Extra Halloween-Lesenacht am Montag, den 31. Oktober 2016

  • Ich werde auf jeden Fall dabei sein, die Frage ist nur, wie lange ich durchhalte. Wir werden über das lange Wochenende das Zimmer unseres Jüngsten renovieren, das wird sicher anstrengend :sleep: . Aber zwei Stündchen werde ich hoffentlich durchhalten.

    2018 gelesen: 30 Bücher / 11848 Seiten


    :study: Gut Greifenau - Hanna Caspian

    :study: Albertos verlorener Geburtstag - Diana Rosie

  • Ich werde auch dabei sein.
    Ich habe Montag Brückentag und frei.
    Freue mich schon. Mal schauen, was ich bis dahin lese...

    Liebe Grüße von Tanni


    Ich :montag: gerade:
    Bücher zum Thema:
    vegane Rohkost, Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstseinserweiterung,
    Hundeverhalten und über spezielle Erkrankungen

  • Ich würde auch sehr gerne mitlesen. Hoffentlich habe ich den nächsten Tag frei, so dass ich mich ganz lange meiner Lektüre widmen kann. Mal schauen, welches (gruselige) Buch in Frage kommt. :-k

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


  • Ich werde auch versuchen dabei zu sein, aber nachdem ich meine Teilnahme die letzten beiden Male auch angekündigt habe und dann letztendlich keine Zeit gefunden habe, möchte ich mal nicht zu viel versprechen. Auch wenn es mich sehr freuen würde, ich komme in letzter Zeit einfach viel zu wenig zum Lesen. :|

    Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
    courage to change the things I can,
    and wisdom to know the difference.

  • Ich bin auch dabei, und werde "Das Paket" von Fitzek weiterlesen :) . Ich habe gestern damit begonnen, und blöderweise

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester

  • Könnte sein, dass ich mich zu später Stunde auch dazugesellen. So ab 22:00 Uhr oder etwas später. Dann bin ich von der Arbeit daheim. Morgen habe ich einen kurzen Spätdienst, da kann ich ausschlafen.
    Gruseligen lese ich in ht so gerne, habe aber dennoch was dazu auf dem SuB denke ich. Mal sehen.

  • @Yael Ich persönlich empfinde deinen Kommentar nicht so dramatisch :wink: 
    Das schlimme ist ja nicht das Kostüm an sich, sondern der Umgang damit. Leute, die andere Leute wirklich in Angst und Schrecken versetzen. Zu Halloween gehen gerade bei uns viele "was trinken", die verkleidet sind.
    Und der, der dieses Jahr als Clown verkleidet geht, wirds nicht einfach haben(vielleicht artet es sogar in Gewalt aus, man weiß ja nie wie die Leute da reagieren). Das würde aber auch bei jedem anderen Kostüm passieren, wenn es so negativ geprägt wäre(ob Zombie, Hexe, ...)
    Ich persönlich finde es lustig zu Halloween verkleidet mit seinem Freunden feiern zu gehen. Dabei geht es um das Zusammenkommen, und natürlich "verunstalten" wir uns dabei auch ein bisschen, aber ich käme nie auf den Gedanken dies zu tun, um jemandem Angst zu machen...
    Leider kommt dieser Horror-Clown Trend aus Amerika und was dort abgeht ist echt unverschämt-was das mit einem labilen Menschen(natürlich auch mit jedem anderen Menschen) anrichten kann...Dieser Trend sollte wirklich verbannt werden! :wuetend:


    Wie gesagt, da ich spontan entschieden habe auch fortzugehen(nein, nicht als Horror-Clown) werde ich bei der Lesenacht nicht dabei sein, aber allen die dabei sind wünsche ich eine tolle Lesenacht. :winken:

  • Aller Voraussicht nach bin ich heute Abend auch zu Hause und kann bei der Lesenacht mitmachen. Falls es dem Schatz und seiner Schwester nicht doch noch gelingt, mich zu überreden, auf eine Sause durch die Kneipen mitzugehen, was ich aber nicht möchte.


