152. Lesenacht am Samstag, den 7. Januar 2017

  • Ich werde heute auch zum ersten Mal dabei sein.

    super! Dann bin ich nicht der einzige Frischling in der Runde!
    Da ich ebenfalls sturmfrei habe, ist die Lesenacht äußerst passend heute für mich und ich trau mich auch mal drüber!

    1 Seite gelesen und schon 2 Leichen Na das kann ja was werden

    :totlach: na bravo! Das kann ja eine gruselige Nacht werden!


    Ich lese momentan das Buch einer slowakischen Autorin für meine Weltreisechallenge und bin aktuell auf Seite 24, also noch genug Seiten übrig für heute abend/Nacht!
    Der Titel des Buches "Eine unerledigte Angelegenheit" erinnert mich irgendwie an meinen leider schon fast beendeten Urlaub - so viel hab ich mir vorgenommen zu erledigen, aber was hab ich getan? Hauptsächlich ausgeruht und gelesen. Ich glaube, das musste einfach auch mal sein.


    Inhalt lt. Amazon:
    Gemeinsam mit ihrem Mann hatte sich Zita auf ein entspanntes Leben auf dem Land gefreut, doch sein unerwarteter Tod machte sie plötzlich zu
    dieser seltsamen Städterin, die allein aufs Dorf gezogen ist. Ihr Haus wird ihr zum Asyl und zum Ort, wo sie ihren Gedanken freien Lauf lassen
    kann. Sie arrangiert sich mit dem Alleinsein. Jahreszeit und Garten geben ihrem Leben den Rhythmus vor.
    Da entdeckt sie in einem alten Koffer auf dem Dachboden ihres Hauses das Porträt einer unbekannten jungen Frau. Zitas Neugierde wird geweckt, zumal sie auch Briefe und Aufzeichnungen dieser Unbekannten findet, die während des Krieges geschrieben worden waren. Wer war diese Frau, wie kam sie in dieses Haus? Wird es ihr gelingen, das Geheimnis dieser schönen Unbekannten zu entschlüsseln?


    Ich habe ja ein wenig durch das Buch geblättert und da fiel mir ein Bild am Ende des Buches auf. Das dürfte das Bildnis der "schönen Unbekannten" sein. Allerdings hätte ich mir unter "schön" ein ein wenig hübscheres Aussehen vorgestellt. Warum hab ich nur wieder geguckt?
    So geht es mir bei Verfilmungen auch öfters. Da stellt man sich beim Lesen etwas bestimmtes vor und dann wird es im Film ganz anders dargestellt (tja andere haben eben auch mal eine andere Vorstellung von einem schönen Jüngling :wink: )
    Die Protagonistin ist bereits eingezogen und hat sich nun eben erst auch am Dachboden umgesehen, der komplett leer war, außer Besen und dem erwähnten Koffer mit dem Bild. Die Aufzeichnungen hat sie noch nicht gefunden. Derzeit überlegt sie noch, warum das Bild, das eindeutig älter als das Haus ist, noch am Dachboden war und ob sie den Vorbesitzer kontaktieren soll. Mal sehen wie es weitergeht.

