Schönste (Autoren)-Widmung, schönstes (Autoren)-Zitat

Anzeige

  • :huhu:
    Seid Ihr auch immer so gespannt und neugierig wie ich auf die Widmungen und Zitate die der Autor seinem Buch voranstellt?
    Es gibt da ja die unterschiedlichsten. Manche sind lustig, manche philosophisch, manche düster, manche romantisch etc.


    Ich persönlich freue mich über Zitate die der Autor voranstellt. Für mich ist das schon so was wie ein kleines (Lese)-Bonbon :lechz: .
    Immer schon wollte ich eine Liste von den schönsten erstellen....
    Vielleicht teilt Ihr meine Begeisterung und habt Lust hier gemeinsam die schönsten (Autoren)- Zitate und / oder -Widmungen
    aufzuschreiben?


    z.B. : :arrow: "Für alle, die beim Jogging auch ständig überholt werden." (Tommy Jaud, "Millionär" ISBN 9783502110330)
    :arrow:" Einmal mehr für meine großartige Mutter Elizabeth Gaynor Cohen" (Tammy Cohen, "Während Du stirbst"
    ISBN 9783734102196)
    :arrow: "Alle Ketten und Meinungen sind für mich zerbrochen; ich kenne nur die Ketten der Notwendigkeit."
    (von J.-J. Rousseau , zitiert von Bernhard Hennen, "Elfenlicht")


    :winken:





    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Ich mag die Widmungen von Daniel Illger. Die aus dem ersten Band von Skargat fand ich besonders gut

    Für Hexen, Hochlandrinder und kleine Tiere.

    Im zweiten Teil heißt es dann

    Für schwarze Einhörner.

    Besagte Hexen, Hochlandrinder und kleine Tiere werden übrigens in der Danksagung von Teil 2 nochmal bedacht. :lol:

    Gelesen in 2018: 31 - Gehört in 2018: 36 - SUB: 403


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Für meine Großmutter,die mir 1000 Geschichten und ein Gedicht schenkte.
    Für meinen Vater,
    der mir eine Tasche voller Fragen hinterließ.
    Und für meine Mutter,
    die mir sagte, wo ich die Antworten suchen soll.

    Jeder trägt die Vergangenheit in sich eingeschlossen wie die Seiten eines Buches, das er auswendig kennt und von dem seine Freunde nur den Titel lesen können. (Virginia Woolf)

  • Für alle, die glauben, dass sie nichts sind.


    Für meine Frau und meine Tochter,
    ohne die ich nicht sehr viel wäre.

    Jeder trägt die Vergangenheit in sich eingeschlossen wie die Seiten eines Buches, das er auswendig kennt und von dem seine Freunde nur den Titel lesen können. (Virginia Woolf)

  • Beim Entstauben der Bücher (war höchste Zeit... :uups: ) habe ich natürlich nach den Widmungen gesehen:

    Wir widmen diese Expedition und ihre Chronik allen Bekloppten der Welt und insbesondere jenem englischen Gentleman, an dessen Namen wir uns nicht mehr erinnern und der im 18. Jahrhundert die Strecke London-Edinburgh rückwärts gehend zurücklegte und dabei Wiedertäuferhymnen sang.

    Jeder trägt die Vergangenheit in sich eingeschlossen wie die Seiten eines Buches, das er auswendig kennt und von dem seine Freunde nur den Titel lesen können. (Virginia Woolf)

  • @Conor


    Julio Cortázar schrieb: Wir widmen diese Expedition und ihre Chronik allen Bekloppten der Welt und insbesondere jenem englischen Gentleman, an dessen Namen wir uns nicht mehr erinnern und der im 18. Jahrhundert die Strecke London-Edinburgh rückwärts gehend zurücklegte und dabei Wiedertäuferhymnen sang.


    :totlach::totlach::totlach::totlach:
    :applause::applause::applause:
    :totlach::totlach::totlach:


    Danke ! ..... mein Bauch schmerzt vor Lachen.....pruuuuuuuust :totlach:
    :winken:

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Die Widmug findet sich in den Danksagungen, ich fand's niedlich :)


    Zitat von Samuel R. Delany

    Anne McCaffrey share a 1 April brithday with me. For years I have wanted to write something touching on dragons that could serve as a kind of joint birthday present to us both. Happy Birthday, Annie.

    dt.: "Anne McCaffrey (Autorin der "Drachenreiter von Pern"-Serie) und ich teilen uns einen Geburtstag am 1. April. Seit Jahren wollte ich etwas über Drachen schreiben, als eine Art Geburtstagsgeschenk für uns beide. Herzlichen Glückwunsch, Annie."

    "Selber lesen macht kluch."


    If you're going to say what you want to say, you're going to hear what you don't want to hear.
    Roberto Bolaño

  • Zitat von Jo Walton

    Für alle, die sich jemals mit den Ungeheuerlichkeiten der Geschichte beschäftigt haben, schaudernd eigentlich, doch vor Überraschungen sicher, als ginge es um die Autopsie eines toten Drachen, nur um im nächsten Augenblick den sehr lebendigen Nachkommen des Drachen gegenüberzustehen und ihnen ins offene Maul zu starren.

