmalen 160 Seiten mehr zu bieten hat als mancher Wälzer. Dennoch habe ich das Gefühl, dass die Aktualität dieses Klassikers allmählich verblasst. Zur Zeit der Entstalinisierung war das aufklärerische Lektüre, „ein Kind seiner Zeit“, und das Buch ist weiterhin empfehlens- und lesenswert, aber die Bedeutung, die der Roman vor 50 Jahren hatte, werden heutige, jüngere Leser (hoffentlich) kaum mehr verstehen.

  • Meine Bücher im April


    Irgendwo für immer - Sarah Jio :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Flug der Träume - Ariel Lawhon :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Immer wieder du und ich - Juliet Ashton :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    Eine Liebe über dem Meer - Jessica Brockmole :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Jane Austens Geheimnis - Charlie Lovett :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Charlotte Bronte - Jane Eyre

    :study: 2020/16 Bücher :study: 3793 Seiten


    :study: 2019/30 Bücher :study: 13871 Seiten
    :study: 2018/23 Bücher :study: 10288 Seiten
    :study: 2017/40 Bücher :study: 17393 Seiten
    :study: 2016/56 Bücher :study: 24428 Seiten
    :study: 2015/43 Bücher :study: 16124 Seiten
    :study: 2014/56 Bücher :study: 23388 Seiten

  • Beendet:

    • Aetherherz - Anja Bagus :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Gelesen:

    • Midnight over Sanctaphrax - Paul Stewart / Chris Riddell :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Something Borrowed - Paul Magrs :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Glasgow Fairytale - Alastair McIver :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    • Der magische Schatz (Hilary und der fast ganz ehrbare Club der Piraten) - Caroline Carlson :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    • Chasing the Moon - A. Lee Martinez :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Jane and the Wandering Eye - Stephanie Barron :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    • 100 Bücher, die die Welt noch braucht - Biller / Bremermann / Voights :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Der Sommer des Kometen - Petra Oelker :bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Charlotte und die Geister von Darkling - Michael Boccacino :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • Buddhism for Sheep - Chris Riddell :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    • The Emperor of Absurdia - Chris Riddell :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    • Der Spiegel aus Bilbao - Charlotte MacLeod :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:


    Abgebrochen:

    • Oswald and the End of the World - Andrew Strong :sleep:

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • Mein April war auch recht erfolgreich, da ich im Urlaub ausnahmsweise mal zum Lesen gekommen bin.


    1. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Natasha Boyd - Eversea 2
    2. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: James Herbert - Moon
    3. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Dima Zales - Die Strippenzieher
    4. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Tuvia Tenenbom - Allein unter Amerikanern


    Gesamt 1.580 Seiten.

  • 23. Ian Rankin -- Ein eisiger Tod :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    24. Anne Chaplet -- Wasser zu Wein :bewertung1von5::bewertung1von5:
    25. John Saul -- Kind der Hölle :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    26. Bernhard Aichner -- Totenhaus :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    27. Martin Suter -- Der Teufel von Mailand :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    28. B.R. Bruss -- Die Hexenmeister :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Kurz vor dem Ende des Monats Mai noch schnell meine Bücher vom April:


    Patrick Rothfuss - Der Name des Windes :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Greg Bear - Die Flammen des Mars :bewertung1von5::bewertung1von5:
    Peter V. Brett - Das Lied der Dunkelheit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Stephen Baxter / Alastair Reynolds - Die Medusa Chroniken :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige