Charles Dickens - Große Erwartungen (Start 04.02.2017)

  • Was meint Ihr? Wochenpensum okay, oder lieber nach Tagen aufteilen?

    Für mich wär das okay, ich muss mir das dann nur mal aufschreiben, von wann bis wann ich wieviel lesen darf, ich komm immer shcnell durcheinander :totlach: 
    Ich hab allerdings bisher nur nach Tagen gelesen, wie ist das dann mit der Diskussion? Beginnt man dann am Ende der Woche, wenn al´le gelesen haben, also während man quasi schon die zweite Woche liest? Oder immer dazwischen?
    Sorry, wenn ich so doof frage :pale:

    :study: Die geliehene Schuld - Claire Winter

    :study: Das Siegel von Rapgar - Alexey Pehov

    :study:One Of Us Is Lying - Karen M. McManus

    :montag:Die Formel - Dan Wells

    :musik: Crimson lake - Candice Fox

  • der eigentlich Text umfasst 685 Seiten, die übrigen nahezu 200 Seiten sind Nachwort und Anmerkungen / Erläuterungen

    dann können wir Dir ja notfalls Löcher in den Bauch fragen :lechz::loool: 

    Was meint Ihr? Wochenpensum okay, oder lieber nach Tagen aufteilen?

    Mir gefällt das Wochenpensum und es hat bei Bleak House ja hervorragend funktioniert :) 

    Ich hab allerdings bisher nur nach Tagen gelesen, wie ist das dann mit der Diskussion? Beginnt man dann am Ende der Woche, wenn al´le gelesen haben, also während man quasi schon die zweite Woche liest? Oder immer dazwischen?

    Wir haben ziemlich kontinuierlich in der Woche schon immer geschrieben. Da waren wir zwar manchmal nicht direkt gleich weit, aber nie weit auseinander. Das ging gut :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Kazuo Ishiguro - Der Maler der fließenden Welt
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

  • Wir haben ziemlich kontinuierlich in der Woche schon immer geschrieben. Da waren wir zwar manchmal nicht direkt gleich weit, aber nie weit auseinander. Das ging gut

    okidoki, dankeschön!

    :study: Die geliehene Schuld - Claire Winter

    :study: Das Siegel von Rapgar - Alexey Pehov

    :study:One Of Us Is Lying - Karen M. McManus

    :montag:Die Formel - Dan Wells

    :musik: Crimson lake - Candice Fox

  • Danke @Nungesser für die Einteilung. Wollte schon fragen wie viel wir lesen wollen. Ich finde Wochenpensum besser, da kann jeder selber einteilen (spätestens am Wochenende).
    Ich wäre einverstanden und hoffe das ich das auch packe.

     



    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham

  • okidoki, dankeschön!

    sachau mal, hier findest Du die Leserunde vom letzten Jahr. Da kannst Du gerne stöbern, wie es so mit den Posts gelaufen ist. :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Kazuo Ishiguro - Der Maler der fließenden Welt
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

  • Ich würde auch gerne mitmachen, wenn das noch geht. Es wäre meine erste Leserunde und mein erster Dickens. :shock: 
    Bin gerade noch durch einen fiesen Virus an's Bett gefesselt, würde mich aber sobald es wieder geht, auf den Weg in die nächste Buchhandlung machen.

  • Charles Dickens......... :lechz: da würde ich auch gerne mitmachen, wenn ich noch darf.
    Ich würde dann die englische Ausgabe lesen.

    Achte auf die Stille und bewahre sie, denn sie bringt alle Träume des Menschen

    :study: Takashi Hiraide - Der Gast im Garten

    :study: Ron Carlson - Plötzlich war es Juni (Erzählungen)

  • Oh schön, noch drei Mitleser :bounce: willkommen, ich trag Euch gleich in die Liste mit ein :friends:


    @taliesin es ist schon viel zu lange her, dass wir gemeinsam gelesen haben; ich freu mich riesig, dass Du dabei bist :D

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Kazuo Ishiguro - Der Maler der fließenden Welt
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