    "Selber lesen macht kluch."


    If you're going to say what you want to say, you're going to hear what you don't want to hear.
    Roberto Bolaño

  • Bernhard Hennen schrieb zu Beginn : "Für die Rose im Winter"


    und 1 Seite weiter : "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben.
    (Alexander von Humboldt)


    :montag::study:
    :winken:

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:


  • "Für meine Eltern.
    Sie haben mir vorgelesen."

    2019: Bücher: 68/Seiten: 27 793
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Boyne, John - So fern wie nah

    McGee, Katharine - Beautiful Liars: Geliebte Feindin

  • Für meinen jüngeren Bruder Christian.
    Keiner soll dir das Gefühl geben, klein zu sein.
    Nie sollst du Angst haben, dich zu erheben.
    J. R.


    Für all die Aktivisten und Erzieher,
    die mit Liebe arbeiten und sie vorleben - danke.
    B. K.

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. Kurt Tucholsky :wink:


  • Ein Klassiker unter den Widmungen...und so schön...
    „Für Léon Werth.


    Die Kinder bitte ich, mir zu verzeihen, wenn ich dieses Buch einem Erwachsenen widme. Ich habe eine erstklassige Entschuldigung: Dieser Erwachsene ist mein bester Freund auf der ganzen Welt. Ich habe eine zweite Entschuldigung: Dieser Erwachsene versteht alles, sogar Bücher für Kinder. Ich habe eine dritte Entschuldigung: Dieser Erwachsene lebt in Frankreich und leidet unter Hunger und Kälte. Er hat Trost bitter nötig. Wenn alle Entschuldigungen nicht reichen, widme ich dieses Buch gern dem Kind, das dieser Erwachsene einmal gewesen ist. Alle Erwachsenen waren zunächst Kinder. (Aber nur wenige wissen das noch.) Ich korrigiere also meine Widmung:


    Für Léon Werth, als er ein kleiner Junge war.“

  • Sebastian Fitzek spart nicht mit Widmungen:


    "Für mein Dreamteam: Manu, Roman, Sabrina, Christian, Karl, Barbara und Petra
    Für die Unverzichtbaren: Carolin und Regine
    Und natürlich für die, die ich selbst dann vermisse, wenn ich sie umarme: Sandra, Charlotte, David und Felix"


    Auf der nächsten Seite geht es weiter:

    "In dankbarer und liebevoller Erinnerung an meinen Vater Freimut Fitzek

    ...alle Geschichten , wenn man sie bis zum Ende erzählt, hören mit dem Tode auf. Wer Ihnen das vorenthält, ist kein guter Erzähler. E. Hemingway"



    Und dann gibt es noch etwas zum Nachdenken:

    "Es ist nicht möglich, etwas zu beobachten, ohne es zu verändern. Heisenbergsche Unschärferelation"


    :winken:

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Für den Geschäftsführer des Guerilla-Buchladens,
    von Freunden "Ppint" genannt -
    vor vielen Jahren richtete er jene Frage an mich,
    die Susanne in diesem Buch stellt.
    Ich bin erstaunt, daß sie nicht noch mehr Leuten in den Sinn kam.


    Und für zu viele abwesende Freunde.

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • Und dann gibt es noch etwas zum Nachdenken:


    "Es ist nicht möglich, etwas zu beobachten, ohne es zu verändern. Heisenbergsche Unschärferelation"

    Den finde ich gut und ich finde, das hätte auch völlig gereicht :wink:

    Gelesen in 2018: 31 - Gehört in 2018: 36 - SUB: 403


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Ich weiß nicht mehr, aus welchem Buch das war: "Would that I had the world so I could give it up for you."


    Eine meiner Lieblingswidmungen ist die von Connie Willis in "All Clear" (spielt in London während des 2. Weltkriegs):


    TO ALL THE
    ambulance drivers
    firewatchers
    air-raid wardens
    nurses
    canteen workers
    airplane spotters
    rescue workers
    mathematicians
    vicars
    vergers
    shopgirls
    chorus girls
    librarians
    debutantes
    spinsters
    fishermen
    retired sailors
    servants
    evacuees
    Shakespearean actors
    and mystery novelists
    WHO WON THE WAR.


    Mindestens ein Exemplar aus jeder Gruppe kommt jeweils auch im Buch vor.

    Why say 'tree' when you can say 'sycamore'?
    (Leonard Cohen)

  • "Für meine Mutter
    die mir beigebracht hat,
    auch in den dunkelsten Momenten
    irgendwo ein kleines Licht zu entdecken"

    2019: Bücher: 68/Seiten: 27 793
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Boyne, John - So fern wie nah

    McGee, Katharine - Beautiful Liars: Geliebte Feindin

Anzeige