Kresley Cole - Endlose Nacht / Sweet Ruin

Anzeige

  • Jos Kindheit war hart, ohne Erinnerung an ihre Herkunft, kümmerte sie sich so gut es ging um ihren kleinen Bruder. Denn eines wusste sie, sie liebt ihn über alles. Doch als ein Angriff alles veränderte, sie veränderte wusste sie das sie Thaddie zurücklassen musste. Seitdem ist kein Tag vergangen, endlich etwas über ihre Vergangenheit und über ihr neues Ich zu erfahren. Doch erst als ihr der äußerst gut aussehende, wie gefährliche Rune begegnet schöpft sie neue Hoffnung. Auch die Hoffnung auf eine große ewige Liebe. Allerdings hält der „Assasine“ nicht viel von einer Monogame Beziehung. Und so muss Jo alles daran setzen ihn für sich zu gewinnen. Allerdings müssen Beide zuvor noch die Protowalkyre „Nix“ töten, was schwieriger ist als gedacht....


    Was soll ich sagen: Kresley Cole hat es auch dieses Mal wieder geschafft meine Erwartungen, an den mittlerweile 15 Band dieser grandiosen Reihe, wieder einmal mehr als übertreffen. Tolle neue Charaktere, ein tolles Paar, Nix wieder in Höchstform und auch alles andere war einfach nur wieder super.


    Wer zumindest schon bis zu „Versprechen der Dunkelheit“ gelesen hat am besten noch den Folgeband „Versprechen der Ewigkeit“, wird auf jeden Fall wissen das es sich bei Jo’s kleinen Bruder um Thaddeus handelt, wogegen man Jo und auch Rune in der gesamten Reihe, hier das alle erste Mal begegnet. Ich muss ja sagen ich mag das ganz gerne, wenn die Autorin auf diese Weise noch mal frischen Wind in die bekannte Welt bringt. Es ist fast so als würde man zum aller ersten Mal eine Buch der Reihe lesen. Wobei der Leser der Bücher natürlich, durchaus altbekannten wieder begegnet.


    Wie dem auch sei sind auch Jo und Rune ganz eigene Charaktere, die wie gewohnt auf den ersten Blick nicht zueinander passen wollen und doch tun sie es doch perfekt. Am meisten mochte ich an Jo ihre offene und direkte Art, aber auch ihre Zurückhaltung im Umgang mit anderen Personen. Was allerdings auch kein Wunder ist, denn schließlich musste sich schon als Kind, mit ihrem Bruder, alleine durchschlagen. Das sie ihren Bruder damals verlassen hat, hat sie nicht gerne gemacht. Dennoch hat sie ihre Mädchenträume eines „Märchenprinzen“ nie aufgegeben. Einfach nur süß, wobei sie ja auf keinen Fall zu unterschützen ist, meiner Meinung kann man sie mit Regins zu vergleichen. Was ich damit genau meine müsst ihr allerdings selber Lesen.


    Ja und Rune. Er ist der beste in allem. Er ist der Beste Bogenschütze, er ist der beste Spion und vor allem ist er der beste Liebhaber überhaupt. Allerdings leidet sein Ego in Sachen „bester Liebhaber“ als er Jo begegnet.... Einfach genial was sich Cole da wieder ausgedacht, denn Jo hat in dieser Beziehung definitiv die Hosen an.


    Was gibt es noch über das Buch zu sagen, wie am Anfang schon gesagt, viele neue Charaktere, viele neue Informationen über den Mhytos ect. und natürlich noch mehr Nix. Ich sag euch spätestens nach diesem Buch wollt ihr sie nicht zur Feindin haben.


    Fazit: Auch mit dem 15 Abenteuer ihrer Reihe, weiß die Autorin zu begeistern, nicht nur einmal überrascht ihre Leser. Tolle neue Charaktere, eine tolle Rahmenhandlung, Gänsehautmomente, genau die richtige Dosis Erotik und ganz viel Romantik! Was will man mehr. Von mir gibt es dafür 5 von 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung an die ganze Reihe!

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018: 78 :(

    Gelesene Bücher 2019: 119 :wink:

    Gelesene Bücher 2020: 15 :study:

Anzeige