Jennifer Alice Jager - Sinabell. Zeit der Magie

  • Buchdetails

    Titel: Sinabell: Zeit der Magie


    Band 1 der

    Verlag: Impress

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 222

    ISBN: 9783646601916

    Termin: Januar 2016

  • Bewertung

    3.8 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen

    76% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Sinabell: Zeit der Magie"

    **Lass dich fallen in eine Welt voller Märchen** Es ist nicht leicht, eine von fünf Königstöchtern zu sein und kurz vor der Heiratssaison zu stehen. Statt nach Ehemännern Ausschau zu halten, streift Sinabell lieber durch die verwinkelten Gänge des Familienschlosses und verliert sich in den magischen Welten ihrer Bücher. Bis sie auf einem Ball dem jungen Prinzen Farin begegnet, der mit seinem zerzausten Haar und den Grübchen ihr Herz erobert. Doch ihr Vater entlarvt ihn als Prinz aus einem verfeindeten Königreich und wirft ihn ins Verlies. Um Farin vor dem sicheren Tod zu bewahren, muss Sinabell ihm helfen drei Aufgaben zu lösen und erkennt dabei, dass Magie nicht nur in Büchern existiert. Plötzlich findet sie sich in einer Welt aus wütenden Drachen, hinterlistigen Feen und sagenumwobenen Einhörnern wieder… //Textauszug: Alles um Sinabell und den Prinzen herum verblasste und sie verschmolzen miteinander in dem Tanz, der sie über das Parkett fliegen ließ. Er war gut gebaut, sehnig, beinahe einen halben Kopf größer als sie und den Walzer beherrschte er, als hätte er sich sein Leben lang nie auf eine andere Weise bewegt. War das der Moment, von dem ihre Schwester gesprochen hatte? Würde sie jetzt, beim Anblick dieser fein gezeichneten Grübchen, bei seinem dichten Haar und der Leidenschaft im Glanz seiner Augen all ihre Prinzipien über Bord werfen, alles vergessen, was sie war und was sie noch werden wollte, und sich ihm ganz und gar hingeben?// //Weitere märchenhafte Romane der Autorin: -- Being Beastly. Der Fluch der Schönheit -- Secret Woods 1: Das Reh der Baronesse -- Secret Woods 2: Die Schleiereule des Prinzen -- Prinzessin Fantaghiro. Im Bann der Weißen Wälder -- Schneeweiße Rose. Der verwunschene Prinz (Rosenmärchen 1) -- Blutrote Dornen. Der verzauberte Kuss (Rosenmärchen 2)//
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Zum Buch:




    Titel: Sinabell-Zeit der Magie


    Autor: Jennifer Alice Jager


    Verlag: impress


    Erscheinungsdatum: Juli 2016


    Seitenanzahl: 220


    ISBN: 978-3551300645


    Format: Taschenuch / Ebook


    Preis: 12,99€ / 3,99€




    Klappentext lt. Amazon:


    **Lass dich fallen in eine Welt voller Märchen** Es ist nicht leicht, eine von fünf Königstöchtern zu sein und kurz vor der Heiratssaison zu stehen. Statt nach Ehemännern Ausschau zu halten, streift Sinabell lieber durch die verwinkelten Gänge des Familienschlosses und verliert sich in den magischen Welten ihrer Bücher. Bis sie auf einem Ball dem jungen Prinzen Farin begegnet, der mit seinem zerzausten Haar und den Grübchen ihr Herz erobert. Doch ihr Vater entlarvt ihn als Prinz aus einem verfeindeten Königreich und wirft ihn ins Verlies. Um Farin vor dem sicheren Tod zu bewahren, muss Sinabell ihm helfen drei Aufgaben zu lösen und erkennt dabei, dass Magie nicht nur in Büchern existiert. Plötzlich findet sie sich in einer Welt aus wütenden Drachen, hinterlistigen Feen und sagenumwobenen Einhörnern wieder… //Textauszug: Alles um Sinabell und den Prinzen herum verblasste und sie verschmolzen miteinander in dem Tanz, der sie über das Parkett fliegen ließ. Er war gut gebaut, sehnig, beinahe einen halben Kopf größer als sie und den Walzer beherrschte er, als hätte er sich sein Leben lang nie auf eine andere Weise bewegt. War das der Moment, von dem ihre Schwester gesprochen hatte? Würde sie jetzt, beim Anblick dieser fein gezeichneten Grübchen, bei seinem dichten Haar und der Leidenschaft im Glanz seiner Augen all ihre Prinzipien über Bord werfen, alles vergessen, was sie war und was sie noch werden wollte, und sich ihm ganz und gar hingeben?




    Meine Meinung:


    Das Cover passt super zu der Geschichte ♥


    Jennifer Alice Jager hat einen wundervollen einfachen und leichten Schreibstil, dadurch ist man von Anfang an in der Geschichte gefangen!


    Mein Lieblingszitat ist „Wenn ich etwas stehlen wollte, dann wäre es Euer Herz“ gab er zurück und brachte Sie damit völlig aus dem Konzept.


    Wer kann bei einem solchen Spruch denn schon wiederstehen?


    Sinabell ist eine von 5 Prinzessinnen. Ihre Geschwister und Sie könnten nicht unterschiedlicher sein. Ihre Mutter starb leider viel zu früh und Sinabell vermisst Sie schmerzlich.