  • Hallo zusammen. Ich habe mich entschlossen, ganz locker an der heutigen Lesenacht teilzunehmen. Zwischendurch schaue ich hier und da noch eine Folge der Gilmore Girls. Habe also einiges vor heute Abend. :rambo: Zuerst mache ich es mir hier auf der Couch mit Tee und ein paar Leckereien , sowie meinem aktuellen Buch gemütlich. Endlich nochmal ein Roman von Ulrike Schweikert. Vielleicht kennen manche von euch die geniale "Die Erben der Nacht"-Reihe? Dabei handelt es sich um eine Jugendfantasyreihe, die mich vor einigen Jahren sehr gut unterhalten hat und mich von Schweikerts Schreibstil absolut überzeugen konnte. Bei ihrem neuen Jugendroman geht es zwar nicht um Vampire, hier stehen jugendliche Magier im Fokus und doch habe ich das Gefühl, bei ihren historischen Erzählungen, gemischt mit der modernen und ahnungslosen Welt und der Beschreibung der Pariser Unterwelt, dass ich gleich den Vampiren aus der ursprünglichen Reihe über den Weg laufen könnte. Und doch ist diese Geschichte hier eine ganz andere Geschichte. Nach 200 Seiten hoffe ich nun auf mehr Spannung. Ich frage mich auch, ob es sich bei diesem Leon und claire um einen neuen Reihenauftakt handeln könnte. Dieses Buch ist für Jugendliche ab 14 Jahre deklariert und somit könnte meiner Meinung nach noch etwas mehr passieren. Ich mag es zwar, wenn die Autorin die Schauplätze sehr detailliert beschreibt aber manchmal verliert sie sich ein wenig in ihren ausführlichen Ortsbeschreibungen und ich habe Angst, den roten Faden zu verlieren. Von der Magie der Magier war leider bisher nur wenig zu spüren aber noch über die Hälfte des Buches liegt ja noch vor mir. Der Magier und Hauptprotagonist Leon lebt in der Pariser Unterwelt und trägt einige Geheimnisse mit sich herum. Ich freue mich, mehr über ihn zu erfahren und welche Aufgabe er von diesem mysteriösen schwarzen Magier der Unterwelt aufgetragen bekommen hat. Auch seine Zuneigung zum Mädchen Claire aus der oberen Welt in Paris bringt der Geschichte ein gewisses Etwas. Werde dann mal weiterlesen. Wünsche euch eine spannende Lesenacht und mögen eure Bücher fesselnd sein.

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


  • Ich werde mich heute auch beteiligen. Ich möchte Seiten der Welt zu ende lesen. Ich habe noch gut 100 Seiten, dass dürfte zu schaffen sein.
    Nach einer leckeren Chilli con carne brauch ich nichts mehr zu essen. Trinken werde ich wie immer Wasser.

    Oh, das Buch habe ich hier auch noch ungelesen rumstehen, der erste Teil hat mir super gefallen.


    @Alina Anna
    Ich hatte es damals glaube ich in der 10. gelesen. Das ist auch schon fast 4 Jahre her.. Wahnsinn, wie doch die Zeit vergeht. :o


    Mein Buch gefällt mir bis jetzt ganz gut, wobei ich auch erst ein Kapitel gelesen habe. ^^


    Edit:


    @xxmarie91xx
    Da gibt's 3 Teile von? O.o Oh, da hab ich aber noch was vor.

  • Den ersten Teil?

    Nein, den 2. Band. Da in der Bibo der 3. auch verfügbar ist, werde ich ihn mir im Anschluss holen, damit ich nicht so viel vergesse :wink: . Bei den Buch habe ich doch etwas gebraucht um wieder reinzukommen.

    Sub: 5333 :twisted: (Start 2017: 5312)
    gelesen 2018: 37

    gelesen 2017: 86 / 4 abgebrochen / 33551 Seiten
    gelesen 2016: 101 / 6 abgebrochen / 40098 Seiten
    gelesen 2015: 90 / 38733 Seiten
    gelesen 2014: 92


    :montag: Daniel Kehlmann - Tyll
     :study:


    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.

  • @xxmarie91xx
    Da gibt's 3 Teile von? O.o Oh, da hab ich aber noch was vor.

    Meinst du jetzt "Die Seiten der Welt"? Ja, das ist ne Trilogie. Der dritte Band heißt "Blutbuch". :wink: 

    Nein, den 2. Band. Da in der Bibo der3. auch verfügbar ist, werde ich ihn mir im Anschluss holen, damit ich nicht so viel vergesse :wink: . Bei den Buch habe ich doch etwas gebraucht um wieder reinzukommen.

