Anna Herzog - Die Kinder vom Birnbaumhaus

Anzeige

  • Sprachlich ein tolles Kinderbuch.


    Inhalt:
    Mieke ist ein (fast) zehnjähriges Mädchen.
    Eines Tages zieht eine Familie in das Nachbarhaus ein, mit den beiden Jungen Ben und Leon.
    Die Geschichte erzählt diverse Abenteuer, die die Kinder erleben:
    Ein junges Kälbchen wird besucht; und Ben zähmt einen Hund, vor dem alle Angst haben.


    Meine Meinung:
    Sprachlich finde ich dieses Kinderbuch ganz außerordentlich!
    Die Autorin hat ein sagenhaft gutes Gespür für Beschreibungen; dabei setzt sie Dinge oder Situationen in ganz neue Zusammenhänge oder kreiert neue Wortschöpfungen – dies führte so einige Male zu schmunzelwürdigen Leseerlebnissen.
    Sehr gut fand ich auch den positiven Grundton der Geschichte; u.a. die freundschaftliche Beziehung zwischen Mieke und ihrer großen Schwester kommt ohne Gezicke aus.


    Beispiele:
    Die Autorin spricht das lesende Kind direkt an:
    „Mieke tritt ihren Heimweg an. Wenn du möchtest, kannst du sie ein wenig beobachten, wie sie die Landstraße entlanggummistiefelt ...“ (S. 7)
    „Und über den Rand des Gartenwegs biegen sich die Tulpen. Moment – biegen sich die Tulpen? Mieke bückt sich, als sie daran vorbeiläuft. In jeder Tulpe sitzt eine Elfe. Ja, eine Playmobil-Elfe natürlich, was hast du denn gedacht?“ (S. 10)


    Über einen von Miekes Geburtstagswunsch:
    „Und seither fehlt Mieke und dem Birnbaum ganz schrecklich ein Baumhaus.“ (S. 13)


    Als ihre Mutter heimlich Miekes Geburtstag vorzubereiten versucht:
    „Schon schiebt sich eine runde Knopfnase mit genau fünf Sommersprossen darauf um die Ecke. „Was könnt ihr natürlich?“, fragt jemand, der schon viel zu lange neun Jahre alt ist.“ (S. 15)


    „Denn diese Nacht ist schwarz wie Samt. Mieke schaut zum Himmel: Der Mond hat wohl heute hitzefrei oder Lehrer-Ausflug oder so etwas.“ (S. 132)


    Der Alterseinschätzung, dass dieses Buch für ca. 9 bis 11 Jährige geeignet wäre, würde ich voll und ganz zustimmen.


    Fazit: Das Buch bietet:
    - eine tolle Geschichte von und für Kinder;
    - tolle Leseerlebnisse;
    - Wortschatzerweiterungen und Sprachgespür.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige