Bücherwichteln im BücherTreff

Regina Meißner - Maskierte Weihnachten

Affiliate-Link

Maskierte Weihnachten

5|1)

Verlag: Books on Demand

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 220

ISBN: 9783743118195

Termin: November 2016

  • Maskierte Weihnachten ~ Regina Meißner


    Books on Demand
    218 Seiten


    Klappentext:
    "Am 6. Dezember wird Amber von ihrer Mitbewohnerin überredet, eine Studentenparty zu besuchen. Dort trifft die 18-Jährige auf einen maskierten Mann in Prinzenverkleidung. Die beiden verstehen sich auf Anhieb gut, doch nach einem schicksalshaften Kuss verschwindet er plötzlich.
    Erfolglos versucht Amber, hinter die Identität des Fremden zu kommen, bis eines Tages ein mysteriöses Päckchen auf sie wartet und zu einem Poetry Slam einlädt.
    Was folgt, ist eine weihnachtliche Schnitzeljagd,
    die Masken fallen lässt,
    Herzen bricht
    und für viele Überraschungen sorgt."
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Meinung:


    Ja, ich weiß, es ist nicht die richtige Zeit für ein Weihnachtsbuch.
    Ja, es wird schon bald wieder Sommer, das weiß ich.
    Ja, danke, ich falle gern aus dem Rahmen. ;)


    Und genau so geht es auch der Protagonistin Amber, die mir erstaunlicherweise sehr ähnlich ist und dadurch natürlich umso sympathischer.
    Das Buch wird aus ihrer Perspektive erzählt, was dem Leser einen genauen Einblick in ihre Gedanken verschafft und mich folgende Schlüsse ziehen lässt (charakterlich und gewohnheitsmäßig):
    Amber ist...
    ...ein traditioneller Familienmensch.
    ...hoffnungslos romantisch.
    ...poetisch (zumindest findet sie Gefallen an Gedichten) und nachdenklich.
    ...büchersüchtig.
    ...genervt, wenn man sie beim Lesen unterbricht.
    ...spontan.
    ...ohne materielle Hintergedanken.
    ...loyal und hilfsbereit.
    ...nie ohne Buch unterwegs.
    ...lieber zuhause, als auf Partys.
    ...winter/schneeverliebt.


    Es hat sich beim Lesen teilweise so angefühlt, als hätte die Autorin Szenen aus meinem Leben beschrieben.
    Und wenn das nicht sympathisch ist, dann weiß ich auch nicht mehr... <3


    Man könnte diesen Roman jetzt auch als Klischee abtun.
    Mädchen trifft Junge. Sie verlieben und verlieren sich.
    Zeit vergeht. Sie sehen sich wieder. Ende.


    Man könnte aber auch einfach die ganzen liebevollen Details beachten und bewundern, die die Autorin in die Story hineingewebt hat. Die großartige und fühlbare Weihnachtsstimmung setze ich jetzt einfach mal voraus.


    Die Schnitzeljagd, die der "Prinz" für Amber vorbereitet hat, fühlte sich direkt so an, als wäre man live dabei gewesen.
    Da kommt man glatt ins Träumen und am liebsten hätte ich mit Amber getauscht, einfach nur um der Aufmerksamkeit Willen. :D


    Und am Ende... *Sternchen in den Augen* - lest einfach selbst!


    ❄️ Fazit: ❄️


    Lasst euch bloß nicht vom "Weihnachten" im Buchtitel abschrecken. Das ist nur eine kleine Zugabe. (Ja, ich hab die Glöckchen klingeln gehört :'D)
    Dieses Buch ist eine geballte Portion Romantik - vielleicht etwas abgehoben, was die Realität angeht (bezüglich des männlichen Parts...) und definitiv was für jede Jahreszeit.
    Am besten geeignet, denke ich, wenn man einen kleinen Lichtblick braucht. Oder Hoffnung. Sei es auf weiße Weihnachten... oder den Traummann. ;)


    Klare Leseempfehlung und 5 von 5 :bewertung1von5: Sterne.

Anzeige