Audrey Harings - Sharj und der Feuerkristall

Affiliate-Link

Sharj und der Feuerkristall

4|1)

Verlag: AH Tales and Stories S.L.

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 308

ISBN: 9788494667305

Termin: Februar 2017

  • Audrey Harings
    Sharj und der Feurkristall
    Books on Demand


    Autor: Audrey Harings wurde als einziges Kind ihrer Eltern 1969 in Trier geboren. Schon mit 11 Jahren rezensierte sie Kinderbücher für das ZDF. Damals gab es bis zu 10 Mark für jedes besprochene Buch. Ihre Eltern waren Sänger und schrieben auch Schlagertexte, wobei Audrey sich schon damals einbrachte. Ihr Vater betreute das Kabelpilotprojekt Ludwigshafen und war Redakteur einer Fernsehsendung. Als Jugendliche schrieb sie Kurzgeschichten für die Schülerzeitung. Auch betreute sie Lesegruppen für ausländische Kinder. 2016 veröffentlichte sie ihr erstes Buch. Ihre Passion ist es, Kinderbücher für Kinder zu schreiben, und zwar nur für Kinder. (Quelle: Books on Demand)


    Sharjs Pflegeeltern wollen zu ihrer Oma fahren. Da Sharj nicht notwendigerweise mit muss, falls sie einen Platz zum Übernachten findet, ruft sie sofort ihren Freund José an. Josés Mutter erlaubt das Sharj im Gästezimmer schlafen darf und so ist der Weg in ein neues Abenteuer für die Zwei frei.


    Das Buch besteht aus insgesamt 18 Kapiteln und einer kurzen Zusammenfassung zu Beginn des Buches. Die Kapitel fangen fast alle mit einer Zeichnung an, auf der man auch alle Charaktere sehen kann, die in diesem Kapitel mitspielen. Auf der Folgeseite steht dann zu Beginn auch der Titel des Kapitels. Leider fällt hier etwas negativ auf, denn es gibt nicht zu jedem Kapitel auch eine eigene Zeichnung. Einige der Kapitel sind außerdem noch in Absätze unterteilt. Als Trennung der Absätze untereinander werden kleine Zeichnungen in Schwarz verwendet. Was besonders gut gemacht ist, ist die Charakterübersicht gleich zu Beginn des Buches. Außerdem wird auch der erste Band nochmals kurz zusammengefasst, was den Einstieg leichter macht (so haben auch Neueinsteiger die Chance dieses Buch lesen zu können), auch wenn ich an dieser Stelle dazu raten würde, den ersten Band vorher ebenfalls zu lesen. Die Zeichnungen haben sich auch gerade im Hinblick auf den Vorgänger, leicht verändert und sind nun größer und schärfer. Für ein Kinderbuch typisch ist die recht große Schrift und die Tatsache, dass sich das Buch sehr leicht und flüssig lesen lässt.


    Cover: Die Grundfarbe des Covers ist ein rot-schwarz Ton. Mittig auf der Vorderseite sehen wir ein gelb umrandetes Bild. Dieses Bild zeigt einige der Charaktere und Lebewesen, die dem Leser auch in der Story begegnen. Auf der Rückseite finden wir ein weiteres Bild, dieses zeigt die zwei Hauptcharaktere des Buches. Was besonders auffällt, ist, dass sich das Cover stilistisch nicht vom ersten Band unterscheidet.


    Fazit: Bei dem Buch handelt es sich um eine wirklich gelungene Fortsetzung, die ihrem Vorgänger gegenüber sogar noch etwas zulegen konnte. Punkte die einem am Vorgänger noch negativ auffielen, wurden diesmal korrigiert. Aus diesem Grund bekommt das Buch von mir 4/5 Sterne.


