Jani Friese - Mein Weg zurück zu Dir

  • Buchdetails

    Titel: Mein Weg zurück zu dir


    Verlag: Forever

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 256

    ISBN: 9783958181663

    Termin: April 2017

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Mein Weg zurück zu dir"

    Violettas unbeschwerte Kindheit endet abrupt, als ihre Mutter sie von einem Tag auf den anderen verlässt. Um den Gutshof der Familie vor dem Ruin zu bewahren, ist ihr Vater gezwungen, die besten Pferde zu verkaufen. Darunter auch Violettas geliebte Stute Remy. Fest entschlossen, das Gut einmal zu übernehmen und Remy zurückzuholen, macht Violetta sich auf den Weg in die Toskana, wohin ihr Pferd verkauft wurde. Dort trifft sie auf den temperamentvollen Giulio, der ihr immer wieder provokant sehr nahe kommt. Obwohl er sie einschüchtert, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Tatsächlich findet sie wenig später ihr Pferd wieder, und lernt den charmanten Alessandro, Remys neuen Eigentümer, kennen. Violetta ist hin- und hergerissen zwischen den Gefühlen für die beiden Männer, die in ihrer Art unterschiedlicher nicht sein könnten. Für wen soll sie sich entscheiden? Und wird Remy jemals wieder ihr gehören?
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Violetta lebt allein mit ihrem Vater auf dem familieneigenen Gutshof, denn ihre Mutter hat sie beide verlassen. Der Vater leidet unter dem Verlust so stark, dass er dem Alkohol verfällt und den Hof, aber auch Violetta immer mehr vernachlässigt. Einzig mit seinem Geschenk, der Stute Remy, kann er seiner Tochter eine Freude machen. Violetta sammelt all ihre Kräfte und stürzt sich in ihre Ausbildung, um später einmal das Gut zu übernehmen und mit Remy eine eigene Pferdezucht zu starten. Doch als sie nach den letzten Prüfungen aus dem Internat zurückkommt, hat ihr Vater Remy in die Toskana verkauft, um die Schulden für das Gut zu tilgen. Violetta ist von ihrem Vater so enttäuscht, dass sie mit ihm bricht und ergattert mit Hilfe von guten Freunden einen Job auf einem Wein- und Pferdegut in der Toskana, in deren Nähe der neue Besitzer ihrer Stute Remy wohnen soll. Kaum dort angekommen, trifft sie auf Giulio, den Sohn des Hauses, der sie von Beginn an sehr aggressiv und provozierend behandelt. Violetta weiß nicht, was sie von ihm halten soll, aber alle anderen heißen sie willkommen, so dass sie sich schnell wohl fühlt und Freude an ihrer Arbeit hat. Bei einem Ausflug auf das Nachbargut findet sie auch ihre Stute Remy wieder und lernt den neuen Besitzer Alessandro kennen. Zwischen den beiden funkt es sofort. Violetta ist verwirrt, denn zwischen Alessandro und Giulio schwelt eine alte Geschichte, die die beiden zu Kampfhähnen werden lässt – und Violetta steht mittendrin. Für welchen Mann schlägt ihr Herz wirklich und wird es ihr gelingen, Remy zurück zu bekommen?


    Jani Friese hat mit ihrem Buch „Mein Weg zurück zu Dir“ einen sehr unterhaltsamen Liebesroman vor der malerischen Kulisse der Toskana vorgelegt. Der Schreibstil ist schön flüssig, schnell findet sich der Leser an der Seite von Violetta wieder und lernt sie, ihr Leben, ihre Gedanken und Gefühle kennen. Die Landschaftsbeschreibungen der Toskana sind so bildhaft und farbenfroh, dass man als Leser das Gefühl hat, direkt vor Ort und mitten im Geschehen zu sein.


    Die Protagonisten sind vielfältig angelegt und ausgearbeitet. Sie bieten ein breites Spektrum an Charaktereigenschaften und haben ihre ganz persönlichen Eigenheiten. So wirken sie lebendig und authentisch. Violetta ist eine sehr junge Frau, die schon einige Schicksalsschläge verkraften musste. Der Verlust der Mutter und einen Vater, der im Alkohol seine Rettung sucht. Das vorher heimelige Zuhause verkommt immer mehr und dann bricht ihr Vater auch noch ihr Vertrauen in ihn. Violetta fühlt sich von allen verraten und im Stich gelassen, sie steht als Einzelkämpferin da und muss all ihren Mut zusammen nehmen, um für ihre Zukunft die Weichen zu stellen. Zu Beginn wirkt Violetta noch wie ein verwöhntes und eingebildetes Mädchen, doch je mehr man sie kennenlernt, umso mehr sieht man eine unsichere und eher zurückhaltende junge Frau, die sich erst selbst finden muss und die ihre Träume verwirklichen will. Giulio ist ein junger Mann, der erst einmal einen aggressiven und arroganten Eindruck macht. Doch lernt man ihn besser kennen, zeigt er weitaus mehr Facetten. Er ist ehrlich, offen und hat eine provozierende Art, auf die Menschen zuzugehen. Alessandro ist ein Mann aus gutem Hause, der sich nie Gedanken um sein Tun machen musste, da er wohlhabende Eltern im Rücken hat. Er ist der Wunschschwiegersohn für viele, doch auch er hat so seine ganz besonderen Tücken, die ihn gar nicht so wünschenswert erscheinen lassen.


    „Mein Weg zurück zu Dir“ ist ein Liebesroman für das jüngere Publikum, der sich gut und flüssig lesen lässt. Am Ende bleiben einige Fragen offen, doch der Unterhaltung tut dies keinen Abbruch. Eine Leseempfehlung für einen schönen Urlaubsroman.


    Unterhaltsamer :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: .

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    SUB: ca. 1.800 / gelesen 2019: 367/ 143788 Seiten

Anzeige