    Ehrlich gesagt kann ich mich an die Details der Handlung gar nicht mehr so genau erinnern. War die Leserunde dazu nicht schon 2o15? Kommt mir zumindest so vor... 8-[ 
    Ich hoffe nur, dass ich dann wieder in die Handlung reinfinde...immerhin bin ich kein Fan von Re-reads...
    Auf jeden Fall wünsch ich dir viel Spaß damit. Und wie du siehst, ist es vielleicht gar nicht schlecht, wenn du den dritten Band danach gleich anschließt. :loool:

  •  :winken: Hallo in die Runde! Die erste Lesenacht 2017, schön!
    Ich werde erstmal noch was essen und mich dann etwas später einklinken. Das Fernsehprogramm ist mal wieder gruselig, also geht es weiter mit dem unten stehenden
    .
    Mögen unsere Bücher fesselnd sein!

    Liebe Grüße, Tina x

    * * * * *

    Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. - Friedrich der Große

    :study: Jim Butcher: Codex Alera V





  • nicht zu vergessen die Marzipankekse meiner Wichtelmama @Anni2412 )

    Da fällt mir ein, ich wollte meinem Wichtelkind @Icecube84 noch das Rezept von den Limettenkeksen schicken, die damals im Wichtelpaket drinnen waren. #-o Danke, dass du mich daran erinnerst, irgendwie. :totlach: Ich muss das gleich morgen nachholen!

    Huch.. Bienchen, ich glaub du hast eine falsche Vorstellung von mir. Ich werde gern um dich herum hoppeln, aber in dein Ohr schrei ich gewiss nicht, wenn, dann flüster ich, sodass du gar nicht sicher sein kannst, ob du jetzt was gehört hast oder es dir nur einbildest .. aber plötzlich wirst du öfter an Bücher denken, an all die schönen ungelesenen, vielleicht winterlich passenden, dann hörst du nur "Winter der schwarzen Rosen" .. oder "Der Winter erwacht"... wundervolle Welten... geh zu deinem Bücherregal... tauch ein und lass dich von der Magie gefangen nehmen...

    Dann muss ich die Stellenbeschreibung wohl auf "Schatten, der die Nacht durchflattert" umändern. :totlach: 
    Ach, egal! Du hast den Job!

    Das lese ich als Zweitbuch auf dem Tolino, bin aber noch ganz am Anfang. Ich bin gespannt auf deine Meinung dazu.

    Ich habe inzwischen 2 Kapitel gelesen und bin ziemlich begeistert von dem Buch! Erinnert mich ein bisschen an ein Märchen (mal abgesehen davon, dass im Buch eines erzählt wird), was super zur Jahreszeit, den eisigen Temperaturen draußen und dem Schneegeflöckel passt! :study: 

    Ich lese dieses Buch bin aber noch sehr weit am Anfang aber bis jetzt lässt es sich richtig gut Lesen.

    Das Buch habe ich letztes Jahr gelesen. Ich fand es eher so lala... :-? Aber Geschmäcker sind ja verschieden, ich bin gespannt, was du dazu sagst und wünsche Dir viel Spaß beim Lesen! :)

    1. (Ø)

      Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)


    2o14 gelesen: 37 Bücher
    2o15 gelesen: 50 Bücher
    2o16 gelesen: 35 Bücher
    2o17 gelesen: 43 Bücher
    2o18 gelesen: 6 Bücher




    "Lesen ist wahrscheinlich die netteste Art,
    seine Nase in die Angelegenheiten anderer Leute zu stecken."

  • Ich lese mein aktuelles Buch weiter.

    Oh, das klingt gar nicht so uninteressant. Wer gehört denn zum besagten Jane-Austen-Club?

    Aber jetzt hab ich meinem Mann im Schlafzimmer verriegelt.

    :shock: Das klingt doch sehr radikal, hast du ihm wenigstens Essen und Trinken reingestellt :totlach: 

    super! Dann bin ich nicht der einzige Frischling in der Runde!

    :shock: Heut ist deine erste Lesenacht?! :lechz: Wie schön! Und ich bin dabei :kiss: 
    Dein Buch kam übrigens auch gleich auf die WL, deswegen musst du unbedingt noch berichten, damit ich weiß in welchem Blauton in es färben muss oder ob ichs gleich wieder runter schmeissen soll :loool: 

    Ich habe ja ein wenig durch das Buch geblättert und da fiel mir ein Bild am Ende des Buches auf. Das dürfte das Bildnis der "schönen Unbekannten" sein. Allerdings hätte ich mir unter "schön" ein ein wenig hübscheres Aussehen vorgestellt. Warum hab ich nur wieder geguckt?

