Sarah Pinborough - Sie weiß von Dir / Behind her eyes

Anzeige

  • Dieses Buch hat mich schon länger "angelacht" und gestern konnte ich nicht mehr widerstehen :lechz: . Leider habe ich es nur geschafft, die ersten 40 Seiten zu lesen, aber diese waren vielversprechend :D .


    Der Beginn der Geschichte hat mich zunächst verwirrt und schockiert. Was ist passiert, worum geht es da ? Zwar kristallisiert sich heraus um welche Personen es geht (Adele und David, zwei der Hauptfiguren dieses Buches), aber : was hat David gemacht und warum behandelt er Adele (seine Frau) so :-k . Beide hinterlassen einen negativen Eindruck bei mir.
    Dann lernte ich Louise kennen, die mir sofort sympathisch ist. Eine alleinerziehende Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und deren Gedanken ich gut nachvollziehen kann. Sie verliebt sich - nur leider in ihren neuen Chef (David), der aber auch noch verheiratet ist. Für Louise ein No-Go.
    Als Louise ihm im Büro an seinem ersten Arbeitstag gegenübersteht, versucht sie ihr erstes Treffen herunterzuspielen um eine neutrale Arbeitsbeziehung aufzubauen. Doch weder Louise noch David gelingt dies wirklich, so dass ich nun gespannt darauf bin, was sich nun zwischen den beiden entwickelt. Und wie wird Adele reagieren... Die Inhaltsangabe lässt ja einiges erwarten.... :lechz:


    Der Schreibstil der Autorin spricht mich sehr an - eine flüssige, leichte Erzählung der es sofort gelingt, dass ich in das Leben von Louise eintauche.
    Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht :lechz:
    :study::montag:



    Kurzbeschreibung von Amazon:


    "Dieses Ende dürfen Sie niemandem verraten.


    Beinahe wäre Louise mit dem netten Mann aus dem Pub im Bett gelandet. Ein paar Tage später dann der Schock: David ist ihr neuer Chef. Und verheiratet.
    Kurz darauf lernt Louise auf der Straße durch Zufall eine Frau kennen. Seine Frau. Bald sind die beiden Freundinnen. Keine gute Idee.
    Adele ist sehr schön, und sie wirkt sehr verletzlich. Nach und nach verrät sie Luise Erschreckendes über ihre Ehe. Und Louise spürt: Sie hat sich in eine heikle Lage gebracht. Was sie nicht weiß: Die Begegnung mit Adele war kein Zufall. Adele hat einen Plan. Doch es ist keine Intrige aus Eifersucht. Es ist viel, viel schlimmer."

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

Anzeige