Welche Bücher lest Ihr momentan, die Ihr mit mindestens 4,5 Sternen bewertet.

Anzeige

  • Höchstwertung für den 8. und vorerst wohl leider letzten Band der Gereon-Rath-Reihe.

    Hat mir wieder mehr als nur gut gefallen, besonders auch wieder die Verknüpfungen mit Personen und Begebenheiten aus den vorhergehenden Bänden. Volker Kutscher ist wirklich ein "Geschichtenweber" :pray:

    Ich hoffe sehr, dass die Reihe irgendwann vielleicht doch einmal eine Fortsetzung findet.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    1. (Ø)

      Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH


  • Es sind nur noch ein paar wenige Seiten, die mich vom Ende des Buches trennen und ich kann jetzt schon sagen, dass es 4,5 Sterne werden wird. Ich war (und bin es ja noch) von einem Moment ins andere im Mittelalter angekommen. Ellis Peters hat eine wundervolle, lebendige Gestalt mit Cadfael erfunden. Mir gefällt es auch wie bunt und vielfältig die Charakteren der Mitbrüder dargestellt sind. Da findet man von schleimig bis sympathisch alles mit dabei.

    Die Geschichte selbst hat mich auch gut unterhalten. Schöne Literatur zum Seele baumeln lassen, ein wenig miträtseln und sich wohlfühlen. Toller Krimi!

  • Farast , besser kann man es nicht ausdrücken, genau das macht die Cadfael - Bücher aus! :)

    Ich freue mich jetzt schon auf die anderen Bände. :dance:

    Lies sie unbedingt in der richtigen Reihenfolge! Die stimmt momentan hier im BT nicht ganz, aber bei Wikipedia findest du sie. Ich habe ja gerade Band 10 beendet und dort werden Bezüge zu verschiedenen vorigen Bänden hergestellt. Außerdem bleiben die historischen Details und nicht zuletzt die privaten Entwicklungen, so sparsam sie in der Cadfael-Reihe auch gehalten sind, doch interessant!

    Ich freue mich riesig, dass dir Cadfael auch so gut gefällt. :friends:

    Lg Sarange :cat:


    :study: Maja Lunde - Die Letzten ihrer Art

    :study: Miki Sakamoto - Zen und das Glück, im Garten zu arbeiten

    :musik: Nadia Murad - Ich bin eure Stimme



  • Die stimmt momentan hier im BT nicht ganz, aber bei Wikipedia findest du sie.

    Danke für den Tipp :winken: Ich hätte sie tatsächlich in einer anderen Reihenfolge gelesen :-k Wissen die lieben Serienfeen schon davon?

  • Es sind nur noch ein paar wenige Seiten, die mich vom Ende des Buches trennen und ich kann jetzt schon sagen, dass es 4,5 Sterne werden wird. Ich war (und bin es ja noch) von einem Moment ins andere im Mittelalter angekommen. Ellis Peters hat eine wundervolle, lebendige Gestalt mit Cadfael erfunden. Mir gefällt es auch wie bunt und vielfältig die Charakteren der Mitbrüder dargestellt sind. Da findet man von schleimig bis sympathisch alles mit dabei.

    Die Geschichte selbst hat mich auch gut unterhalten. Schöne Literatur zum Seele baumeln lassen, ein wenig miträtseln und sich wohlfühlen. Toller Krimi!

    Ich muss die Reihe auch mal weiterlesen. Obwohl ich diesen ersten Band den Du hier gelesen hast, nicht schlecht aber leider doch etwas langatmig fand. Das hatte mich auch abgehalten, da mal weiterzulesen.


    Ich habe noch diesen schon etwas älteren Sammelband hier auf dem SuB. Er hat keine ISBN, daher mal ein Foto. :)

  • Die stimmt momentan hier im BT nicht ganz, aber bei Wikipedia findest du sie.

    Danke für den Tipp :winken: Ich hätte sie tatsächlich in einer anderen Reihenfolge gelesen :-k Wissen die lieben Serienfeen schon davon?

    Ich habe eine Nachricht geschickt mit dem Wiki-Link, aber habe jetzt keine Zeit, das im Serienthread aufzudröseln. Vielleicht heute Nachmittag.

    Lg Sarange :cat:


    :study: Maja Lunde - Die Letzten ihrer Art

    :study: Miki Sakamoto - Zen und das Glück, im Garten zu arbeiten

    :musik: Nadia Murad - Ich bin eure Stimme



  • Ich zitiere mich mal selbst.


