Buch - Challenge 2017

  • Meine 17. Buchnachbarin ist @hasewue und wir haben dieses kleine, feine Büchlein über die Liebe zur Literatur und zum Lesen gemeinsam. :lol: Hat mir gut gefallen. :thumleft:


    31/35


  • Ich mag keine reinen historischen Romane, die sind mir grundsätzlich zu langweilig, darum ein historischer Krimi. Mal nicht viktorianisch sondern Regency, wobei ich gleich zugebe, das ist in der belletristischen Umsetzung nicht unbedingt meine Lieblingsepoche. Zu viel langweiliges Matchmaking, dabei ist das eigentlich eine spannende Zeit, aber eben nicht in diesen dösigen Romanen, die ein Zerrbild der Epoche geschaffen haben.


    Matchmaking gibt es hier zum Glück nur als Randbemerkung. Hauptfiguren sind der adlige Chemie-Fan Earl Wrexford und die Karikaturistin Charlotte Sloane. Die beiden treffen aufeinander, als Wrexford verdächtigt wird, einen Kleriker, mit dem er einen heftigen Streit hatte, ermordet zu haben, und die Karikaturen eines gewissen A.J. Quill erstaunliches Hintergrundwissen präsentieren, dass ihm helfen könnte, sich von dem Verdacht reinzuwaschen. Zu seiner großen Überraschung entdeckt Wrexford, dass Quill eine Frau ist, nämlich Charlotte Sloane, die den Aliasnamen ihres verstorbenen Mannes übernommen hat und nun unter diesem Pseudonym die High-Society Londons zeichnerisch bloßstellt. Anfangs verlangt Wrexford nur ein paar Informationen von ihr, als Gegenleistung dafür, dass er sie nicht verrät. Doch dann geschieht ein weiterer Mord und den beiden wird klar, dass mehr dahinter steckt und dass es sogar möglicherweise etwas mit dem tragischen Tod von Charlottes Mann zu tun hat.


    Alsoooo … im Großen und Ganzen hat es mir gefallen, wobei ich mit Wrexford anfangs nicht sonderlich warm wurde. So dieser typische arrogante Adlige, mit zu viel Geld, zu viel Freizeit, zu viel Überheblichkeit und Arroganz und zu wenig Respekt. Ich weiß nicht, ob die Autorin ihn wirklich so darstellen wollte, ich glaube eher nicht. Was mich am Ball hielt, waren Charlotte und noch mehr die beiden Straßenkinder, die sie unter ihre Fittiche genommen hat, die Brüder Raven und Hawk. Die sind einfach zu knuffig :love: Allerdings bleibt das Problem, dass die Autorin oft wohl nicht so ganz wusste, wohin sie mit ihrer Geschichte bzw. ihren Protagonisten will. Dazu wird wenig von der Zeit vermittelt, allein Charlottes Beruf passt, denn diese Karikaturen waren wirklich sehr populär.


    Ein bisschen war es mit dem Buch auch ein Auf und Ab. Streckenweise richtig spannend, streckenweise zu viel Blabla, am nervigsten wenn aus Charlottes Sicht erzählt wird und sie endlos über das ach so interessante Gesicht des Earls sinniert … blablabla. Ja, toll, sie ist Künstlerin, aber trotzdem, irgendwann ist mal gut. Auch nicht so gelungen, die Versuche, krampfhaft Drama zu erzeugen, weil Charlotte immer ihre Enttarnung befürchtet, nur wurde mir meistens nicht klar, wo in den entsprechenden Situationen die Gefahr dafür wäre. Und als letzter Kritikpunkt, die Andeutungen eines Geheimnisses um Charlottes Vergangenheit, was natürlich für weitere Bücher catchen soll, aber eher plump wirkt. Trotzdem, es ist Potential da, Nr. 2 werde ich sicher auch lesen: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:



  • Auf dem Cover sind mehr als vier Gegenstände abgebildet. Exemplarisch nenne ich: Tisch, Stuhl, Fenster, Messer, ...
    Ein guter, solider Krimi. 4 Sterne dafür von mir.

    :study: Rhue, Morton: Die Welle


    2018 gelesen: 17 Bücher / 3.874 Seiten


    Challenges 2018:
    Buch-Challenge 3/12, Monats-Challenge 3/12, Weltreise-Challenge 5/13, BINGO-Challenge: 17/100, Punkte-Challenge 64,84


    "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
    denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
    (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)

  • Da habe ich glatt vergessen einzutragen. Danke @Studentine . Dank dir ist es mir wieder eingefallen. Zwar bin ich auch hier schön über das Buch gestolpert. Bekommen habe es ich dann aber sogar von einer Buchhändler in, die ich über ein Forum kennen lernte und es mir auch ans Herz legte.


