Claudia Rehm - Tödliche Elemente

Anzeige

  • Inhalt:
    Wenn ihre Feinde es nicht schaffen sie zu töten, dann werden es ihre Freunde...
    In der Nacht der Tausend Farben sollen junge Formwandler erstmals ihre tierische Gestalt erfahren. Doch was, wenn die feierliche Wandlungszeremonie eine gefürchtete Fähigkeit offenbart, die eine Gefahr für andere Magier ist? Der sechzehnjährigen Emma widerfährt genau dieses Schicksal. Ihre eigenen Freunde im Reich der weißen Magie wollen sie lieber tot sehen, als im Besitz dieser seltenen Gabe. Verzweifelt nimmt sie die Hilfe eines schwarzen Magiers an, der ihr auf der dunklen Seite der magischen Künste Schutz verspricht. Schon bald muss Emma sich jedoch fragen, auf welcher Seite sie nun tatsächlich stehen will: Auf der Seite der weißen Magie, wo man sie fürchtet und ihr nach dem Leben trachtet, oder auf der Seite der schwarzen Magie, wo sie sich plötzlich mit einer noch viel größeren Gefahr konfrontiert sieht als der, getötet zu werden,


    Quelle: Amazon.de


    Vorsicht!! Könnte Spoiler enthalten!!


    Meine Meinung:
    Danke an die Autorin selbst für dieses wunderbare Rezensionsexemplar.
    Ich muss zu aller erst einmal anmerken wie schön ich dieses Cover finde :love: Durch dieses Cover konnte ich mir Emma perfekt vorstellen und hach einfach alles an diesem Cover ist ein totaler Hingucker. Aber nicht nur das Cover finde ich super sondern auch den Inhalt dieses Buches. Die Geschichte ist total interessant und von so etwas habe ich noch nie gelesen deswegen war es für mich umso reizvoller. Ich finde es hat ein bisschen Ähnlichkeit mit Harry Potter nur das man dort nicht in verschiedene Häusern zugeteilt wird sondern sich in seine tierische Gestalt wandelt. Und in was auch immer man sich verwandelt, zu diesem Beruf oder zu dieser Schule muss derjenige gehen. Leider hat Emma nicht so viel Glück und wird statt eines Tierwesens zu einem Element und die sind sehr gefürchtet. Und ab da beginnt Emma ihr Leben total aus dem Ruder zu laufen. Ich find es soo cool das ausgerechnet ihr super cooler Bruder eines der seltensten Tierwesen überhaupt ist und das wäre ein Einhorn :love: Ich finde es toll wie er trotz allem zu seiner kleinen Schwester steht obwohl fast jeder andere sie töten will. Ihre Entscheidung dann zur dunklen Seite zu wechseln ist für mich völlig verständlich auch wenn ihr Bruder zu ihr hält wird sie sich immer verstecken müssen und bei den anderen eben nicht. Noch dazu wenn man dann auch noch Harris kennen lernt der ja ein totales Schnuckelchen ist... naja ich wäre ab da sofort zur dunklen Seite gewechselt :uups: Emma wird da von einem der mächtigsten Magier der dunklen Seite unterrichtet aber leider nicht nur sie wie sich danach herausstellt. Das Buch ist bis zum Ende mega spannend und das wäre auch eines dieser Bücher wo ich mir eine Verfilmung wünschen würde aber auf eine andere Weise auch wieder nicht weil sie den Film dann vielleicht Grotten schlecht machen :-? Was ich allerdings sehr cool finden würde, wäre wenn es so eine Art Test geben würde wo man selbst herausfinden könnte welches Tierwesen man selbst wäre. Das wäre mega cool :lechz:
    Fazit: Ich finde das Buch mega toll und würde nur umso gerne erfahren wie es weiter geht. Ich finde wer Harry Potter liebt, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen :wink:


    Meine Sterne für das Buch:
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    1. (Ø)

      Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


Anzeige