    Soeben aus der Onleihe geholt.

    Dieser Wallander scheint ja die Gemüter echt zu spalten, love or hate it. Da muss ich mir mein eigenes Bild machen. Mal schauen bzw. hören wo ich ihn einordnen werde. :loool:

    I'm in love with Kurt :love: :lol:

    Ich habe das Hörbuch, welches ja relativ kurz war, soeben beendet. Das Ganze war wie ein Hörspiel aufgebaut, was ich eher nicht so mag aber ok. Ich fand die Musik allerdings mega nervig. Aber das hat ja nichts mit dem Inhalt zu tun. Dieser hat mir gut gefallen, ich fand auch das Ende, also die Auflösung des Kriminalfalles, nicht unrealistisch. Wer regelmässig "Aktenzeichen XY" schaut, weiss, dass solche Fälle leider Realität sind.

    Wallander als Kommissar mag ich, er erinnert mich ein klein wenig an Tom Stilton aus einer anderen Krimi-Reihe.

    Es ist wirklich immer gut sich ein eigenes Bild zu machen. Ich bin im Team Wallander und werde die Reihe auch fortsetzen. :)


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

  • Großartiger literarische Werk! :thumleft: Hier gibt es ganz sicher :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: Sterne.

    Es wird eine Geschichte von zwei Familien erzählt über mehrere Jahrzehnte, die auf der abgelegenen Insel San Miguel leben und eine Farm führen. Außergewöhnliche Lebensumstände, Entbehrungen, aber auch die Ruhe der Natur, Abgeschiedenheit, Abwesenheit von fremden Menschen und das über viele Jahre - das sind die Themen des Romans.

    Trauer, Tyrannei, Probleme, Freuden und Glück einer Familie - alles ist dabei. Die Geschichte fängt im Jahre 1888 an und erstreckt sich bis 1940. T.C. Boyle kann großartig erzählen. Die Geschichte plätschern nicht nur so dahin, auch wenn die relativ ruhig erzählt wird, nein, die packt einen und nimmt einen mit auf die spannende Reise auf San Miguel. Würde ich gerne weiterempfehlen. Hat mir sehr gut gefallen. :applause:

    2021: Bücher: 61/Seiten: 27 412
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Ware, Ruth - Hinter diesen Tür

  • Ich habe gestern Abend "Offline" von Arno Strobel beendet und bin total begeistert! Hab es innerhalb von 2 Tagen gelesen (so schnell bin ich sonst in der Regel nicht)
    Ich wusste zum selbst nicht mehr wem man trauen kann und das Ende hat mich doch überrascht.
    Von mir gibt es volle :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: !!!

    Gelesene Bücher 2021: 17
    Seiten:
    6.339


    Ich :study: gerade
    :

    J. R. Ward - Black Dagger: Menschenkind 74% (336 Seiten)

    Nicola Yoon - Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt 112 / 344 Seiten

  • Großartiger literarische Werk! :thumleft: Hier gibt es ganz sicher :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: Sterne.

    Es wird eine Geschichte von zwei Familien erzählt über mehrere Jahrzehnte, die auf der abgelegenen Insel San Miguel leben und eine Farm führen. Außergewöhnliche Lebensumstände, Entbehrungen, aber auch die Ruhe der Natur, Abgeschiedenheit, Abwesenheit von fremden Menschen und das über viele Jahre - das sind die Themen des Romans.

    Trauer, Tyrannei, Probleme, Freuden und Glück einer Familie - alles ist dabei. Die Geschichte fängt im Jahre 1888 an und erstreckt sich bis 1940. T.C. Boyle kann großartig erzählen. Die Geschichte plätschern nicht nur so dahin, auch wenn die relativ ruhig erzählt wird, nein, die packt einen und nimmt einen mit auf die spannende Reise auf San Miguel. Würde ich gerne weiterempfehlen. Hat mir sehr gut gefallen. :applause:

    Ich muss unbedingt bald etwas von T. C. Boyle lesen, so oft wie der Name hier in dem Thread auftaucht. Klingt nach einem tollen Autor.

  • Ich bin im Team Wallander

    ... und noch ein Extra-Like :love: .