    Eines Tages kommt Ihr Vater zu dem Entschluss dass es Zeit ist, seine Töchter zu verheiraten und lädt alle Edelmänner zu einem Ball ein.


    Ihre Schwestern schmeißen sich in Ihre schönsten Kleider, doch Sinabell ist der Meinung dass Sie noch viel zu jung für eine Heirat ist.


    Auf einmal kommt ein gut aussehender junger Mann auf Sie zu und bittet um einen Tanz. Natürlich kann Sinabell den Tanz nicht ablehnen und ist danach wie auf Wolke 7. Ist das dieses tolle Gefühl von dem Ihre Schwester ihr erzählt hat?


    Doch auf einmal geht eine große Unruhe durch die Menge und es stellt sich heraus das „ihr“ Tänzer ein Prinz ist…aber nicht irgendein Prinz, sondern der Sohn der Königin mit denen das Land Ihres Vaters im Krieg ist.


    Ihr Vater glaubt Ihm nicht dass er des Friedens wegen da ist und lässt Ihn in den Kerker sperren.


    Eigentlich sollte Sinabell Ihn vergessen, denn wenn Ihr Vater sich für etwas entscheidet meint er es ernst, Prinz Farin soll geköpft werden.


    Ihre Schwester zeigt Ihr den Weg in den Geheimen Garten, Sinabell dachte immer es wäre nur eine Geschichte und hätte nie gedacht das sich der Eingang dazu auch noch im Schloss befindet.


    Sinabell begegnet dort einem Einhorn und wünscht sich nichts für sich, so wie Ihre Schwester sich ein neues Kleid wünscht, sondern wünscht sich nur noch die Freiheit von Prinz Farin. Sie bekommt von dem Einhorn ein Buch…aber wie soll das Ihm die Freiheit wieder geben?


    An dem Tag an dem er geköpft werden soll, stellt sich Sinabell Ihrem Vater in den Weg und der Prinz hält um Sinabells Hand an. Wiederwillig geht der König auf den Wunsch ein, allerdings muss der Prinz drei Aufgaben erledigen bevor er Sie heiraten kann.


    Wird er diese 3 Aufgaben schaffen?


    Wie kann Sinabell Ihm helfen?


    Was hat das Buch des Einhorns damit zu tun?


    Was ist das Geheimnis um den Tod Ihrer Mutter?


    Eine wundervolle Liebesgeschichte die jeden in ihren Bann zaubern kann♥


    Vielen Dank für diese wundervolle Geschichte ♥


    „Nein, niemand konnte glücklich sein, der nicht frei war zu gehen, wohin der Wind ihn trug“


    Von mir gibt es :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Julia


    Gelesen 2019:


    8 Bücher

    3216 Seiten


    :study:Ein Thron aus Knochen und Schatten:study:

    :study:Sternensturm - Das Herz der Quelle:study:

    :study:Evernight - Gefährtin der Morgenröte:study:

    :study:Alice im Düsterland:study:

    :montag:Der nächste Freitag kommt bestimmt:montag:

  • "Sinabell" hat mir insgesamt ganz gut gefallen. Das Märchen lässt sich gut lesen, es ist schön erzählt und das Konzept gefällt mir sehr. Sinabell ist eine starke, sehr rebellische Protagonistin, die am liebsten mit dem Kopf durch die Wand möchte und sich nie verlieben möchte, was natürlich nicht klappt. Die Autorin hat die Verbindung zwischen ihr und Farin überzeugend und glaubwürdig dargestellt, auch wenn natürlich wie in den meisten Märchen kaum Zeit vergeht, bis die Gefühle da sind. Farin ist auf jeden Fall ein sympathischer Charakter, der gut zu Sinabell passt und bereit ist, alles zu opfern, um ihnen ihr Glück zu sichern.


    Das Abenteuer, das sie bestehen müssen, ist wendungsreich und einige der Enthüllungen sind sehr überraschend und durchaus originell. Auch die Spannung blieb bis zuletzt hoch und das Märchen hat auf jeden Fall eine düstere, erschreckende Seite. Leider mochte ich nicht, in welche Richtung die Geschichte sich in Bezug auf das Einhorn entwickelt hat. Es war stimmig, passte zur Handlung und hat neue Möglichkeiten eröffnet, dazu sorgte es dafür, dass der Leser sich des Ausgangs der Geschichte gar nicht mehr sicher sein konnte, aber ich mochte es trotzdem nicht. Aufgrund dessen war am Ende für mich nicht alles stimmig und nachvollziehbar, sodass es - obwohl es an sich gut und schön war - etwas konstruiert wirkte.
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Carpe Diem.
    :study: Cassandra Clare & Holly Black - Der kupferne Handschuh

    2021 gelesen: 26 Bücher mit 9250 Seiten | gehört: 23 Bücher mit 6824 Minuten

  • Thread zu den Jugendbüchern verschoben, wo auch der Rest der Reihe einsortiert ist :wink:

    viele Grüße vom Squirrel


    :study: Stewart O'Nan - Die Chance

    :study: Christoph Ransmayr - Die Schrecken des Eises und der Finsternis MLR


Anzeige