Nalini Singh - Engelsmacht / Archangel's Enigma

  • Buchdetails

    Titel: Gilde der Jäger: Engelsmacht


    Band 8 der

    Verlag: LYX.digital

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 578

    ISBN: 9783736301542

    Termin: April 2016

  • Bewertung

    4.3 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen

    86,7% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Gilde der Jäger: Engelsmacht"

    Naasir sehnt sich nach einer Gefährtin, einer Frau, die ihn so liebt, wie er ist: wild und ungezähmt. Von Raphael, dem Erzengel von New York, erhält er einen Auftrag: Naasir soll die Gelehrte Andromeda bei ihrer Suche nach Alexander, einem der Uralten, unterstützen und sie beschützen. Schon bei ihrer ersten Begegnung ist Naasir hingerissen von dem Engel, doch Andromeda hat ein Keuschheitsgelübde abgelegt, das sie nur unter einer Bedingung brechen wird. Bevor Naasir ihr Geheimnis ergründen kann, wird die Gelehrte entführt ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Autor: Nalini Singh
    Reihe: Gilde der Jäger 8
    Titel: Engelsmacht
    Verlag: LYX
    ISBN: 9783802596407
    Seiten: 544
    Preis: 9,99€
    Erscheinungsdatum: 08. September 2014





    Klappentext:
    Naasir sehnt sich nach einer Gefährtin, einer Frau, die ihn so liebt, wie er ist: wild und ungezähmt. Von Raphael, dem Erzengel von New York, erhält er einen Auftrag: Naasir soll die Gelehrte Andromeda bei ihrer Suche nach Alexander, einem der Uralten, unterstützen und sie beschützen. Schon bei ihrer ersten Begegnung ist Naasir hingerissen von dem Engel, aber Andromeda hat ein Keuschheitsgelübde abgelegt, das sie nur unter einer Bedingung brechen wird. Doch bevor Naasir ihr Geheimnis ergründen kann, wird die Gelehrte entführt …




    Meine Meinung:
    Nach einem wahnsinnig tollen Band 6 und 7 habe ich mich sehr auf Band 8 gefreut.
    Der Schreibstil war gut, aber langweiliger als andere Bücher von Nalini Singh. Das Buch war gut zu lesen und flüssig geschrieben. Allerdings empfand ich es als eher etwas langweilig geschrieben. Es baute sich weniger Spannung auf, als ich von den Vorgängern gewohnt bin. Ein halber Stern für den Schreibstil.
    Die Geschichte an sich war nett, aber auch nicht so gut wie bei den Vorgängern. Ich persönlich kam mit Naasir in diesem Buch wenig zurecht. Ich konnte weder zu ihm noch zu Andromeda eine Verbindung aufzubauen und viele Handlungen und Äußerungen fand ich eher seltsam uns störend. Dennoch war es interessant mehr aus dieser Welt zu lesen. Ein halber Stern.
    Mich hat das Buch wenig angesprochen und vor allem habe ich erst sehr spät und auch nur phasenweise richtig reingefunden. Daher bekam ich leider nicht die Chance mitzufiebern und mitzuleiden und war eher gelangweilt und froh, als ich durch war. Kein Stern für die Emotionen.
    Das Cover ist sehr hübsch und passt zur Reihe. Darüber habe ich mich besonders gefreut, da es schon eine ganze Weile her ist, dass der erste Band erschienen ist und es trotzdem noch passt. So muss das sein! Ein ganzer Stern.
    Insgesamt kann ich das Buch aber empfehlen und umso mehr die Reihe. Ich glaube, dass es mir nicht ganz so gut gefällt lag hauptsächlich daran, dass ich mit den Hauptcharaktere nicht warm geworden bin. Generell hatte ich mit dieser Reihe auch schon Höhen und Tiefen, finde sie aber generell wirklich gut und kann sie empfehlen! Ein ganzer Stern für den Gesamteindruck.