    Wenn Du jetzt noch den Rest der Reihe liest, kommt das Forum ins Trudeln von all den Tänzchen. :)

    :lol: Ich bin schon "am hören" von Band 2. Gefällt mir auch wieder sehr gut, auch Ulrich Pleitgen als Sprecher. Bin richtig froh wieder eine tolle Krimireihe zum hören gefunden zu haben nachdem meine Gereon Rath-Reihe ja leider zu Ende war. Und bevor ich die Leo Wechsler- Reihe beginne welche auch wieder im alten Berlin spielt ist eine Reihe aus der Gegenwart eine gute Abwechslung. Früher konnte ich nordischen Krimis nichts abgewinnen, jetzt liebe ich sie.. So verändern sich auch manchmal die Lesevorlieben. :)

  • Großartiger literarische Werk! :thumleft: Hier gibt es ganz sicher :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: Sterne.

    Es wird eine Geschichte von zwei Familien erzählt über mehrere Jahrzehnte, die auf der abgelegenen Insel San Miguel leben und eine Farm führen. Außergewöhnliche Lebensumstände, Entbehrungen, aber auch die Ruhe der Natur, Abgeschiedenheit, Abwesenheit von fremden Menschen und das über viele Jahre - das sind die Themen des Romans.

    Trauer, Tyrannei, Probleme, Freuden und Glück einer Familie - alles ist dabei. Die Geschichte fängt im Jahre 1888 an und erstreckt sich bis 1940. T.C. Boyle kann großartig erzählen. Die Geschichte plätschern nicht nur so dahin, auch wenn die relativ ruhig erzählt wird, nein, die packt einen und nimmt einen mit auf die spannende Reise auf San Miguel. Würde ich gerne weiterempfehlen. Hat mir sehr gut gefallen. :applause:

    Ich muss unbedingt bald etwas von T. C. Boyle lesen, so oft wie der Name hier in dem Thread auftaucht. Klingt nach einem tollen Autor.

    Ist er ! :wink: :winken:

  • ... und noch ein Extra-Like :love: .


    Wenn Du jetzt noch den Rest der Reihe liest, kommt das Forum ins Trudeln von all den Tänzchen. :)

    :lol: Ich bin schon "am hören" von Band 2. Gefällt mir auch wieder sehr gut, auch Ulrich Pleitgen als Sprecher. Bin richtig froh wieder eine tolle Krimireihe zum hören gefunden zu haben nachdem meine Gereon Rath-Reihe ja leider zu Ende war. Und bevor ich die Leo Wechsler- Reihe beginne welche auch wieder im alten Berlin spielt ist eine Reihe aus der Gegenwart eine gute Abwechslung. Früher konnte ich nordischen Krimis nichts abgewinnen, jetzt liebe ich sie.. So verändern sich auch manchmal die Lesevorlieben. :)

    Geht dir das manchmal auch so, dass ein Buch, was man nach Leseversuch weggelegt hat, als Hörbuch tatsächlich Spaß macht?

    Wenn deine Träume zu Staub zerfallen, ist es vielleicht Zeit zum Staubsaugen

  • Ich muss unbedingt bald etwas von T. C. Boyle lesen, so oft wie der Name hier in dem Thread auftaucht. Klingt nach einem tollen Autor.

    Unbedingt versuchen. :friends: Boyle kann wunderbar erzählen. Ich glaube, bei ihm hängt es gar nicht mal von dem Thema ab, er kann einfach sehr packend und bildhaft erzählen. Ich hatte bis jetzt vier Bücher von ihm gelesen. Nur eins davon hat von mir weniger Sterne bekommen. Und dies lag wahrscheinlich daran, dass es eine Erzählung war, und ich bin eher eine Leserin der umfangreicheren Büchern. Auf jeden Fall dieses hier hat mir weniger gefallen. Obwohl die Thematik auch mein Fall war.

    1. (Ø)

      Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG


    2021: Bücher: 61/Seiten: 27 412
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Ware, Ruth - Hinter diesen Tür

  • Ich muss unbedingt bald etwas von T. C. Boyle lesen, so oft wie der Name hier in dem Thread auftaucht. Klingt nach einem tollen Autor.

    Ich nenne ihn jetzt noch einmal :)

    Heute Nacht habe ich mit "Sprich mit mir" mein erstes Buch von T. C. Boyle beendet. Ich grüble noch ein wenig darüber, aber ein Eintrag in diesem Thread verdient er

    1. (Ø)

      Verlag: Hanser, Carl GmbH + Co.


    :study: Lady Chatterley - D.H. Lawrence

    :study: Gesammelte Werke - Novalis

    :montag: Katharina von Medici - Cornelia Wusowski
    Veritas temporis filia - Die Wahrheit, eine Tochter der Zeit

    (Aulus Gellius)

Anzeige