Audrey Carlan - Tödliche Liebe / Soul

  • Buchdetails

    Titel: Trinity: Tödliche Liebe


    Band 3 der

    Verlag: Ullstein Taschenbuch

    Bindung: Broschiert

    Seitenzahl: 304

    ISBN: 9783548289366

    Termin: Februar 2017

  • Bewertung

    4.2 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen

    83,8% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Trinity: Tödliche Liebe"

    Ein Kampf um Liebe und Tod. Der dritte Band der Trinity-SerieGillian Callahan hat alles verloren: ihre große Liebe, ihre Freiheit – und vielleicht sogar bald ihr Leben. Ihr Körper ist in der Gewalt des Mannes, der von ihr besessen ist, der keine Skrupel kennt und der nur eines noch will: Gillians Herz. Doch niemand wird es je schaffen, die Liebe zwischen ihr und ihrem Verlobten Chase zu zerstören. Sie weiß, dass Chase sie verzweifelt sucht und die Polizei alles tun wird, um sie zu finden. Können sie das Rennen gegen die Zeit gewinnen? Die neue Serie von der Autorin des Mega-Bestsellers Calendar Girl!
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext
    Ein Kampf um Liebe und Tod.
    Der dritte Band der Trinity-Serie
    Gillian Callahan hat alles verloren: ihre große Liebe, ihre Freiheit – und vielleicht sogar bald ihr Leben. Ihr Körper ist in der Gewalt des Mannes, der von ihr besessen ist, der keine Skrupel kennt und der nur eines noch will: Gillians Herz. Doch niemand wird es je schaffen, die Liebe zwischen ihr und ihrem Verlobten Chase zu zerstören. Sie weiß, dass Chase sie verzweifelt sucht und die Polizei alles tun wird, um sie zu finden. Können sie das Rennen gegen die Zeit gewinnen?
    Die neue Serie von der Autorin des Mega-Bestsellers Calendar Girl!



    Meinung
    Nachdem der zweite Teil der Trinity-Reihe relativ offen und sehr imposant geendet hat, war ich sehr gespannt darauf, wie die Fortsetzung "Tödliche Liebe" mit der Enthüllung des Stalkers und den daraus entstandenen Geschehnissen und Entwicklungen umgeht. Und ob die Autorin es schaffen würde, die Hauptgeschichte angemessen zu beenden.


    Den Genremix aus Erotik und Thriller habe ich schon in Band zwei als positiv wahrgenommen. Meiner Meinung nach hat sich dies in Band drei nur noch gesteigert. Sexszenen sind zwar weiterhin viele enthalten, aber es lag nicht mehr unbedingt der Fokus darauf. Vielmehr ging es darum, wie der Stalker sich verhält, was seine Pläne sind und wie Chase Gillian beschützen kann. Daraus entstanden einige dramatische Erlebnisse, viel Spannung und eine enorme, teilweise sehr dynamische Plotentwicklung. Man hatte einiges zu verdauen, denn die Autorin packt sämtliche erfreuliche, traurige, spannende und kummervolle Ereignisse in "nur" 304 Seiten.


    Die Enthüllung des Stalkers kam für mich in Band zwei nicht wirklich überraschend, seine Denkensweise, die hier mit eigenen Kapiteln genaustens dargelegt und beschrieben wird, schon. Er ist nicht nur einfach in Gillian verliebt und will sie zurück, koste es, was es wolle; er hat wirklich krankhafte, widerliche und abartige Gedankengänge, die er in alle möglichen Plänen und Vorhaben packt, ohne Rücksicht auf Verluste. Er ist schlicht besessen. Zwar haben mich seine Gedanken sehr erschreckt und distanziert, andererseits war ich auch überrascht von seinem methodischen und taktischen Vorgehen und wie leicht es ihm gelang, immer in Gillians Nähe zu sein. Er trickst dabei nicht nur sie und Chase aus, sondern auch die Bodyguards und die Sicherheitsfirma. Auch wenn ich das alles gut erklärt und spannend dargestellt fand, war mir das stellenweise doch ein bisschen too much und auch ein wenig unglaubwürdig; gerade die "Neckereien", die er sich mit der Polizei oder den Sicherheitsbeamten liefert und sie mehrfach auf seine eigene Person hinweist.


