Jando - Die Chroniken der Windträume

  • Buchdetails

    Titel: Die Chroniken der Windträume


    Verlag: Koros Nord

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 120

    ISBN: 9783945908075

    Termin: September 2016

  • Bewertung

    4.7 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Die Chroniken der Windträume"

    Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet. Aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück, um geliebten Menschen noch einmal nahe zu sein und um ihnen in ihren größten Ängsten und Nöten beizustehen.- um sie an ihre Träume zu erinnern. Tom und sein Sohn Jan stehen in unterschiedlichen Jahrzehnten am Scheideweg ihres Lebens. Der Verlust eines geliebten Menschen hat ihnen ihre Träume und Hoffnung genommen. Die Begegnung mit dem Herrn der Winde an ihrem Zufluchtsort am Meer zeigt ihnen Wege auf, ja sagen zu lernen zu ihren Träumen, aber auch ja zu Liebe und Schmerz. Doch müssen sie erst einmal lernen, dass selbst das Abschied nehmen, der Beginn einer neuen fantastischen Reise sein kann. Eine Reise voller Trauer, Hoffnung und Liebe und über die magische Entstehung von Sternschnuppen. Die Chroniken der Windträume ist ein modernes Märchen für kleine und große Leser, die bereit sind, ihre Träume in ihr Leben einzubeziehen. Die Chronik beinhaltet Band 1“ Eine wundersame Reise zu sich selbst“ und Band 2 „Die wundersame Reise geht weiter“.
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Klappentext:
    Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet. Aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück, um geliebten Menschen noch einmal nahe zu sein und um ihnen in ihren größten Ängsten und Nöten beizustehen.- um sie an ihre Träume zu erinnern.


    Tom und sein Sohn Jan stehen in unterschiedlichen Jahrzehnten am Scheideweg ihres Lebens. Der Verlust eines geliebten Menschen hat ihnen ihre Träume und Hoffnung genommen. Die Begegnung mit dem Herrn der Winde an ihrem Zufluchtsort am Meer zeigt ihnen Wege auf, ja sagen zu lernen zu ihren Träumen, aber auch ja zu Liebe und Schmerz. Doch müssen sie erst einmal lernen, dass selbst das Abschied nehmen, der Beginn einer neuen fantastischen Reise sein kann. Eine Reise voller Trauer, Hoffnung und Liebe und über die magische Entstehung von Sternschnuppen.


    Die Chroniken der Windträume ist ein modernes Märchen für kleine und große Leser, die bereit sind, ihre Träume in ihr Leben einzubeziehen.


    Die Chronik beinhaltet Band 1“ Eine wundersame Reise zu sich selbst“ und Band 2 „Die wundersame Reise geht weiter“.


    Meine Meinung:


    Ich weiß nicht, wie Jando das macht. Wo nimmt der Mann diese Weisheit, diese wunderschönen Geschichten her? Ich war von den Chroniken der Windträume total begeistert und sehr berührt. Ich denke, dass diese Rezension meine ehrlichste, meine persönlichste, aber auch mir die wichtigste Rezension ist. Ich weiß nicht, ob ich transportieren kann, wie sehr mich dieses kleine Buch berührt hat, aber ich versuche es.


    S. 29
    Frei ist nur der, der seinem Herzen folgt. In ihm liegt die Kraft des Lebens.


    Warum tun wir das eigentlich so selten? Unserem Herzen folgen? Gesellschaftliche Zwänge, das „dazu gehören“ wollen, sich anpassen an das, was andere von einem erwarten? Viel zu selten machen wir doch wirklich das, was uns selbst glücklich machen würde. Dieses Buch vermittelt auf sehr eindrucksvolle Weise, wie wichtig es ist, genau dies zu tun. Folge deinem Herzen. Ich arbeite da gerade sehr stark dran und vielleicht hat mich auch genau deswegen dieses Zitat so tief berührt. Für mich war das gesamte Buch eine Offenbarung, denn es passt gerade ganz genau auf mein Leben. Ich kann mich nur tief vor der Weisheit, die in diesem Buch aus jeder Seite zum Leser getragen wird, verbeugen. Genau das, was mir diese Geschichte vermittelt, versuche ich gerade in mein Leben zu integrieren, aber es fällt mir unheimlich schwer.


    Ich muss gestehen, dass ich sogar ein paar Tränen vergießen musste. Die Szene mit Jan und Chrissie war sowieso insgesamt sehr berührend, aber Chrissies Worte treffen mitten ins Herz.


    S. 98
    Das Recht auf Leben besteht nicht nur darin geboren zu werden, sondern auch darin leben zu können.


    Warum nutzen wir dieses Geschenk eigentlich so selten. Sicher nicht alle Menschen, aber ich muss mich definitiv (noch) zu denen zählen, die das Geschenk „Leben“ viel zu wenig auskosten. Es geht in diesem Buch um die Liebe, um den Tod, um Neuanfänge, darum, sich selbst und anderen zu vertrauen und es geht auch darum, das Leben mit seinen Lieben zu leben und zu genießen und es ihnen auch zu sagen, dass man sie liebt.