  • Wochenpensum ist für mich OK, weil ich derzeit eh nicht abschätzen kann, ob ich unter der Woche täglich zum Lesen komme. Entgegen der landläufugen Meinung hab ich nämlich nicht jeden Nachmittag frei. 8)

  • Ich find ein festgelegtes Wochenpensum auch super. Am besten regeln wir das dann über die Kapitel, da ja scheinbar die Seitenanzahl der unterschiedlichen Ausgaben stark voneinander abweicht. Abgesehen davon, lese ich wahrscheinlich ein ebook und da sind oft keine Seitenzahlen vorhanden. Die Ausgabe, die ich auf meinem Kindle habe hat auch scheinbar keine Unterteilung in mehrere Teile, sondern geht nur von Kapitel 1 bis 59.

    "I see you laugh. Very well, for simplicity’s sake, let us assume I am the center of creation. In doing this, let us pass over innumerable boring stories: the rise and fall of empires, sagas of heroism, ballads of tragic love. Let us hurry forward to the only tale of any real importance." His smile broadened. "Mine." (Kvothe in The Name of the Wind)

    2018: :study: 9 Bücher mit 4.081 Seiten

    2018::musik:2 Hörbuch mit 1.811 Minuten

  • Ich habe jetzt ein paar Tage hin und her überlegt, aber ich würde mich doch sehr gerne anschließen, wenn ich darf :D Ich möchte "Great Expectations" schon lange lesen und habe auch eine schöne Ausgabe. Allerdings habe ich ein Kleinkind zuhause und komme deshalb nicht immer ganz so zum Lesen, wie ich möchte. Ich bin also nicht ganz sicher, ob ich das Pensum schaffe, zumal ich unbedingt auf Englisch lesen möchte, aber ich versuch's einfach mal :wink: Der Zeitpunkt passt auch gut - meine momentane Leserunde geht gerade zu Ende.

  • ich würde mich doch sehr gerne anschließen, wenn ich darf

    und noch eine Mitleserin :D schön, dass Du es zumindest versuchen möchtest

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Kazuo Ishiguro - Der Maler der fließenden Welt
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

  • Ich schleich jetzt schon seit ein paar Tagen immer mal wieder hier im Thread herum (habe mir sogar schon unten aufgeführte deutsche und sogar die englische Version auf´s Tablet geladen :-, ) und würde mich auch sehr gern eurer MLR anschließen, da ich schon immer mal Dickens lesen wollte. Bin nur Ende März beruflich tausend%ig eingespannt, aber vielleicht sind wir bis dahin durch (und ansonsten lese ich Ende April einfach zu Ende :wink: ).

    Liebe Grüße,
    Tine


    :study: Stephen King - Finderlohn (MLR)

    :study: Oliver Pötzsch - Die Burg der Könige


  • Bin nur Ende März beruflich tausend%ig eingespannt, aber vielleicht sind wir bis dahin durch

    da wir mal auf 4 Wochen geplant haben, sind wir bis Ende März wohl fertig :loool: Hallo Tina, schön, dass Du auch dabei bist :friends:


    als Mini kann man unsere Runde wohl nicht mehr bezeichnen :lol:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Kazuo Ishiguro - Der Maler der fließenden Welt
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

  • @RahelSa ich habe die erste Ausgabe oben aus dem insel- Verlag. Versuch es doch damit. Irgendwer hatte die auch noch weiß grad nicht mehr wer. Ich hoffe das hilft dir.

     



    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham

  • Habe etwas den Überblick verloren, wer was liest. Die meisten scheinen ja doch das englische Original zu lesen.
    Hat jemand für mich einen Tipp, welche Übersetzung ich wählen soll? Oder welche werdet ihr lesen?

    Ich glaube, es hält sich die Waage, wer das Original bzw. eine Übersetzung liest. Und auch bei den Übersetzungen haben wir beide Übersetzer hier schon genannt. Von daher dürfte es egal sein, welche Ausgabe Du wählst. Wann immer Fragen bezüglich der Übersetzung auftauchen, können wir das ja immer leicht klären. Das haben wir schon letztes Jahr gemacht, indem wir die beiden Übersetzer mit dem Original verglichen. :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Kazuo Ishiguro - Der Maler der fließenden Welt
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

Anzeige