    Schatzis Schwester hatte am Wochenende Geburtstag und feiert den heute, verkleidet als Zombiebraut. Für sie ist das ein Riesenspaß, für mich eine psychische Überlastung. Ich mag es schon unter normalen Umständen nicht, in versifften Lokalen herumzuhocken, wo grauenhafte Musik gespielt wird und lauter Betrunkene herumlungern. Betrunkene Menschen, die sich irrational verhalten, sind für mich der Horror. An Gesprächen kann ich mich kaum beteiligen, weil ich aufgrund der Musik nicht verstehe, was die Leute um mich herum sagen :roll: . Und dann herrscht heute wegen Halloween Ausnahmezustand, d.h. die Leute meinen, sie müssten einen mit gruseligen Kostümen erschrecken. Das kann ich ja mal so gar nicht ab [-( Die Kostüme stören mich dabei nicht, aber erschreckt werden finde ich zum :puker: .


    Ne ne, ich bleibe lieber daheim und lese was. Irgendwas gruseliges wird sich schon finden.

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • Wenn ich schon mal am nächsten Tag noch zu Hause bin (wenn auch nach wie vor unfreiwillig, aber Donnerstag ist das zum Glück vorbei ...), kann ich heute Abend auch mitmachen. Schön mit Tee/heißer Schokolade und Knusperkram. Lesen werde ich das unten stehende Buch. Damit habe ich gestern begonnen und bin sehr gespannt, was der liebe Herr Fitzek sich hier wieder ausgedacht hat. Eine Kleinigkeit kam mir zwar aus einem anderen seiner Bücher recht bekannt vor, aber das macht rein gar nichts. Mal sehen, wie sich hier alles ausgeht. :mrgreen:

     :study: "Red Wheelbarrow" (Sam Esmail)


    Start-SUB 2018: 84 (aktuell: 82)


    ~ Was mich im Alltag auffängt, ist die Möglichkeit, mich einfach mal fallen lassen zu können. ~

  • Ich bin heut Abend nicht dabei, meine Nichte kommt in gut 2 Stunden hier bei mir an. Ich wünsch Euch allen ganz viel Spaß und eine angenehm gruselige Lesenacht :vampire:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Schade, aber euch beiden ganz viel Spaß, Tante Hörnchen. :kiss:

    Danke, den werden wir auf jeden Fall haben :dance: der Sekt liegt schon kalt :totlach:

    viele Grüße vom Squirrel

     :study: Viet Thanh Nguyen - Der Sympathisant
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

     :study: Yuval Noah Harari - Homo Deus (Bücherwürmer-Langzeitprojekt)

  • Huhu.
    Ich flüchte heute auch vor dem Halloween-Trubel und bin heute dabei. Möchte noch ein paar Bücher im Oktober fertig bekommen und mit verkleiden hab ich es eh nicht so. Stimmungsmäßig bin heute auch eher unten, aber danke für eure Aufmunterung in den anderen Threads. :friends: .

  • Mal sehen, jenachdem, wie es mir heute Abend geht, werde ich auch versuchen dabei zu sein. Versprechen kann ich aber nichts.
    Leider habe ich auch kein wirklich gruseliges Buch, also werde ich einfach das aktuelle weiter- und hoffentlich zuende lesen. Da geht es gerade um schwarze Magie, böse Mächte und sterbende Leute, also passt es doch eigentlich ganz gut.

  • Da sich unsere Pläne für heute Abend jetzt doch noch geändert haben, kann ich auch dabei sein und mich endlich mal über die Edgar Allan Poe- Werke hermachen :shock: 
    Zum Glück hab ich was um die bösen Geister fern zu halten :wink:

  • Ich were mich heute Abend auch anschließen - ich habe zwar kein klassisches Horrorbuch, aber in Marzis "London" geht es in der Uralten Metropole teilweise sehr gruselig zu, passt also :D

    :study: Mac P. Lorne - Die Pranken des Löwen
    :study: Silvia Stolzenburg - Der Than von Cawdor

    :musik: Rebecca Gablé - Jonah. Das Imperium (Teil 3)

     :pale: 
    Start-SUB 2018: 203

    aktueller SUB: 197 + 3
    gelesene Bücher 2018: 12

  • hatte mich schon riesig gefreut, zum erstmal dabei zu sein, und bums...daraus wird bedauerlicherweise nix. Muss noch jede Menge Bericht für eine Präsentation für den kommenden Mittwoch vorbereiten, :cry::cry: ...manchmal ist das Leben einfach nicht gerecht :wuetend::wuetend: !

    Es ist etwas Besonderes um Menschen, die am gedruckten Wort Interesse
    haben. Sie sind eine eigene Spezies: kundig, freundlich, wißbegierig -
    einfach menschlich.“
    - Nathan Pine -

Anzeige