    1. Ein Buch mit mehr als 500 Seiten Todesrennen von Clive Cussle
    2. Ein Regional Krimi Schwaben-Rache von Klaus Wanninger
    3.Ein skandinavischer Krimi
    4 Ein Buch mit Weltuntergang / ein dystopischer Roman
    5. Ein Buch mit Magie (Fantasy) Neumondkälte von Amanda Carlson
    6. ein Buch, welches auch verfilmt wurde
    7. Der Geheimtipp vom Buchhändler. Die souveräne Leserin von Alan Bennett
    8. Ein historischer Roman Saxnot stirbt nie von Robert Gordian
    9. Eine Buchserie in mindestens 3 Teilen Hades von Candice Fox
    10. Ein Buch aus einer favorisierten Themenliste Angelfall - Nacht ohne Morgen von Susan Ee
    11. Ein Buch von der Wunschliste Das Haus des Windes von Louis Erdrich
    12. Gib einem abgebrochenen Buch eine zweite Chance
    13.Lies ein Buch. das als Klassiker seines Genres gilt
    14. 500. Jahrestag der Reformation: Lies ein Buch, in dem Religion und Kirche eine Rolle spielen Demetrias Rache von Robert Gordian
    15. Lies ein Buch, daß du mit Buchnachbar 17 gemeinsam hast. Die Bibliothekare: Die flammende Welt von Genevieve Cogman
    16. Lies ein Buch, das an einem ungewöhnlichen Ort spielt. Blutspiel von Kim Harrison
    17. Superwahljahr 2017: Lies ein Buch, in dem es um Politik geht. Die schützende Hand von Wolfgang Schorlau
    18. Lies die Biografie einer bekannten / bedeutenden Persönlichkeit Meine wundervolle Buchhandlung von Petra Hartlieb
    19. Lies ein Buch, das eine Zahl im Titel hat Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär von Walter Moers
    20. Lies ein Buch mit einem Fremdwort im Titel Crash - Gefahr über den Wolken von Jack Bowman
    21. Lies ein Buch von deinem Lieblingsautor Verrat aus Leidenschaft von J.D.Robb
    22. Lies ein Buch, dass im Sommer spielt Eden von Candice Fox
    23. Lies ein Buch, dass du 2016 lesen wolltest, es aber nicht geschafft hast
    24. Lies ein Buch, in dem Krankheit eine Rolle spielt Sie sind nicht krank, Sie sind durstig von Dr. F. Batmanghelidj
    25. Lies ein Buch von einem Autor, von dem du bislang noch nichts gelesen hast Nashville oder das Wolfsspiel von Antonia Michaelis
    26. Lies ein SUB-Buch, dass von einem Mann geschrieben wurde Ich bin der Schmerz von Ethan Cross
    27. Lies ein Buch mit etwas, was man am Himmel findet - im Titel oder auf dem Cover (Sonne, Mond, Sterne, Regenbogen etc.) Die drei Sonnen von Cixin Liu
    28. Lies ein Buch mit Blut auf dem Cover
    29. Lies ein Buch mit höchsten s 200 Seiten Wald der Toten von Robert C Marley
    30. Lies ein Buch mit mehreren Perspektiven Das Erbe der Macht - Aurafeuer von Andreas Suchanek
    31. Lies ein Buch, auf dessen Cover eine Landschaft zu sehen ist
    32. Lies ein Buch, das schon mindestens 3 Jahre auf dem Markt ist Sündige Rache von J.D. Robb
    33. Lies ein Buch, auf welches du gerade Lust hast Fürstin der Bettler von Peter Dempf
    34. Lies ein Buch, in dem Bücher, Autoren oder Schriften eine Rolle spielen Das Haus in der Nebelgasse von Susanne Goga
    35. Ein Buch, auf dessen Cover mindestens 4 Lebewesen oder / und Gegenstände abgebildet sind Mein schlimmster schönster Sommer von Stefanie Gregg

  • Mein achtzehnter Erfolg im Jahre 2017 :cheers:


    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 131 / 531 Seiten

    :study: Ich beobachte Dich (Chevy Stevens) 422 / 476 Seiten

    :study: Winterhimmel (Christina McKay) 11 / 194 Seiten


    SUB: 603

  • Mein achtzehnter Erfolg im Jahre 2017

    das Buch leihe ich mir nächstes mal in der Bücherei aus. Hab gerade nachgeschaut, die haben es. Es reizt mich doch zu sehr. Und Harris Schreibstil hat mir auch gut bei dem Roman "Konklave" gut gefallen. :)

