Sarah Adler - Knochenjob!

Affiliate-Link

Knochenjob!

3.7|5)

Verlag: Drachenmond Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 300

ISBN: 9783959911924

Termin: Oktober 2016

  • DIESES. BUCH. IST. ANDERS.


    Ich habe selten ein so... wortverschachteltes, selbstbeweihräucherndes & gleichzeitig selbstmitleidiges Buch gelesen wie dieses.
    Wenn das nun negativ klingt... NEINNEINNEINNEINNEIN.


    Aber erstmal:


    Knochenjob! ~~ #SarahAdler


    DREI WISSENSWERTE TATSACHEN:


    1. Dies ist eine Geschichte über den Tod.
    2. Dies ist eine Geschichte über den Tod, der das Nasenbein gestrichen voll hat von rostigen Sensen und kratzigen Umhängen.
    3. Dies ist eine Geschichte über den Tod, die folgende Dinge beinhaltet:


    Das Leben
    Das Schicksal
    Eine Reise zur Zeit
    Den todesmutigen Versuch, ein paar Menschen zu retten
    Und ein zufällig gelüftetes Geheimnis, das alles über den Haufen wirft.


    Aber lest selbst.
    -----------------------------------------------------------


    Im Nachhinein muss ich, jetzt wo ich den Text abgetippt habe, ja schon wieder leicht grinsen, weil das alles so WAHR ist.
    Lasst euch am Rande gesagt sein, dass der Klappentext hier ausnahmsweise mal der größte Spoiler überhaupt ist.
    WENN man es versteht. :totlach:


    Hachja. Wo soll ich anfangen?
    Das ist witzigerweise mal ein Buch, bei dem ich nicht weiß, wie ich hier überhaupt irgendwas formulieren soll.


    Das ist jetzt an sich nichts Schlechtes. Nur außergewöhnlich.


    Wie ich oben schon erwähnt habe ist dies ein sehr wortverschachteltes Buch.
    Normalerweise mag ich sowas gar nicht, weil man sich stark konzentrieren muss, um alles zu verstehen,
    aber Sarah Adler hat es geschafft mich selbst mit diesen ellenlangen Sätzen zu fesseln.


    Über den Aufbau eines Buches spreche ich eigentlich auch selten, weil es für mich nicht wichtig ist.
    Aber in Knochenjob ist der Aufbau so GRANDIOS und grundlegend ANDERS...
    Das hat mir echt tierisch Spaß gemacht mich da durchzuwühlen.
    Sarah bricht die Schreib"regeln" in Knochenjob komplett auf und setzt sie neu zusammen. :love:


    Doch jetzt ein bisschen zum Inhalt..


    ☠️ Der Tod ist mir ein äußerst sympathischer Typ (auch wenn er das von einem Menschen wohl nicht gern hört :lol: )


    ☠️ Danke, Tod, dass du uns mit deinen Memoiren erfreust und uns deinen so verhassten Job etwas näher bringst.


    ☠️ Es ist auch nett (ja ich weiß, alles Wörter, die nicht zu deinem Umfeld gehören), dass du uns deine Kollegen vorstellst. Das zeigt mir als Leser, dass du bei Weitem nicht der Gerisstenste und Gemeinste bist. (Entgegen allen Vorurteilen, ich weiß)


    ☠️ So ganz nebenbei hast du auch noch Evolutionstheorie und Meteorologie UND Geschichte einfließen lassen!
    Der Wahnsinn, was man so alles in ein Buch stecken kann.


    ☠️ Deine Erzählweise schwankt von TODkomisch bis STERBENSlangweilig & ich muss sagen, die Mischung machts!


    ☠️ Der Schluss und dein Entschluss... haben mich sehr überrascht und doch begeistert, wo du doch vorher alles so verteufelt hast. Hier ein Herz für dich. :love:


    Alles in allem...
    Hat mir das Buch den Tod ein wenig näher gebracht.
    Und zwar auf eine ultra sarkastische Art & Weise, wobei ich manchmal schon die Stirn gerunzelt habe.


    Lasst euch gesagt sein:
    Knochenjob ist KEIN "herkömmliches" Fantasybuch.


    Ihr braucht:
    - Konzentration & Durchhaltevermögen
    - Schwarzen Humor & Sarkasmusverständnis
    - Eine Prise Mitleid & Aufopferung für die Bedürfnisse von Tod


    Dann werdet ihr dieses Buch lieben. :love:


    Ein :love: für alle Tode dieser Welt.
    (Nach dem Lesevergnügen werdet auch ihr der Meinung sein, dass ein Tod allein nicht alles schafft.)

  • Jetzt wo ich das Buch (endlich) durch habe, kann ich nur zustimmen: Ich habe selten so einen passenden Klappentext gesehen :wink::lol:

    Von herzhaft Lachen über Schmunzeln wegen besonders passend gewählter Metaphern bis nachdenklichem Philosophieren über das Universum (und alle seine "Angestellten") war alles dabei. Wirklich ein echt außergewöhnliches Buch und eine klare Empfehlung für jeden der Schwarzen Humor liebt :loool:

    Das einzige kleine Manko sind die diversen Sprünge zwischen Zeitsträngen und Situationen, die es manchmal schwer machen der Geschichte problemlos zu folgen. Vielleich ging das aber auch nur mir so. Trotzdem :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Danke auch nochmal an meine liebe Wichtelmama bluetiger  :kiss::friends:


    Ich bin letztens zufällig über dieses wunderschöne und berührende Video über den Tod gestolpert und musste sofort an dieses Buch denken und wie missverstanden der arme Tod doch immer wird. Dabei macht er doch auch nur seinen Job...

    !! Achtung: nasse-Augen-Garantie!!! :cry::cry::cry:

    'Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen.' :study: - George Bernard Shaw

  • Ich bin letztens zufällig über dieses wunderschöne und berührende Video über den Tod gestolpert und musste sofort an dieses Buch denken und wie missverstanden der arme Tod doch immer wird. Dabei macht er doch auch nur seinen Job...

    !! Achtung: nasse-Augen-Garantie!!! :cry::cry::cry:

    Ach. Ich wollte gerade was schreiben, weil ich dachte, dass das ein anderes Buch war...

    Also hat sich mein Kommentar erledigt xD

Anzeige