Andreas Suchanek - Verloren und Vergessen

Affiliate-Link

Ein MORDs-Team - Band 14

5|2)

Verlag: Greenlight Press

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 129

eISBN: 9783958342279

Termin: November 2016

  • Auf vergessenen Gleisen


    Klappentext:

    Das Team begibt sich in den Nachbarort Maple Peaks, um dort Corey und Wendy Parkers Vergangenheit zu erforschen. Die Freunde müssen jedoch schnell erkennen, dass auch hier Gefahren lauern. Dunkle Mächte stellen sich ihnen in den Weg, um die Aufklärung des Falls zu verhindern.
    Zur gleichen Zeit ist Danielle im Ausland auf sich alleine gestellt. Der perfide Plan ihres Vaters scheint aufzugehen. Und in Barrington Cove präsentiert sich ein weiterer Kandidat zur Wahl für das höchste Amt der Stadt.


    Rezension:
    Mason, Randy und Olivia brechen zusammen mit Sonja und Masons Freundin Cat nach Maple Peaks auf, um dort den Rätseln um die Parker-Zwillinge auf den Grund zu gehen. Dass sie bei ihren Nachforschungen mehr Schlamm aufwühlen, als gewissen Leuten recht sein kann, sorgt schnell für einige Aufregung. Dass ihre Freundin Danielle (am Ende des 13. Bandes der „Ein MORDs-Team“-Reihe) gegen ihren Willen in ein Internat verfrachtet wurde, ahnen sie noch nicht. Doch dieses Internat stellt sich sogar als noch erheblich schlimmer heraus, als Danielle befürchtet hatte.
    Mit der Trennung Daniells vom Rest des MORDs-Teams trennt Autor Andreas Suchanek die Handlung der Reihe in 2 (anscheinend) unabhängige Handlungsstränge auf. Wie man seinen Stil kennt, darf man aber wohl nicht zu unrecht vermuten, dass dieser Anschein trügt. Anzeichen dafür finden sich zumindest bereits am Ende dieses Bandes. Das Netz der Verstrickungen rund um Barrington Coves Unterwelt wird immer komplexer, sodass der Leser die Zusammenhänge (schon wieder) nicht mal ansatzweise durchschauen kann.
    Der Autor bleibt seinen gewohnt spannenden Schreibstil mit vielen versteckten Andeutungen weiterhin treu. „Ein MORDs-Team“ macht einfach süchtig.


    Fazit:
    Mit „Verloren und Vergessen“ wird die Spannung in der „Ein MORDs-Team“-Reihe zu neuen Höhepunkten getrieben.
     :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: rezicenter.wordpress.com

  • Mason, Randy und Olivia fahren zusammen mit Sonja nach Maple Peaks, um mehr über die Parkers herauszufinden, deren Vergangenheit mehr als mysteriös erscheint. Natürlich spielt die fünfte Dynastie dabei eine große Rolle, und man darf überrascht sein, welche Wendungen es diesmal wieder gibt.
    Währenddessen ist Danielle auf einem Internat regelrecht in Gefangenschaft geraten - sie weiß nicht einmal, wo sie genau ist, lässt sich aber nicht einschüchtern.
    Und so ermittelt das Team, gespalten, aber nicht weniger enthusiastisch und mit einem Hang für Gefahr an zwei Fronten. Diese könnten vielleicht sogar zusammenhängen. Wer weiß.


    Auf jeden Fall ist dieser Band sehr actionreich, voller Überraschungen und noch mehr Rätseln. Man ist danach ein bisschen schlauer, aber auch verwirrter, denn Andreas Suchanek hat wieder ganz neue Fragen aufgeworfen und webt das Netz um die Dynastien und den Grafen immer weiter.
    Ein stillgelegter Bahnhof spielt eine große Rolle, in dem sich viel abspielt. Lost Places finde ich sowieso immer interessant, weil man nie weiß, was einen dort erwartet.


    Wie immer haben mir die Figurenzeichnungen gefallen; mittlerweile kennt man ja das Team schon sehr gut, und weiß, dass es, ob beabsichtigt oder nicht, in heikle Situationen gerät.


    Man kann öfter mal schmunzeln, denn die Dialoge, insbesondere zwischen Mason und Randy sind einfach witzig, diese lockern die Stimmung auf.


    Unvorhersehbar und spannend.


    5 Sterne.

     :study: Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste - Heinrich Heine - :study:

Anzeige