Bücher anders vorstellen

Anzeige

  • :huhu:


    Inspiriert von dem Beitrag von Janine26 in "Zitate und Sätze, die mir gut gefallen haben..." kam ich auf die Idee ein Buch nicht durch eine Inhaltsangabe, Kurzbeschreibung oder eine Rezension vorzustellen, sondern durch das Zitieren von Sätzen die einem besonders gut gefallen haben. Und dies in Abständen von Beginn des Buches bis zum Ende.


    Die Entscheidung für ein Buch läuft ja oft nach bestimmten Kriterien ab, wie z.B. Buchcover, Titel, Inhaltsangabe, Lesebewertungen, Anlesen etc. ...
    Aber nachdem ich den Beitrag von Janine26 in "Zitate und Sätze, die mir gut gefallen haben..." gelesen habe war ich richtig neugierig auf das Buch!!


    Ich füge den Beitrag von ihr mal ein damit es anschaulicher wird und bin gespannt ob es Euch genauso geht wie mir:
    :cat::winken:
    :montag:


    "Kein Mensch lebt in dieser Welt, ohne Spuren zu hinterlassen. (S. 13)


    Manchmal gehen wir mit verbundenen Augen durchs Leben und wollen uns nicht eingestehen, dass wir uns das Tuch selbst umgebunden haben. (S. 25)


    Ich könnte ihr aus eigener Erfahrung sagen, dass Menschen, die wir lieben, manchmal Entscheidungen treffen, die wir nicht nachvollziehen können. Aber wir sind trotzdem in der Lage, diese Menschen weiterhin zu lieben. Nicht das Verständnis zählt, sondern die Vergebung. (S. 86)


    Manche Lektionen kann man nicht lehren, sie müssen gelernt werden. (S. 86)


    Wenn es zwingend erforderlich ist, kannst du dein ganzes Leben in einen einzigen Koffer packen. Frag dich, was du wirklich brauchst, und du stellst fest, nur wenig von dem, was du in all den Jahren angehäuft hast, landet im Gepäck. (S. 101)


    Wenn du keine Fragen stellst, dann nicht immer, weil du Angst hast, jemand könnte dir ins Gesicht lügen. Manchmal auch weil du Angst hast, er könnte die Wahrheit sagen. (S. 113)


    Wir sagen oft, dass wir für jemanden, den wir lieben, alles aufgeben würden, doch ich frage mich, wer das im Ernstfall wirklich tun würde. (S. 114)


    »Man kann einen Menschen lieben und trotzdem die Entscheidungen hassen, die er getroffen hat, oder?« (S. 174)


    Wenn man immer und immer wieder gesagt bekommt, man sei jemand, der man gar nicht ist, fängt man irgendwann an, es zu glauben. Man lebt dieses andere Leben. Aber man trägt eine Maske, eine, die verrutschen kann, wenn man nicht aufpasst. (S. 215)


    Es ist immer leichter, einen Menschen zu verurteilen, als sich zu überlegen, was ihn vielleicht so weit gebracht hat, eine illegale oder moralisch verwerfliche Tat zu begehen, weil er glaubt, dass er dann besser dran ist. (S. 377)


    Erinnerung ist der einzige Weg nach Hause. (Terry Tempest Williams) (S. 507)


    »Ich hab gemerkt, wenn du dir nur stark genug wünschst, dass etwas wahr ist, dann kannst du es im Kopf neu schreiben. Und du kannst sogar anfangen, es zu glauben.« (S. 534)

    "Die Wahrheit meines Vaters" von Jodi Picoult

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Naja, aber eigentlich ist doch genau das der Sinn hinter dem Thread "Zitate und Sätze, die mir gut gefallen haben...". Dass man durch diese Zitate - manchmal nur eins, manchmal mehrere - auf ein Buch aufmerksam wird. Daher verstehe ich nicht ganz, was dann der Unterschied zu diesem Thread hier sein soll - das doppelt sich doch dann, oder? :scratch:

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. Kurt Tucholsky :wink:


  • Und dies in Abständen von Beginn des Buches bis zum Ende.

    Es hindert dich niemand, im "Ich lese gerade"-Forum das Lesen eines Buches durch die Zitate zu begleiten. Aber bitte MIT Inhaltsangabe, sonst kann man mit den Zitaten nichts anfangen.
    Aber eine Rezension so aufzubauen finde ich nicht gut. Dort gehören andere Informationen hin.

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • @Cookie02


    Naja, aber eigentlich ist doch genau das der Sinn hinter dem Thread "Zitate und Sätze, die mir gut gefallen haben...". Dass man durch diese Zitate - manchmal nur eins, manchmal mehrere - auf ein Buch aufmerksam wird. Daher verstehe ich nicht ganz, was dann der Unterschied zu diesem Thread hier sein soll - das doppelt sich doch dann, oder?

    Ja das stimmt auch wieder.
    Ich habe in dem Thread nur noch nie gesehen dass so viele Zitate über das Buch verteilt gemacht wurden.
    Das gibt mir einen anderen Eindruck vom Buch als wenn ich ein oder zwei Zitate von einem Buch lese...
    ?( Vielleicht war mein Gedanke zu spontan ...
    Danke!
    :winken::montag:

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

  • Ich habe in dem Thread nur noch nie gesehen dass so viele Zitate über das Buch verteilt gemacht wurden.

    Doch, das gab es durchaus schon, dass im Zitate-Thread sehr viele Zitate pro Buch gepostet wurden.
    Wenn du den Fokus wirklich auf die Zitate legen und darüber auf das Buch aufmerksam machen möchtest, dann würde ich einen Post wie deinen oben einfach mal im Zitate-Thread veröffentlichen und schauen, wie die Resonanz ausfällt.
    Wenn du doch eher ein bisschen in Richtung Rezension gehen möchtest, dann schließe ich mich @Maries Vorschlag an. Im "Ich lese gerade"-Forum hast du die Möglichkeit, ein Buch "während des Lesens" zu kommentieren. Dort könntest du dann auch deine Zitate posten, gerne auch mit Kommentaren versehen.

    :study: Die Meisterin (M.Heitz)
    :bewertung1von5: Bücher/Seiten 2022: 13/5.573 || SUB 276 O:-) (Start:287)

    -

    "Bücher sind Wahrheiten inmitten von Lügen." / S.King
    "Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen." / Muppet Show
    "Why do most people fail to give each other the fairy tale?" / M.Quick

  • Wenn du den Fokus wirklich auf die Zitate legen und darüber auf das Buch aufmerksam machen möchtest, dann würde ich einen Post wie deinen oben einfach mal im Zitate-Thread veröffentlichen und schauen, wie die Resonanz ausfällt.

    Aha - lieben Dank für den Hinweis ! :thumleft: Und gute Idee !
    Ich muss mich hier ein bisschen mehr umgucken - dann wär`s mir vielleicht aufgefallen... :uups:


    :winken::montag:

    "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:

Anzeige