    Alles in allem jedoch finde ich, dass "Tödliche Liebe" den perfekten Abschluss der "Gillian & Chase"-Geschichte liefert und den Leser mit einigen Aspekten nachdenklich zurücklässt. Das bezieht sich nicht nur auf die Geschichte an sich, sondern vor allem auf Gillians Freunde, die aus ihrer kleinen Gruppe jemanden verloren haben und mit der Verwüstung zurecht kommen müssen, die der Stalker in seiner Wut und seiner Besessenheit hinterlassen hat. Trotz allem freue ich mich, dass Gillian und Chase ihre Liebe zueinander entdeckt und entwickelt haben und die Autorin ihnen ein Happy End geschenkt hat.


    Fazit
    Für mich ist "Tödliche Liebe" ein schönes und spannendes Buch, das nicht nur einen angemessenen Abschluss bietet, sondern auch eine gute Einführung und ausbaufähigen Stoff in und für Band vier und fünf. Im Großen und Ganzen konnte mich die Trinity-Reihe, mit Blick auf Gillian und Chase, mit einem abwechslungsreichen Plot überzeugen.
    Daher: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    "Das, was mir am meisten leidtut, ist, dass ich erst sterben musste, um zu verstehen, wie wunderbar das Leben sein kann."
    :study: Anne Freytag | Mein bester letzter Sommer | Seite 182

  • Nach dem dramatischen und entsetzlichen Ende von "Gefährliche Nähe" war ich sehr gespannt, wie es mit Gillian und Chase weitergehen würde - und "Tödliche Liebe" hat nicht enttäuscht. Erneut wird der Leser auf eine rasante Fahrt geschickt, auf der sich schreckliche und wunderschöne Momente (und Gefühle) abwechseln.


    Gillians Entführer hat sich hier als brillanter, absolut auf sein Ziel fokussierter Mensch bewiesen, der vor nichts zurückschreckt, um die Frau, die er als sein Eigentum ansieht, zu bekommen. Dabei war er wirklich gut vorbereitet und wusste meistens genau, was er tun musste, um zu bekommen, was er will, und das hat ihn sehr gefährlich gemacht - nicht nur für die Protagonisten, sondern auch für ihre Familie. Die Kapitel aus seiner Ich-Perspektive waren teils ziemlich schwer zu lesen, weil er einfach abartige Gedankengänge und Pläne hatte, aber sie waren auch interessant; so konnte man verstehen, was in ihm vorgeht, und die Spannung stieg dadurch, weil man als Leser eine Ahnung hatte, was er noch plante, während die anderen Charaktere ahnungslos waren.


    Die Spannung ist die meiste Zeit recht hoch, obwohl Gillian und Chase es auch schaffen, ein paar unbeschwerte, romantische Stunden zu zweit zu verbringen und natürlich kommt der Sex wieder nicht zu kurz. Am Ende nimmt die Handlung richtig Fahrt auf und es passieren in schneller Folge einige dramatische Dinge, die definitiv neugierig auf die nächsten Bände über die Geschichten von Gillians Freundinnen machen.
    Die Geschichte der beiden wurde dagegen schön zum Abschluss gebracht. Die Kapitel aus Chase' Sicht in diesem Band haben auch auf jeden Fall dazu beigetragen, ihn und seine Liebe zu Gillian besser zu verstehen und mir hat gefallen, wie die beiden dargestellt wurden und wie es für sie ausgegangen ist, vor allem jedoch, dass die Geschehnisse Folgen und Konsequenzen hatten und nicht einfach abgehakt werden konnten.
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Carpe Diem.
    :study: Annabell Nolan - Healing Hearts: Für immer in deinem Herzen

    2020 gelesen: 19 Bücher mit 7127 Seiten | gehört: 5 Bücher mit 1984 Minuten

Anzeige