    Wenn es ein gezeichnetes Portrait ist, dann war einfach viel künstlerische Freiheit dabei und die Dame sah in Wirklichkeit deinen Vorstellungen ähnlicher, na und wenn es eine Fotografie ist, dann war der Apparat einfach kaputt und das Ergebnis ist das Gleiche: Sie sieht deinen Vorstellungen einfach ähnlicher, aus, punkt. :totlach:



    Hui ich seh schon... Wie so oft, ist es schwierig, gleichzeitig hier am Laufenden zu bleiben und das eigene Buch zu lesen... hach wie hab ich das vermisst! :totlach:

    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
    Heinrich Heine


     :study: 4, [-X 1307; :musik: 1

  • ja, das Cover sieht auch stark nach einer unvollendeten Angelegenheit aus.

    ich hab jetzt sogar auf der Verlagsseite gegoogelt, überall sieht es so aus wie das verlinkte - komisch



    Dein Buch kam übrigens auch gleich auf die WL, deswegen musst du unbedingt noch berichten, damit ich weiß in welchem Blauton in es färben muss oder ob ichs gleich wieder runter schmeissen soll

    das akutelle? Oder das vorher gelesene bei der Challenge?
    Wenn du das aktuelle meinst, dann kannst du es dir gerne borgen, sobald ich fertig bin (also hoffentlich heute oder morgen).
    Bis jetzt gefällt es mir eigentlich sehr gut, vor allem die Beschreibung des Hauses, da habe ich wirklich das Gefühl, mich gerade selbst in dem Raum zu befinden. Das Haus besteht aus 1 Raum, der in verschiedene Nischen geteilt ist. Und das wird so schön beschrieben mit dem Lichtspiel durch die unterschiedlichen Fenster. Die Protagonistin bereichtet dabei über ihre Gedanken u.a. auch an ihren verstorbenen Mann und warum es für sie positiv war in dieses Haus zu ziehen. Sie ist scheinbar schon in Pension, hat eine erwachsene Tochter, die die Wohnung in der Stadt übernommen hat mit ihrer Familie.


    So jetzt genug geplaudert, ich meld mich erst wieder nach Seite 30 - sonst komm ich gar nicht weiter :lol:

  • @Himmel Meine Mutter hat den 1. Band "Ein ganzes halbes Jahr" gelesen und mir auch wärmstens empfohlen. Werde ich mir mir wohl auch demnächst mal vornehmen :thumleft: 
    Schönes Lesen noch :wink:

    Currently reading:


    P.C. Cast und Kristin Cast - House of Night :vampire: 
    Christopher Paolini - Eragon :study: 
    Patrick Süsskind - Das Parfum  :D 

    Gelesene Bücher 2017: 0  Seiten: 0

  • Schokopudding - Ich bin schwanger, ich darf das :-)

    :totlach: genieß den Pudding und iss einen für mich mit - ich bin nicht schwanger, weswegen ich mal langsam aufpassen muss, damit ich nicht so aussehe als ob :-, 

    Ich werde versuchen auch dabei zu sein :cheers: 

    Hallo Neuling, willkommen bei uns :winken: 

    Ich hoffe ich halte durch, da das Buch leider gar nicht mein Fall ist

    schade, dass es Dir nicht gefällt, ich hab es geliebt - aber es ist auch ein ganz eigenes Buch :wink: 

    ich bin heute auch mal wieder dabei, da ich mir für 2017 unter anderem vorgenommen habe, privat endlich wieder mehr zu lesen, nicht mehr nur noch beruflich, und auch hier im Forum wieder aktiver zu sein.