  • Inhalt:
    Der Vampir Naasir ist der gefährlichste unter den Dienern des Erzengels Raphael. Als Gerüchte laut werden, dass der ehemalige Erzengel von Persien ermordet werden soll, wird Naasir ausgeschickt, um dem Komplott auf den Grund zu gehen. Der junge Engel Andromeda soll ihm dabei zur Seite stehen. Andromeda ist von Naasirs dunkler und wilder Natur zugleich abgestoßen und fasziniert, und es fällt ihr zunehmend schwerer, der Verlockung zu widerstehen. Doch bevor die beiden sich ihren Gefühlen stellen können, müssen sie einen Feind besiegen, der die ganze Welt in einen Alptraum stürzen will.


    Quelle: Lovelybooks.de


    Vorsicht!! Könnte Spoiler enthalten!!


    Meine Meinung:
    Juhu!! Ich hab es doch endlich mal geschafft dieses Buch zu lesen :lol: Wieder ein super tolles Buch von Nalini Singh und mehr kann ich dazu auch nicht schreiben....
    Haha ne Spaß, ich war gerade zu aufgeregt endlich von unserem "Vampir" Naasir zu lesen der so gesehen gar kein richtiger Vampir ist. Naasir ist einer meiner Lieblinge in der gesamten Reihe (neben Illium und Raphael :wink: ) und es hat mir echt viel Freude bereitet zu lesen wie er seine Gefährtin kennen lernt und um diese auch sehr stark kämpft. Ich dachte immer Naasir ist so ein harter Brocken da er doch sehr wild und alles ist aber da hab ich mich kräftig in ihm geirrt. Er ist nicht nur mutig und stur sondern auch liebevoll und verständnisvoll. Er hat durchaus seine liebenswerten Seiten die man hier in dem Buch besser kennen lernt aber nicht nur das erfahren wir hier in diesem Teil, nein, endlich erfahren wir was Naasir für ein Wesen und wie er entstanden ist. Ich muss ehrlich gestehen dass ich nie im leben darauf gekommen wäre :uups: Nalini hat es mal wieder geschafft mich zu überraschen. Aber nicht nur Naasir war interessant sondern auch seine süße Andromeda :love: Andromeda fand ich sofort sympathisch auch wenn sie die Enkelin von dem Erzengel Charisemnon ist. Sie liebt Naasir so wie er ist auch wenn sie diesen blöden Keuschheitsgelübde abgelegt hat :lol: Das fand ich auch sehr interessant wie Naasir das handhaben will aber letztendlich hat er diese eine Bedingung die sie ihm gesagt hat erfüllt. Ich fand es süß von ihm das er da so sehr auf ihre Ehre geachtet hat obwohl sie selbst nicht mehr so darauf geachtet hat :love: Es geht hier aber nicht nur um Naasir und Andromeda, die Kaskade ist leider immer noch da und somit gibt es im Engelsreich immer noch weitere Veränderungen und eine davon betrifft leider meinen süßen Illium. Ich hatte wirklich sehr viel Angst um den blau geflügelten Engel und hoffe das er noch seine Gefährtin findet. Nebenbei versucht der ehemalige Erzengel einen der Uralten Engel im Schlaf zu töten was Naasir und Andromeda verhindern müssen und das geht auch nur wenn sie diesen Engel erstmal aufwecken. Leichter gesagt als getan.
    Die Geschichte ist total bewegend, es passieren mehrere Sachen die einen schockieren, zum lachen oder zum weinen sowie auch zum schmunzeln bringen. Ich musste tatsächlich des öfteren lachen, schockiert den Mund aufreißen und mir sind sogar paar Tränen entschlüpft. Ich freu mich sehr auf den nächsten Teil der leider nicht von Illium handeln wird :( Aber wir werden wieder etwas mehr von Raphael und seiner Elena lesen :love:


    Meine Sterne für das Buch:
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige