BINGO - Challenge 2017

  • ich habe noch nicht so ganz verstanden wie das funktioniert muss man beispielsweise B1 C1 D1 E1 F1 G1 H1 I1 J1 zusammen nehmen und nach diesen Kriterien ein Buch lesen oder kann man die kritierien auch anders kombinieren und wer die meisten Bücher gelesen hat gewonnen oder wie geht das mit den Punkten

  • Die Challenger hört sich toll an ich bin dabei! Da du ja sagtest das es kein Problem ist die Bücher von einer anderen challenge mit zu übernehmen. Und da ich dringend meinen sub abbauen muss somit eine tolle Gelegenheit . :thumleft:


    Danke für deine Mühe beim aussuchen der Aufgaben :applause:

  • Die Challenge hört sich schon gut an, aber 100 Bücher sind definitiv in einem Jahr nicht zu schaffen. Vor allem, da ich mir vorgenommen habe, mich nicht mehr zu stressen beim Lesen. :wink: Aber ich werde mir das Feld dennoch ausdrucken und zum Spaß mal schauen, wieviele ich am Ende des Jahres abhaken kann. Darf ich auch Hörbücher dazunehmen?

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • ich habe noch nicht so ganz verstanden wie das funktioniert muss man beispielsweise B1 C1 D1 E1 F1 G1 H1 I1 J1 zusammen nehmen und nach diesen Kriterien ein Buch lesen oder kann man die kritierien auch anders kombinieren und wer die meisten Bücher gelesen hat gewonnen oder wie geht das mit den Punkten

    Also so habe ich es verstanden, bin mir aber auch noch nicht sicher. Man kann (nach meinem Verständnis) senkrecht oder waagrecht eine Reihe voll machen und digonal. Und wer am meisten Reihen voll hat, hat "gewonnen". Aber wir spielen ja nicht mit Punkten oder gewinnen.


    Ich habe mir überlegt, dass ich Reihe 1 senkrecht nehme. Mehr Ansprüche habe ich für mich an diese Challenge nicht, sonst wird mir das mit anderen Challenges zu viel. Alle anderen Punkte werde ich nur ausfüllen, wenn halt zufällig ein Buch passt, was ich grad lese.


    Was ich nicht verstanden habe, ist 4D. Eine Rezension mit 1000 Wörtern. Muss ich die Rezension schreiben oder wie ist das gemeint?

  • Das klingt wirklich so gut, da mache ich auch gerne mit.

    „Wer sieben gute Bücher hat, braucht keine Menschen mehr.
    Bücher sind die treusten Tröster, Bücher sind bessere Freunde als Menschen,
    denn sie reden nur, wenn wir wollen und schweigen, wenn wir anderes vorhaben.
    Sie geben immer und fordern nie.“

    *Freiherr von Münchhausen*

  • @Smartie entweder Rezi mit mind. 1000 Wörtern oder ein Buch lesen mit mind. 1000 Seiten. Darfst du dir aussuchen.


    Ich lasse die Bingo Karte nebenbei laufen. Hauptaugenmerk ist meine Monats-Challenge. Alles was ich so lese trage ich zusätzlich in die Bingo Karte ein. Schauen wir mal was am Ende des Jahres bei raus kommt.

  • Bin ja mal gespannt was am Ende des Jahres rauskommt auf der Bingokarte

    Nicht lachen, ich habe mir so eine Bingo-Karte gebastelt :uups: Das PDF in ein Word-Dok umgewandelt und für jede erledigte Aufgabe kommt das Buchcover ins Kästchen. Sieht lustig aus :loool: und ein bisschen bekloppt, aber was soll's.

  • @Smartie entweder Rezi mit mind. 1000 Wörtern oder ein Buch lesen mit mind. 1000 Seiten. Darfst du dir aussuchen.


    Ich lasse die Bingo Karte nebenbei laufen. Hauptaugenmerk ist meine Monats-Challenge. Alles was ich so lese trage ich zusätzlich in die Bingo Karte ein. Schauen wir mal was am Ende des Jahres bei raus kommt.

    genau so hatte ich es mir auch gedacht mein Augenmerk liegt definitiv darauf den sub okay ich geb es zu das rub zu verkleinern und nicht weiter zu vergrößern :lol: . :-,

  • ich habe noch nicht so ganz verstanden wie das funktioniert muss man beispielsweise B1 C1 D1 E1 F1 G1 H1 I1 J1 zusammen nehmen und nach diesen Kriterien ein Buch lesen oder kann man die kritierien auch anders kombinieren und wer die meisten Bücher gelesen hat gewonnen oder wie geht das mit den Punkten

    Oh da habe ich aber ein Chaos angerichtet :wink: Um es kurz zu machen: Das Bingofeld basiert auf einer BINGO Challenge von 2015, an der ich teil genommen hatte. Dort gabe es ensprechende Punkte und wer. zum Schluss die meisten Punkte erlesen hatte, bekam ein Buchgeschenk.
    Mir gefielen die Aufgaben in den Bingofeld so gut, dass ich mir nun vorgenommen habe noch einmal nach diesen Bingofeldern zu lesen. Allerdings ohne die Bingoregeln: Keine Punkte, keine bestimmte Reihe ect. Einfach nur mit dem Ziel soviele Felder zu erlesen wie möglich. Kein Zwang einfach nur nach Lust und Laune. Außer natürlich du möchtest nach den Bingoregeln lesen. :D Kannst du gerne machen, ist aber wie gesagt kein Muss

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018:

  • @Smartie entweder Rezi mit mind. 1000 Wörtern oder ein Buch lesen mit mind. 1000 Seiten. Darfst du dir aussuchen.