    DAS nenn ich einen hervorragenden Vorsatz von Dir :friends: 

    (wo ist eigentlich @Missy1988 ?).

    na Gott sei Dank endlich aufgetaucht, hab sie auch schon vermisst :) 

    Mein Buch habe ich noch einmal von vorne begonnen, da ich mich an nichts mehr erinnern konnte

    oh, das war aber eine rapide Amnesie bei Dir :shock: 

    Wie viel ich schaffe, weiß ich zwar nicht, weil Schatzi ausgerechnet heute den Fernseher an hat, aber mal sehen ...

    solang es kein Wrestling ist, was er schaut :loool: 

    super! Dann bin ich nicht der einzige Frischling in der Runde!

    hey, noch ein Lesenacht-Neuling, wie schön :kiss: 

    Hallo zusammen. Ich habe mich entschlossen, ganz locker an der heutigen Lesenacht teilzunehmen.

    und unser Krückstockengelchen ist auch mal wieder da :kiss:


    Außerdem hat er darauf bestanden, dass ich heute mitlese!

    das ist sehr löblich von ihm :thumleft: 

    Hui ich seh schon... Wie so oft, ist es schwierig, gleichzeitig hier am Laufenden zu bleiben und das eigene Buch zu lesen... hach wie hab ich das vermisst!

    ich merk es auch grad - heut scheint es eine sehr schreib-aktive Lesenacht zu werden :totlach: Ich lese ja wie unsere buecherule das MLR-Buch zur Lutherzeit und ich begebe mich jetzt im 4. Kapitel in die Städte und Burgen der Zeit. Gleich am Anfang belagern wir den ollen Götz :twisted: ich werde berichten ..


    :study:  Mögen Eure Bücher fesselnd sein  :study:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Jetzt schleiche ich mich auch mal rein und mische mich unters nachtlesende Volk.


    Ich lese weiter in meiner angefangenen Ausgabe "Märchen" von Wilhelm Hauff.
    Ursprünglich dachte ich, das könnte etwas für die Monats-Challenge werden. Aber nachdem ich grob die Hälfte durch habe, habe ich festgestellt, dass das Märchenbuch aus meiner Kinderzeit, das ich natürlich schon mehrfach gelesen habe, anders als ich dachte auch Märchen von Wilhelm Hauff enthalten hat; insofern ist der Autor mir nicht mehr komplett neu und die Voraussetzungen für die Challenge sind damit hinfällig. Nichtsdestoweniger haben wir Ende des Monats ein Märchenprojekt, wofür die Lektüre sicher hilfreich ist, und die bisher gelesenen Geschichten haben mir auch sehr gut gefallen. "Aut prodesse aut delectare" also, da kann man doch nur dabei bleiben. :)


    Amazon schrieb:

    Die Erzählungen von Wilhelm Hauff gehören zu den beliebtesten und schönsten der Märchenliteratur. Wer ließe sich nicht verzaubern von so phantastischen Gestalten wie dem kleinen Muck, Kalif Storch oder dem armen Zwerg Nase? Doch nicht nur der geheimnisvolle Orient, auch der Schwarzwald entpuppt sich in dem berühmten Märchen “Das kalte Herz” als ein Ort voller Magie.

    Bisher finde ich, dass es das Wort "Erzählungen" bei Amazon tatsächlich sehr viel besser trifft als einfach nur Märchen. Das sind nicht nur knappe Kindergeschichten auf zwei bis drei Seiten, sondern richtige kleine Erzählungen von bis zu 40 Seiten, die wunderbar die Vorstellungskraft kitzeln.
    Zuletzt habe ich "Zwerg Nase" gelesen; den Plot kannte ich natürlich schon, aber dennoch war es noch einmal schön zu lesen.
    Weiter geht es mit "Saids Schicksale".


    Da ich gerade noch mit meiner Schwester und ihrer Familie, die heute zu Besuch waren, in meinem Stammlokal gegessen habe (deshalb war ich nicht pünktlich um 20 Uhr dabei), habe ich momentan noch kein großes Verlangen nach Knabbereien. Für den Fall eines Falles stehen aber Gummibärchen und Tortilla Chips mit Salsa bereit. Auch eine Butterbrezel habe ich noch übrig. Was Getränke angeht, nippe ich gerade an Cola, habe aber auch Rotwein, verschiedene Sorten Tee und heiße Schokolade (am Stiel) vorrätig. :montag:


    Mögen eure Bücher fesselnd sein!

