Yoko Maki - Romantica Clock 4

  • Buchdetails

    Titel: Romantica Clock 04


    Verlag: Tokyopop

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 192

    ISBN: 9783842011755

    Termin: Februar 2015

  • Bewertung

    4.2 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Romantica Clock 04"

    Mit Beginn des neuen Trimesters werden die Klassen umverteilt: Akane landet in der Klasse G für die schlechtesten Schüler, während Aoi in Ayumu eine harte Konkurrenz in der Hochbegabtenklasse bekommt. Ayane sieht in Ayumu daher einen Verbündeten im Kampf, Aoi zu schlagen, aber ihr Zwillingsbruder behält die Oberhand! Dennoch möchte Akane gemeinsam mit ihm auf die renommierte Ryokusei-Highschool gehen, doch das ist ein langer und steiniger Weg …
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

Anzeige

  • Inhalt
    Das neue Schuljahr beginnt und Akane wird in die Dummenklasse versetzt, was aber außer ihr niemanden überrascht. Da sie aber noch immer das Ziel hat auf die gleiche Highschool zu gehen wie Aoi, nimmt sie die Nachhilfe von Ayumu an. Einem neuen Schüler, der ihren Bruder als Rivalen betrachtet. Die Mühe zahlt sich tatsächlich aus. Kurz darauf steht der 15. Geburtstag der Zwillinge an. Die Freunde überlegen sich eine ganz besondere Überraschung für sie.


    Meine Meinung
    Ein neuer Schüler ist in der Hochbegabtenklasse und erklärt Aoi gleich die Rivalität. Ayumu Matsuura will beweisen, dass er besser ist. Als er von der Rivilität der Zwillinge erfährt, erklärt er sich bereit Akane Nachhilfe zu geben. Da er aber etwas zu weit geht, muss sie ihn zurechtweisen. Doch es ändert nichts daran, dass die Zwillinge ihn hinterher als Freund betrachten.


    Da die Entscheidung um die Highschool immer näher rückt, wird es schwer um die Zwillinge. Aoi überlegt auf eine stärkere bzw. anspruchsvollere Schule zu gehen, doch er hatte Akane versprochen, dass sie zusammen weiter machen, was bei ihren Noten aber unmöglich wäre. Als sie von seiner Traumschule erfährt, will sie ihn davon abhalten eine schwächere Schule wegen ihr zu wählen. Akane will härter arbeiten um mit ihm seine Traumhighschool besuchen zu können. Sie will nicht, dass er ihretwegen nicht alles geben kann.


    Vor lauter Lernerei vergessen die Zwillinge beinahe, dass ihr Geburtstag ansteht. Aoi will nicht feiern, während Akane an nichts anderes mehr denken kann. Zum Glück haben sie aber gute Freunde, die ihnen eine schöne Überraschung bereiten. Selbst Ayumu, der sich nicht wirklich zugehörig fühlt, macht mit.


    In Band 4 kommen so manche Sachen zusammen. Die Freundesgruppe um die Zwillinge erweitert sich, was natürlich Akane zu verantworten hat. Mit ihrer energischen und impulsiven Art, nimmt sie nun mal die Menschen ein und ihre Freunde akzeptieren es. Wie immer steht das Lernen wieder an zentraler Stelle. Prüfungen müssen bestanden werden und Entscheidungen gefällt. Es ist das letzte Schuljahr an der Mittelschule und so langsam muss die Entscheidung gefällt werden, wohin es weiter gehen soll. Ich muss sagen, dass ich keine Ahnung hatte, dass es in Japan so funktioniert. Aber an sich eine wirklich interessante Information.


    Es war mal wieder ein großer Spaß diese Geschichte zu lesen. Akanes Verpeiltheit und ihre Sorglosigkeit sind zwar etwas dumm, doch ihre Art ist einfach nur witzig. Sie macht sie sympathisch. Es ist auch schön die tiefe Beziehung zwischen den Zwillingen zu betrachten. Sie streiten nach wie vor viel, doch es ist nicht mehr so wie zuvor. Irgendwie hat sich etwas verändert. Vielleicht hat es damit zu tun, dass sie nicht länger den Schmerz der Vergangenheit mit ihrem Bruder in Verbindung setzt.


    Ich finde es toll, wie Yoko Maki hier die verschiedenen Charaktereigenschaften an ihren Charakteren vorführt. Es sind die verschiedensten Persönlichkeiten, die doch durch Kleinigkeiten verbunden werden. Es sind diese Kleinigkeiten, die diese Geschichte so lesenswert machen.


    Fazit
    Schräge Charaktere, viel Jammerei und Lernerei, aber auch tiefe Freundschaften und die Verbundenheit von Zwillingen. All dies macht diesen Manga aus und es macht ihn auch so lesenswert. Eine lustige Geschichte, die einfach nur Spaß machen soll.

Anzeige