    2018: Bücher: 120/Seiten: 46 347
    2017: Bücher: 190/Seiten: 77 472
    ------------------------------
    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"
    Dalai Lama

  • das Buch leihe ich mir nächstes mal in der Bücherei aus. Hab gerade nachgeschaut, die haben es. Es reizt mich doch zu sehr. Und Harris Schreibstil hat mir auch gut bei dem Roman "Konklave" gut gefallen. :)

    Das Buch hatte meine Buchhandlung nicht, aber Band 2 und 3 der Serie waren da und auch Vaterland und Pompeii gab es, die habe ich jetzt alle mitgenommen, jetzt sind noch 4 Bücher von ihm auf der Wunschliste. :lol: Mal gucken wie lange. :D

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 131 / 531 Seiten

    :study: Ich beobachte Dich (Chevy Stevens) 422 / 476 Seiten

    :study: Winterhimmel (Christina McKay) 11 / 194 Seiten


    SUB: 603

  • Das Tsurezuregusa ist ein Klassiker des japanischen Mittelalters, der auch heute noch an japanischen Schulen im Unterricht behandelt wird. Im Grunde eine Sammlung an mal kürzeren mal längeren Texten, hat der Autor einfach nur seine Gedanken und Gefühle, die Dinge die ihn im Moment bewegten zu Papier gebracht.
    Nichts zum am Stück weglesen, aber perfekt um es sich in einem kurzen Moment zu Gemüte zu führen. Mir hat es gefallen.
    27/35

  • Ich habe mal wieder meinen speziellen Buchhändler befragt, das Internet, und habe dabei festgestellt, dass dieses Buch mehrfach empfohlen wurde. Lesen wollte ich es auch, also Bingo :mrgreen: Ist nicht so mein übliches Beuteschema, sondern eine reine Abenteuergeschichte:


    Silas Orr ist der Pyrate’s Boy, das jüngste Mitglied der Crew der Tenacity. Eines Tages, nachdem sie gerade ein Handelsschiff überfallen haben, entdeckt er einen Jungen, der im Meer treibt, kurz vorm Ertrinken. Die Mannschaft fischt ihn aus dem Wasser, aber nicht nur ihn, denn an seinem Knöchel ist eine lange Kette befestigt, die bis zu einer Bleibox reicht. Eine Box, die er mit Zähnen und Klauen verteidigt. Was kann so wichtig oder wertvoll sein, dass jemand ihn als lebende bzw. wahrscheinlich bald eher tote menschliche Boje daran befestigt hat? Es ist ein Rätsel, das Silas zu gerne lösen würde, vor allem weil der Kapitän des Handelsschiffes nichts unversucht lässt, um die Box zurückzubekommen.


    Auch wenn ich sowas normalerweise nicht lese, war ich schnell gefesselt durch die angenehm erzählte Geschichte. Silas erzählt seine Geschichte selbst, was aktuell passiert, aber auch wie er überhaupt zum Piraten wurde. Man kann herrlich mitfiebern, während er das Rätsel um den Jungen und die Box löst aber auch, ob es ihm gelingt, nach Hause (Schottland) zu gelangen. Die Piraten sind auch die Guten, mit einem sehr sympathischen Kapitän. Mir hat es größtenteils gut gefallen, nur so ab der Hälfte hatte ich den Eindruck, dass die Autorin über manches ein bisschen hinweg pfuscht, als müsse sie zum Ende kommen. Trotzdem: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:



  • 15/35
    Lies ein Buch mit höchstens 200 Seiten


    Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren zurücksehnen
    (Peter Ustinov)

  • Nun ist ein Cover mit einer Landschaft dran und da passt die Straße mit Landschaft links und rechts ganz gut.
    31. Lies ein Buch, auf dessen Cover eine Landschaft zu sehen ist