    :study: Rhue, Morton: Die Welle


    2018 gelesen: 17 Bücher / 3.874 Seiten


    Challenges 2018:
    Buch-Challenge 3/12, Monats-Challenge 3/12, Weltreise-Challenge 5/13, BINGO-Challenge: 17/100, Punkte-Challenge 64,84


    "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
    denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
    (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)

  • Guten Abend :winken: 
    ich möchte mich mit etwas Verspätung der Lesenacht anschließen und hoffe heute in meinem Buch ein Stückchen voran zu kommen.
    Momentan lese ich Love and confess von Colleen Hoover. Ich bin schon bei 67% und ich muss sagen, viele schwärmen ja von allen Büchern der Autorin. Dieses hier konnte mich bis zur Hälfte nicht ganz so mitreißen.
    Hat das Buch schon jemand von euch gelesen?


    Ich wünsche euch allen ein paar fesselnde Lesestunden und einen schönen Austausch :)

  • Auch ich werde mich, wenn auch verspätet, den lesenden anschließen. (Es ist meine aller erste Lesenacht hier auf BT) :) 
    Ich hab mich schön in die Decke gekuschelt und mein Eistee liegt auch bereit. Knabberzeug gibt es wohl eher nicht, da ich gerade erst gut zu Abend gegessen habe.
    Ich werde Outlander-Ferne Ufer von Diana Gabaldon weiter lesen. :study:

  • Meinst du jetzt "Die Seiten der Welt"? Ja, das ist ne Trilogie. Der dritte Band heißt "Blutbuch". :wink: 

    Oh, da weiß ich wohl, was nach dem zweiten folgt. :lol: 

    Hui ich seh schon... Wie so oft, ist es schwierig, gleichzeitig hier am Laufenden zu bleiben und das eigene Buch zu lesen... hach wie hab ich das vermisst! :totlach: 

    Ja, das kenne ich doch irgendwoher. :totlach: Ist bei mir auch oft so..

    So jetzt genug geplaudert, ich meld mich erst wieder nach Seite 30 - sonst komm ich gar nicht weiter :lol: 

    Ja, das ist doch mal ein guter Vorsatz. :D


    So, die ersten 30 Seiten sind gelesen und das Buch gefällt mir bis jetzt sehr gut. Ich mag den Schreibstil wie auch im Vorgängerband total und ich bin mal gespannt, wie sich die Geschichte um Lou weiterentwickelt.. Bin mal gespannt, ob es so vorhersehbar ist, wie ich denke. ^^ Aber mal schauen.

  • Und das befriedigende Gefühl ein weiteres Buch zu Ende gelesen zu haben wartet auf dich, gleichzeitig mit dem Bewusstsein, dass die Geschichte noch lange nicht endet, weshalb ich ganz klar für den Downloadbutton bin

    Ja ich magd as Gefühl ein Buch beendet zu haben und mir dann ein neues auszusuchen! :drunken: ich werde aber erstmal mit meinen Rezi-Exemplaren Vorlieb nehmen müssen, so gern ich dort weiterlesen würde^^

    Aber jetzt hab ich meinem Mann im Schlafzimmer verriegelt.

    Kopfkino :totlach: Hast du ihm wenigstens wasser und Brot mitgegeben? :mrgreen: 

    Ich lese ja wie unsere buecherule das MLR-Buch zur Lutherzeit und ich begebe mich jetzt im 4. Kapitel in die Städte und Burgen der Zeit. Gleich am Anfang belagern wir den ollen Götz ich werde berichten ..

    Da mache ich jetzt auch weiter!


    Die Glasbläserin ist beendet und :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: gibts dafür von mir :) 
    Meinen Eindruck werde ich im entsprechenden Thread auch noch schildern.


    Weiter gehts dann wie erwähnt mit dem Sachbuch über die Lutherzeit

    :study: Der Sommerdrache (Die ewigen Gezeiten 1) – Todd Lockwood

    :montag: Consider: Das Portal (1) – Kristy Acevedo

    :musik: Wolkenschloss - Kertsin Gier

Anzeige