Big Finish - The Torchwood Archives

Anzeige

  • Eigenzitat aus amazon.de:


    In den äußersten Ausläufern des menschlichen Reichs befindet sich auf einem kleinen abgelegenen Himmelskörper das Torchwood-Archiv, ein Speicher für die Abenteuer dieser geheimen von Königin Victoria gegründeten Organisation – und für einige der überaus gefährlichen Artefakten, die dieser über die Jahrhunderte in die Hände gefallen sind. Der Archivcomputer bedient sich bei der Kommunikation mit Besuchern der Stimme der Gründerin und Hologrammen von ehemaligen Mitgliedern – insbesondere solcher aus dem ausgehenden 20. und beginnenden 21. Jahrhundert, was erklärt, warum in dieser Geschichte, die weit in der Zukunft spielt die Stimmen der uns vertrauten Charaktere benötigt wurden.


    Jeremiah Bash Henderson ist der erste Besucher des Archivs nach vielen Jahrhunderten – und er ist gekommen um es zu shcließen. Oder um eines der gefährlichsten Artefakte überhaupt dort hinzu-bringen: Objekt Nummer Eins. Dieses Objekt scheint in irgendeiner Weise mit dem in den letzten zwei Jahren oft aufgetretenen Komitee zu tun zu haben und im Laufe des Gesprächs Hendersons mit dem Computer erfahren wir, was es genau mit diesem Komitee auf sich gehabt hat. Dabei werden einige offene Frage aus der Torchwoodgeschichte geklärt, wie etwa, warum Jacks Vorgänger bei der Leitung von Torchwood Cardiff zur Jahrtausendwende 2000 alle Teammitglieder und dann sich selbst getötet hat.


    Amüsant, überraschend und erhellend. Und von allen Beteiligten wunderbar gespielt. Ich bin ein wenig überrascht, dass es diesmal – wo es sich eigentlich angeboten hätte – keine der in letzter Zeit häufigen Extras gegeben hat. Aber ich habe sie auch nicht unbedingt vermisst. Insgesamt ein sehr zufriedenstellendes Hörerlebnis. :musik:

Anzeige