Jamie Craft - Das Inferno von Little Germany New York

Anzeige

  • Die Autorin (Amazon)



    Biografie


    Jamie Craft beschäftigt sich seit Jahren mit dem Schreiben. Sie hat einen Magisterabschluss in Literaturwissenschaften. In den Nebenfächern hat sie Geschichte und Psychologie studiert.
    Sie lebt zusammen mit ihrem Mann, ihren Kindern und der Katze Koko in Niedersachsen.
    Zu finden ist sie auch auf Facebook unter www.facebook.com/JamieCraft.Autorin.


    Unter dem Pseudonym Pebby Art hat sie bereits einige Kinderbücher verfasst, unter anderem die Klausmüller-Reihe.
    Hierzu gibt es Neuigkeiten auf dem Blog www.pebbyart.blogspot.de
    und auch auf Facebook www.facebook.com/PebbyArt
    auf Twitter: www.twitter.com/PebbyArt
    und Google+: www.plus.google.com/PebbyArt


    Produktinformation


    • Format:Kindle Edition
    • Dateigröße:1045 KB
    • Seitenzahl der Print-Ausgabe:456 Seiten
    • Gleichzeitige Verwendung von Geräten:Keine Einschränkung
    • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    • Sprache:Deutsch


    • ASIN:B01FPFNK2O



    Eine Mischung aus Historie und Fantasy


    Greta hatte ihrer Freundin Helen die ganze Zeit vorgegaukelt, dass sie am Ausflug der Kirchengemeinde teilnehmen würde. Doch dem war nicht so…..


    Eines Tages war Greta ein Kater begegnet, sie taufte ihn Cheshire. Und dann führte er sie plötzlich zu einer alten Hütte, in der ein Mädchen wohnte, das so bekleidet war, wie Greta es noch nie gesehen hatte…


    Lillie, so hieß das Mädchen, behauptete, aus der Zukunft zu kommen, doch Greta wollte ihr das nicht glauben… Lillie behauptete auch, Greta sei ihre Uroma, was Lillie auch nicht glauben konnte…


    Lillie behauptete auch, dass am Tag des Ausflugs ein großes Unglück geschehen würde, und sie nahm Greta mit auf den Ausflugsdampfer um ihr die Sicherheitsmängel zu zeigen….


    Beinahe wären sie erwischt worden, konnten gerade noch fliehen und das auch nur durch Lillies Hilfe…. Aber Greta hatte gesehen, was Lillie meinte…


    Doch der Schiffseigner konnte nicht zulassen, dass die Sicherheitsmängel bekannt würden und so entführte er Lillie kurzerhand…..


    Doch dabei konnten es Bert und Greta nicht belassen, und sie versuchten, Lillie zu befreien….


    Warum hatte Greta ihrer Freundin vorgeschwindelt, am Ausflug teilnehmen zu dürfen? Warum hatte sie ihr nicht einfach die Wahrheit gesagt? Warum durfte sie nicht teilnehmen? Lag es am Geld? Wie war Lillie in die alte Hütte gekommen? War sie wirklich aus der Zukunft, wie sie behauptete? Allerdings, woher hätte sie sonst wissen sollen, was auf dem Ausflugsdampfer passieren würde? Was waren diese Sicherheitsmängel? Wie waren sie den Verfolgern entkommen? Konnten Bert und Greta Lillie aus den Händen des Schiffseigners befreien? Was würde auf dem Schiff geschehen? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.


    Meine Meinung
    Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Der Schreibstil ist unkompliziert, es gibt keine Fragen nach dem Sinn eines Wortes oder Satzes. In die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen. In Greta, die natürlich nicht glauben konnte, dass Lillie aus der Zukunft kam. In Lillie, die daran fast verzweifelte, dass Greta ihr nicht glauben wollte. Die ihr ja praktisch Beweise lieferte. Die Spannung war nicht gleich da, aber sie steigerte sich kontinuierlich. Und das Buch war letztendlich so spannend, dass ich es am liebsten in einem Rutsch gelesen hätte. Doch da machte leider der Akku meines Readers nicht mit. Auf jeden Fall fand ich das Buch auch sehr gut recherchiert, denn dieses Inferno ist wirklich passiert. Es ist ein historischer Roman mit Fantasy-Elementen, der mir sehr gut gefallen hat. Und für den ich auch gerne eine Lese-/Kaufempfehlung gebe.

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Thread zur Fantasy verschoben :wink:


    @Lerchie Wir haben jetzt Infos über die Autorin und eine Inhaltsangabe - aber Deine Meinung fehlt. Ohne die ist es keine Rezension. :|

  • Entschuldige Squirrel, ich habe das jetzt erst gesehen und kann es nicht mehr berichtigen.Die Nachricht darüber muss irgendwie bei mir untergegangen sein. Ich schreibe meine Meinung hier in diesem Posting. Könnt ihr das zusammenfügen?


    Meine Meinung
    Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Der Schreibstil ist unkompliziert, es gibt keine Fragen nach dem Sinn eines Wortes oder Satzes. In die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen. In Greta, die natürlich nicht glauben konnte, dass Lillie aus der Zukunft kam. In Lillie, die daran fast verzweifelte, dass Greta ihr nicht glauben wollte. Die ihr ja praktisch Beweise lieferte. Die Spannung war nicht gleich da, aber sie steigerte sich kontinuierlich. Und das Buch war letztendlich so spannend, dass ich es am liebsten in einem Rutsch gelesen hätte. Doch da machte leider der Akku meines Readers nicht mit. Auf jeden Fall fand ich das Buch auch sehr gut recherchiert, denn dieses Inferno ist wirklich passiert. Es ist ein historischer Roman mit Fantasy-Elementen, der mir sehr gut gefallen hat. Und für den ich auch gerne eine Lese-/Kaufempfehlung gebe.

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

Anzeige