    Klappentext: Sharj und José untersuchen den Kompass, den der Elfenkönig Sloma ihnen geschenkt hat, und entdecken dabei einen verborgenen Mechanismus. Wie durch Zauberei transportiert er sie in eine andere Welt: nach Luciera.
    In Luciera herrscht, anders als der Name vermuten lässt, ewiges Dunkel. Hier leben Samira, Roma und Alma in großer Angst vor den Dajanen, einem blutrünstigen Vampirvolk, und dessen schrecklichen Anführer Golob. - Wie ist es zu dieser Dunkelheit gekommen? Wie können die Bewohner dort existieren und Nahrung finden? Können sie die Dajanen besiegen? Sharj und José erleben wieder ein spannendes und gefährliches Abenteuer.
    Doch auch auf der Erde ist einiges los: Josés Vater waltet seines Amtes als Tierarzt, Mona und Tina sind im Zeltlager. Und Otto erprobt sein Gift - mit tödlichen Folgen? (Quelle: Books on Demand)


    Autor: Audrey Harings
    Titel: Sharj und der Feurkristall
    Verlag: Books on Demand
    Genre: Jugendbuch
    Seiten: 308
    Preis: 13,99
    ISBN: 978-8-4946-6730-5

  • Über das Buch:

    Genre: Kinderbuch
    Format: Taschenbuch
    Verlag: AH Tales und Stories
    ISBN: 9788494667305
    Preis: 13,99 Euro
    Erschien: 2017
    Originalsprache: Deutsch
    Seiten: 299
    Altersempfehlung: Ab 8 Jahre

    Inhalt:

    Sharj und Jose untersuchen den Kompass, den der Elfenkönig Sloma ihnen geschenkt hat, und entdecken dabei einen verborgenen Mechanismus. Wie durch Zauberei transportiert er sie in eine andere Welt: nach Luciera. In Luciera herrscht, anders als der Name vermuten lässt, ewiges Dunkel. Hier lebt Samira, Roma und Alma in großer Angst vor den Dajanen, einem blutrünstigem Vampirvolk, und dessen schrecklichen Anführer Golob. - Wie ist es zu dieser Dunkelheit gekommen? Wie können die Bewohner dort existieren und Nahrung finden? Können sie die Dajanen besiegen? Sharj und Jose erleben wieder ein spannendes und gefährliches Abenteuer. Doch auch auf der Erde ist einiges los: Joses Vater waltet seines Amtes als Tierarzt, Mona und Tina sind im Zeltlager. Und Otto erprobt sein Gift - mit tödlichen Folgen?

    Das Cover:

    Das Cover finde ich etwas zu gruselig für ein Kindercover. Aber vielleicht mögen das Kinder ja.

    Die ersten 3 Sätze:

    Noch ganz müde räkelte sich Sharj in ihrem Bett. Heute war ihr erster Ferientag. Die großen, langen Sommerferien hatten begonnen und Sharj wusste noch gar nicht so recht, was sie damit anfangen sollte.

    Meine Meinung:

    Auch das zweite Band ist sehr spannend geschrieben. Die Zeichnungen sind wieder super getroffen.
    Ich finde es auch super, das Sharj und Jose immer mehr gute Freunde werden. Ich glaube auch das die Abenteuer dazu beitragen, das sie immer mehr füreinander da sind.
    Außerdem wachsen beide an ihren Aufgaben und sie werden immer mehr selbständiger.
    Ich finde hier ist die Geshichte, eher was für Jungen oder Mädchen die Abenteuer lieben.
    Die Adoptiveltern von Sharj werden immer dreister und das gefällt mir gar nicht. Sie sind immer nur auf Geld aus.
    Womit ich nie gerechnet hätte, wäre das Mona ins Zeltlager fährt und es ihr dort auch noch gefällt. Sie ist sonst eher Etepetete. Sie geht dort richtig auf und das steht ihr viel besser.
    Der Schreibstiel ist flüssig und man hat schnell das Buch durchgelesen.
    Was mir auch sehr gut gefällt, ist das immer wieder neue Charaktere in die Geschichte finden. So wird die Reihe nicht langweilig und könnte ewig fortgesetzt werden. Auch diese Geschichte endet mit einen Cliffhanger, so dass man sofort weiter lesen möchte.

    Fazit:

    Eine super spannende Geschichte, mit viel Action und viel Liebe!

    Über die Autorin:

    Audrey Harings wurde 1969 in Trier geboren. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Töchtern, einem Neffen, drei Katzen und drei Hunden an der südlichen Costa Blanca (Spanien). Sharj und das Wasser des Lebens war ihr Debütroman.

    Wie viele Sterne?

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


    Gelesene Bücher 2015: 176
    Gelesene Bücher 2016: 165
    Gelesene Bücher 2017: 165
    Gelesene Bücher 2018: 48

Anzeige