Welche Bücher lest Ihr momentan, die Ihr mit mindestens 4,5 Sternen bewertet.

Anzeige

  • Ich habe auch mal wieder einen Kandidaten für diese Rubrik. Das Licht der letzten Tage von Emily St. John Mandel erzählt von dem Untergang der Zivilisation durch eine Pandemie, den Erinnerungen an eine untergangene Zeit die wir einst für selbstverständlich hielten und den zarten Beginn einer neuen Zivilisation. Dies beschreibt die Autorin in so lebhaften Bildern, dass ich mich jederzeit mittendrin gefühlt habe. Die Charaktere sind großartig ausgearbeitet und spiegeln die Facetten unserer Gesellschaft wieder. Die Geschichte ist allerdings nicht linear erzählt, sondern switcht immer wieder zwischen relevanten Schlagpunkten hin und her. Das kann im ersten Moment etwas verwirren. Doch die Autorin schafft es zum Ende hin alles zueinander zu führen, in sich abzurunden und zu einem für meinen Geschmack absolut befriedigendem Ende zu bringen. Dieses Buch ist mein erstes Highlight in diesem Jahr, auch wenn es nicht ganz zur Höchstnote gereicht hat. Aber :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: har es meiner Meinung nach auf jeden Fall verdient.

    Du bist immer so ein Wunschlistenkandidat bei mir8)

    Meiner Meinung nach lohnt sich dieses großartige Buch auf jeden Fall zu lesen. Aber wenn du die Bewertungen siehst, scheint es zu polarisieren. Ich vermute, dass es mit der nicht linearen Erzählweise zusammenhängt, die sicher nicht jedem liegt. Ich fand es allerdings großartig, wie die Autorin tatsächlich alle Szenarien am Ende zu einem großen Ganzen vereint.

  • Endlich habe ich mal wieder ein richtig, richtig gutes Buch. Ich bin fast durch damit und es sieht ganz danach aus, dass ich es mit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: bewerten werde. Da müsste schon echt noch ein Klöpper kommen, damit es weniger werden.


    Mir gefällt die Geschichte ansich sehr gut. Sie berührt mich richtig. Auch der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. So etwas hatte ich schon lange nicht mehr. Macht Lust auf mehr von der Autorin. :D

    Das lese ich auch gerade. Bin bei ca. 80% und fürchte und bange um Kyas Schicksal...

  • 5 Sternchen hat dieses Buch von mir bekommen.

    Erzählt wird die Geschichte von dem einfältigen Außenseiter Mattis, der sich in seine kindliche innere Welt zurückgezogen hat und mit seiner Schwester Hege zusammenlebt.

    Der Roman entwickelt Sogkraft, vielleicht gerade durch seine Schlichtheit. Die Figuren sind einem nahe und der Leser kann die Einsamkeit des Mattis gut nachvollziehen.

    1. (Ø)

      Verlag: Guggolz Verlag


  • Ich liebe es, wenn Kinderbücher so spannend sind, dass ich sie kaum aus der Hand legen kann. :lol: Wenn das so bleibt, landet das Buch bei 4,5 Sternen. (Einziger kleiner Abstrich bisher: Es wurden direkt am Anfang zu viele Figuren auf einmal eingeführt; das war unübersichtlich.)


    Didia und ihre Freunde aus der Fortuna-Therme können es nicht fassen: ihr guter Freund Globulus, der Gladiator aus Germanien, ist bei einem Kampf in der Arena erschlagen worden.

    Doch da ereilt die fünf jungen Leute eine rätselhafte Botschaft - ein Vermächtnis, das der Gladiator ihnen hinterlassen hat.

    Eine gefährliche Jagd quer durch Rom beginnt...

    Quelle: amazon.de

    Lg Sarange :cat:


    :study: Herbjørg Wassmo – Deutschenkind / Huset med den blinde glassveranda

    :study: Anna Ruhe - Die Duftapotheke 1: Ein Geheimnis liegt in der Luft




Anzeige