Am Samstag ist Gratis-Comic-Tag

Anzeige

  • Zur Information (oder zur Erinnerung): Am Samstag den 14.5. ist wie jedes Jahr im Mai wieder Gratis-Comic-Tag. Viele Comic-Händler verteilen dann kostenlos speziell für diesen Anlass gedruckte Comic-Hefte. Bei uns gibt es 5 Stück nach Wahl pro Person, das kann aber abweichen. Die Qualität der Hefte ist natürlich unterschiedlich, meiner Tochter hat es vorletztes Jahr auf jeden Fall gefallen. Letztes Jahr hatten wir es leider vergessen und damit das sonst keinem passiert, dieses Posting hier. :)


    Welche Händler mitmachen und welche Comics es gibt, erfährt man unter http://www.gratiscomictag.de

  • Welche Händler mitmachen und welche Comics es gibt, erfährt man unter gratiscomictag.de

    Danke Dir für die Info, das ist ja eine super Sache! :thumleft:
    Aber irgendwie finde ich auf der Seite keine Liste mit den teilnehmenden Händlern oder hab ich da was übersehen? :-k

    :study: Stephen King - The Stand - Das letzte Gefecht 6: Schwarze Nacht (Graphic Novel)

    :study: 2022 gelesen: 7 :study: SUB: 340

  • :( Hab nicht alle Seiten durchgesehen! Sehr blöd :-? !

    Man kann die Postleitzahl des Wohnorts eingeben und suchen. Im Umkreis von 50 km ist leider nur ein Händler dabei und am Samstag hab ich nicht wirklich Zeit. Schade, vielleicht nächstes Jahr.

    :study: Stephen King - The Stand - Das letzte Gefecht 6: Schwarze Nacht (Graphic Novel)

    :study: 2022 gelesen: 7 :study: SUB: 340

  • Das klingt ja toll.
    Ich habe 2 in meiner Stadt. Vlt. schau ich morgen mal vorbei... Danke @berita für die Info. :cheers:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • Ich hab auch gerade mal auf der Seite geschaut. In Berlin sind das ja etliche Händler.
    Mich persönlich interessiert das zwar nicht aber Sohnemann sage ich da mal Bescheid. Zumal wir Samstag eh bei den Kindern sind.
    Vielen Dank @berita für den Tipp ! :winken:

    Sagen, was man denkt, ist manchmal die größte Torheit und manchmal die größte Kunst.

    (Marie von Ebner-Eschenbach))

  • Danke für die Info!
    Weiß jemand, wie viel Comics es bei Hugendubel gibt? Das ist leider nicht so nah bei mir, daher bin ich noch am Überlegen. Auf deren Webseite steht "Hol Dir Dein Comic".
    Aber kann natürlich auch sein, dass sie nicht von 5 Comics schreiben wollen, damit da keine Massen an Leuten kommen.

  • Das war eine ziemlich schöne Ausbeute beim GCT. Da wir zu der Zeit in Erfurt waren, haben wir beide - zu Fuß etwa zehn Minuten voneinander entfernten - Erfurter Buchhändler aufgesucht, die beim GCT 2016 mitgemacht haben: Hugendubel hat etwas lieblos im zweiten Stock eine Regalwand freigemacht, wo sich eine bunt gemischte Menge eher wahllos ihre vier Hefte gegriffen haben. Beim Comichändler "Comic Attack" standen schon 15 Minuten vor 10-Uhr-Ladenöffnung einige gespannte Gestalten vor der noch geschlossenen Tür, die sich dann auf den großen Tisch im vollgepackten Laden gestürzt haben. Ein schöner Laden übrigens! :wink:


    Dank Gratis-Comic-Tag konnte ich den ersten Band der schon etwas älteren Comicserie "Issak der Pirat" durchlesen - und werde bestimmt dranbleiben, da mir Geschichte und Zeichenstil recht gut gefällt. Ich habe so auch zum ersten Mal was aus der erfolgreichen Animal-Funnies-Stripserie "Mutts" gelesen, die tatsächlich recht komisch ist. Vielversprechend sehen auch Koren Shadmis Graphic Novel "Love Addict" über die Partnersuche im Internet, die Kurzgeschichten von Jiro Taniguchi und die Serie "Capricorn" von Zeichner Andreas aus. Auch dass Jörg Buttgereit aus seinem "Captain Berlin" obendrein noch eine Comicserie gestrickt hat, wusste ich bisher nicht. Bin gespannt drauf! Nicht viel erwarte ich mir dagegen von der Fight-Club-Fortsetzung. Aber mal sehen! Und ich freue mich, dank dem GCT 2016 mal wieder Geschichten mit Corto Maltese und Lucky Luke in den Händen zu haben.


    Mitgenommen haben wir:
    -Der erste Band "Amerika" aus der Piraten-Serie "Isaak der Pirat" aus dem Reprodukt-Verlag (will ich mehr von lesen!)
    -Ausschnitt aus Koren Shadmis "Love Addict" (meine Frau findet es ganz vielversprechend)
    -eine Zusammenstellung von Patrick McDonnells "Mutts"-Strips (prima)
    -einige Geschichten der Kindercomics "Kiste" von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter (find ich ziemlich komisch)
    -eine Zusammenstellung des Verlags Beatcomix aus Dresden
    -eine Zusammenstellung von "Dickie"-One-Pagern von Pieter De Poortere (mag ich nicht besonders)
    -Band 1 der Serie Capricorn: Das Ding, von Andreas
    -3 Kurzgeschichten von Jiro Taniguchi
    -Die längere Geschichte "Die Leopardenmenschen vom Rufidschi" aus Hugo Pratts Serie "Corto Maltese"
    -Eine exklusive Story zum GCT zu "Fight Club 2" von Chuck Palahniuk und Cameron Stewart
    -Die längere Geschichte "Die Dalton-Ballade" aus der Serie "Lucky Luke" von Morris/Goscinny
    -Die Mini-Anthologie "Zombie-Terror" von Weissblech-Comics inkl. eine Geschichte aus der Serie "Captain Berlin"
    -eine zensierte Ab-16-Version der Paul Gillon-Serie "Die Überlebende"

    Mcdonald "Abendflüge" (51/352)

    Schmidt/Käther (Hgg.) "Fantastic Pulp 2" (35/207)


    Jahresbeste: Lorenzen (2021), Jansson (2020), Lieberman (2019), Ferris (2018), Cather (2017), Tomine (2016), Raymond (2015), Agee (2014), Kesey (2013), Nisbet & Ford (2012) :king:

    Gelesen: 9 (2022), 185 (2021), 161 (2020), 127 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Anderson "Lullaby Road" (19.1.)

Anzeige