    Ich lasse die Bingo Karte nebenbei laufen. Hauptaugenmerk ist meine Monats-Challenge. Alles was ich so lese trage ich zusätzlich in die Bingo Karte ein. Schauen wir mal was am Ende des Jahres bei raus kommt.

    So hatte ich mir das gedacht :wink: Kein Zwang einfach nur Spass haben. Und wenn es einer trotzdem schafft alle Felder zu erlesen ist das super :thumleft:

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018:

  • Nicht lachen, ich habe mir so eine Bingo-Karte gebastelt :uups: Das PDF in ein Word-Dok umgewandelt und für jede erledigte Aufgabe kommt das Buchcover ins Kästchen. Sieht lustig aus :loool: und ein bisschen bekloppt, aber was soll's.

    Das hatte tatsächlich jemand gemacht, sah richtig cool aus :wink:

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018:

  • @Fenja1987 ich werde mich auch mal am Bingo versuchen und es wie andere mit den restlichen Challenge verbinden. Bin ja mal gespannt was am Ende des Jahres rauskommt auf der Bingokarte :loool:

    Genau so hatte ich es mir gedacht :wink: Einfach abwarten was passiert

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018:

  • Oh, eine Bücher-Bingo-Karten-Challenge. Das klingt nach einer Herausforderung. Ich fände es auf jeden Fall toll, wenn auch diese Challenge noch zugelassen würde :uups:
    Allerdings versuche ich in diesem Jahr bereits an 3 Challenges teilzunehmen... Noch eine mehr wird dann wohl schwierig für mich :-? Nichtsdestotrotz habe ich mir die Karte natürlich ebenfalls runtergeladen und werde versuchen, möglichst viele Felder bis Ende Jahr abzuhacken - allerdings kombiniere ich die Bingo-Aufgaben mit den den anderen Challenges. Ansonsten wäre es ein Ding der Unmöglichkeit für mich 8-[


    Wahrscheinlich werde ich aber auch einige Aufgaben ein bisschen abändern. Z.B. werde ich D7 in eine BT-Leserunde verwandeln :wink: Wie auch immer. Sollte die Challenge zugelassen werden, werde ich mich hier gerne mit euch über Fortschritte austauschen :)

    Die Original Challenge wurde auf LB veranstaltet :wink: Daher stammt auch das Bingofeld. Ihr könnt die Leserunde abhalten wo ihr wollt

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018:

  • Also so habe ich es verstanden, bin mir aber auch noch nicht sicher. Man kann (nach meinem Verständnis) senkrecht oder waagrecht eine Reihe voll machen und digonal. Und wer am meisten Reihen voll hat, hat "gewonnen". Aber wir spielen ja nicht mit Punkten oder gewinnen.


    Ich habe mir überlegt, dass ich Reihe 1 senkrecht nehme. Mehr Ansprüche habe ich für mich an diese Challenge nicht, sonst wird mir das mit anderen Challenges zu viel. Alle anderen Punkte werde ich nur ausfüllen, wenn halt zufällig ein Buch passt, was ich grad lese.


    Was ich nicht verstanden habe, ist 4D. Eine Rezension mit 1000 Wörtern. Muss ich die Rezension schreiben oder wie ist das gemeint?

    Siehe unten, wie ich schon erwähnte, war die Originalchallenge von 2015. (Auch das Bingofeld) :wink: Und da ich aus Erfahrung weiß ist eine 1000 Wörter Rezension nich wirklich einfach. Daher habt ihr jetzt die Möglichkeit als aternative ein 1000 Seiten Buch zu lesen

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018:

  • Die Challenge hört sich schon gut an, aber 100 Bücher sind definitiv in einem Jahr nicht zu schaffen. Vor allem, da ich mir vorgenommen habe, mich nicht mehr zu stressen beim Lesen. :wink: Aber ich werde mir das Feld dennoch ausdrucken und zum Spaß mal schauen, wieviele ich am Ende des Jahres abhaken kann. Darf ich auch Hörbücher dazunehmen?

    Klar Buch, ebook oder Hörbücher :wink: Und auf keinen Fall lass dich stressen, hab einfach Spass mit der Bingokarte

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018:

  • Das ist eine prima Idee :applause:
    Wobei, ich werde sie einfach nebenbei laufen lassen wie die Punkte-Challenge und am Ende mal sehen, was dabei raus kommt... :uups:

    Das Unmögliche ist eine Möglichkeit, die du nur noch nicht erkannt hast.
    -Matt Haig, Ein Junge namens Weihnacht


    :study: So many books. So little time. :study:

  • @Fenja1987 ich finde die Idee absolut genial. Ich werde wohl vorher mal mein Regal studieren müssen. Ich glaube ich entdecke Bücher an die ich schon gar nicht mehr denke. Die Challenges sind dafür super gedacht.



    An alle: Ich wünsche euch sehr viel Spaß damit :winken:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham

Anzeige