    • Ein Buch mit mehr als 500 Seiten - Henry Sanson - Tagebücher der Henker von Paris
    • Ein Regional Krimi - Christoph Wiechmann - Tatort Oschersleben
    • Ein skandinavischer Krimi - Arto Paasalinna - Der wunderbare Massenselbstmord
    • Ein Buch mit Weltuntergang / ein dystopischer Roman - Rachel Cohn - BETA
    • Ein Buch mit Magie (Fantasy) - France Carol - Rions Mal
    • ein Buch, welches auch verfilmt wurde - Jules Verne - Die Reise um die Erde in 80 Tagen
    • Der Geheimtipp vom Buchhändler - Shane McKenzie - BabyDoll
    • Ein historischer Roman - Frank Schlender - Mitsukoshi
    • Eine Buchserie in mindestens 3 Teilen - Alexey Pehov - Die Chroniken von Hara - Band 1 Wind - Band 2 Blitz - Band 3 Donner - Band 4 Sturm
    • Ein Buch aus einer favorisierten Themenliste - Edward Lee - Der Höllenbote
    • Ein Buch von der Wunschliste - Jeremy Bates - Suicide Forest
    • Gib einem abgebrochenen Buch eine zweite Chance - Susanna Clarke - Jonathan Strange & Mr. Norell --> ABBRUCH; 2. Versuch: Arsen Rewazow - Der schwarze Gral
    • Lies ein Buch. das als Klassiker seines Genres gilt - Edward Bulwer - Das Volk auLs dem Innern der Erde
    • 500. Jahrestag der Reformation: Lies ein Buch, in dem Religion und Kirche eine Rolle spielen - Wilhelm Raabe - Unseres Herrgotts Kanzlei
    • Lies ein Buch, daß du mit Buchnachbar 17 gemeinsam hast. - Stefan Seitz - Das Unkrautland 1 Auf den Spuren der Nebelhexe
    • Lies ein Buch, das an einem ungewöhnlichen Ort spielt. - Anna Gasthauser - Kellerwesen Die Welt zwischen den Wänden
    • Superwahljahr 2017: Lies ein Buch, in dem es um Politik geht. - Eberhard Kolb - Otto von Bismarck
    • Lies die Biografie einer bekannten / bedeutenden Persönlichkeit - Reiner Engelmann - Der Fotograf von Auschwitz
    • Lies ein Buch, das eine Zahl im Titel hat - Kathrin Hövekamp - Viereinhalb Minuten
    • Lies ein Buch mit einem Fremdwort im Titel - Reg Dixon - Drushba heißt Freundschaft
    • Lies ein Buch von deinem Lieblingsautor - Alexey Pehov - Schattendieb
    • Lies ein Buch, dass im Sommer spielt - Julie Leuze - Sternschnuppenträume
    • Lies ein Buch, dass du 2016 lesen wolltest, es aber nicht geschafft hast - Charlie Huston - Bis zum letzten Troopfen
    • Lies ein Buch, in dem Krankheit eine Rolle spielt - Anna McPartlin - Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    • Lies ein Buch von einem Autor, von dem du bislang noch nichts gelesen hast - Marlen Heidel - Der Mann, der sterbend lebte
    • Lies ein SUB-Buch, daß von einem Mann geschrieben wurde - Bill Bryson - It´s teatime, my dear!
    • Lies ein Buch mit etwas, was man am Himmel findet - im Titel oder auf dem Cover (Sonne, Mond, Sterne, Regenbogen etc.) - Jörgen Peterson - Dinner mit einem Massenmörder
    • Lies ein Buch mit Blut auf dem Cover - Draco Schwarz - Ywen pure blood
    • Lies ein Buch mit höchstens 200 Seiten - Torsten Riedel - Bratwurst am Stiel
    • Lies ein Buch mit mehreren Perspektiven - Reg Dixon - Made in Bavaria
    • Lies ein Buch, auf dessen Cover eine Landschaft zu sehen ist - Matthias Bätje - Auf der Suche nach dem echten Hassan: Eine Elternzeit-Wohnmobil-Reise bis nach Marokko
    • Lies ein Buch, das schon mindestens 3 Jahre auf dem Markt ist
    • Lies ein Buch auf welches du gerade Lust hast
    • Lies ein Buch, in dem Bücher, Autoren oder Schriften eine Rolle spielen
    • Lies ein Buch, auf dessen Cover mindestens 4 Lebewesen oder / und Gegenstände abgebildet sind
    • Lies ein Buch, auf dessen Cover mindestens 4 Lebewesen oder / und Gegenstände abgebildet sind
  • Würde sagen, das passt zu diesem Thema.


    1. Silo

      (Ø)

      Verlag: Piper Taschenbuch


  • Das ging fix, denn es war ein ganz dünnes Büchlein. Wurde nicht komplett verfilmt, aber eine der Kurzgeschichten und raus kam dabei einer meiner Lieblingsfilme: Zeugin der Anklage. Ich hoffe, den kennt man – wenn nicht, anschauen!! Aber das Original, nicht das Remake :wink: Die zugrundeliegende Kurzgeschichte ist vor allem eins: kurz und leider sind Kurzgeschichten nicht so meins. Sie sind ganz nett, aber mal wieder nichts Halbes und nichts Ganzes: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:



  • Hatte das Buch nach ca 300 Seiten weggelegt weil die Geschichte eigentlich nach Teil 3 vorbei war und ich bis dahin auch nicht wirklich erkennen konnte wo der Autor jetzt eigentlich hin will... jetzt ein halbes Jahr später hab ich doch weitergelesen und da fiel mir ein, dass in allen Büchern der Serie in der ersten Hälfte wenig bis fast gar nichts passiert und dann irgendwann alles in die Luft fliegt und die Geschichte unglaublich Fahrt aufnimmt :lol:


    Genau so war es auch hier ^^


    2/35 (ich hol langsam auf :dance: )

    1. (Ø)

      Verlag: Heyne Verlag


  • Lavendelfelder auf dem Cover interpretiere ich einfach mal als Landschaft. :loool: Das Buch selber war so super. :applause: Eine Reise der Protagonistin zu einer Familienhochzeit die in einem kleinen Roadtrip mit ihren 3 Geschwistern ausartet - total cool, witzig, unbeschwert und glücklich. Eine Flucht aus dem Alltag, die die Geschwister ausgelassen und völlig sorgenfrei genießen und die sich doch so anfühlt wie ein Abschied von der gemeinsamen Kindheit. Es endet mit einer umfangreichen Musik-Playlist, die ich unbedingt nachhören will. :musik: Ein unheimlich toller, belebender, spontaner, lebenslustiger und erfrischender Ausbruch aus dem Alltag, der mich total mitgenommen hat und mir immer noch ein Grinsen auf das Gesicht zaubert. :lol::thumleft:


    32/35


  • 16/35
    Lies ein Buch, das an einem ungewöhnlichen Ort spielt


    Ich denke jetzt mal dass eine Rudelfestung oder Gefängnistürme in der Luft ungewöhnliche Orte genug sind.


    Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren zurücksehnen
    (Peter Ustinov)

  • Ich war fleißig diese Woche. :loool: Und habe einen weiteren "Problemfall" gelöst. :loool: Skandinavische Krimis sind so gar nicht mein Genre, mit Ausnahme eines Bandes einer finnischen Krimireihe (der sehr untypisch für das Genre und die betreffende Reihe war) haben mich meine bisherigen Versuche in dieser Richtung bisher immer enttäuscht oder gelangweilt. Ich war schon versucht nach Island auszuweichen, obwohl das meinem Sinn für Geographie massiv widerstrebte! [-( Doch dann entdeckte ich auf meinem Zweit-SUB (auch bekannt als Außenlager meiner Schwester @Amethyst) diese kleine Perle aus Finnland.
    Es gibt eine Leiche (der Koch), einen unter mysteriösen Umständen verschwundenen Sozialarbeiter, dubiose Machenschaften der Belegschaft, viel beschäftigte Angehöige und drei alte Damen, die versuchen herauszufinden, was eigentlich passiert ist. Nun ist keine der drei jünger als 90 und das Gedächtnis ist auch nicht mehr immer ganz zuverlässig, doch mit Hilfe ihres Engels Mika (nicht von der himmlischen Fraktion, sondern eher derjenigen mit einem Faible für schwarze Lederkluft und Motorräder :P ) machen die drei sich an die Ermittlungen. :loool: Mit Sicherheit kein blutrünstiger Thriller, sondern eher ein netter kleiner Cozy, der den größten Teil seiner Spannung aus den humorvollen (und trotzdem respektvollen) Schilderungen aus Sicht der Seniorinnen zieht. Ich habe mich jedenfalls gut unterhalten und mitgefiebert.
    28/35

  • 15/35
    Hm ... sieht nicht so aus, als würde ich dieses Jahr alle Aufgaben lösen können.


    Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.
    Heinrich Heine

  • Gerade habe ich die Reihe um Percy Jackson von Rick Riordan begonnen. Die Aktualisierung der griechischen Mythologie auf heutige Zeiten und allgemein der Humor gefällt mir bisher sehr gut. :thumleft: Dem ersten Band habe ich 5 Sterne gegeben.
    Die ersten beiden Bände wurden verfilmt. Eine noch nicht gesehene Aufzeichnung liegt irgendwo in den Untiefen meiner Festplatte. Die nehme ich mir vor, wenn ich mit dem Lesen der Reihe fertig bin. :loool:

    :study: Rhue, Morton: Die Welle


    2018 gelesen: 17 Bücher / 3.874 Seiten


    Challenges 2018:
    Buch-Challenge 3/12, Monats-Challenge 3/12, Weltreise-Challenge 5/13, BINGO-Challenge: 17/100, Punkte-Challenge 64,84


    "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
    denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
    (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)

Anzeige