    S. 74
    Möge der Wind dich dorthin tragen, wo Träume niemals enden werden.


    Das wünsche ich mir und euch allen und vergebe 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Ich glaube nicht, dass es jemanden geben kann, den diese beiden Geschichten nicht berühren.

    Gruß
    Yvonne

    Nicht die haben die Bücher recht lieb, welche sie unberührt in den Schränken aufheben, sondern, die sie Tag und Nacht in den Händen haben, und daher beschmutzet sind, welche Eselsohren darein machen, sie abnutzen und mit Anmerkungen bedecken.
    (Erasmus von Rotterdam)

  • Inhalt:
    Der Verlust seines Vaters schmerzt Tom sehr und so geht er ans Meer und trifft auf dem Herrn der Winde, der ihm Weise und helfende Ratschläge gibt.
    Ein paar Jahre später geht es Toms Sohn Jan ähnlich und auch er findet Hilfe beim Herrn der Winde.


    Meine Meinung:
    Den kleinen Sternenreiter habe ich geliebt und es ist ein Buch das noch heute in meinem Regal steht und für mich etwas ganz Besonderes ist. Die Chroniken der Windträume klangen ähnlich gut und ich wollte mich gerne auf die Geschichte einlassen.


    Es ist ein Buch über die Trauer, die Liebe, aber auch über Hoffnung, die man niemals verlieren sollte. Darüber das man auf sein Herz hören sollte und man dann seinen Weg findet.


    Die Chroniken sind unterteilt in zwei Bücher. Im ersten: "Eine wundersame Reise zu sich selbst" geht es um Tom der gerade seinen Vater verloren hat und dessen Leben gerade den Bach unter zu gehen scheint. Er findet Trost beim Herrn der Winde und schöpft wieder neue Hoffnung. Das zweite Buch ist kürzer und handelt von Jan, dem Sohn von Tom der eine schöne Begegnung an der Lieblingsbucht seines Vaters hat.


    Beide Bücher sind wunderschön erzählt, haben aber im Gegensatz zu den ersten Büchern nur wenige Illustrationen, doch die Geschichte ist ebenso märchenhaft wie Sternenreiter.


    Der Schreibstil von Jando ist leicht und flüssig zu lesen und die Geschichte fesselte mich von Beginn an. Man fliegt nur so durch dieses Buch und nimmt dabei jede Menge mit. Es gibt viele weise Sprüche, die ich persönlich schon sehr mag. Es sind Weisheiten, die sich auf jeden in dieser Situation übertragen lassen. Diese Geschichte trifft, im übertragenen Sinn, gewiss auf viele Menschen zu. Das ist der Grund der sie zu etwas besonderem macht.


    Eine Geschichte die Mut macht,Hoffnung gibt und dabei noch ein wunderschönes Märchen erzählt. Ein Buch das ich sogar schon zum Vorlesen für kleinere Kinder empfehlen würde, auch wenn sie den Sinn dahinter gewiss noch nicht verstehen können. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Natalie

    www.mem-o-ries.de


    :study: Blind Date in Paris von Stefanie Gerstenberger und Marta Martin


    Gelesen 2013: 231 - 2014: 195 - 2015: 185 - 2016: 138 - 2017: 122 - 2018: 89 - 2019: 84

    Gelesen 2020: 35


    SuB: 245

  • Als psychisch vorbelasteter Mensch ist Hoffnung ein wertvolles Gut. Denn wie oft steht in seinem Leben an einem Punkt und weiß einfach nicht weiter. Sei es durch den Tod eines Liebenden, der Verlust des Berufes und der Zukunft oder weil man merkt das man körperlich seinen Aufgaben nicht mehr gewachsen ist.
    Ein Fünkchen Hoffnung bewirkt da sehr viel. Und genau diesen Funken gibt "Die Chroniken der Windträume". Es zeigt anhand einer doch sehr einfachen Geschichte wie man sein Leben wieder auf den richtigen Weg bringt.


    Zuerst erlesen wir die Geschichte von Tom der Rat beim Wind sucht. Er verkraftet es nicht sich nicht von seinem sterbenden Vater verabschiedet zu haben. Und genau hier setzt das Hoffnung machen an. Denn der Wind gibt ihm Ratschläge die nicht nur für ihn sondern gerade für die Leser wahre Hoffnungsschimmer sind und uns klar machen das wir unser Leben nach unseren Wünschen leben sollen und nicht nach dem anderer.


    Später erlesen wir die Geschichte von seinem Sohn Jan, der an der gleichen Stelle auf die Ratschläge des Windes hofft und dabei soviel mehr über seinen Vater erfährt.


    Trotz der geringen Seitenzahl, vollbringt das Buch mehr als so mancher Ratgeber. Es wird immer einen gesagt das man nicht aufgeben und an sich denken soll und das unsere Wünsche wichtig sind. Zudem trägt es dazu bei sich zu öffnen und den näheren Umkreis diese Wünsche mitzuteilen.


    Die Schreibweise ist sehr angenehm. Hin und wieder waren mir die Ratschläge etwas zuviel, da sie alle eigentlich immer das selbe bedeuten. Hier hätte ich mir mehr Vielfalt gewünscht, da es mehr als ein Problem in der Welt gibt.


    Ansonsten ein schönes Buch das in den dunklen Momenten des Lebens ein Lichtblick ist.